Di., 24.03.2020

Befugnisse des Bundes Corona-Krise: Bundestag will Epidemie feststellen

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, ist das öffentliche Leben bereits erheblich eingeschränkt worden.

Die Menschen in Deutschland leben im Ausnahmezustand. Jetzt soll ein offizielles Notfallgesetz dazukommen. Was ist neu? Von dpa

Di., 24.03.2020

Unterschiede in den Ländern Corona-Prävention im Flüchtlingsheim: Neulinge oft isoliert

Für Flüchtlingsunterkünfte ist die Coronavirus-Krise eine besondere Herausforderung.

Rückzug in die eigenen vier Wände, Distanz zu fremden Menschen, kurz: Abstand. Das verlangt der Staat von seinen Bürgern in der Corona-Krise. Doch in Flüchtlingsheimen wird das schwieriger als an vielen anderen Orten. Die Behörden versuchen es trotzdem. Von dpa


Di., 24.03.2020

Weg frei für Verhandlungen EU will Beitrittsgespräche mit Nordmazedonien und Albanien

Vor dem Gebäude des Europäischen Parlaments in Straßburg wehen die Flaggen der EU-Mitgliedsstaaten.

Ein französisches Veto vor einem halben Jahr sorgte vor allem in Skopje für politische Turbulenzen. Nun macht die EU den Weg für Verhandlungen mit Nordmazedonien und Albanien frei. Bis zur EU-Mitgliedschaft dürften allerdings noch viele Jahre vergehen. Von dpa


Di., 24.03.2020

Arbeitsunfähigkeit Corona-Verdacht: Telefonische Krankschreibung länger möglich

Die Menschen in Deutschland dürfen sich bei leichten Atemwegserkrankungen nun zwei Wochen am Telefon krankschreiben lassen.

Wer eine Atemwegserkrankung hat und eine Krankschreibung benötigt, muss sich während der Corona-Krise künftig nicht mehr sofort zum Arzt schleppen. Er kann die entsprechende Bescheinigung - bis zu zwei Wochen - auch telefonisch bekommen. Von dpa


Di., 24.03.2020

Etwas mehr gegen Rechts Weniger Terror-Ermittlungen gegen Islamisten

Die Synagoge in Halle/Saale.

Karlsruhe/Berlin (dpa) - Die Zahl der vom Generalbundesanwalt eingeleiteten Ermittlungen zu islamistischem Terrorismus hat sich im vergangenen Jahr mehr als halbiert - von etwa 855 im Jahr 2018 auf 401 Verfahren. Von dpa


Di., 24.03.2020

Kampf gegen Coronavirus Serbien will Infizierte in Feldlazaretten unterbringen

Ein Mann, der Schutzkleidung trägt, desinfiziert in Belgrad einen Krankenwagen. Serbien will die Ausbreitung des Coronavirus mit rigorosen Maßnahmen unterdrücken. Wer das Sars-CoV-2-Virus trägt, aber keine oder nur leichte Symptome hat, soll künftig strikt isoliert werden.

Mit strengen Maßnahmen will Serbien die Ausbreitung der neuartigen Lungenkrankheit stoppen. Infizierte sollen strikt isoliert werden. Von dpa


Di., 24.03.2020

Ende der Reisebeschränkungen Coronavirus: Betroffene Provinz Hubei hebt Blockade auf

Menschen halten Abstand, während sie in Wuhan für Schweinefleisch anstehen.

Rund 60 Millionen Menschen in der chinesischen Provinz Hubei standen aufrund der Coronavirus-Pandemie wochenlang unter Zwangsquarantäne. Nun sollen sich die Maßnahmen lockern - mit einer Ausnahme. Von dpa


Di., 24.03.2020

Abitur im Zeichen von Corona Philologen: Zur Not Abitur ohne Abschlussprüfungen möglich

Die Vorsitzende des Philologenverbandes hat wegen der möglichen Folgen der Corona-Krise ein Abitur ohne Abschlussprüfungen nicht ausgeschlossen.

Sollen Schüler während der grassierenden Corona-Pandemie noch das Abitur schreiben? Der Philologenverband schlägt nun Alternativen vor. Von dpa


Di., 24.03.2020

Mehr Einschränkungen Europa verschärft Kampf gegen Coronavirus

«Von heute Abend an muss ich dem britischen Volk eine einfache Anordnung geben: Sie müssen zuhause bleiben», sagt Johnson in seiner Fernsehansprache.

Nun also wird auch in Großbritannien das öffentliche Leben zum Erliegen kommen. Premier Johnson ändert seinen Kurs - angesichts stark steigender Zahlen von Infizierten und Warnungen von Wissenschaftlern. Aus Washington kommt dagegen Optimismus. Von dpa


Mo., 23.03.2020

Bundeskanzlerin Erster Corona-Test bei Kanzlerin Merkel negativ

Am Sonntagabend hatte Bundeskanzlerin Merkel noch eine Pressekonferenz abgehalten.

Sie hatte Kontakt zu einem Infizierten Arzt und befindet sich aktuell in häuslicher Quarantäne. Nun gibt es ein erstes Corona-Testergebnis für Bundeskanzlerin Angela Merkel. Von dpa


Mo., 23.03.2020

Kampf gegen die Krise Italien: Vorsichtige Hoffnung in Zeiten von Corona

Fahrt mit Gesichtsmaske vor dem Kolosseum in Rom.

Italien hofft endlich auf eine Verlangsamung der Infektionen mit Sars-CoV-2. Die Regierung drosselt die Wirtschaftsaktivität noch weiter. Die jüngsten Opferzahlen jedenfalls wirken wie schwaches Licht im dunklen Tunnel. Von dpa


Mo., 23.03.2020

Ein Überblick Weltweit 362.000 Corona-Infizierte und fast 15.500 Tote

Im alten Militärkrankenhaus in Sevilla werden Coronavirus-Tests durchgeführt.

Das neuartige Coronavirus verbreitet nach wie vor Angst und Schrecken. Weltweit steigen die Fallzahlen. Ein Zentrum dabei: Europa. Von dpa


Mo., 23.03.2020

«Sozialschutzpaket» Entschädigung bei Verdienstausfall wegen Kitaschließung

Seit einer Woche bleiben die meisten Klassenzimmer in Deutschland leer.

Viele Eltern müssen wegen der Kita- und Schulschließungen im Zuge der Corona-Krise zu Hause bleiben. Der Staat will nun Entschädigung zahlen, wenn Familien deshalb Einkommen einbüßen. Die Regelung ist Teil eines großen «Sozialschutzpakets». Von dpa


Mo., 23.03.2020

Fragen & Antworten Corona-Krisenpaket für Wirtschaft geschnürt

Bundesfinanzminister Olaf Scholz während der Pressekonferenz zum Hilfspaket der Bundesregierung.

Nicht mehr mit Freunden im Park sitzen zu dürfen - das ist längst nicht die einzige Sorge der Bürger in der Corona-Krise. Viele fürchten um ihre Arbeitsplätze. Der Bund springt mit einem historischen Hilfsprogramm in die Bresche. Von dpa


Mo., 23.03.2020

Kampf gegen Finanznöte Milliardenhilfe für Kliniken und Praxen in Corona-Krise

Neben den Intensivbetten stehen Beatmungsgeräte im Allgemeinen Krankenhaus Viersen in Nordrhein-Westfalen.

Die Krankenhäuser rüsten sich für eine größere Zahl an Patienten mit dem Coronavirus. Das kostet zusätzlich, während anderswo Einnahmen ausfallen - ebenso in Praxen. Dafür soll nun ein Schutzschirm kommen. Von dpa


Mo., 23.03.2020

EU will koordinieren Rund 120.000 Deutsche aus Ausland zurückgeholt

Außenminister Heiko Maas (SPD) berät am Montag mit seinen EU-Amtskollegen in einer Videokonferenz über die Rückholung von EU-Bürgern aus dem europäischen Ausland.

Gestrandet im Urlaub: Viele Touristen, die wegen des Coronavirus im Ausland festsaßen, sind schon nach Deutschland zurückgekehrt. Doch Zehntausende sitzen immer noch fest. Die Bundesregierung blickt mit ihrer Rückholaktion jetzt in die weite Ferne. Von dpa


Mo., 23.03.2020

Gemeldete Bundesländerzahlen Mehr als 27.700 Corona-Infizierte in Deutschland

Botschaft auf einem Blatt Papier an einer Hauswand in Erfurt: "Warum bleibst Du nicht zu Hause?".

Einer Auswertung der Deutschen Presse-Agentur zufolge ist die Zahl der Infektionen in Deutschland gestiegen. Auch die Zahl der Toten steigt. Besonders hohe Zahlen hat das Bundesland Nordrhein-Westfalen. Von dpa


Mo., 23.03.2020

Neue Maßnahmen Behörden loben: Viele halten sich an Corona-Auflagen

Momentaufnahme vom alten Markt in Dortmund: Die Polizei mit einem Streifenwagen in Einsatzl.

Die Sonne lacht, der Himmel frühlingsblau, Büsche und Sträucher beginnen zu blühen. Man möchte raus - soll dabei aber ziemlich allein bleiben. Klappt das? Von dpa


Mo., 23.03.2020

Zu Gesprächen US-Außenminister fliegt überraschend nach Afghanistan

Mike Pompeo ist trotz der Pandemie nach Afghanistan gereist.

Mitten in der Corona-Krise fliegt Mike Pompeo nach Kabul. Dort trifft er sich mit Präsident Ghani und dessen Wahlrivalen Abdullah, die bis heute über den Ausgang der Präsidentenwahl streiten. Doch eigentlich steht ein anderer Konflikt im Fokus. Von dpa


Mo., 23.03.2020

Kampf gegen Corona Söder verteidigt Bayerns Alleingang

Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, verteidigt seinen Alleingang im Kampf gegen den Coronavirus.

Bundesweit sollen vorerst weitgehend dieselben Regeln gelten im Kampf gegen das Coronavirus - nur Bayern macht es ein bisschen anders. Unter den Ministerpräsidenten sorgt das für Verstimmungen. Von dpa


Mo., 23.03.2020

52 Mediziner in der Lombardei Kubas wichtigster Export: Mediziner helfen in Corona-Krise

Kubanische Ärzte und Fachleute aus dem medizinischen Bereich bei der Ankunft am Flughafen Malpensa.

Kubas Ärzte und Pfleger haben im Ausland bei Krisen wie dem Ebola-Ausbruch in Afrika große Hilfe geleistet. Nun sind sie auch in Italien im Kampf gegen Corona dabei. Die Mediziner bringen ihrem Land wichtige Einnahmen - waren zuletzt aber nicht überall willkommen. Von dpa


So., 22.03.2020

Plenum im Ausnahmezustand Bundestag bringt Notpakete im Krisenmodus auf den Weg

Das Reichstagsgebäude, der Sitz des Deutschen Bundestages.

Notgesetze ohne Gesetzgeber geht nicht. Doch wie sollen die 709 Abgeordneten im Reichstagsgebäude zusammenkommen, ohne sich gegenseitig zu gefährden? Es gibt klare Ansagen. Von dpa


So., 22.03.2020

Marodes Gesundheitssystem Pandemie kann Großbritannien schlimmer als Italien treffen

Ein Pfleger steht auf einer Station in einem Krankenhaus in London.

Das Coronavirus könnte in Großbritannien besonders viele Menschenleben fordern - vielleicht sogar mehr als in Italien, fürchten Experten. Doch kann die anfangs zögerlich handelnde Regierung mit ihren Maßnahmen die Gefahr noch abwehren? Von dpa


So., 22.03.2020

Infizierter Arzt Kontakt zu Corona-Infiziertem: Merkel muss in Quarantäne

Bundeskanzlerin Angela Merkel muss in häusliche Quarantäne.

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) muss sich in der Corona-Krise nun selbst in häusliche Quarantäne begeben. Das teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Sonntagabend in Berlin mit. Von dpa


So., 22.03.2020

Meuthen will Taten sehen Höcke lenkt in Streit um «Flügel» ein

Thüringens AfD-Fraktionschef Björn Höcke Anfang März im Landtag in Erfurt.

Das Votum der AfD-Spitze war eindeutig: Der Rechtsaußen-«Flügel» soll weg. Die öffentlich sichtbare Vereinigung und das interne Netzwerk. Frontmann Höcke lehnt das nicht kategorisch ab. Was das in der Praxis bedeutet, muss sich erst erweisen. Von dpa


151 - 175 von 13504 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland