So., 21.04.2019

Migration Nur sehr wenige Flüchtlinge kehren nach Syrien zurück

Dieser Flüchtling aus Syrien hat einen Ausbildungsplatz gefunden.

Die überwiegende Mehrheit der Flüchtlinge aus Syrien kann sich eine Rückkehr zurzeit nicht vorstellen. Auch die Internationale Organisation für Migration hält die Risiken für zu groß. Wer unbedingt gehen will, erhält aber von Deutschland einen Zuschuss. Von dpa

So., 21.04.2019

Pädagogen gesucht Aderlass im Kollegium - Schulen stehen vor Ruhestandswelle

Ein Gymnasium während einer Pause.

Der Altersdurchschnitt vieler Lehrerkollegien ist hoch. Folge: Ein beträchtlicher Teil des Kollegiums geht fast zeitgleich in den Ruhestand, der Nachwuchs fehlt. Können sich Schulen auf den Aderlass vorbereiten? Von dpa


So., 21.04.2019

Umfrage Union fällt auf Jahrestief - AfD stärkste Kraft im Osten

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Berlin (dpa) - Die Union ist im «Sonntagstrend» für «Bild am Sonntag» auf den tiefsten Wert in diesem Jahr gefallen. In der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid büßten CDU/CSU im Vergleich zur Vorwoche zwei Punkte auf 28 Prozent ein. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Gewalt in Londonderry Zwei Festnahmen nach Mord an nordirischer Journalistin

Mitarbeiter der Spurensicherung arbeiten am Tatort in Londonderry.

Der tödliche Schuss auf eine nordirische Journalistin schockiert nicht nur die Briten und Iren. Auch die EU ist besorgt. Die Polizei ermittelt unter Hochdruck und meldet erste Festnahmen. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen AfD-Schatzmeister bestätigt

Hat der AfD-Bundesschatzmeister Klaus Fohrmann gegen das Parteiengesetz verstoßen? Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Berlin (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Berlin ermittelt gegen AfD-Bundesschatzmeister Klaus Fohrmann wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Parteiengesetz. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Stundenlanger Schusswechsel Mehrere Tote bei Angriff auf Ministerium in Kabul

Sicherheitskräfte helfen Menschen bei der Flucht aus dem Ministerium für Telekommunikation.

Wieder wird die afghanische Hauptstadt Zielscheibe einer blutigen Attacke. Mitten im Regierungsviertel stürmen Bewaffnete ein Ministerium. Mehrere Stunden liefern sie sich Schusswechsel mit Sicherheitskräften. Wer und was dahinter steckt, ist noch unklar. Von dpa


Sa., 20.04.2019

US-Wahlkampf 2016 Demokraten ringen nach Mueller-Bericht um Strategie

Um den Mueller-Bericht entbrennt jetzt ein harter politischer Kampf.

Wie geht es nach dem Mueller-Bericht weiter? Während die Demokraten eine Antwort auf diese Frage suchen, wischt Donald Trump jede Kritik weg. Bei seinen Republikanern lässt aber eine Aussage aufhorchen. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Stichwahl am Ostersonntag Wahlkampf im Krisenland Ukraine endet mit «Tag der Stille»

Amtsinhaber Petro Poroschenko (l) schüttelt seinem Herausforderer Wolodymyr Selenskyj die Hand.

Vorwürfe, Drogentests und ein brutales Rede-Duell: Der dramatische Wahlkampf um das Präsidentenamt in der Ukraine bot einiges. Wenige Stunden vor der Entscheidung soll eigentlich Ruhe einkehren. Ganz auf Wahlwerbung verzichten wollen beide Lager dabei nicht. Von dpa


Sa., 20.04.2019

36,9 Prozent in Wahlumfrage Beliebtheit von Salvinis rechter Lega wächst weiter

36,9 Prozent in Wahlumfrage: Beliebtheit von Salvinis rechter Lega wächst weiter

Rom (dpa) - Die rechte Lega von Italiens Innenminister Matteo Salvini gewinnt weiter an Zustimmung. 36,9 Prozent der Befragten beabsichtige, bei der Europawahl für Salvinis Partei zu stimmen, berichtete die Tageszeitung «Corriere della Sera» unter Berufung auf Daten des Instituts IPSOS. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Mehrfach-Impfstoffe empfohlen Ärztepräsident Montgomery fordert umfassende Impfpflicht

Ein Impfbuch mit markierten Feldern für Polio und Masern.

Berlin (dpa) - Kinder sollten aus Sicht von Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery nicht nur gegen Masern, sondern auch gegen weitere Krankheiten verpflichtend geimpft werden. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Verfassungsänderungen Ägypter stimmen über mehr Macht für Präsident Al-Sisi ab

Abdel Fattah al-Sisi, Präsident von Ägypten, strebt nach noch mehr Macht.

Ein Ja zu den neuen Machtbefugnissen für Ägyptens Präsidenten Al-Sisi gilt als sicher. Entscheidend wird die Wahlbeteiligung sein. Wer seine Stimme abgibt, kann mit einer Belohnung nach Hause gehen. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Drei Bewerber gescheitert Schäuble: Kein Rechtsanspruch der AfD auf Vizepräsident-Amt

Drei Bewerber gescheitert: Schäuble: Kein Rechtsanspruch der AfD auf Vizepräsident-Amt

Dreimal hat die AfD versucht, einen Kandidaten für das Amt des Vizepräsidenten des Bundestags durchzukriegen. Dreimal ist sie gescheitert. Doch sie besteht darauf, dass ihr der Posten zusteht. Der Bundestagspräsident hat eine etwas andere Sicht der Dinge. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Billiger als Büroboten Digitalministerin verteidigt Rohrpost im Kanzleramt

Preiswerter als zusätzliche Büroboten: die Rohrpost.

Die gute alte Rohrpost tut im Bundeskanzleramt noch ihren Dienst. Ganz im Gegensatz zur FDP meint Digitalstaatsministerin Bär: Funktioniert doch prima und kostet nicht viel. Von dpa


Sa., 20.04.2019

«Eindeutig unzulässig» Verfassungsrechtler: Berliner Volksbegehren ist aussichtslos

Enteignungsforderung in Berlin.

In Berlin ist ein Bürgerbegehren zur Enteignung großer Wohnungskonzerne gestartet - ohne große Chancen, wenn es nach Hans-Jürgen Papier geht, dem Ex-Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts. Er sieht mehrere große Hindernisse. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Öffnungsklausel wird geprüft Grundsteuer-Streit: Scholz zeigt sich kompromissbereit

Euro-Geldscheinen liegen auf einem Abgabenbescheid für die Entrichtung der Grundsteuer.

Augsburg (dpa) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat Kompromissbereitschaft im Streit um die Neuregelung der Grundsteuer signalisiert. Von dpa


Sa., 20.04.2019

SPD-Chefin vor Jahrestag Ein Jahr an der SPD-Spitze: Nahles beweist Steherqualitäten

Andrea Nahles im April vergangenen Jahres beim Außerordentlichen Bundesparteitag der SPD in Wiesbaden. 

Ein heftiges Jahr für Andrea Nahles: Als SPD-Vorsitzende musste sie viel einstecken, und die Tritte vors Schienbein kamen vor allem von den eigenen Genossen. Auf die anstehenden Wahlen kann sie mit Sorge blicken. Von dpa


Fr., 19.04.2019

Prozessionen in aller Welt Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Papst Franziskus (M) leitet die Kreuzwegprozession vor dem Kolosseum in Rom.

Ein Lichtermeer vor dem erleuchteten Kolosseum: Vor spektakulärer Kulisse ist in Rom an den Weg von Jesus ans Kreuz erinnert worden. Im Mittelpunkt standen aber diejenigen, die heute leiden. Von dpa


Fr., 19.04.2019

Poroschenko versus Selenskyj OSZE ruft vor Ukraine-Wahl zu Waffenruhe im Donbass auf

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko und sein Herausforderer Wolodymyr Selenskyj (r) debattieren im Olympiastadion von Kiew.

Der blutige Konflikt im Osten der Ukraine überschattet die Präsidentenwahl in der Ex-Sowjetrepublik. Eine geplante neue Waffenruhe scheiterte zunächst. Vor der Abstimmung am Ostersonntag ging es auch bei einem Rede-Duell im Stadion in Kiew um den Krieg. Von dpa


Fr., 19.04.2019

Greta Thunberg in Rom Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

«Ich will einen heißen Freund, keinen heißen Planeten»: Eine Teilnehmerin der «Fridays for Future»-Demonstration in Rom zeigt, was ihr wichtig ist.

Hitzewellen, längere Dürren sowie mehr Stürme, Starkregen und Hochwasser - das sind die Folgen der Erderhitzung. Seit Monaten gehen Schüler und Studenten für mehr Klimaschutz weltweit auf die Straße. Und auch vor Ostern kommen die Proteste nicht zum Erliegen. Von dpa


Fr., 19.04.2019

Klimapolitik Umweltministerin Schulze für Abgabe auf CO2-Ausstoß

Der Plan für eine CO2-Abgabe soll voraussichtlich im Juli im Klimakabinett der Bundesregierung diskutiert werden.

Es klingt logisch: Wenn der Ausstoß von Treibhausgasen teurer wird, sorgt die Marktwirtschaft automatisch für mehr Klimaschutz. Nach und nach freundet sich die Politik mit der Idee an. Auch die zuständige Ministerin kommt aus der Deckung. Von dpa


Fr., 19.04.2019

Sorge vor neuen Unruhen Frau bei «terroristischem Vorfall» in Nordirland erschossen

Mitarbeiter der Spurensicherung arbeiten am Tatort in Londonderry.

Schüsse, Brandsätze, bewaffnete Sicherheitskräfte: Eine Nacht der Gewalt facht die Angst vor einem Wiederaufflammen der Unruhen in Nordirland an. Auch Brüssel zeigt sich besorgt. Von dpa


Fr., 19.04.2019

Sicherheitsrat ohne Einigung Immer mehr Tote bei Kämpfen in Libyen

Angehörige einer Miliz, die aufseiten von Ministerpräsident Fajis al-Sarradsch kämpfen, bereiten in Tripolis ihre Munition vor.

Die Lage in Libyen war schon vor dem Ausbruch der neuen Eskalation chaotisch. Den einflussreichen internationalen Mächten gelingt es nicht, eine gemeinsame Haltung zu finden. Deutschland ist frustriert. Von dpa


Fr., 19.04.2019

Nach Strafzahlungen Bericht: Spendenaffäre verstört potenzielle AfD-Wähler

Die Bundestagsverwaltung erlegte der AfD jüngst wegen illegaler Parteispenden in zwei Fällen Strafzahlungen von insgesamt 402.900 Euro auf.

Berlin (dpa) - Die Spendenaffäre der AfD wird für die Partei möglicherweise zum Risiko in den bevorstehenden Wahlen. Eine Insa-Umfrage im Auftrag des AfD-Bundesvorstands hat nach einem «Spiegel»-Bericht ergeben, dass sich 39 Prozent aller Befragten an der Affäre stören. Von dpa


Fr., 19.04.2019

Attentäter Abdelhamid Abaaoud Amri-Komplize hatte Kontakt zu Pariser Terror-Drahtzieher

Fahndungsfotos des damals im Zusammenhang mit dem Terroranschlag vom Breitscheidplatz gesuchten Tunesiers Anis Amri.

Der Untersuchungsausschuss des Bundestages hat es bereits gezeigt: Der Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäter Amri war europaweit vernetzt. Jetzt gibt es neue Hinweise auf brisante Verbindungen nach Frankreich. Von dpa


Fr., 19.04.2019

Russland-Affäre Demokraten machen nach Mueller-Bericht Druck auf Trump

Donald Trump und seine Frau Melania kommen am Palm Beach International Airport an. Der US-Präsident und die First Lady werden das Osterwochenende auf dem Anwesen Mar-a-lago in Florida verbringen.

Lange wartete ganz Amerika ungeduldig auf den Abschlussbericht von Sonderermittler Mueller zur Russland-Affäre. Nun ist er da - und wird von Getreuen und Gegnern des Präsidenten komplett unterschiedlich interpretiert. Die Demokraten lassen nicht locker. Im Gegenteil. Von dpa


26 - 50 von 9083 Beiträgen

Meistgelesene Artikel

Die Redaktion auf Twitter

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region