Mi., 24.05.2017

Privataudienz beim Pontifex Papst richtet Friedensbotschaft an Donald Trump

Papst Franziskus bei einer Privat-Audienz mit dem US-Präsidenten.

US-Präsident Trump zeigt sich schwer beeindruckt von Papst Franziskus. Und das, obwohl der Pontifex im Grunde so gar nicht auf seiner Linie ist. Von dpa

Mi., 24.05.2017

Antrittsbesuch in Peking Gabriel setzt im Nordkorea-Konflikt auf China

Antrittsbesuch in Peking: Sigmar Gabriel unterhält sich mit dem chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang. Thomas Peter/Reuters POOL

Es ist einer der wichtigsten Antrittsbesuche von Außenminister Gabriel außerhalb Europas. In China geht es um gesellschaftlichen Dialog, wirtschaftliche Zusammenarbeit und einen besonders bedrohlichen Konflikt. Von dpa


Mi., 24.05.2017

Gabriel sieht «Einreiseverbot» Zoff zwischen Deutschland und Türkei verschärft sich weiter

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) und Nils Annen (SPD) nach einer Pressekonferenz zur Absage ihrer Türkei-Reise.

Geld für die Rüstung, Kampf gegen den Terror: US-Präsident Trump und seine Nato-Partner haben in Brüssel einige kontroverse Themen zu diskutieren. Beim Bündnis-Treffen dürfte aber noch ein ganz anderer Konflikt Schlagzeilen machen - und der hat nichts mit Trump zu tun. Von dpa


Mi., 24.05.2017

NSU-Prozess Zschäpe-Gutachter wegen heikler E-Mail in Erklärungsnot

Die Angeklagte Beate Zschäpe betritt den Gerichtssaal in München.

Erst eine Schachtel Pralinen, dann eine heikle E-Mail: Für Beate Zschäpes Verteidigung wird das Verhalten ihres Wunsch-Gutachters zum Fiasko. Auch Zschäpes Mutter kann nichts für ihre Tochter ausrichten. Von dpa


Mi., 24.05.2017

Bundesverfassungsgericht Ministerin Wanka verteidigt Kritik an AfD in Karlsruhe

Bundesforschungsministerin Johanna Wanka muss sich vor dem Bundesverfassungsgericht rechtfertigen.

Eine anderthalb Jahre alte Pressemitteilung bringt die Bildungsministerin in Erklärungsnot. Darf jemand in ihrer Funktion scharfe Kritik an der AfD üben? Karlsruhe scheint skeptisch zu sein. Von dpa


Mi., 24.05.2017

«Zielrente» statt Garantie Betriebsrente soll für Geringverdiener attraktiver werden

Mitarbeiter einer Firma demonstrieren für den Erhalt ihrer Betriebsrente (Archivfoto).

Mehr Steuergeld für Betriebsrenten, steigende Zulage für Riester - die Koalition will die betriebliche Altersvorsorge stärken. Statt einer Garantie sollen Beschäftigte eine unverbindliche Zielrente angeboten bekommen. Die Opposition schimpft. Von dpa


Mi., 24.05.2017

Noch keine Anklage Deniz Yücel seit 100 Tagen in Haft

Deniz Yücel ist seit 100 Tagen in der Türkei in Haft.

Wenig Kontakt mit Mitgefangenen und nach draußen, nur selten ein uneingeschränkter Blick auf den Himmel: In der «Welt» beschreibt der Journalist Deniz Yücel seine Situation im türkischen Gefängnis. Auf eine Anklageschrift wartet er noch - seit 100 Tagen. Von dpa


Mi., 24.05.2017

100 Milliarden Euro Trumps Waffendeal: Schulz warnt vor Rüstungswettlauf

US-Präsident Donald Trump und der saudische König Salman (r) in Riad.

Das Mega-Rüstungsgeschäft von US-Präsident Trump mit dem saudischen Königshaus alarmiert auch die SPD. Kanzlerkandidat Schulz fürchtet ein neues Wettrüsten in der Region - und verlangt von Europa mehr Engagement für Frieden und Abrüstung. Von dpa


Mi., 24.05.2017

Hilfe aus Russland? Duterte droht mit Ausweitung des Kriegsrechts

Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat in seinem Land das Kriegsrecht verhängt.

Islamistische Rebellen verbreiten Angst und Schrecken in einer Großstadt im Süden der Philippinen. Präsident Duterte verhängt deshalb das Kriegsrecht und kündigt an, es «brutal» durchzusetzen. Hilfe soll aus Russland kommen. Von dpa


Mi., 24.05.2017

Eilmeldung Drei Festnahmen nach Terrorattacke von Manchester

Eilmeldung : Drei Festnahmen nach Terrorattacke von Manchester

London (dpa) - Nach der Terrorattacke von Manchester sind am Mittwoch drei Männer in der nordenglischen Stadt festgenommen worden. Das teilte die Polizei mit. Von dpa


Mi., 24.05.2017

An Länder und Kommunen Bund zahlte den Ländern 9,3 Milliarden für Flüchtlinge

Hinweis-Schilder des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge. Der Bund hat 2016 rund 9,3 Milliarden Euro an die Länder für Flüchtlingsausgaben gezahlt.

Rund 20 Milliarden Euro hat der Bund im Jahr 2016 für Flüchtlinge ausgegeben. Darunter entfielen elf Milliarden Euro auch auf Maßnahmen zur Bekämpfung der Fluchtursachen. Über neun Milliarden Euro gingen an die Länder und Kommunen. Von dpa


Mi., 24.05.2017

Vor allem Frauen betroffen Kein Rückkehrrecht auf Vollzeit - SPD greift Merkel an

Eine Verkäuferin in einer Bäckerei. Vor allem Frauen sind in einer Teilzeitbeschäftigung.

Immer mehr Menschen arbeiten in Teilzeit, vor allem Frauen. Die Koalition wollte ein Rückkehrrecht in Vollzeit schaffen. Doch vier Monate vor der Bundestagswahl konnten sich Union und SPD nicht mehr einigen. Die SPD sieht die Schuld bei der Kanzlerin. Von dpa


Di., 23.05.2017

Schleswig-Holstein Klares Ja für «Jamaika»-Koalitionsverhandlungen im Norden

CDU-Landeschef Daniel Günther ist erfreut über die klaren Signale.

Nächste Etappe auf dem Weg zu «Jamaika» in Schleswig-Holstein. Kurz nach CDU und FDP sagen auch Grünen deutlich Ja zu Koalitionsverhandlungen. Es soll ganz schnell losgehen. Von dpa


Di., 23.05.2017

Neue belastende Aussage Ex-CIA-Chef: Trumps Wahlkampfteam hatte Kontakte zu Russland

Der frühere CIA-Chef John Brennan vor einem Untersuchungsausschuss in Washington.

Die Russland-Affäre hängt wie ein Damoklesschwert über der Präsidentschaft von Donald Trump. Fast täglich werden neue Details bekannt. Ein aktiver und ein früherer Geheimdienstchef sagten am Dienstag in Washington aus. Von dpa


Di., 23.05.2017

US-Präsident traf auch Abbas Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

US-Präsident Donald Trump zusmamen mit Palästinenserpräsident Abbas in Bethlehem.

Trump zeichnet in Jerusalem und Bethlehem eine Vision von einem größeren Frieden für die Region. In Yad Vashem gedenkt der US-Präsident der getöteten Juden des Holocaustes. Von dpa


Di., 23.05.2017

CDU und FDP verhandeln Polizei und Wahlleiter prüfen NRW-Wahl

CDU und FDP verhandeln : Polizei und Wahlleiter prüfen NRW-Wahl

Nicht nur der Landeswahlleiter und die Kreiswahlleiter gehen Hinweisen auf Ungereimtheiten bei der NRW-Landtagswahl nach - inzwischen tut es zumindest in Mönchengladbach auch die Polizei. Von dpa


Di., 23.05.2017

Machtwort aus dem Kanzleramt Geplantes Rückkehrrecht aus Teilzeit in Vollzeit gescheitert

Lieber gleich auf die volle Stelle bewerben - das geplante Rückkehrrecht von Teilzeit in Vollzeit ist gescheitert.

Teilzeit in Deutschland boomt. Vor allem Frauen nutzen die Möglichkeit. Die Koalition wollte für die Arbeitnehmer ein Rückkehrrecht in Vollzeit schaffen. Doch vier Monate vor der Bundestagswahl konnten sich Union und SPD nicht mehr einigen. Von dpa


Di., 23.05.2017

Korruptionsvorwürfe Prozessbeginn: Südkoreas Ex-Präsidentin Park in Handschellen

Die frühere Präsidentin von Südkorea wird von Polizisten zum Beginn ihres Prozesses zum Gericht begleitet.

Der tiefe Fall von Südkoreas Ex-Präsidentin Park Geun Hye: Zu Beginn ihres Korruptionsprozesses wird sie in Handschellen zum Gericht gebracht. Im Fall einer Verurteilung droht ihr eine lange Haftstrafe. Von dpa


Di., 23.05.2017

Rentenkonzept erst in 14 Tagen Schulz lobt SPD-Geschlossenheit beim Wahlprogramm

Der SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende, Martin Schulz,ist begeistert von dem Wahlprogramm seiner Partei.

Es ist noch vieles offen bei der SPD. Aber ihr Kanzlerkandidat reklamiert den ersten Platz bei der Aufstellung eines Wahlprogramms schon mal für seine Partei. Von dpa


Di., 23.05.2017

Wahltrend: SPD verliert Union und FDP laut Umfrage erstmals mit Mehrheit

Der damalige EU-Parlamentspräsident Schulz (SPD) und Bundeskanzlerin Merkel 2014 in Brüssel. Im Herbst gehen die beiden ins Duell ums Kanzleramt.

Beflügelt vom "Schulz-Hype" sah die SPD dem kommenden Bundestagswahlkampf noch vor wenigen Wochen optimistisch entgegen. Mittlerweile ist die Euphorie verflogen. Nun bringt eine Umfrage erneut schlechte Nachrichten. Von dpa


Di., 23.05.2017

Deutscher Ärztetag Ärzte suchen Lösung im Streit um Gebührenordnung

Vom Deutschen Ärztetag muss ein Signal der Geschlossenheit ausgehen, sagte der Sprecher der Allianz Deutscher Ärzteverbände, Dirk Heinrich.

Um die Gebührenordnung für Ärzte wird seit Jahren gestritten. Vor einem Jahr kam es beim Deutschen Ärztetag deshalb zu Querelen. Nun tagt der Kongress erneut - und verspricht eine Lösung in dem Streit. Von dpa


Di., 23.05.2017

Für Erhalt von Krankenhäusern Deutscher Ärztetag formuliert Forderungen an die Politik

Demonstration gegen die Schließung der Kinder- und geburtshilflichen Stationen im Krankenhaus Wolgast.

Freiburg (dpa) - Rund vier Monate vor der Bundestagswahl findet in Freiburg der 120. Deutsche Ärztetag statt. Bei dem vier Tage dauernden Kongress mit 250 Delegierten aus ganz Deutschland wollen die Mediziner ihre Forderungen an die deutsche Gesundheitspolitik formulieren. Von dpa


Mo., 22.05.2017

Besuch an der Klagemauer Trump: Seltene Chance für Nahost-Frieden

Donald Trump ist der erste US-Präsident, der die Klagemauer in der Altstadt von Jerusalem während seiner Amtszeit besucht.

Trump kommt bei seiner ersten Auslandsreise ins Heilige Land. Er träumt vom ultimativen Friedensdeal zwischen Israelis und Palästinensern - und kritisiert einen Erzfeind Israels. Von dpa


Mo., 22.05.2017

Kampfansage an Union SPD-Wahlprogramm lässt Themen Steuern und Rente noch offen

Familienministerin Schwesig (L), der SPD-Fraktionschef Oppermann und Generalsekretärin Barley präsnetieren Auszüge des SPD-Wahlprogramms.

Die SPD ist nach den drei Pleiten bei den Landtagswahlen unter Druck. Nun legt sie in Grundzügen ihr Wahlprogramm vor, das Deutschland gerechter machen soll. Bei Steuern und Rente will Kanzlerkandidat Schulz die Katze aber noch nicht aus dem Sack lassen. Von dpa


Mo., 22.05.2017

Ausblick aufs Wahlprogramm Union will Steuern senken und mehr investieren

Die Union will in der kommenden Wahlperiode die Steuern senken, lässt aber offen, wie stark.

Viel Zeit bleibt nicht: Anfang Juli will die Union ein gemeinsames Wahlprogramm vorlegen. Inhaltlich sind CDU und CSU in vielen Punkten schon auf einer Wellenlänge. Aber wieviel Geld wollen sie ausgeben? Von dpa


11801 - 11825 von 12124 Beiträgen

Meistgelesene Artikel

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region