Fr., 30.06.2017

Historische Entscheidung Bundestag sagt Ja zur Ehe für alle

Eingehüllt in eine Regenbogenflagge steht ein Paar vor dem Brandenburger Tor in Berlin. In einer historischen Entscheidung hatte der Bundestag zuvor mit Ja zur Ehe für alle gestimmt.

Selten sind Debatten im Parlament so spannend und so emotional. Das Ergebnis: Künftig dürfen Homosexuelle auch in Deutschland heiraten. Merkels große Koalition durchleidet dafür eine Beziehungskrise. Von dpa

Fr., 30.06.2017

Vor Gipfel in Hamburg Institut: G20 müssen Globalisierungsängste ernst nehmen

G20-Gegner demonstrieren in Hamburg.

Die Ablehnung der Globalisierung wächst politisch links wie rechts - so das Forschungsinstitut Giga. Es fordert von den G20, bei ihrem Gipfel in Hamburg Reformen anzustoßen und die Menschen von den Vorteilen einer globalisierten Welt zu überzeugen. Von dpa


Fr., 30.06.2017

Bisheriger Höchststand Erstmals mehr als zehn Millionen Ausländer in Deutschland

Warteschlange vor der Ausländerbehörde in Frankfurt am Main: Ausländer in Deutschland sind durchschnittlich 37 Jahre und sieben Monate alt und leben seit 15 Jahren und fünf Monaten in der Bundesrepublik.

Einst erfasste das Ausländerzentralregister in Westdeutschland 1,8 Millionen Menschen. 50 Jahre später sind es gut 10 Millionen, so viele wie nie. Die meisten stammen aus der Türkei - trotz der vielen Flüchtlinge. Von dpa


Fr., 30.06.2017

Bundesregierung legt sich fest Wahlkampf ausländischer Regierungsvertreter verboten

Der damalige türkische Ministerpräsident Erdogan winkt während eines Auftritts in Düsseldorf im Jahr 2011 seinen Anhängern zu.

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat Wahlkampfauftritte ausländischer Regierungsvertreter drei Monate vor Wahlen oder Abstimmungen in ihren Ländern grundsätzlich verboten. Von dpa


Fr., 30.06.2017

Prozess in Österreich Eigentümerin von Hitlers Geburtshaus zu Recht enteignet

Das Geburtshaus von Adolf Hitler im österreichischen Braunau.

Ein Ort mit besonderer Symbolkraft für Neonazis und Rechtsextremisten kann völlig umgestaltet werden: Das Geburtshaus von Adolf Hitler. Ein Richterspruch beendet das jahrelange Gezerre um das Gebäude in Braunau am Inn. Von dpa


Fr., 30.06.2017

Deutsch-türkische Beziehungen Türkische Presse verärgert über Erdogan-Redeverbot

Die Bundesregierung hat einen Auftritt Erdogans, hier Mitte Mai, vor Anhängern in Deutschland verboten. 

«Offene Feindschaft» - mit teils harschen Formulierungen hat die regierungsnahe Presse in der Türkei auf das Auftrittsverbot für Präsident Erdogan in Deutschland reagiert. Von dpa


Fr., 30.06.2017

Angriff auf Chan Scheichun OPCW bestätigt Einsatz von Giftgas in Syrien

Nach dem Giftgasangriffs im syrischen Chan Scheichun trägt ein Mann ein Opfer zur Behandlung.

Den Haag (dpa) - Beim Angriff auf die syrische Stadt Chan Scheichun im April ist nach einem Bericht der Organisation für ein Verbot der Chemiewaffen (OPCW) das verbotene Giftgas Sarin eingesetzt worden. Von dpa


Fr., 30.06.2017

Bericht Angriffe auf Flüchtlingsheime gehen deutlich zurück

Zentrale Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber im bayerischen Zirndorf.

Berlin (dpa) - Die Zahl der Angriffe auf Asylbewerberheime in Deutschland ist einem Medienbericht zufolge zurückgegangen. Von dpa


Do., 29.06.2017

Russischer Oppositioneller Fünf Angeklagte im Mordfall Nemzow verurteilt

Blumen, Kerzen und Fotos an der Stelle in Moskau, wo der Oppositionelle Boris Nemzow ermordet wurde.

Die Ermordung des Kremlkritikers Boris Nemzow sorgte vor zwei Jahren international für Schlagzeilen. Ein Moskauer Gericht verurteilt nun fünf Männer. Was wirklich hinter der Bluttat steckt, bleibt offen. Von dpa


Do., 29.06.2017

Seehofer sieht Koalitionsbruch Koalitionskrach über Ehe für alle verschärft sich

Seehofer nennt das Verhalten der SPD bei der Ehe für alle «unwürdig».

Showdown im Bundestag am letzten Sitzungstag der Legislaturperiode: Gegen den Willen des Koalitionspartners CDU/CSU will die SPD die Ehe für alle durchsetzen. Der Streit dürfte so oder so weitergehen. Von dpa


Do., 29.06.2017

35 000 Soldaten auf der Insel Bewegung in Zypern-Gesprächen: Türkei bietet Truppenabzug an

35 000 Soldaten auf der Insel : Bewegung in Zypern-Gesprächen: Türkei bietet Truppenabzug an

Die Türkei ist wohl dazu bereit, einen Teil seiner Soldaten von Zypern abzuziehen. Das könnte ein Schritt auf dem Weg zu einer Wiedervereinigung der gespaltenen Insel sein. Von dpa


Do., 29.06.2017

Attacke auf TV-Moderatorin «Der schlimmste Tweet» - Trump löst Proteststurm aus

US-Präsident Donald Trump hat mit einer beleidigenden Attacke auf eine MSNBC-TV-Moderatorin einen Proteststurm ausgelöst.

Donald Trumps Tweets sorgen zwar oft für Aufregung. Aber selten ist sie so groß wie nach seiner jüngsten Attacke auf eine Fernsehfrau. Selbst die eigene Partei versucht, ihrem Präsidenten in den Arm zu fallen. Von dpa


Do., 29.06.2017

Gesetzesänderung Bundestag beschließt höhere Strafen für Wohnungseinbruch

Mindest ein Jahr Haftstrafe sollen Einbrecher für das Eindringen in eine Privatwohnung in Zukunft bekommen. Das hat der Bundestag beschlossen.

Einbrecher müssen in Zukunft mit höheren Strafen rechnen. Der Bundestag hat eine Gesetzesänderung dazu beschlossen. Die Mindesthaftstrafe liegt demnach bei einem Jahr. Von dpa


Do., 29.06.2017

Nummer drei der Hierarchie Missbrauchsvorwürfe: Papst-Vertrauter Pell beurlaubt

In der Vergangenheit gab es mehrfach Beschwerden über angebliche Fälle von Kindesmissbrauch während Pells Zeit als Priester und Erzbischof.

Donnerschlag im Vatikan: Gegen einen der höchsten Männer im Kirchenstaat wird wegen des Vorwurfs des Kindesmissbrauchs ermittelt. Der australische Kardinal George Pell zieht Konsequenzen. Für ihn wird es nun extrem eng - und auch für Papst Franziskus. Von dpa


Do., 29.06.2017

Kampf gegen den IS Irakische Armee nimmt symbolträchtige Moschee in Mossul ein

Die zerstörte Große Moschee von Mossul, die auch als Al-Nuri-Moschee bekannt ist.

Vor drei Jahren zeigte sich IS-Chef Abu Bakr al-Bagdadi in der Großen Moschee von Mossul erstmals öffentlich. Seitdem galt das mittlerweile zerstörte Gebäude als Symbol für die Macht der Terrormiliz. Von dpa


Do., 29.06.2017

Beim G20-Gipfel Erdogan darf in Deutschland nicht vor Landsleuten sprechen

Der türkische Ministerpräsident Erdogan winkt am 27.02.2011 in Düsseldorf seinen Landsleuten zu.

Erdogan soll in Deutschland nicht vor seinen Landsleuten sprechen. Die Bundesregierung hat die Nazi-Vergleiche und den Streit um Incirlik nicht vergessen. Sie will wohl auch verhindern, dass Erdogan auf deutschem Boden für die Todesstrafe wirbt. Von dpa


Do., 29.06.2017

Regierungserklärung Merkel prangert Trump an: «Brauchen G20 dringender denn je»

Bundeskanzlerin Merkel während der Regierungserklärung.

Kurz vor dem G20-Gipfel sendet Kanzlerin Merkel eine unmissverständliche Botschaft an Donald Trump: So nicht, Mr. Präsident. Sie holt sich Rückendeckung bei europäischen Freunden. Von dpa


Do., 29.06.2017

Bundessozialgericht Elterngeld steigt nicht durch Urlaubs- und Weihnachtsgeld

Blick auf das Bundessozialgericht in Kassel.

Kassel (dpa) - Jährlich je einmal gezahltes Urlaubs- und Weihnachtsgeld haben keinen Einfluss auf die Höhe des Elterngelds. Diese Zahlungen bleiben bei der Berechnung des Elterngelds außer Betracht, wie das Bundessozialgericht in Kassel urteilte. Von dpa


Do., 29.06.2017

Sechs Länder betroffen Trumps abgeschwächte Einreisesperren werden umgesetzt

Begrüßung in San Diego, nachdem ein US-Bundesrichter das erste Trump-Dekret vorerst gestoppt hatte.

Donald Trumps abgeschwächte Einreisesperren kommen. Drei Tage nach einer vorläufigen Entscheidung des Obersten Gerichts wird nun klar, wie die Regeln umgesetzt werden sollen. Sie sind nicht ganz einfach. Von dpa


Do., 29.06.2017

Korruptionsaffäre Brasiliens Staatschef Temer sagt G20-Gipfel ab

Temers Absage könnte damit zusammenhängen, dass er die Zeit für Gespräche mit Abgeordneten nutzen will, um sein Amt zu retten. 

Aus Sicht des obersten Strafverfolgers hat der Staatschef «das brasilianische Volk hintergangen»: Michel Temer soll in Schmiergeldzahlungen verwickelt sein. Statt zum G20-Gipfel kommt er nun vielleicht vor Gericht. Von dpa


Do., 29.06.2017

Doch kein Verbot Laptops dürfen auf USA-Flügen weiterhin ins Handgepäck

Das Kabinenverbot hätte erhebliche Auswirkungen auf die Abläufe an Flughäfen und in den Fliegern gehabt.

Die Ankündigung eines Laptop-Verbots auf Flügen in die USA schreckte Passagiere in aller Welt auf. Nun heißt es in Washington: alles halb so wild. Eine nicht minder sichere Lösung ohne Verbot sei gefunden. Passagiere müssen sich allerdings auf scharfe Kontrollen einstellen. Von dpa


Do., 29.06.2017

Überforderung am Mittelmeer Italien droht mit Hafensperre für Flüchtlingsschiffe

Überforderung am Mittelmeer : Italien droht mit Hafensperre für Flüchtlingsschiffe

Italien ist das Hauptankunftsland für Bootsflüchtlinge in Europa. Die Regierung ruft schon lange nach mehr Hilfe. Nun geht Rom die Geduld aus - und droht. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Ausschuss macht Weg frei Entscheidung zu Ehe für alle am Freitag

Ehe auch für Homosexuelle - die völlige Gleichstellung wird jetzt wohl schnell kommen.

Nach jahrelangem Gezerre um die Ehe für alle geht es nun wohl ganz schnell. Am Montag der Kursschwenk der Kanzlerin - und am Freitag soll das Parlament entscheiden. Das gefällt längst nicht jedem. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Proteste verzögern Fahrt Erster Atommüll-Transport auf dem Neckar

Das mit radioaktivem Müll beladene Lastenschiff vor dem Kühlturm des Atomkraftwerks im baden-württembergischen Neckarwestheim.

Per Spezialschiff werden Castor-Behälter vom stillgelegten AKW Obrigheim ins Zwischenlager Neckarwestheim gebracht. Aktivisten können die umstrittene Fahrt kurz stoppen, größere Zwischenfälle bleiben aber aus. Es sind aber weitere Transporte geplant. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Auflagen aber möglich Karlsruhe kippt Komplettverbot von G20-Camp

Der Hamburger Stadtpark aus der Luft.

Ein riesiges Zeltlager als Zeichen gegen den Kapitalismus - das schwebt den G20-Gegnern vor. Aber die Behörden stellen sich quer. Ein generelles Verbot wenden die Aktivisten erfolgreich in Karlsruhe ab. Aber die allermeisten Fragen sind jetzt in Hamburg zu klären. Von dpa


11826 - 11850 von 12598 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland