Do., 14.12.2017

Pence verschiebt Nahost-Reise Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Pence verschiebt Nahost-Reise: Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

US-Vizepräsident Pence verschiebt seine Reise ins Heilige Land wegen der amerikanischen Innenpolitik. Israel reagiert auf weiteren Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen. Die Hamas ruft erneut zu einem «Freitag des Zorns» auf. Von dpa

Do., 14.12.2017

Machtkampf in Niedersachsen Posse bei der AfD: Zwei Einladungen für einen Parteitag

21 Kreisverbände wollen den niedersächsischen AfD-Landeschef Paul Hampel stürzen.

Im Januar plant die niedersächsische AfD einen Sonderparteitag. Doch nicht einmal darüber, wo dieser stattfinden soll, gibt es in dem zerstrittenen Landesverband Einigkeit. Gegner von Landeschef Hampel laden nach Hannover ein - Hampel selbst nach Südniedersachsen. Von dpa


Do., 14.12.2017

Keine Nachrichten, kaum Flüge Streiks gegen Sparpolitik in Griechenland

Unter anderem im öffentlichen Verkehr sowie in Schulen und Krankenhäusern soll es zu Streiks kommen.

Tausende gehen in Griechenland auf die Straßen. Sie protestieren gegen Arbeitslosigkeit, Armut und immer mehr Steuern. Einen Ausweg aus dem harten Sparprogramm gibt es aber offenbar nicht. Tsipras' Regierung setzt alle Sparmaßnahmen um. Von dpa


Do., 14.12.2017

Binnen eines Monats Ärzte ohne Grenzen: Tausende Rohingya getötet

Blick in das Rohingya-Flüchtlingslager Kutupalong in Bangladesch.

Es traf auch hunderte Kleinkinder: Die Helfer von Ärzte ohne Grenzen haben ermittelt, wie viele muslimische Rohingya binnen eines Monats in ihrer buddhistischen Heimat Myanmar umgebracht worden sind. Von dpa


Do., 14.12.2017

Alterssicherung Studie: Frauen bekommen nur halb so viel Rente wie Männer

Männer in Deutschland beziehen eine wesentlich höhere Rente als Frauen.

Bei Gehalt und bei der Rente stehen Frauen in Deutschland schlechter da, als Männer. Diese haben im Alter im Schnitt fast doppelt soviel Geld zur Verfügung. Von dpa


Do., 14.12.2017

Umstrittenes Pflanzengift Juristen halten nationales Glyphosat-Verbot für möglich

Greenpeace-Aktivisten protestieren Ende November vor dem Reichstag in Berlin.

Auf EU-Ebene hat das umstrittene Pestizid Glyphosat eine weitere Zulassung für fünf Jahre bekommen - das muss aber nicht heißen, dass sein Einsatz in Deutschland nicht schon früher verboten werden könnnte. Von dpa


Do., 14.12.2017

Odebrecht-Skandal Ex-Vizepräsident Ecuadors wegen Korruption verurteilt

Der ehemalige Vizepräsident von Ecuador, Jorge Glas, ist wegen Bestechung verurteilt.

Quito (dpa) – Ecuadors ehemaliger Vizepräsident Jorge Glas ist wegen Korruption zu sechs Jahre Haft verurteilt worden. Von dpa


Do., 14.12.2017

Schwierige Themen Gipfeltreffen in Brüssel: EU-Staaten suchen gemeinsame Linie

Fahnen wehen vor dem EU-Hauptquartier in Brüssel.

Der letzte EU-Gipfel in diesem Jahr sollte eigentlich ganz im Zeichen des Aufbruchs stehen. Doch ein seit Jahren ungelöster Streit sorgt bereits davor für schlechte Stimmung. Von dpa


Mi., 13.12.2017

Regierungsbildung Union drückt aufs Tempo und will rasche GroKo-Sondierungen

Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt nach Vorgesprächen mit SPD und CSU aus den Räumen der CDU-Fraktion.

Im kleinen Kreis haben die angeschlagenen GroKo-Spitzen Merkel, Schulz und Seehofer die Chancen für eine Fortsetzung der gemeinsamen Regierung ausgelotet. Erstmal ging es vor allem um neues Vertrauen. Von dpa


Mi., 13.12.2017

Strafverfahren genehmigt Bundestag hebt Immunität von zwei AfD-Abgeordneten auf

Münzenmaier war wegen der Beteiligung an einem Überfall auf Fußball-Fans zu einer sechsmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Das Urteil gegen den AfD-Bundestagsabgeordneten Münzenmaier ist noch nicht rechtskräftig - er hat dagegen Berufung eingelegt. Das Parlament stellte die Weichen dafür, dass ein Strafverfahren zumindest möglich ist. Von dpa


Mi., 13.12.2017

Niederlage für May Britisches Parlament erzwingt Veto-Recht über Brexit-Vertrag

Britische Flaggen vor dem Palace of Westminster, in dem das britische Parlament tagt.

EU-freundliche Rebellen in der Regierungsfraktion bringen Theresa May ihre erste Niederlage im Parlament bei. Für die Regierungschefin eine herbe Schlappe. Muss sie nun von ihrer harten Brexit-Linie weiter abrücken? Von dpa


Mi., 13.12.2017

Nur noch eine Stimme Mehrheit Pleite für Trump: Demokrat gewinnt wichtige Wahl in Alabama

Nur noch eine Stimme Mehrheit: Pleite für Trump: Demokrat gewinnt wichtige Wahl in Alabama

Es ist nur ein Senatssitz, doch der ist äußerst wichtig. Ein Jahr nach der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten verlieren seine Republikaner die Senatswahl in ihrer Hochburg Alabama. Damit wird es eng für Trump bei seinen künftigen Gesetzesvorhaben. Von dpa


Mi., 13.12.2017

Islamische Staaten gegen Trump Gipfel erkennt Ost-Jerusalem als Hauptstadt Palästinas an

Weltweit haben bis heute rund 140 Staaten Palästina als souveränen Staat anerkannt.

Vor einer Woche hat US-Präsident Trump Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt. Nun kontern islamische Staaten auf einem Gipfel, der Jerusalem zur Hauptstadt Palästinas erklärt. Gipfel-Gastgeber Erdogan nennt Israel ein Land, «das sich von Blut ernährt». Von dpa


Mi., 13.12.2017

Kritik an Tusk Asylstreit überschattet letzten EU-Gipfel des Jahres

EU-Ratspräsident Donald Tusk hatte in einem Papier erklärt, die Pflichtquoten für die Verteilung von Asylbewerbern in der EU hätten sich als wirkungslos erwiesen.

Ein Durchbruch beim Brexit und grünes Licht für die Verteidigungsunion: Alles schien auf gutem Weg vor dem letzten EU-Gipfel in diesem Jahr. Aber tiefe Risse sind nur mühsam zu kitten. Von dpa


Mi., 13.12.2017

Nach Weihnachtsmarkt-Anschlag Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Nach Weihnachtsmarkt-Anschlag: Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Überforderte Behörden, unsensible Beamte, ausbleibende Hilfe: Bei der Betreuung der Verletzten und Hinterbliebenen des Berliner Terroranschlags ist viel schief gelaufen. Ein Jahr danach liegen nun Vorschläge vor, wie es künftig besser werden soll. Ob das gelingt? Von dpa


Mi., 13.12.2017

Orientiert an Richtergehältern Bundestagsdiäten richten sich weiter nach Lohnentwicklung

Abstimmung über die eigene Gehaltserhöhung: Die Bundestagsabgeordneten beschließen die automatische Anpassung ihrer Diäten.

Die Abgeordneten können machen, was sie wollen. Diätenerhöhungen fallen ihnen immer vor die Füße - auch wenn die normale Lohnentwicklung der Maßstab ist. Von dpa


Mi., 13.12.2017

Acht Koalitionsstimmen fehlten Kretschmer neuer Ministerpräsident von Sachsen

Michael Kretschmer leistet den Amtseid.

Er tritt für einen starken Staat ein und für «deutsche Werte». Michael Kretschmer ist zum sächsischen Ministerpräsidenten und Nachfolger von Stanislaw Tillich gewählt worden. Er muss die sächsische CDU gegen die rechte AfD-Konkurrenz aus der Krise führen. Von dpa


Mi., 13.12.2017

Diskriminierung von Ausländern Österreich und Niederlande klagen gegen deutsche Pkw-Maut

Eine Maut in Deutschland würde niederländische Autofahrer nach Schätzungen bis 100 Millionen Euro im Jahr kosten. 

Werden Ausländer durch die deutsche Maut benachteiligt? Zusammen mit Wien will nun auch die Regierung in Den Haag die Gebühr vor Gericht kippen. Kommen die Pläne auch politisch noch mal auf den Prüfstand? Von dpa


Mi., 13.12.2017

Nach Wochen der Eskalation Tillerson: USA jederzeit zu Gesprächen mit Nordkorea bereit

Worüber gesprochen wird, ist für den US-Außenminister zweitrangig: «Lasst uns einfach zusammenkommen.»

Während Südkoreas Präsident Moon Jae In in Peking über die Nordkorea-Krise berät, kommen aus den USA plötzlich versöhnliche Töne: Gespräche mit Pjöngjang seien jederzeit denkbar. Wie realistisch sind Verhandlungen? Von dpa


Mi., 13.12.2017

«One Planet Summit» Klimaschützer loben Pariser Gipfel

Ernst Ulrich von Weizsäcker sieht den Versuch einer «Versöhnung zwischen Finanzwelt und Klimaschutz».

Konzerne, Staaten und Privatleute wie Bill Gates haben in Paris mehr Engagement beim Kampf gegen die Erderwärmung versprochen. Klimaschützer freut das - aber von Deutschland wünschen sie sich mehr. Von dpa


Di., 12.12.2017

Weiter keine Strafmaßnahmen US-Kongress lässt Frist zu Iran-Sanktionen verstreichen

Der US-Kongress hat die Sanktionen gegen den Iran nicht wieder eingeführt, sondern die Frist für eine Entscheidung darüber verstreichen lassen.

US-Präsident Donald Trump hält das Atomabkommen mit dem Iran für einen schlechten Deal. Er überließ es dem Kongress, sich mit dem unliebsamen Thema auseinanderzusetzen. Eine wichtige Deadline zu dem Thema verstreicht, ohne das etwas passiert. Von dpa


Di., 12.12.2017

Schwierige Regierungsbildung «KoKo» statt «GroKo»? SPD-Idee stößt auf Unions-Widerstand

SPD-Chef Martin Schulz (l-r) im Gespräch mit Fraktionschefin Andrea Nahles und Parteivize Olaf Scholz.

Eine Koalition mit Luft für etwas Opposition? So ungefähr stellt sich eine wachsende Zahl von SPD-Politikern ein mögliches erneutes Bündnis mit der Union vor. Die CDU kritisiert: Halb regieren geht nicht. Von dpa


Di., 12.12.2017

Spitzentreffen Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Gastgeber des Pariser Klimagipfels: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (M).

Die Weltbank will die Öl-Förderung nicht mehr finanzieren und Axa keine Kohlekraftwerks-Projekte mehr versichern: In Paris wird Klimaschutz konkret. Deutschland bleibt bei Macrons großer Klima-Gala eher blass. Von dpa


Di., 12.12.2017

Musterland in Westafrika Steinmeier in Ghana: Reformpartnerschaft statt Flucht

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei einer Führung durch eine Ausbildungswerkstatt des Fahrzeugherstellers Scania in Accra.

Ghana gilt als politisch stabil, wirtschaftlich geht es besser als in den meisten Ländern Westafrikas. Und doch machen sich auch von hier viele Tausend Menschen auf den Weg nach Europa. Der Bundespräsident setzt auf Investitionen und Arbeitsplätze. Von dpa


Di., 12.12.2017

Weihnachtsmarkt-Besuch Merkel gedenkt der Opfer des Berliner Terroranschlags

Angela Merkel legt eine weiße Rose zum Andenken an die Opfer des Terroranschlags am Breitscheidplatz in Berlin nieder.

Nach Kritik von Hinterbliebenen hat Kanzlerin Merkel mit einem Überraschungsbesuch an die Opfer des Berliner Terroranschlags erinnert. Auf dem Weihnachtsmarkt spricht sie mit Betroffenen. Von dpa


10801 - 10825 von 13604 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region