Do., 09.08.2018

Hinweise auf Betrugsfälle Fast 270.000 Kindergeld-Empfänger leben im Ausland

Familienkasse in der Agentur für Arbeit.

Mehrere hundert Millionen Euro Kindergeld zahlt der deutsche Staat inzwischen an Empfänger im EU-Ausland, Tendenz stark steigend. Oberbürgermeister schlagen Alarm: Der soziale Friede sei zunehmend gefährdet. Von dpa

Do., 09.08.2018

Bis 2020 «Space Force»: USA wollen Weltraum-Streitkraft gründen

US-Vizepräsident Mike Pence bei der Vorstellung der Pläne für eine «Space Force» im Pentagon.

Washington (dpa) - Die US-Regierung will bis zum Jahr 2020 eine eigene Streitkraft für die Verteidigung im Weltraum ins Leben rufen. «Die Zeit ist gekommen, die United States Space Force zu gründen», sagte US-Vizepräsident Mike Pence im Pentagon. Von dpa


Do., 09.08.2018

Mindestens 50 Todesopfer Blutbad im Jemen: Luftangriff auf Bus tötet Dutzende Kinder

Schuhe von Opfern nach einem Luftschlag im Jemen: Im dem Bürgerkriegsland sind bei einem Luftangriff auf einen Schulbus viele Menschen ums Leben gekommen.

Der kleine Junge trägt seinen blauen Ranzen noch auf dem Rücken, er ist von Blut überströmt und ruft: «Sie haben meinen Kopf getroffen!» Er wollte in eine Schule, als der Bus voller Kinder im Jemen bombardiert wird. Von dpa


Do., 09.08.2018

Krieg im Jemen Luftangriff auf Schulbus tötet dutzende Kinder

Schuhe von Opfern nach einem Luftschlag im Jemen: Im dem Bürgerkriegsland sind bei einem Luftangriff auf einen Schulbus viele Menschen ums Leben gekommen.

Der kleine Junge trägt seinen blauen Ranzen noch auf dem Rücken, er ist von Blut überströmt und ruft: «Sie haben meinen Kopf getroffen!». Er wollte in eine Sommerschule, als der Bus voller Kinder im Jemen bombardiert wird. Von dpa


Do., 09.08.2018

Zehntausende protestieren Argentinien lehnt Legalisierung von Abtreibungen ab

Zehntausende Menschen hatten sich während der 16-stündigen Debatte auf den Straßen von Buenos Aires zum Protest versammelt.

Schwangerschaftsabbrüche sind in Argentinien weiterhin nicht erlaubt. Während einer Abstimmung im Senat demonstrieren Zehntausende auf den Straßen für und gegen eine Entkriminalisierung. Nach Bekanntwerden der Entscheidung kommt es zu Auseinandersetzungen. Von dpa


Do., 09.08.2018

Diplomatischer Streit Trudeau will in Krise mit Saudi-Arabien nicht einlenken

Kanadas Regierungschef Justin Trudeau sieht sich in der Pflicht: «Die Kanadier erwarten von ihrer Regierung, sich weltweit für die Einhaltung der Menschenrechte einzusetzen».

Ein Tweet reicht heutzutage manchmal aus, um einen handfesten Streit auf diplomatischer Ebene vom Zaun zu brechen. Nach der Kritik der kanadischen Außenministerin an Saudi-Arabien gibt ihr Premierminister Trudeau Rückendeckung. Auch Riad scheint nicht nachgeben zu wollen. Von dpa


Do., 09.08.2018

Zahl hat sich verdreifacht Mehr Migranten verhindern ihre Abschiebung

Von Januar bis Juni 2018 wurden 12 261 Abschiebungen durchgeführt, etwas weniger als im Vorjahreszeitraum (12 545). Doch die Zahl derer, die sich dagegen wehren ist deutlich gestiegen.

Im ersten Halbjahr wurden 12.261 Menschen abgeschoben, etwas weniger als im Vorjahreszeitraum. Doch die Zahl, derer die sich dagegen erfolgreich wehren, hat sich verdreifacht. Überraschend viele Rückführungen scheiterten an der Weigerung von Piloten und Fluggesellschaften zur Zusammenarbeit. Von dpa


Do., 09.08.2018

Kinder sind die Leidtragenden Dringend gesucht: Vielerorts fehlen Lehrer

Der Lehrermangel verstärke den Arbeitsdruck und die Belastung der Kollegen. Im Endeffekt sind aber die Kinder die Leidtragenden.

An vielen Schulen reicht es gerade noch so. Doch wird ein Lehrer krank, bricht das fragile Konstrukt zusammen. Anderswo ist der Lehrermangel schon so groß, dass Unterricht ausfällt. Der Frust wächst auf allen Seiten. Von dpa


Do., 09.08.2018

Gedenkfeier Juden und Muslime erinnern in Auschwitz an Holocaust-Opfer

Zwei junge Muslimas mit Kopftuch und ein junger jüdischer Mann mit Kippa unterhalten sich miteinander.

Sie sind jüdisch und muslimisch und wollen mehr voneinander wissen. Zwei Dutzend junge Menschen sind aus Deutschland nach Auschwitz gereist. Manche Teilnehmer holen dort auch eigene düstere Erfahrungen ein. Von dpa


Do., 09.08.2018

Kampfstoff Nowitschok USA: Weitere Sanktionen gegen Russland im Fall Skripal

Soldaten tragen Schutzanzüge während der Ermittlungen zur Vergiftung des Ex-Doppelagent Skripal und dessen Tochter. Mit neuen Sanktionen gegen Russland haben die USA der britischen Regierung den Rücken gestärkt.

Der Fall Skripal hatte im Frühjahr eine schwere diplomatischen Krise zwischen westlichen Staaten und Russland ausgelöst. Ausgestanden ist sie immer noch nicht: Die USA wollen nun neue Strafmaßnahmen gegen Russland verhängen. Von dpa


Do., 09.08.2018

SPD erhält nur zwei Spenden CDU liegt bei Großspenden in diesem Jahr mit Abstand vorn

Abgeordneten im Plenarsaal des Deutschen Bundestages.

In Deutschland müssen Parteispenden erst ab einer Höhe von 50.000 Euro dem Bundestagspräsidenten gemeldet werden. Dafür erntet Deutschland Kritik aus der EU. Die CDU liegt hier deutlich vor den anderen Parteien. Von dpa


Do., 09.08.2018

Härtere Gangart gegen Konzerne EU-Kommission plant Gesetz gegen Terrorpropaganda im Netz

Blick auf das Berlaymont-Gebäude, dem Sitz der EU-Kommission, in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Die EU-Kommission will Unternehmen wie Facebook oder Twitter nun gesetzlich dazu verpflichten, terroristische Inhalte schnell zu identifizieren und zu löschen.

Terroristische Inhalte im Internet sollten Facebook, Google und Co. bislang auf freiwilliger Basis entfernen. Da das aber nur bedingt klappt, plant die EU-Kommission nun eine gesetzliche Verpflichtung. Von dpa


Do., 09.08.2018

Verhandlungen laufen Flüchtlingsabkommen mit Griechenland könnte zeitnah kommen

Aus Seenot gerettete Migranten. Nach der Vereinbarung mit Spanien über eine Rückführung von Flüchtlingen sollen laut Bundesinnenministerium ähnliche Abkommen mit Griechenland zeitnah vollzogen werden können.

Migranten, die bereits in einem anderen EU-Land Asyl beantragt haben, aber dennoch nach Deutschland kommen, sollen dorthin zurückgeschickt werden. Mit Spanien hat man sich darauf bilateral geeinigt. Mit Griechenland könnte eine ähnliche Regelung bald folgen. Von dpa


Mi., 08.08.2018

Noch kein offizielles Ergebnis Trump-Kandidat liegt bei Nachwahl in Ohio vorn

Troy Balderso schüttelt während einer Veranstaltung zur Wahlnacht Hände von Unterstützern.

Bei einer außerordentlichen Wahl in Ohio liegt der republikanische Kandidat vorn. Auch wenn es noch kein offizielles Ergebnis gibt - der US-Präsident gratuliert schon mal. Von dpa


Mi., 08.08.2018

Keine Gegenleistungen Vereinbarung mit Spanien über Flüchtlingsrücknahme steht

Innenminister Horst Seehofer hatte Klarheit über die Machbarkeit solcher Absprachen angekündigt. Nun scheinen die Verhandlungen mit Spanien abgeschlossen zu sein.

An der Grenze zu Österreich wollte Innenminister Seehofer Migranten zurückweisen. Kanzlerin Merkel fuhr ihm in die Parade und machte sich für Absprachen dazu mit anderen EU-Staaten stark. Nun gibt es eine erste Vereinbarung. Von dpa


Mi., 08.08.2018

Vor US-Senatsausschuss Russland-Affäre: Assange zu Aussage bereit

Wikileaks-Gründer Julian Assange steht während einer Rede auf dem Balkon der Botschaft von Ecuador.

Der Geheimdienstausschuss im US-Senat will Julian Assange zu seiner Rolle bei der US-Präsidentschaftswahl 2016 befragen. Der Wikileaks-Gründer könnte über brisante Informationen verfügen. Von dpa


Mi., 08.08.2018

Staatsanwaltschaft prüft Mehrere Anzeigen wegen «Absaufen»-Rufen bei Pegida

Pegida-Demonstration in Dresden.

Dresden (dpa) - Die «Absaufen! Absaufen!»-Rufe von Anhängern der Pegida-Bewegung in Dresden gegen die Seenotretter von Mission Lifeline haben ein Nachspiel. Die Polizei habe mehrere Anzeigen aus dem gesamten Bundesgebiet erhalten, sagte ein Sprecher am Mittwoch auf Anfrage. Von dpa


Mi., 08.08.2018

Asylverfahren läuft weiter Zu Unrecht abgeschobener Afghane unterwegs nach Deutschland

Abgelehnte Asylbewerber steigen in ein Flugzeug.

Seine Klage gegen die Ablehnung des Asylbescheids lief noch. Trotzdem wurde der Afghane aus Deutschland abgeschoben. Eine Panne, räumten die Behörden ein. Nun kann er weiter in Deutschland auf Asyl hoffen. Von dpa


Mi., 08.08.2018

Experten fürchten um Abkommen Kolumbiens neuer Präsident Duque will Friedensvertrag ändern

Iván Duque hat seinen Amtseid als neuer Präsident Kolumbiens abgelegt.

Das Abkommen mit den linken Rebellen hat den jahrzehntelangen Bürgerkrieg beendet, aber richtig zufrieden ist eigentlich niemand. Das Aufschnüren des Vertragswerks ist jedoch gefährlich: Die Ex-Guerilleros könnten in den Untergrund zurückkehren. Von dpa


Mi., 08.08.2018

Grund- und Gewerbesteuer Mehr als die Hälfte der Kommunen hat zuletzt Steuern erhöht

60 Prozent der Kommunen schraubten seit 2012 die Grundsteuer B für bebaute und bebaubare Grundstücke nach oben.

Erhöhungen der Grund- und Gewerbesteuer sind ein gutes Mittel, mehr Geld in die klammen kommunalen Kassen zu kriegen. Das gilt für alle Städte und Gemeinden. Doch wie sie damit umgehen, ist höchst unterschiedlich, wie eine aktuelle Studie zeigt. Von dpa


Mi., 08.08.2018

Berlin trauriger Spitzenreiter Zahl gemeldeter antisemitischer Straftaten steigt deutlich

Ein Mann mit der jüdischen Kopfbedeckung nimmt an der Solidaritätskundgebung «Berlin trägt Kippa» teil. Die Hauptstadt liegt bei antisemitischen Straftaten an der Spitze.

Körperliche Angriffe, persönliche Beschimpfungen, hasserfüllte Parolen: Antisemitismus hat viele Gesichter. Neue Zahlen zeigen, dass die Behörden immer mehr strafbare Vorfälle erfassen. Von dpa


Mi., 08.08.2018

Attacke auf Oppositionelle Maduro: Internationale Verschwörer hinter Anschlagsversuch

Maduro hat nun einen der prominentesten Oppositionellen Venezuelas mit der Tat in Verbindung gebracht.

Für den venezolanischen Präsidenten steckt eine internationale Bande in den USA, Kolumbien und Venezuela hinter dem Angriff. Die Opposition hingegen wittert den Versuch, nach dem mutmaßlichen Attentat die Unterdrückung von Andersdenkenden zu verschärfen. Von dpa


Mi., 08.08.2018

Destabilisierung der Region Maas warnt vor Chaos im Iran - Ruhani unter wachsendem Druck

«Wir halten es nach wie vor für einen Fehler, die Nuklearvereinbarung mit dem Iran aufzugeben», sagt Heiko Maas.

US-Präsident Trump will den Iran mit Sanktionen zu einer Änderung der als aggressiv kritisierten Politik Teherans zwingen. Und nimmt die Welt mit in die Pflicht. Aber viele sträuben sich und warnen, der Schuss könne nach hinten losgehen. Von dpa


Mi., 08.08.2018

Forderung nach Entschuldigung Druck auf Boris Johnson wegen Burka-Äußerungen steigt

Vereinzelt gab es schon Forderungen, den Ex-Außenminister von der Regierungsfraktion auszuschließen.

Der britische Ex-Außenminister Johnson vergleicht vollverschleierte Frauen mit «Bankräubern» und «Briefkästen». Jetzt wächst der innerparteiliche Druck. Doch entschuldigen will sich Johnson nicht. Von dpa


Mi., 08.08.2018

Folgen der Erderwärmung Grüne fordern Sofortprogramm zum Klimaschutz

Annalena Baerbock moniert, dass Städte nicht ausreichend auf die Folgen des Klimawandels vorbereitet seien.

Unter dem Eindruck des Extremsommers prangert Grünen-Chefin Annalena Baerbock an, dass die deutsche Politik jahrelang zu wenig Ehrgeiz im Kampf gegen den Klimawandel gezeigt habe. Von dpa


11026 - 11050 von 16848 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region