So., 26.08.2018

Rücktritt Australische Außenministerin Bishop tritt zurück

Nach ihrer Niederlage im Kampf um den Vorsitz in der Liberalen Partei Australiens hat Julie Bishop ihren Rücktritt als Außenministerin angekündigt.

Sydney (dpa) - Nach ihrer Niederlage im Kampf um den Vorsitz in der Liberalen Partei Australiens hat Julie Bishop ihren Rücktritt als Außenministerin angekündigt. Von dpa

So., 26.08.2018

Koreakonflikt Nord- und Südkorea planen Familientreffen für Ende Oktober

Erstmals seit drei Jahren konnten sich Angehörige von koreanischen Familien in Nordkorea treffen.

Seoul (dpa) - Nord- und Südkorea haben für Ende Oktober eine weitere Runde von Familientreffen aus den entzweiten Staaten angesetzt. Dies hätten Leiter der Rotkreuzverbände aus Nord und Süd abgesprochen, berichtete die Nachrichtenagentur Yonhap am Sonntag. Von dpa


So., 26.08.2018

Sozialgericht Ghetto-Überlebende kämpfen vor Berliner Gericht um Rente

Stapel mit Akten liegen in der Posteingangsstelle des Sozialgerichts in Berlin.

Berlin (dpa) - Mehr als 70 Jahre nach dem Ende der NS-Diktatur geht es am Berliner Sozialgericht noch um das Schicksal verfolgter Juden. Von dpa


Sa., 25.08.2018

Flüchtlingsdrama in Italien Fall «Diciotti»: Ermittlungen gegen Innenminister Salvini

Salvini hatte angeordnet, die Menschen erst von Bord gehen zu lassen, sobald sich andere Staaten zur Aufnahme einiger Migranten bereit erklären.

Die Migranten auf dem Schiff «Diciotti» dürfen nach tagelangem Tauziehen von Bord. Doch Italiens Innenminister Salvini könnte in dem Fall endgültig eine Grenze überschritten haben - meint zumindest die Justiz. Von dpa


Sa., 25.08.2018

Seehofer erwartet Fortschritte Koalitionsrunde tagt zur Rente

Vielleicht werde man nicht alle Probleme sofort lösen, «aber ich glaube, wir werden wesentliche Schritte vorankommen», so Seehofer.

Kanzlerin Merkel gönnt sich keine Ruhepause. Direkt nach einer Kaukasus-Reise trifft sich die CDU-Vorsitzende mit Spitzenvertretern der Koalition. Es geht um die Renten- und Arbeitsmarktpolitik. Dem CSU-Chef zufolge sind «riesige Probleme» zu lösen. Von dpa


Sa., 25.08.2018

Franziskus in Dublin Papst erkennt Missbrauch in Irland als schweren Skandal an

Papst Franziskus steigt nach der Landung in Dublin aus dem Flugzeug.

Sexueller Missbrauch und Gewalt haben den Ruf der Kirche auch im katholischen Irland beschädigt. Bei seinem Besuch macht Papst Franziskus klar: Er bedauert die Skandale. Doch reicht das, um die tiefen Wunden zu heilen? Von dpa


Sa., 25.08.2018

Nach Gerichtsentscheidung Rechtsrock-Konzert in Thüringen abgesagt

Die Kommune hatte die Versammlung der Rechten nicht verboten, sondern die Nutzung eines brachliegenden Industriegeländes untersagt.

Tausende Neonazis wollten wieder einmal in Thüringen bei rechter Musik feiern. Was den Behörden bisher mit dem Versammlungsrecht nicht gelang, klappte nun: Es gab kein Konzert der rechten Szene - zumindest in Mattstedt. Von dpa


Sa., 25.08.2018

Kanzleramt und Ministerien Zehntausende zum Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) begrüßt während des Tages der offenen Tür der Bundesregierung Bürger im Bundeskanzleramt.

Unter dem Motto «Hallo, Politik» informiert die Bundesregierung am Wochenende über ihre Arbeit. Zehntausende «Staatsgäste» werden erwartet. Auch die Kanzlerin will sich Zeit für sie nehmen. Von dpa


Sa., 25.08.2018

Integration CDU-Generalsekretärin regt Dienstjahr für Flüchtlinge an

CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer: «Wenn Flüchtlinge ein solches Jahr absolvieren, freiwillig oder verpflichtend, dient das ihrer Integration in Staat und Gesellschaft.»

Eine Rückkehr zur Wehrpflicht will die CDU nicht. Ein verpflichtendes Dienstjahr jedoch kann sich Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer gut vorstellen - auch für Flüchtlinge. Die SPD widerspricht. Von dpa


Sa., 25.08.2018

Druck auf US-Präsident wächst Trumps Finanzchef erhält Immunität in Cohen-Ermittlungen

Donald Trump befindet sich derzeit in der wohl herausforderndsten Phase seiner Präsidentschaft.

Donald Trump erlebt die wohl forderndste Phase seiner bisherigen Präsidentschaft - und kein Tag vergeht ohne unangenehme Nachrichten. Nun rückt eine Schlüsselfigur aus seinem Firmenkonsortium in den Fokus. Von dpa


Sa., 25.08.2018

Merkel in Baku Aserbaidschan will mehr Gas in den Westen liefern

wird von Aserbaidschan Präsident Ilham Aliyev empfängt Bundeskanzlerin Angela Merkel im Präsidentenpalast in Baku.

Es war schon lange Zeit, dass die Kanzlerin in diese strategisch und wirtschaftlich wichtige Region im Südkaukasus reist. Es geht darum, deutsche und europäische Interessen zu wahren - in einer russischen Einflusszone. Von dpa


Sa., 25.08.2018

Trump mit harter Linie PLO nennt Streichung von US-Hilfsgeldern Erpressung

PLO-Führungsmitglied Hanan Aschrawi spricht in Ramallah.

Nichts weniger als einen «Jahrhundertdeal» versprach US-Präsident Trump zur Lösung des Nahost-Konfliktes zwischen Israel und den Palästinensern. Jetzt kürzte er Hilfszahlungen für die Palästinenser. Die sehen dahinter eine Strategie. Von dpa


Sa., 25.08.2018

Haushaltspolitische Sprecher Rente: SPD-Politiker Kahrs fordert zusätzliche Steuern

SPD-Haushaltsexperte Johannes Kahrs: «Der Zuschuss aus dem Bundeshaushalt für die Rente wird langfristig steigen.»

Berlin (dpa) - Zur Stabilisierung der gesetzlichen Rente bis zum Jahr 2040 hat sich der SPD-Haushaltsexperte Johannes Kahrs für zusätzliche Steuern ausgesprochen. Von dpa


Sa., 25.08.2018

Vorbild Wehrbeauftragter Demo-Vorfall: Grüne fordern «Polizeibeauftragten»

Plädiert dafür, einen beim Bundestag angesiedelten Beauftragten für Bundespolizei, Bundeskriminalamt und Zollverwaltung einzuführen: die innenpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion Irene Mihalic. Bernd von Jutrczenka

Berlin (dpa) - Die innenpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Irene Mihalic, hat die Einsetzung eines «unabhängigen Polizeibeauftragten» nach dem Vorbild des Wehrbeauftragten des Bundestags gefordert. Von dpa


Sa., 25.08.2018

Grünen-Chef Habeck: Uns kann man auch die innere Sicherheit anvertrauen

Will seine Partei stärker mit dem Thema innere Sicherheit in Verbindung bringen: Grünen-Chef Robert Habeck.

Kiel (dpa) - Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck will seine Partei in der Öffentlichkeit stärker mit dem Thema innere Sicherheit in Verbindung bringen. Von dpa


Sa., 25.08.2018

Diplomaten ringen um Kontrolle Killerroboter auf dem Vormarsch

Modell eines Roboters auf einer Militär-Show im russischen Alabino.

Smarte Waffen, das hört sich clever an. Aber dahinter stecken «Killerroboter» Waffen, die selbst Ziele auswählen und feuern. Muss das nicht verboten werden? Darum ringen jetzt Verhandler in Genf. Von dpa


Sa., 25.08.2018

Unionsfraktionschef Kauder: Union muss stärker auf AfD-Wähler zugehen

Unionsfraktionschef Kauder: «Die Union muss auch die Bereitschaft haben, Wählern zuzuhören, die bei den jüngsten Wahlen AfD gewählt haben.»

Wie soll die Union mit der AfD umgehen? Fraktionschef Kauder setzt sich nun mit ungewöhnlich klaren Worten dafür ein, mehr als bisher um die Wähler der Konkurrenz von Rechtsaußen zu kämpfen. Ob das wirkt? Von dpa


Sa., 25.08.2018

Treffen mit Opfern geplant Missbrauchsskandale überschatten Papst-Reise nach Irland

Eine Kunstinstallation von Mannix Flynn, die gegen den Besuch des Papstes protestiert, im Zentrum der irischen Haupstadt Dublin.

Rom/Dublin (dpa) - Papst Franziskus bricht heute von Rom nach Irland auf. Die zweitägige Reise in das erzkatholische Land findet im Rahmen des Weltfamilientreffens statt, wird allerdings überschattet von einer Reihe von Missbrauchsskandalen. Von dpa


Fr., 24.08.2018

Entschuldigung beim ZDF Dresdner Polizei gibt nach Journalisten-Kontrollen Fehler zu

Das Abzeichen der sächsischen Polizei an der Uniform eines Beamten.

Absicht oder Fehlverhalten? Nach einem umstrittenen Einsatz der Polizei in Dresden und einem klärenden Gespräch mit betroffenen Journalisten bleiben weiter Fragen offen. Der Fall ist noch lange nicht abgehakt. Von dpa


Fr., 24.08.2018

Atomare Abrüstung Trump stoppt Pompeos Nordkorea-Reise: Zu wenig Fortschritte

Historisches Treffen: US-Präsident Donald Trump und der Machthaber von Nordkorea, Kim Jong Un, geben sich die Hand.

Donald Trump war gewarnt - aber der US-Präsident glaubte im Juni dennoch, er habe mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un einen glänzenden «Deal» über die atomare Abrüstung auf der koreanischen Halbinsel gemacht. Hat er nicht, meint er jetzt selbst. Schuld sei aber China. Von dpa


Fr., 24.08.2018

Druck auf US-Präsident wächst Trumps Finanzchef erhält Immunität in Cohen-Ermittlungen

Karen McDougal soll eine monatelange Affäre mit US-Präsident Trump gehabt haben.

Donald Trump erlebt die wohl forderndste Phase seiner bisherigen Präsidentschaft - und kein Tag vergeht ohne unangenehme Nachrichten. Nun rückt eine Schlüsselfigur aus seinem Firmenkonsortium in den Fokus. Von dpa


Fr., 24.08.2018

Turnbull gestürzt Machtwechsel in Australien: Morrison neuer Premier

Scott Morrison wird neuer Regierungschef in Australien.

Mit dem Sturz ihrer Premierminister haben Australiens Parteien Routine. Doch dieses Mal verkalkuliert sich die konservative Rechte böse. Nachfolger von Malcolm Turnbull wird überraschend Scott Morrison. Manche reden nun von «Dschungelcamp». Von dpa


Fr., 24.08.2018

Lage an Bord spitzt sich zu Weiter keine Lösung für Migranten auf italienischem Schiff

In Italien unerwünscht: Die Migranten müssen immer noch auf der «Diciotti» ausharren.

Lässt sich nur mit Drohungen mehr Solidarität in der Flüchtlingskrise erzwingen? Die italienische Regierung scheint davon überzeugt. Und versucht, die EU erneut unter Druck zu setzen. Von dpa


Fr., 24.08.2018

Kaukasus-Reise Merkel will engere Zusammenarbeit mit Armenien in Asylfragen

Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einer Diskussionsveranstaltung mit Studenten in Tiflis.

Von Georgien geht es weiter nach Armenien. Zum Abschluss dann reist Kanzlerin Merkel nach Aserbaidschan. Wirtschaftlich interessant sind alle drei Länder. Von dpa


Fr., 24.08.2018

Hilfe für ländliche Gebiete «Möglichst nah dran»: Steinmeier in der Uckermark

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Zukunft ländlicher Räume zu einem Schwerpunkt seiner Amtszeit gemacht.

Probleme auf dem Land gibt es viele: Schulen schließen, Arztpraxen machen dicht, und der Bus kommt auch nicht mehr. Der Bundespräsident hat das Thema zu einem Schwerpunkt seiner Amtszeit gemacht. In der Uckermark sieht er aber auch Dinge, die Mut machen. Von dpa


10826 - 10850 von 16848 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland