Mi., 06.09.2017

Protest und Hasstiraden «Hau ab»: Merkels schwere Wahlkampfauftritte im Osten

Demonstranten protestieren auf dem Marktplatz in Finsterwalde während einer CDU-Wahlkampfveranstaltung gegen die Kanzlerin.

Hass und ohrenbetäubende Trillerpfeifen schlagen der Kanzlerin bei einem Wahlkampfauftritt im nordsächsischen Torgau entgegen. Aber sie zieht ihre Rede durch. In Brandenburg ist es kurz danach ähnlich. Von dpa

Mi., 06.09.2017

Wahlkampfauftritt in Pforzheim Erika Steinbach kommt für die AfD wie gerufen

Erika Steinbach (l) betritt bei der AfD-Wahlkampfveranstaltung in Pforzheim die Bühne. Die Spitzenkandidaten der AfD, Alexander Gauland und Alice Weidel, applaudieren.

Im politischen Berlin ist Erika Steinbach schon länger eine Außenseiterin. Die Entfremdung begann schon lange vor ihrem Austritt aus der CDU. Bei ihrem ersten Wahlkampfauftritt für die AfD wird sie in Pforzheim gefeiert wie eine Heldin. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Bundesstaaten klagen Trumps Politik gegen Migrantenkinder stößt auf Protest

Aktivisten demonstrieren in Santa Ana (Kalifornien, USA) gegen die geplante Abschaffung des unter Obama eingeführten Programms «Deferred Action for Childhood Arrivals» (DACA).

US-Präsident Donald Trump hat zum Schlag gegen die Migrationspolitik seines Vorgängers Obama ausgeholt. Ob es zu einer Neuregelung kommt, ist offen. Viele Amerikaner protestieren. Und erneut kommt Gegenwehr von mehreren Bundesstaaten. Von dpa


Mi., 06.09.2017

ZDF weist Kritik zurück AfD-Kandidatin verlässt Sendung vorzeitig

Alice Weidel (AfD) in der ZDF-Sendung "Wie geht's Deutschland".

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel verlässt eine Live-Sendung des ZDF vorzeitig. Der Moderatorin wirft sie vor, für SPD und Grüne Partei zu ergreifen. Einige vermuten, dass bei dem Abgang mehr Kalkül als Temperament im Spiel war. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Strenge Bewachung Atommüll erreicht mit Schiff Zwischenlager am Neckar

Das mit hoch radioaktivem Atommüll beladene Transportschiff Edda fährt bei einem erneuten Castor-Transport des Energieversorger EnBW in die Schleuse von Horkheim ein.

Auf dem Wasserweg werden ausgediente Brennelemente vom stillgelegten Kraftwerk Obrigheim abtransportiert. Aktivisten protestieren gegen die erneute Beförderung der Castoren. Zwischenfälle bleiben aber aus. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Gedenkstätte eröffnet Spätes Gedenken an Olympia-Attentat 1972

Israels Staatspräsident Rivlin und Bundespräsident Steinmeier in München bei der Eröffnung eines Denkmals für die Opfer bei den Olympischen Spielen 1972.

Gedenkstätten sind wichtig, gerade in Zeiten, in denen immer wieder Unschuldige bei Terrorakten sterben. Heute weiß man das. Doch es dauerte 45 Jahre, bis jetzt ein Erinnerungsort an die zwölf Todesopfer des Münchner Olympia-Attentats errichtet wurde. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Nazi-Vorwürfe gegen Europa Erdogan fordert Entscheidung von EU

Der türkische Präsidenten Recep Tayyip Erdogan bei einem Treffen mit Mitgliedern seiner Partei.

Kanzlerin Merkel und ihr Herausforderer Schulz wollen Erdogans Türkei nicht in der EU sehen. Präsident Erdogan fordert nun eine schnelle Entscheidung von Europa - und erhebt wieder Nazivorwürfe. In Ankara gibt es aber auch Bemühungen, im Streit mit Berlin zu deeskalieren. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Ost-West-Gefälle Ost-Beauftragte: Neue Länder länger auf Hilfe angewiesen

Ein Stück der ehemaligen Berliner Mauer an der sogenannten Eastside-Gallery. Das Bundeskabinett berät über den Bericht zum Stand der deutschen Einheit.

Überraschendes enthält der aktuelle Regierungsbericht zur deutschen Einheit nicht: Ein immer noch spürbares Ost-West-Gefälle und wenig Aussicht, dass sich die Lücke bald schließt. Zumal es für die neuen Länder nach 2019 nicht einfacher wird - auch wegen des «Brexit». Von dpa


Mi., 06.09.2017

Ungarn empört EuGH erklärt Flüchtlingsverteilung für rechtens

Ein Internierungslager für Asylsuchende in Tompa (Ungarn) an der Grenze zu Serbien.

Seit 2015 haben die Slowakei und vor allem Ungarn sich gegen die vereinbarte Verteilung von Flüchtlingen in Europa gesträubt. Der EuGH hat den Klagen der beiden nun eine klare Abfuhr erteilt. Mit Budapest droht nun schwerer Streit. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Nach Atomtest Nordkorea droht bei neuen Sanktionen mit «Gegenoffensive»

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un bei einer Sitzung des Politbüros der Partei der Arbeit Koreas (WPK).

Der UN-Sicherheitsrat ringt um neue Sanktionen gegen Nordkorea. Die USA drängen wegen des neuerlichen Atomtests durch Pjöngjang auf harte Strafmaßnahmen. Nordkorea will dagegenhalten. Russlands Präsident zeigt sich besorgt. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Reform des Pflege-TÜVs Stiftung fordert mehr Gewaltprävention in der Pflege

Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) fordert bei der Überarbeitung des sogenannten Pflege-TÜVs mehr Aufmerksamkeit gegenüber Gewalt in der Pflege.

Die Reform des Pflege-TÜVs ist dringend notwendig. Die Benotung für Heime und ambulante Dienste entsprach in keiner Weise mehr der Wirklichkeit. Aber wird auch Gewalt in der Pflege künftig ausreichend berücksichtigt? Von dpa


Mi., 06.09.2017

Gering qualifizierte EU-Bürger Bericht: UK will Einwanderung nach Brexit erschweren

Medienberichten zufolge will London die Einwanderung vor allem gering qualifizierter EU-Bürger stark einschränken.

Die britische Regierung will Arbeitnehmern aus EU-Staaten nach dem Brexit viele Steine in den Weg legen. Das geht aus einem Regierungsdokument hervor. Die Opposition ist empört. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Friedensprozess stärken Kolumbien fiebert Papst-Besuch entgegen

Hüte mit dem Bild des Papstes und einer kolumbianischen Flagge werden in Bogota verkauft. Das Oberhaupt der katholischen Kirche besucht das südamerikanische Land.

Seit 1964 wurde Kolumbien von einem Konflikt erschüttert, rund 220.000 Menschen starben, Millionen Menschen wurden vertrieben. Damit der hart errungene Frieden hält, sollen nun klare Worte des Papstes helfen. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Regelsatz angehoben Hartz-IV-Bezieher bekommen sieben Euro mehr

Ab 2018 erhalten Hartz-IV-Bezieher sieben Euro mehr pro Monat.

Berlin (dpa) - Hartz-IV-Bezieher bekommen vom kommenden Jahr an etwas mehr Geld. Der monatliche Regelsatz für Alleinstehende steigt von derzeit 409 Euro auf 416 Euro im Monat - 7 Euro mehr. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Flüchtlingspolitik Seehofer: Kein Familiennachzug bei eingeschränktem Schutz

Der bayerische Ministerpräsident Seehofer will den Familiennachzug für Flüchtlinge mit subsidiärem Schutz dauerhaft aussetzen.

Der Familiennachzug für Flüchtlinge mit dem sogenannten subsidiären Schutz ist bisher bis März 2018 ausgesetzt. CSU-Chef Seehofer will die Regelung festschreiben. Von dpa


Di., 05.09.2017

Wahlversprechen aus TV-Duell Streit um Rente mit 70: Ökonomen kritisieren Merkel

Rentnerpaar in Berlin. Kanzlerin Merkel verspricht das Renteneintrittsalter bei 67 Jahren zu belassen.

Die Forderung nach längerem Arbeiten löst regelmäßig Wellen der Empörung aus. Die Kanzlerin bekommt jetzt aber auch Gegenwind wegen ihrer Absage an eine Rente mit 70. Von dpa


Di., 05.09.2017

Tragödie in Asien Massenflucht der Rohingyas alarmiert Hilfsorganisationen

Mindestens 123 000 Rohingyas sind zuletzt in gut einer Woche nach Bangladesch geflohen. Bis zu 80 Prozent sind laut Unicef Frauen und Kinder.

So viele Rohingyas sind zuletzt nach Bangladesch geflohen, dass die Flüchtlingscamps dort aus allen Nähten platzen. In Brüssel ist von einer ernsten humanitären Situation in Myanmar die Rede. Die dort regierende Friedensnobelpreisträgerin Suu Kyi hält sich bedeckt. Von dpa


Di., 05.09.2017

Vorfall in Heidelberg Merkel bei Wahlkampfauftritt mit Tomaten beworfen

Bundeskanzlerin Angela Merkel inspiziert nach einem Tomatenwurf in Heidelberg ihre Jacke.

Die politische Stimmung ist seit dem Flüchtlingszustrom rauer geworden. Auch die Kanzlerin hat das bei Auftritten schon zu spüren bekommen. Im Wahlkampf geht es nun noch einen Schritt weiter. Von dpa


Di., 05.09.2017

Kinder illegaler Immigranten Trump kippt Programm zum Schutz junger Einwanderer

US-Präsident Donald Trump im Oval Office des Weißen Hauses in Washington.

Donald Trump macht im Kampf gegen illegale Einwanderung ernst: Das «Dreamers»-Programm seines Vorgängers Barack Obama wird beendet. Die Maßnahme dürfte bei der bröckelnden Basis Trumps gut ankommen. Von dpa


Di., 05.09.2017

EU-Außenbeauftragte Mogherini: Türkei ist weiter EU-Beitrittskandidat

Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini stellt klar: Die Türkei ist weiter ein EU-Beitrittskandidat.

Die EU-Außenbeauftragte Mogherini will trotz der erheblichen Spannungen mit Ankara den Gesprächsfaden zur Türkei nicht abreißen lassen. Zuvor hatten sich Kanzlerin Merkel und Herausforderer Schulz für das Ende der Beitrittsgespräche ausgesprochen. Von dpa


Di., 05.09.2017

Bundestagsdebatte Merkel verteidigt große Koalition

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Außenminister Sigmar Gabriel bei der letzten Sitzung des Bundestages vor der Bundestagswahl.

Emotionaler Schlagabtausch im Bundestag: Kurz vor der Wahl Ende September arbeitet sich die SPD an der Kanzlerin ab. Angela Merkel pariert ungewohnt locker. Heftige Breitseiten gegen Schwarz-Rot kommen von der Opposition. Von dpa


Di., 05.09.2017

Trump will Südkorea aufrüsten Nordkorea-Krise: Putin warnt vor «globaler Katastrophe»

Der russische Präsident Wladimir Putin warnt vor einer vor «globaler Katastrophe» wegen des Atomstreits mit Nordkorea.

Im Atomkonflikt mit Nordkorea schlagen die USA scharfe Töne an. Der UN-Sicherheitsrat soll harte Strafmaßnahmen beschließen. China und Russland mahnen hingegen einen kühlen Kopf an. Auch die Bundesregierung fordert eine friedliche Lösung. Von dpa


Di., 05.09.2017

Treffen der Schwellenländer Brics-Gipfel endet mit indirekter Kritik an den USA

Chinas Präsident Xi Jinping während des Brics-Gipfels in Xiamen.

Die Schwellenländer wollen mehr Mitsprache in der Welt. Auf ihrem Brics-Gipfel forderten sie auch eine offene Weltwirtschaft. Aber es kommt nicht alles so voran, wie sie es sich wünschen. Von dpa


Di., 05.09.2017

Bundesamt für Migration BAMF: Nur noch 50.000 anhängige Fälle bis Jahresende

Derzeit arbeiten etwa 7800 Mitarbeiter beim BAMF.

Noch immer stapeln sich im Bundesamt für Migration fast 130.000 anhängige Verfahren. Bis zum Jahresende sollen es weniger als die Hälfte sein - ein «normaler» Bestand, sagt Behördenchefin Cordt. Dann könnte auch die Durchschnitts-Verfahrensdauer schlagartig sinken. Von dpa


Di., 05.09.2017

Letzte Parlamentssitzung Bundestags-Präsident Lammert zieht sich zurück

Bundestagspräsident Norbert Lammert während des letzten offiziellen Sitzungstages des Bundestages vor der Bundestagswahl.

Norbert Lammert hält seine letzte Rede als Bundestags-Präsident. Zum Abschied warnt er vor Fundamentalisten und wirbt um die Fähigkeit zum Konsens. Von dpa


9451 - 9475 von 11030 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland