Di., 04.09.2018

Brett Kavanaugh Proteste bei Anhörung für neuen Supreme-Court-Richter

Eine Frau protestiert bei der Anhörung und wird von Polizisten aus dem Gebäude geführt.

Der Supreme Court ist in den USA eine Art Heiligtum der Demokratie. Er steht für die Unabhängigkeit der Justiz von der Politik und für die Deutungshoheit über die Verfassung. Die Nominierung eines neuen Richters jedoch ist so politisch aufgeladen wie selten zuvor. Von dpa

Di., 04.09.2018

Ein Jahr nach Bundestagswahl SPD rutscht in Umfrage auf Platz drei hinter AfD

Andrea Nahles, SPD-Parteivorsitzende, spricht beim politischen Frühschoppen auf dem Volksfest Gillamoos.

Ein halber Prozentpunkt in jede Richtung reicht aus: Haarscharf zieht die AfD an den Sozialdemokraten vorbei auf Platz zwei einer Insa-Umfrage. Andrea Nahles' einstige Konkurrentin Simone Lange sieht auch hausgemachte Gründe. Von dpa


Di., 04.09.2018

Mehr als 100.000 Unterstützer Wagenknechts Sammlungsbewegung: Linksregierung als Ziel

Sahra Wagenknecht, Vorsitzende der Partei Die Linke, stellt in der Bundespressekonferenz offiziell die Bewegung «Aufstehen» vor.

Die neue linke Sammlungsbewegung beklagt die Verhältnisse im Land - und will sie nicht mehr hinnehmen. Doch wie wollen die Initiatoren etwas verändern? Von dpa


Di., 04.09.2018

Fähigkeitsprofil vorgelegt Modernisierte Bundeswehr: Von der Leyen legt Masterplan vor

Verteidigungsministerin von der Leyen während ihres Besuchs der Marineoperationsschule in Bremen.

Ausrüstungsprobleme der Bundeswehr sollen Geschichte sein. Ein Fähigkeitsprofil beschreibt den Weg zur Modernisierung der kleingeschrumpften Streitkräfte. Die Weichen werden wieder Richtung Landes- und Bündnisverteidigung gestellt. Von dpa


Di., 04.09.2018

Afghanischer Asylbewerber Messerstecher von Amsterdam kam Polizisten zuvor

Die Ermittler gehen davon aus, dass der Angreifer einen Terroranschlag verüben wollte.

Er wollte rächen, was er als Beleidigungen des Islam sah. Der afghanische Asylbewerber reiste deshalb von Deutschland in die Niederlande. Mit einem Messer. Von dpa


Di., 04.09.2018

Über zwei Millionen Menschen Latino-Staaten beraten über Flüchtlingswelle aus Venezuela

Vertreter aus einem Dutzend Staaten beraten zum Thema Migration aus Venezuela in Quito in Ecuador.

Mehr als zwei Millionen Menschen sind bereits aus dem Krisenstaat geflohen, die Nachbarländer sind mit dem Zustrom an Migranten zunehmend überfordert. Gemeinsam wollen sie nun nach einer Lösung suchen. Die Regierung in Caracas schwänzt das Treffen. Von dpa


Di., 04.09.2018

#wirsindmehr 65.000 bei Konzert gegen Rechts

Zuschauer stehen während des Konzerts unter dem Motto «#wirsindmehr» auf dem Parkplatz vor der Johanniskirche.

Bands wie die Toten Hosen und Kraftklub lassen Chemnitz für einen Abend rassistische Aufmärsche vergessen. Es bleibt friedlich. Doch gelöst ist das Problem noch lange nicht. Von dpa


Di., 04.09.2018

Nach langer Krankheit Taliban erklären Islamisten Dschalaluddin Hakkani für tot

Dschalaluddin Hakkani, afghanischer Islamist, spricht während eines Interviews (Archivbild).

Er hat eine der mächtigsten und gefürchtetsten Gruppen des afghanischen Islamisten-Aufstands gegründet: Dschalaluddin Hakkani. Nun ist er tot, wie Extremisten melden. Welche Konsequenzen hat dies für die fragile Lage in dem Krisenland? Von dpa


Di., 04.09.2018

Widerspruchslösung Spahns Vorstoß für Organspenden spaltet Union

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) befürwortet Organspende auf Wiederruf.

Jeder Deutsche gilt als potenzieller Organspender - außer er widerspricht ausdrücklich zu Lebzeiten. Dieser Vorschlag von Gesundheitsminister Jens Spahn sorgt für erhebliche Diskussion. Von dpa


Di., 04.09.2018

Globale Erwärmung stoppen Neue UN-Klimakonferenz in Bangkok gestartet

Durch einen Dunstschleier scheint die aufgehende Sonne einen Schornstein an, der seinen Dampf in die Atmosphäre entlässt.

Bangkok (dpa) - In Thailands Hauptstadt Bangkok hat am Dienstag eine Klimakonferenz der Vereinten Nationen begonnen. Von dpa


Mo., 03.09.2018

«Zeichen gegen Rassismus» Zehntausende bei Rockkonzert gegen Rechts

Das Konzert in Chemnitz stand unter dem Motto «#wirsindmehr».

Etwa 50.000 Menschen protestieren beim Open-Air-Konzert in Chemnitz gegen Rechts. Zwei Gegenkundgebungen werden zuvor untersagt. Von dpa


Mo., 03.09.2018

In Niedersachsen und Bremen Verfassungsschutz beobachtet AfD-Jugend

Der niedersächsische und der Bremer Verfassungsschutz nehmen jetzt den AfD-Nachwuchs ins Visier.

Die AfD liebäugelt mit dem rechten Rand. Doch ist sie auch verfassungsfeindlich? Die Aufmärsche in Chemnitz haben die Debatte über eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz neu entfacht. Spitzenpolitiker melden sich zu Wort. Von dpa


Mo., 03.09.2018

«9. Zukunftsgespräch» Merkel setzt auf staatliche Regeln gegen technische Umbrüche

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann in Meseberg.

Viele fühlen sich durch technische Umwälzungen in Wirtschaft und Gesellschaft verunsichert. Die Kanzlerin will ein Zeichen für Vertrauen setzen. Von dpa


Mo., 03.09.2018

Kirchenoberhaupt unter Druck Papst in Vertuschungsaffäre: Gegnern mit Schweigen antworten

Papst Franziskus: «Die Wahrheit ist sanftmütig, die Wahrheit wirkt im Schweigen.»

Durch die katholische Kirche der USA geht ein tiefer Riss. Das von der Staatsanwaltschaft aufgedeckte Ausmaß des Missbrauchsskandals lässt den Klerus nicht zur Ruhe kommen. Der Papst sieht die Lösung im Schweigen. Von dpa


Mo., 03.09.2018

Widerspruchslösung Spahn für grundlegende Neuregelung der Organspende

Die Zahl der Organspender hatte nach Angaben der Deutschen Stiftung Organtransplantation im vergangenen Jahr mit 797 einen Tiefpunkt erreicht.

Die Organspendezahlen in Deutschland sinken seit längerem - allem Werben zum Trotz. Doch was tun für eine größere Spendebereitschaft? Der Gesundheitsminister wirbt für einen prinzipiellen Systemwechsel. Von dpa


Mo., 03.09.2018

Urteil löst Kritik aus Sieben Jahre Haft für Reuters-Journalisten in Myanmar

Journalisten und Aktivisten versuchen ein Polizeiauto zu blockieren, in dem die beiden verurteilten Reuters Journalisten sitzen.

Wegen Recherchen zu einem Massaker an Rohingya werden zwei Journalisten in Myanmar zu Haftstrafen verurteilt. Grundlage dafür: ein Gesetz aus dem Jahr 1923. Der Richter meint: «Normale Journalisten» machen so etwas nicht. Von dpa


Mo., 03.09.2018

Umfrage «Best for Britain» Brexit verstärkt Unabhängigkeitsstreben der Schotten

Premierministerin Theresa May hat den immer lauter werdenden Forderungen nach einem zweiten landesweiten Brexit-Referendum bisher eine klare Absage erteilt.

Edinburgh (dpa) - Der Brexit befördert Umfragen zufolge Bestrebungen nach einer Unabhängigkeit Schottlands und einer Vereinigung Irlands. 47 Prozent der Schotten würden die Loslösung ihres Landesteils von Großbritannien in einem Referendum unterstützen, 43 Prozent wären dagegen und 10 Prozent unentschlossen. Von dpa


Mo., 03.09.2018

Gillamoos-Volksfest Politischer Schlagabtausch - Söder greift AfD an

«Ich dachte, immer wenn es um die Schwächsten geht, sei die SPD ein vernünftiger Partner», sagte Söder.

Auf einem der größten Volksfeste in Niederbayern sind sie bayerischen Wahlkämpfer in die heiße Phase gestartet - sechs Wochen vor dem Wahltermin. Ministerpräsident Söder ging dabei die AfD scharf an, die seiner CSU laut Umfragen viele Wähler abgraben könnte. Von dpa


Mo., 03.09.2018

Millionen Zivilisten in Gefahr Syrien: Schlacht um letzte Rebellenhochburg steht bevor

Feuer und Rauch steigen über dem Militärflughafen Al-Meseh bei Damaskus auf.

Seit Wochen zieht Syriens Regierung Truppen an der Grenze zur letzten großen Rebellenhochburg des Landes zusammen. Bei einem Spitzentreffen am Freitag könnte sich das Schicksal der Region entscheiden. Von dpa


Mo., 03.09.2018

Heterogenere Klassenzimmer Studie: Inklusion an Schulen kommt langsam voran

Der Anteil der Schüler, die noch an Förderschulen lernen, nahm von 4,9 Prozent im Jahr 2008 auf 4,3 Prozent 2017 ab.

Eine Untersuchung sieht zwar Fortschritte beim inklusiven Unterricht an Schulen. Allerdings nicht in allen Bundesländern. Kein Wunder angesichts schlechter Rahmenbedingungen, sagen Experten. Von dpa


Mo., 03.09.2018

Sommerinterview Kipping für AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz

Katja Kipping, Vorsitzende der Partei Die Linke, gestikuliert im Sommerinterview der ARD.

Angesichts der AfD-Beteiligung an fremdenfeindlichen Demonstrationen in Chemnitz waren bei CDU, SPD und Grünen die Rufe nach einer Beobachtung durch den Verfassungsschutz immer lauter geworden. Von dpa


Mo., 03.09.2018

Ehrenflug von F-18-Jets McCain auf Marineakademie beigesetzt

Eine Pferdekutsche transportiert den Sarg von US-Senator McCain anlässlich seiner Beerdigung auf dem Gelände der Marineakademie.

Eine Nation hat Abschied genommen. Nach einer bewegenden Trauerfeier in Washington ist Senator McCain auf dem Friedhof der Marineakademie in Annapolis beerdigt worden. Von dpa


So., 02.09.2018

Tausende bei Demonstrationen 18 Verletzte bei Protesten in Chemnitz

Rund 8000 Demonstranten gingen am bei den Kundgebungen von AfD, Pegida und Pro Chemnitz auf die Straße.

Wieder Demonstrationen in Chemnitz. Tausende gingen auf die Straße, um gegen Fremdenhass oder die Flüchtlingspolitik zu protestieren. Die vorläufige Bilanz: Mindestens 18 Verletzte und 34 Straftaten. Von dpa


So., 02.09.2018

Linke Sammlungsbewegung Wagenknechts «Aufstehen» sorgt bei Parteien für Unruhe

Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine. Wagenknechts Sammlungsbewegung «Aufstehen» sorgt für Unruhe.

Streit, Unmut über die Parteispitze, Angst vor Rechtspopulisten. In etlichen etablierten Parteien gärt es. Ein Ergebnis dieser Stimmung ist Sahra Wagenknechts linke Sammlungsbewegung «Aufstehen». Am Dienstag will sie diese vorstellen. Von dpa


So., 02.09.2018

EU macht Druck May weist Forderungen nach zweitem Brexit-Referendum zurück

Theresa May, Premierministerin von Großbritannien: «Wir wollen mit einem guten Abkommen austreten und wir sind zuversichtlich, dass wir eines erreichen können.»

Je näher der EU-Austritt rückt, desto mehr wird in Großbritannien über ein zweites Brexit-Referendum spekuliert. Premierministerin May sieht sich zu einer Klarstellung gezwungen. EU-Brexit-Unterhändler Barnier erhöht unterdessen den Druck in den Verhandlungen. Von dpa


226 - 250 von 6363 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region