Do., 14.06.2018

Linke droht mit Klage Streit um neue Millionen für Parteien

Linke droht mit Klage: Streit um neue Millionen für Parteien

Die Fußball-WM startet - und ausgerechnet jetzt wollen Union und SPD im Eilverfahren ein sattes Plus von 25 Millionen Euro für die Parteien durchsetzen. Die Linke holt die Klagekeule raus, während der SPD-Schatzmeister auf die klamme Lage der Partei verweist. Von dpa

Do., 14.06.2018

Schlechtes Wetter, hohe Wellen «Aquarius» muss Route nach Valencia ändern

Das von der Nichtregierungsorganisation SOS Méditerranée zur Verfügung gestellte Bild zeigt schlafende Flüchtlinge im Innern des Retungsschiffes «Aquarius».

Das Rettungsschiff «Aquarius» kämpft sich durch hohe Wellen. Viele Menschen sind seekrank. Italien ist immer noch näher als das Ziel Spanien. Aber Rom bleibt hart. Und die Hinhalte-Taktik wiederholt sich mit anderen Geretteten. Von dpa


Do., 14.06.2018

Bald Treffen von Abe und Kim? USA halten nach Singapur-Gipfel an Sanktionen fest

US-Außenminister Mike Pompeo (l) wird in Peking von seinem chinesischen Amtskollegen Wang Yi begrüßt.

Nach dem historischen Treffen in Singapur reist US-Außenminister Mike Pompeo durch Asien und hat dabei eine klare Botschaft: Wirtschaftliche Erleichterung wird es für Nordkorea erst geben, wenn sämtliche Atomwaffen vernichtet sind. Von dpa


Do., 14.06.2018

Letztes Wort in Schulfragen Länder wollen Sicherheiten im geplanten Bildungsrat

Thüringens Bildungsminister Helmut Holler ist derzeit Präsident der Kultusministerkonferenz.

Ein neues Gremium soll Abstimmungen zwischen Bund und Ländern in Bildungsfragen verbessern. Doch es gibt Streit über die Zusammensetzung. Nach Ansicht des Chefs der Kultusministerkonferenz sollen die Länder im geplanten Bildungsrat das Sagen haben. Von dpa


Do., 14.06.2018

Nahostkonflikt UN kritisiert Israel wegen Gaza-Gewalt

Mit ihrer Resolution beklagt die UN-Vollversammlung die «exzessive, disproportionale und rücksichtslose Gewalt» Israels gegenüber den Palästinensern.

Die UN-Vollversammlung übt mit einer Resolution wegen der jüngsten Gewalt im Gazastreifen Kritik an Israel. Diese ist allerdings nicht bindend. Von dpa


Do., 14.06.2018

Showdown vertagt May übersteht Brexit-Machtprobe im Parlament

Theresa May spricht im britischen Unterhaus.

Mit Zugeständnissen wendet die britische Premierministerin Niederlagen in der Parlamentsdebatte um das EU-Austrittsgesetz ab. Doch die proeuropäischen Abgeordneten lassen die Muskeln spielen. Das Ringen um die richtige Brexit-Strategie ist noch nicht zu Ende. Von dpa


Do., 14.06.2018

Generalansage Schäuble maßregelt AfD wegen Schweige-Aktion zu Susanna

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble maßregelt die AfD.

Der AfD-Abgeordnete Seitz versuchte vergangene Woche, während seiner Redezeit im Bundestag eine Schweigeminute für die getötete Susanna anzustoßen. Verspätet kommt nun eine ungewöhnliche Rüge des Parlamentspräsidenten. Der holt zur Generalansage an die AfD aus. Von dpa


Mi., 13.06.2018

Showdown vertagt May laviert durch Brexit-Machtprobe im Parlament

Berichten zufolge machte May den Rebellen in ihrer Partei im letzten Moment große Zugeständnisse.

Mit Zugeständnissen wendet die britische Premierministerin Niederlagen in der Parlamentsdebatte um das EU-Austrittsgesetz ab. Doch die proeuropäischen Abgeordneten lassen die Muskeln spielen. Das Ringen um die richtige Brexit-Strategie ist noch nicht zu Ende. Von dpa


Mi., 13.06.2018

Treffen mit Seehofer Merkel im Asylstreit unter Druck

Volker Bouffier und Angela Merkel zu später Stunde im Kanzleramt.

Eine europäische Lösung in der Flüchtlingspolitik oder nationale Alleingänge. Kanzlerin Merkel ringt mit Innenminister Seehofer um den Kurs in der Flüchtlingspolitik. Am Abend gab es ein Krisentreffen im Kanzleramt. Von dpa


Mi., 13.06.2018

Haftbefehl gegen Tunesier Substanz in Kölner Hochhaus enthielt hochgiftiges Rizin

Haftbefehl gegen Tunesier: Substanz in Kölner Hochhaus enthielt hochgiftiges Rizin

Mit Ganzkörper-Schutzanzügen untersuchten Spezialkräfte eine Wohnung in Köln. Jetzt ist klar: Die Sicherheitsvorkehrungen waren berechtigt. Dort war hochgiftiges Rizin. Ein Rätsel bleibt: Was hatte der Wohnungsinhaber damit vor? Von dpa


Mi., 13.06.2018

«Heron TP» für die Bundeswehr Bundestag gibt Weg für Beschaffung von Kampfdrohnen frei

Israelischer Kampfdrohnen für fast eine Milliarde Euro sollen angemietet werden.

Nach jahrelanger Diskussion bringt der Bundestag eines der umstrittensten Rüstungsprojekte der Bundeswehr auf den Weg: Die Beschaffung von Kampfdrohnen. Waffen sollen sie noch keine tragen. Von dpa


Mi., 13.06.2018

Hungersnot und Bombenhagel Angriff auf zentralen Hafen im Jemen bedroht Hunderttausende

Die aktuelle Nahrungskrise im Jemen könnte sich zu einer Hungersnot ausweiten, wenn die Hilfslieferungen ausbleiben.

Schon jetzt bezeichnen die Vereinten Nationen den Krieg im Jemen als die weltweit schlimmste humanitäre Katastrophe. Mehr als 22 Millionen Menschen sind auf Hilfe angewiesen. Eine neue Militäroffensive zielt auf die «Lebensader» des Landes. Von dpa


Mi., 13.06.2018

Drohungen gegen Frankreich Italien verschärft Gangart gegen Rettungsschiff «Aquarius»

Ein Schiff der italienischen Küstenwache legt an der «Aquarius» an.

Es geht nicht mehr «nur» um ein Rettungsschiff für Migranten: Die Krise um die «Aquarius» hat sich zu einem handfesten internationalen Streit ausgewachsen. Und es droht schon wieder neues Ungemach. Die Leidtragenden sind verzweifelte Menschen auf Booten im Meer. Von dpa


Mi., 13.06.2018

Merkel reagiert zurückhaltend Kurz hofft auf «Achse der Willigen» gegen offene Grenzen

Polizisten kontrollieren an der Grenze bei Bad Reichenhall ein Fahrzeug, in dem sie eine unerlaubt eingereiste Frau und ein Mädchen aus Syrien gefunden haben.

In den deutschen Streit über die Zurückweisung von Asylbewerbern an der Grenze will sich Österreichs Regierungschef Kurz nicht einmischen. Mit der neuen Populisten-Regierung in Rom haben er und Seehofer keine Berührungsängste. Im Gegenteil. Von dpa


Mi., 13.06.2018

Trump: Nukleargefahr gebannt Schulterklopfen und viel Kritik nach Nordkorea-Gipfel

Trump (r) dankte Kim für dessen «wagemutigen ersten Schritt zu einer neuen hellen Zukunft» für sein Volk.

Nach dem Nordkorea-Gipfel sind beide Seiten voll des Lobes und des Danks. Trump twittert nette Worte, Pjöngjang feiert seinen großen Vorsitzenden. Dabei gibt es viel Enttäuschung über das Erreichte. Von dpa


Mi., 13.06.2018

Rückkehr in Vollzeitjob Arbeitnehmer sollen Recht auf neue Brückenteilzeit bekommen

Jobangebote in Voll- und Teilzeit im Schaufenster einer Metzgerei in München.

Arbeitsminister Heil hat nach langem Hin und Her sein erstes Gesetz durchs Kabinett gebracht. Die Brückenteilzeit ist ein Prestigeprojekt der SPD - doch nicht alle sind zufrieden. Von dpa


Mi., 13.06.2018

0,3 Prozentpunkte mehr Pflegeversicherung soll zum Jahreswechsel teurer werden

Mehr Hilfen gibt es nun zum Beispiel auch für Demenzkranke - was die Pflegekosten nach oben treibt.

Immer mehr Pflegebedürftige in Deutschland sollen gut betreut werden, Fachkräfte werden akut gesucht. Das treibt die Kosten. Nun ist klar, wie stark auch die Beitragszahler extra herangezogen werden sollen. Von dpa


Mi., 13.06.2018

Fall Susanna Irak: Übergabe von Ali B. an Deutschland war Rechtsverstoß

Ali B. auf dem Weg in die Untersuchungshaft.

Auf welcher Rechtsgrundlage kam Ali B. eigentlich aus dem Irak nach Deutschland? Die irakische Regierung jedenfalls hat den Tatverdächtigen im Fall Susanna nicht ausgeliefert - der Ärger in Bagdad ist deshalb groß. Von dpa


Mi., 13.06.2018

Razzia in Norddeutschland Bande soll Scheinehen vermittelt haben

Hunderte Beamte waren im Einsatz.

Hamburg (dpa) - Wegen des Verdachts der Vermittlung von bis zu 1000 Scheinehen haben Bundespolizei und dänische Sicherheitskräfte zwölf Objekte in Norddeutschland und auf der dänischen Ostseeinsel Ærø durchsucht. Von dpa


Mi., 13.06.2018

Letztes Plädoyer Zschäpe-Anwältin: NSU bestand nur aus Mundlos und Böhnhardt

Beate Zschäpe ist wegen Mittäterschaft an allen Verbrechen des «Nationalsozialistischen Untergrunds» angeklagt.

Heute plädiert Zschäpe-Pflichtverteidigerin Anja Sturm im NSU-Prozess. Ihr Schlussvortrag ist der letzte in dem Mammutverfahren. Von dpa


Di., 12.06.2018

Köln Giftige Stoffe in Wohnung? - 29-Jähriger festgenommen

In Köln-Chorweiler hat die Polizei einen Mann wegen des Verdachts auf Umgang mit «toxischen Substanzen» festgenommen. Ein terroristischer Hintergrund kann nicht ausgeschlossen werden. Jens Büttner/Symbolbild

Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr in Köln: Spezialkräfte stehen mit Atemschutzmasken vor einem Hochhaus. In einer Wohnung werden «toxische Substanzen» vermutet. Von dpa


Di., 12.06.2018

Italiens Kurs spaltet Rettungsschiff «Aquarius» soll nach Spanien

Festsitzende Migranten an Bord des Schiffs Aquarius.

Die Härte der neuen italienischen Regierung in der Flüchtlingsfrage sorgt für viel Kritik. Die «Aquarius» muss ins weit entfernte Spanien ausweichen. Und es droht Ungemach für eine weitere Hilfsorganisation. Von dpa


Di., 12.06.2018

Österreichs Kanzler in Berlin Merkel für EU-Lösung im Asylstreit - Kurz: Frontex stärken

Kanzlerin Angela Merkel und ihr österreichischer Amtskollege Sebastian Kurz im Kanzleramt in Berlin.

Kanzlerin Merkel und Kanzler Kurz wollen eine europäische Lösung in der Asylpolitik. Ob beide das Gleiche darunter verstehen, ist offen. Klar ist, dass der Streit in der Union über die Asylpolitik weitergeht. Von dpa


Di., 12.06.2018

Kurz trifft Merkel in Berlin Östereichs Regierungschef: Europäische Außengrenzen stärken

Kanzlerin Angela Merkel und Östereichs Regierungschef Sebastian Kurz sprechen im Kanzleramt in Berlin zu den Medienvertretern.

Der Streit über die Flüchtlingspolitik bricht sich in der Union wieder Bahn. Nun kommt in Sebastian Kurz ein Regierungschef nach Berlin, den die CSU als Partner bei der Forderung nach schärferen Migrationsregeln sieht. Aber wie sieht dieser die Seehofer-Pläne? Von dpa


Di., 12.06.2018

In letzter Minute May bleibt Niederlage bei Abstimmung zu Brexit erspart

Premierministerin Theresa May am Montag im Unterhaus des britischen Parlaments.

Erleichterung für die Premierministerin: Die Brexit-Machtprobe im Parlament geht zugunsten der Regierung aus. Doch May muss Zugeständnisse machen und am Mittwoch stehen weitere Abstimmungen an. Von dpa


11676 - 11700 von 16824 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland