Sa., 31.03.2018

Extremismus in Deutschland BKA stuft 760 Personen als islamistische Gefährder ein

760 Menschen werden derzeit vom BKA als islamistische Gefährder eingestuft.

Entwicklung nach oben: Die Zahl der islamistischen Gefährder in Deutschland steigt. Die Terrorgefahr aus dem rechten und linken Spektrum wird hingegen als deutlich geringer bewertet. Von dpa

Sa., 31.03.2018

Protest gegen Rüstungsexporte Ostermärsche erreichen Höhepunkt

Eine Fahne mit einer Friedenstaube lehnt beim Ostermarsch 2018 in Gronau vor der Uran-Anreicherungsanlage Urenco an einem Baum.

Selbst in Großstädten kommen nur einige Hundert Menschen zu den Kundgebungen der Friedensbewegung. Im Zentrum der Kritik stehen deutsche Waffenlieferungen an die Türkei und deren Offensive gegen die Kurden in Nordsyrien. Von dpa


Sa., 31.03.2018

Wiederaufbauhilfe eingefroren Trump nährt Spekulationen über Ende des Syrien-Einsatzes

Donald Trump: «Wir kommen (...) sehr bald aus Syrien raus.»

US-Jets fliegen in Syrien Luftangriffe gegen die IS-Terrormiliz. Am Boden unterstützen US-Soldaten die Kurdenmiliz YPG. Doch jetzt lässt Trump Millionengelder für den Wiederaufbau des Landes einfrieren. Von dpa


Sa., 31.03.2018

Personalmangel in der Pflege Spahn will mehr Pflegekräfte aus dem Ausland

Eine Pflegerin hält die Hand einer Bewohnerin eines Seniorenzentrums.

Einer Studie zufolge gibt es 17.000 offene Pflegestellen. Der neue Gesundheitsminister will die Lücke auch mit Kräften aus dem Ausland schließen. Nach seinem Wunsch sollen zudem ausländische Berufsabschlüsse schneller anerkannt werden. Von dpa


Sa., 31.03.2018

Katalanischer Ex-Regionalchef Inhaftierter Puigdemont twittert: «Werde nicht aufgeben»

Carles Puigdemont: «Ich werde nicht aufgeben, ich werde nicht verzichten.»

Neumünster/Barcelona (dpa) - Der in Deutschland inhaftierte katalanische Ex-Regionalchef Carles Puigdemont hat sich am Samstag erstmals seit seiner Festnahme persönlich zu Wort gemeldet. Von dpa


Sa., 31.03.2018

Debatte über Integration Unionsstreit über Islam in Deutschland wird schärfer

Eine muslimische Frau mit Kopftuch vor dem Brandenburger Tor in Berlin.

Die Kluft scheint kaum überbrückbar: Der Islam gehöre nicht zu Deutschland, da werde man sich nicht bewegen, sagt die CSU. Gegenwind bekommt sie nicht nur aus der CDU, sondern auch von der Kirche. Von dpa


Sa., 31.03.2018

Europäische Union Immer mehr Beschwerden über Missstände bei EU-Behörden

Im vergangenen Jahr gab es 2181 Beschwerden über Missstände in EU-Institutionen.

An die Europäische Bürgerbeauftragte Emily O'Reilly kann sich jeder wenden mit Klagen über die EU-Institutionen. Sie weiß, dass ihr Amt immer noch ziemlich unbekannt ist. Doch es ändert sich was. Von dpa


Fr., 30.03.2018

Blutige Proteste «Marsch der Rückkehr»: Tote und Hunderte Verletzte in Gaza

Die Hamas will mit der Aktion ihren Anspruch auf ein «Recht auf Rückkehr» für palästinensische Flüchtlinge untermauern.

In Gaza kommt es zu den massivsten Protesten seit der US-Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt. Die Palästinenser fordern die Rückkehr in die alte Heimat. Israels Armee schießt scharf. Mindestens 15 Palästinenser werden getötet. Von dpa


Fr., 30.03.2018

Fall Skripal Moskau weist vier deutsche Diplomaten aus

Blick auf die deutsche Botschaft in Moskau.

Als angemessen hat Russland seine Reaktion auf die Ausweisung zahlreicher Diplomaten angekündigt. Und so ist sie auch gekommen. Für Deutschland heißt das nun: Vier Botschaftsmitarbeiter müssen das Land verlassen. Von dpa


Fr., 30.03.2018

Türkische Offensive in Afrin Macrons Vermittler-Vorstoß empört Erdogan

Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, spricht zu Journalisten bei einer Pressekonferenz.

Frankreichs Präsident Macron schlägt vor, zwischen der Türkei und der Kurdenmiliz YPG in Syrien zu vermitteln. Der türkische Staatschef Erdogan weist das nicht nur zurück - er greift Frankreich frontal an. Von dpa


Fr., 30.03.2018

Friedensappell der Kirchen Karfreitagsprozessionen mit Aufruf gegen Hass und Gewalt

Lohr am Main: Während der Karfreitagsprozession werden lebensgroße Figuren von den Stationen des Leidens und Sterbens Jesu Christi durch die Stadt getragen.

Das Leiden und Sterben Jesu: Daran erinnerten am Karfreitag in katholischen Gegenden wie Bayern Christen mit traditionellen Kreuzweg-Prozessionen. Die Predigten waren politisch geprägt - und sparten auch innenpolitische Debatten nicht aus. Von dpa


Fr., 30.03.2018

Debatte über Grundeinkommen SPD streitet über Hartz-IV: Scharfe Kritik an Scholz

Ein Mann geht in den Wartebereich für den Antragsservice Arbeitslosengeld.

Der Burgfrieden bei der SPD hat nicht lange gehalten. Vizekanzler Scholz will erstmal gut regieren - und nicht über Alternativen zu Hartz IV diskutieren. Das erinnert einige an frühere «Basta»-Zeiten. Von dpa


Fr., 30.03.2018

Friedensbewegung Ostermärsche wenden sich gegen Rüstungsexporte

Zahlreiche Friedensinitiativen planen an Ostern auch in Rheinland-Pfalz und dem Saarland Aktionen.

Frankfurt/Chemnitz (dpa) - Mit Aktionen in sechs Bundesländern haben am Karfreitag die Ostermärsche der Friedensbewegung begonnen. Bis Ostermontag sind mehr als 100 Demonstrationen, Kundgebungen, Mahnwachen oder Vortragsveranstaltungen geplant. Von dpa


Fr., 30.03.2018

US-Pornostar fordert Aussage Stormy-Daniels-Affäre: Trump muss vorerst nicht aussagen

Die US-Pornodarstellerin Stormy Daniels ist vorerst damit gescheitert, eine Zeugenaussage von US-Präsident Trump zu ihrer angeblichen Affäre gerichtlich zu erzwingen.

Los Angeles (dpa) - Die US-Pornodarstellerin Stormy Daniels ist vorerst mit einem Versuch gescheitert, eine Zeugenaussage von US-Präsident Donald Trump zu ihrer angeblichen Affäre gerichtlich zu erzwingen. Von dpa


Fr., 30.03.2018

Gegen Rassismus Tödliche Polizeischüsse auf Schwarzen: Proteste

Demonstranten umringen ein Polizeiauto bei einem Protest gegen die Erschießung des unbewaffneten Stephon Alonzo Clark durch zwei Polizisten.

Sacramento (dpa) - Hunderte Menschen haben im kalifornischen Sacramento an der Trauerfeier für einen durch Polizeischüsse getöteten Afroamerikaner teilgenommen. Von dpa


Fr., 30.03.2018

Nach Skripal-Affäre Schäuble hält Brexit-Kehrtwende noch für möglich

Wolfgang Schäuble ist Präsident des Deutschen Bundestages.

Nach dem Giftanschlag auf den russischen Ex-Spion Sergej Skripal hätten die Briten gesehen, «wie gut es ist, wenn man in der Welt nicht alleine ist», sagt Bundestagspräsident Schäuble. Vielleicht bleiben die Briten doch in der EU. Von dpa


Fr., 30.03.2018

Pilotprojekt Reservistenverband bildet ab April Ungediente aus

Eine Kompanie von Reservisten marschiert in der Scharnhorst-Kaserne.

Die Bundeswehr und der Reservistenverband suchen seit Aussetzung der Wehrpflicht 2011 händeringend nach Nachwuchs. Jetzt sollen erstmals Ungediente ausgebildet werden. Von dpa


Fr., 30.03.2018

Polizeigewerkschaft GdP: Einheitliche Regeln für Bodycam-Einsatz nötig

Ein Bundespolizist präsentiert bei einem Pressetermin in Berlin eine neue Mini-Kamera.

Seit einem Jahr gibt es eine Gesetzesgrundlage für den Einsatz von Bodycams bei der Bundespolizei. Dort und bei der Bahn ist man zufrieden mit dem Hilfsmittel. Eine Analyse zeigt die Grenzen. Von dpa


Fr., 30.03.2018

Journalistin Martina Fietz wird stellvertretende Regierungssprecherin

Die Journalistin Martina Fietz wird neue Stellvertreterin von Regierungssprecher Steffen Seibert.

Berlin (dpa) - Die Journalistin Martina Fietz wird neue Stellvertreterin von Regierungssprecher Steffen Seibert. Die bisherige Chefkorrespondentin von «Focus Online» übernimmt das Amt am 16. April von Georg Streiter, wie das Bundespresseamt in Berlin mitteilte. Von dpa


Do., 29.03.2018

Fall Skripal spitzt sich zu Russland weist Dutzende Diplomaten aus

Russlands Präsident Putin.

Am Anfang stand ein Giftanschlag auf einen russischen Ex-Agenten in England. Inzwischen hat sich der Fall Skripal zu einer globalen diplomatischen Krise ausgewachsen. Der UN-Generalsekretär sieht gar einen neuen Kalten Krieg heraufziehen. Von dpa


Do., 29.03.2018

Verdacht auf Bestechung Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy soll vor Gericht kommen

Bei den Vorwürfen gegen Sarkozy geht es um Bestechung.

Erst der Wirbel um angebliches Libyen-Geld für den Wahlkampf 2007. Nun ein möglicher Prozess wegen des Vorwurfs der Bestechung: Frankreichs Justiz nimmt Ex-Staatschef Sarkozy ins Visier. Von dpa


Do., 29.03.2018

Erste Ergebnisse Ägyptens Präsident Al-Sisi klar wiedergewählt

Unterstützerinnen von Präsident Al-Sisi feiern vor einem Wahllokal.

Der Sieg von Ägyptens Staatsoberhaupt Al-Sisi bei der gelenkten Präsidentenwahl war Formsache. Wo das Land hinsteuert, ist aber unklar: Nicht wenige erwarten noch mehr Unterdrückung - und eine richtungsweisende Verfassungsänderung. Von dpa


Do., 29.03.2018

Haftbefehle vollstreckt Mutmaßliche Komplizen von Attentäter Amri in Italien gefasst

Einer der Verdächtigen im Falle der Verhaftung fünf mutmaßlicher Komplizen von Anis Amri wird von zwei Polizisten aus der Polizeizentrale in Latina eskortiert.

Was trieb Anis Amri in Italien, bevor er seinen tödlichen Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt verübte? Die Polizei fasst nun mehrere mutmaßliche Komplizen. Die neue Anti-Terror-Aktion macht den Italienern kurz vor Ostern Angst. Von dpa


Do., 29.03.2018

Anschlag mit Nervengift Zustand von Yulia Skripal verbessert sich

Einsatzkräfte der Polizei stehen vor dem Haus des früheren russische Geheimdienstoffiziers Skripal in Salisbury.

Der Fall des Ex-Doppelagenten Skripal schlägt weiter hohe Wellen. Skripal und seine Tochter kamen wohl an ihrer eigenen Haustür im englischen Salisbury mit dem Gift in Kontakt. Der jungen Frau geht es inzwischen etwas besser. Von dpa


Do., 29.03.2018

Weiterer Umbau des Kabinetts Trump ernennt seinen Leibarzt zum Minister für Veteranen

Laut Trump ist Ronny Jackson als Mitglied der Streitkräfte hoch qualifiziert für den Job.

Donald Trump baut sein Kabinett weiter um. Er feuert den noch von Vorgänger Obama engagierten Minister für die Angelegenheiten der zahlreichen US-Kriegsveteranen. Nachfolger soll Trumps Arzt werden. Von dpa


11051 - 11075 von 15237 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland