Di., 20.04.2021

Internationale Beziehungen Kreml beklagt «massenhafte antirussische Psychose» im Westen

Wladimir Putins Regierung ist mit angespannten internationalen Beziehungen konfrontiert. Die Schuld sieht der Kreml aber nicht bei sich.

«Zwischen Moskau und einer Reihe von Staaten tritt in letzter Zeit eine gewisse Anspannung auf», konstatiert ein Kremlsprecher. Die Schuld sieht Moskau aber nicht bei sich. Von dpa

Di., 20.04.2021

Autopsiebericht Polizist starb nach Sturm auf US-Kapitol natürlichen Todes

Im März waren zwei Männer wegen des Angriffs auf den verstorbenen Polizisten festgenommen worden. Se gehörten zu dem Mob, der im Januar das US-Kapitol in Washington gestürmt hatte. (Archivbild).

Der Polizist Brian Sicknick war mit einem Spray attackiert worden, als Trump-Anhänger im Januar das US-Kapitol gestürmt hatten. Todesursache war laut Autopsiebericht aber etwas anderes. Von dpa


Di., 20.04.2021

Machtkampf in der Union Söder akzeptiert CDU-Beschluss für Kanzlerkandidat Laschet

«Mein Wort, das ich gegeben habe, gilt»: CSU-Chef Markus Söder akzeptiert das Votum des CDU-Vorstands für Armin Laschet als Kanzlerkandidaten.

«Die Würfel sind gefallen», erklärt der CSU-Chef. Er werde Laschet nun ohne Groll und mit voller Kraft unterstützen. Die Kontroverse in der Union um die K-Frage könnte dennoch weitergehen. Von dpa


Di., 20.04.2021

Corona-Notbremse Union und SPD verteidigen 165er-Wert für Schulschließungen

Der deutsche Lehrerverband kritisiert, dass die Grenzwerte, die einen Wechsel in den Distanzunterricht bedingen, zu hoch angelegt sind. (Symbolbild).

Die Bundes-Notbremse sieht für die meisten Maßnahmen eine kritische Inzidenz von 100 vor. Bei Schulen gilt allerdings ein erhöhter Schwellenwert. Lehrer protestieren - die Politik hält dagegen. Von dpa


Di., 20.04.2021

Coronavirus in Deutschland NRW meldet unvollständige Corona-Zahlen ans RKI

Ein Ende der Corona-Maßnahmen ist vorerst nicht in Sicht: Der Inzidenzwert stagniert am Dienstag auf hohem Niveau.

Die RKI-Zahlen am Dienstagmorgen müssen möglicherweise korrigiert werden. Wegen technischer Probleme fehlen Werte aus NRW - Köln, Düsseldorf oder Duisburg hatten keinen einzigen neuen Fall gemeldet. Von dpa


Di., 20.04.2021

Umgang mit Vergangenheit AfD: «Fixierung auf negative Aspekte» deutscher Geschichte

Die AfD plädiert für die Gründung einer Akademie für deutsche Sprache nach dem Vorbild der Académie française. Dies soll der Stärkung der «kulturellen Identität» dienen.

Die AfD will weg von einer - aus ihrer Sicht - «verengten» Sicht auf Deutschlands Historie. Es sei wichtig, auch auf Leistungen hinzuweisen. Die Partei schlägt eine Akademie für deutsche Sprache vor. Von dpa


Di., 20.04.2021

USA und Russland US-Botschafter verlässt vorübergehend Moskau

Auslöser der jüngsten Spannungen zwischen den USA und Russland war eine Interviewaussage von US-Präsident Biden: Dieser hatte die Frage bejaht, ob er seinen russischen Amtskollegen Putin für einen «Killer» halte.

Heikle Interviewaussagen, Vorwürfe der Wahleinmischung, gegenseitige Sanktionen: Die USA und Russland liegen im Clinch. Jetzt reist der US-Botschafter in Moskau ab - für Konsultationen, wie es heißt. Von dpa


Di., 20.04.2021

Zuwanderung Studie: Corona-Pandemie gefährdet Integration massiv

Errungenschaften der vergangenen Jahre könnten verloren gehen: Experten befürchten, die Einschränkungen in der Pandemie könnten die Integration gerade von Kindern stark beeinträchtigen.

Ehrenamtliche dürfen nicht kommen, Computer und WLAN-Anschlüsse fehlen: In der Krise haben Zuwanderer kaum Zugang zu Sprachkursen und anderen Angeboten. Eine Studie warnt eindringlich vor den Folgen. Von dpa


Mo., 19.04.2021

Prozess in Minneapolis Staatsanwalt: Chauvin direkt für Floyds Tod verantwortlich

Eric Nelson (l), Anwalt des ehemaligen Polizisten Derek Chauvin, und sein Mandant Derek Chauvin.

Der Tod von George Floyd in den USA hatte wochenlange Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt ausgelöst. Nun steuert der Prozess gegen einen weißen Ex-Polizisten auf das Ende zu. Von dpa


Mo., 19.04.2021

Kanzlerkandidatur der Union Laschet für Entscheidung über K-Frage noch am Abend

Armin Laschet (l) und Markus Söder wollen beide Kanzlerkandidat der Union werden.

Der CDU-Vorstand berät am Abend in einer Sondersitzung, wie es im Machtkampf zwischen Laschet und Söder weitergehen soll. Dabei kommt es zu einem verbalen Schlagabtausch über die Stimmung im Osten. Von dpa


Mo., 19.04.2021

Kanzlerkandidatur Finale im Unions-Drama? Der harte Weg zu Laschets Traum

CDU-Chef Armin Laschet setzt weiter darauf, Kanzlerkandidat der Union zu werden.

Großes Drama im Unions-Machtkampf um die K-Frage: Nach nächtlichen Beratungen der Rivalen legt die CSU die Entscheidung allein in CDU-Hände. Die steht damit maximal unter Druck. Vor allem einer. Von dpa


Mo., 19.04.2021

Impfkampagne Betriebsärzte sollen ab Juni in Corona-Impfungen einsteigen

Eine Patientin schaut in ihren Impfausweis nach einer Impfung mit dem Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer.

Gesundheitsminister Spahn macht Hoffnung auf mehr Geschwindigkeit beim Impfen in Deutschland: Ab Juni sollen auch Betriebsärzte in die Kampagne integriert werden. Von dpa


Mo., 19.04.2021

Forderungen nach Sanktionen Ukraine, Nawalny, Tschechien: EU für mehr Druck auf Russland

Ein Wohngebäude zeigt deutliche Schäden in der Stadt Awdijiwka im pro-russischen Separatistengebiet der Region Donezk in der Ostukraine.

Nach der jüngsten Zuspitzung im Ukraine-Konflikt sieht sich die EU mit weiteren Problemen um Russlands Politik konfrontiert. An den Mauern des Kremls prallt aber alles ab. Kommen jetzt Sanktionen? Von dpa


Mo., 19.04.2021

Einigung zu Bundes-Notbremse Corona-Ausgangsbeschränkungen erst ab 22 Uhr

In einem früheren Entwurf waren nächtliche Ausgangsbeschränkungen ab 21 Uhr vorgesehen. Vor allem dieser Punkt hatte in der Opposition für massive Kritik gesorgt.

Union und SPD haben nach Kritik Änderungen an der Bundes-Notbremse vorgenommen: Spaziergänge und Joggen bleiben bis Mitternacht erlaubt. Auch bei Einzelhandel und Schulen wurde nachjustiert. Von dpa


Mo., 19.04.2021

Erstmals kein Castro Präsident Díaz-Canel neuer Parteichef in Kuba

Miguel Diaz-Canel, Präsident von Kuba, nimmt am VIII. Kongress der Kommunistischen Partei Kubas im Kongresspalast teil.

Der mächtigste Posten in Kuba geht an den Präsidenten: Díaz-Canel wird Nachfolger von Raúl Castro als Chef der Kommunistischen Partei PCC. Von dpa


Mo., 19.04.2021

Bundestagswahl Baerbock geht für die Grünen ins Rennen ums Kanzleramt

Die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock soll ihre Partei als Kanzlerkandidatin in die Bundestagswahl führen.

Entschlossenheit, Durchsetzungskraft, klarer Kompass - diese Eigenschaften würden aus ihr eine gute Kanzlerin machen, meint Annalena Baerbock. Grünen-Co-Chef Robert Habeck tritt einen Schritt zurück. Von dpa


Mo., 19.04.2021

Staatsschutz Ermittlungen nach Farbanschlag auf Lauterbachs Auto

Das Auto des SPD-Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach steht in der Innenstadt Kölns. Auf das Auto haben Unbekannte am Freitag einen Farbanschlag verübt.

Am Freitag hatten Unbekannte einen Farbanschlag auf das Auto des SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach verübt. Nun ermittelt der Staatsschutz. Von dpa


Mo., 19.04.2021

Nach Militärputsch EU sanktioniert in Myanmar erstmals auch Firmen

Menschen zeigen bei einer Demonstration den Drei-Finger-Gruß als Zeichen des Widerstands.

Die Lage in Myanmar spitzt sich seit dem Militärputsch im Februar stetig zu. Im Zuge der Menschenrechtsverletzungen in dem Land hat die EU nun erstmals Sanktionen gegen Unternehmen verhängt. Von dpa


Mo., 19.04.2021

Zwei Dosen erhalten Über zehn Millionen Menschen in Großbritannien geimpft

Hinter einem Schild eines Corona-Impfzentrums in Blairgowrie stehen zwei Menschen mit Mund-Nasen-Schutz.

Lang hinkte die Anzahl an Zweitimpfungen in Großbritannien erheblich hinterher. Jetzt verkündet der britische Gesundheitsminister neue Zahlen, die Hoffnung machen. Und wie steht es um Deutschland? Von dpa


Mo., 19.04.2021

Hungerstreik Kremlgegner Nawalny in Straflager mit Krankenstation verlegt

Alexej Nawalny, Oppositionsführer aus Russland.

Seit fast drei Wochen protestiert Nawalny mit einem Hungerstreik. Dem Oppositionellen geht es immer schlechter. Zwar brachte man ihn in eine Krankenstation, aber sein Team ist trotzdem in Sorge. Von dpa


Mo., 19.04.2021

Aufhebung der Beschränkungen Reisen zwischen Neuseeland und Australien ohne Quarantäne

Bis bald: Reisen zwischen Australien und Neuseeland sind wieder ohne Quarantäne möglich.

«Weltweit einzigartig»: Neuseeland und Australien haben bilateral die 14-tägige Isolationspflicht abgeschafft. In Queenstown wurden die ersten australischen Gäste mit einem gratis Bungee-Sprung begrüßt. Von dpa


Mo., 19.04.2021

Berichte aus Stockholm Hunderte Dosen Astrazeneca landen täglich im Müll

Leere Impfstoff-Ampullen des Herstellers Astrazeneca liegen in einer Schale.

Auch in Schweden ist der Einsatz des Corona-Impfstoffs Astrazeneca empfindlich eingeschränkt. In der Folge werden jeden Tag Hunderte Dosen weggeworfen. Das berichtet ein Chefarzt in Stockholm. Von dpa


Mo., 19.04.2021

Machtkampf in der Union CSU überlässt Entscheidung über Kanzlerkandidatur der CDU

Der CSU-Chef und bayerische Ministerpräsident Markus Söder gibt nach dem CSU-Präsidium eine Pressekonferenz.

Laschet oder Söder? Die Frage um die Kanzlerkandidatur ist noch immer ungelöst. Doch nun tagt noch am Montagabend der CDU-Bundesvorstand. Aus Bayern kommt ein klares Signal. Von dpa


Mo., 19.04.2021

Bundestagswahl Baerbock als Kanzlerkandidatin der Grünen nominiert

Robert Habeck überlässt die Bühne seiner Co-Vorsitzenden Annalena Baerbock: Sie soll die Grünen als Spitzenkandidatin in die Bundestagswahl führen.

«Wir beide wollten es, aber am Ende kann es nur eine machen»: Annalena Baerbock wird die Grünen in die Bundestagswahl führen. Robert Habeck spricht von vertrauten, manchmal schwierigen Gesprächen. Von dpa


Mo., 19.04.2021

Ankündigung von Laschet Sondersitzung des CDU-Bundesvorstands zur Kanzlerkandidatur

Armin Laschet, CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht bei einem Statement vor dem Konrad-Adenauer-Haus, der Bundeszentrale der CDU.

In den ungelösten Machtkampf um die Kanzlerkandidatur der Union kommt Bewegung. Von dpa


276 - 300 von 19260 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland