Mo., 23.09.2019

Kirche Vorwurf des versuchten Missbrauchs - Priester beurlaubt

Trier (dpa) - Wegen Missbrauchsvorwürfen ist ein Pfarrer im Bistum Trier mit sofortiger Wirkung beurlaubt worden. Gegen den Geistlichen ermittele die Staatsanwaltschaft wegen versuchten sexuellen Missbrauchs einer «minderjährigen Person», teilte das Bistum Trier mit. Zuvor hatte der «Trierische Volksfreund» darüber berichtet. Von dpa

Mo., 23.09.2019

Prozesse Giftanschlag auf Vermieter - Staatsanwalt fordert Haft

Lübeck (dpa) - Im Prozess um einen tödlichen Giftanschlag auf einen 56-Jährigen in Lütjensee in Schleswig-Holstein hat der Staatsanwalt neun Jahre Haft für den Hauptangeklagten gefordert. Der 23-Jährige habe sich über seinen Vermieter geärgert und Rache üben wollen, sagte der Vertreter der Anklagebehörde vor dem Lübecker Landgericht. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Kriminalität Ehepaar in Österreich bestellt Kleider und bekommt Drogen

Linz (dpa) - Ein Ehepaar aus Linz in Österreich hat zusammen mit einer erwarteten Kleiderbestellung Ecstasy-Pillen im Wert von 500 000 Euro geliefert bekommen. Laut Polizei sollte das Paket eigentlich nach Schottland verschickt werden. Das Ehepaar hatte lediglich zwei Kleider in den Niederlanden bestellt. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Tourismus Thomas Cook pleite - Hunderttausende Urlauber betroffen

London (dpa) - Der letzte Rettungsversuch ist gescheitert: Der britische Reisekonzern Thomas Cook stellt den Betrieb ein. Die Pleite hat auch Folgen für deutsche Urlauber. Die deutsche Tochter mit den Marken Thomas Cook, Neckermann, Öger Tours, Air Marin und Bucher Reisen stoppte den Verkauf von Reisen. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Extremismus Brandanschlag auf Kabelschacht der Bahn in Berlin-Karlshorst

Berlin (dpa) - Auf einen Kabelschacht der Bahn in Berlin-Karlshorst ist ein Brandanschlag verübt worden. Die Polizei geht davon aus, dass politische Extremisten die Täter sein könnten. Der S-Bahn- und Regionalzugverkehr wurde unterbrochen. Die S-Bahn richtete einen Ersatzverkehr mit Bussen ein. Von dpa


Mo., 23.09.2019

EU Italiens Innenministerin zu Seenot-Gipfel: «Gute Aussichten»

Vittoriosa (dpa) - Die italienische Innenministerin Luciana Lamorgese hat sich vor dem EU-Treffen zur Seenotrettung auf Malta optimistisch geäußert. «Hoffen wir, dass die Arbeit gut läuft. Wir haben gute Aussichten», sagte die parteilose Ministerin bei der Ankunft in dem Ort Vittoriosa. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Tourismus Condor darf Thomas-Cook-Fluggäste nicht zu Reiseziel bringen

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutsche Thomas-Cook-Tochter Condor darf aus rechtlichen Gründen Urlauber, die mit Thomas-Cook-Veranstaltern gebucht haben, nicht mehr an ihr Reiseziel bringen. Betroffen sind Pauschalreisende von Thomas Cook, Neckermann, Öger Tours, Air Marin und Bucher Reisen. Sie sollte sich direkt mit Thomas Cook in Verbindung setzen. Thomas Cook hatte zuvor einen Insolvenzantrag gestellt. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Klima Merkel bei UN-Klimagipfel - Länder sollen Pläne vorstellen

New York (dpa) - Dutzende Staats- und Regierungschefs sollen heute beim UN-Klimagipfel in New York am Montag neue Pläne im Kampf gegen die Klimakrise vorstellen. Bundeskanzlerin Angela Merkel wird unter anderem die am Freitag beschlossene Strategie der Bundesregierung zur CO2-Reduzierung vorstellen, die Klimaschützer als nicht weitreichend genug kritisieren. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Notfälle Sieben Schüler sterben bei Einsturz von Klassenraum in Kenia

Nairobi (dpa) - Beim Einsturz ihres Klassenzimmers sind in Kenia mindestens sieben Schüler ums Leben gekommen, 57 weitere wurden verletzt. Nach Angaben von Rettungskräften ereignete sich das Unglück in einer Grundschule der Hauptstadt Nairobi, als der Unterricht gerade begonnen hatte. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Raumfahrt Trauer um Weltraumpionier Sigmund Jähn

Berlin (dpa) - Nach dem Tod von Sigmund Jähn, dem ersten Deutschen im All, haben Politiker und Wissenschaftler ihren Respekt vor der Lebensleistung des 82-Jährigen ausgedrückt. Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, sprach Jähns Witwe und den Angehörigen sein Mitgefühl aus. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Tourismus Pleite von Thomas Cook trifft Hunderttausende Urlauber

London (dpa) - Der britische Reisekonzern Thomas Cook hat kein Geld mehr und deshalb den Betrieb mit sofortiger Wirkung eingestellt. Allein aus Großbritannien sind etwa 150 000 Urlauber im Ausland von der Pleite betroffen, auch deutsche Touristen könnten die Folgen spüren. Mit dem deutschen Reiseveranstalter von Thomas Cook sind nach Unternehmensangaben derzeit 140 000 Gäste unterwegs. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Unfälle 79-Jähriger fährt mit SUV über Bürgersteig - Zwei Tote

Reisdorf (dpa) - Ein 79 Jahre alter Autofahrer hat in Reisdorf in Thüringen mit einem SUV eine Fußgängerin tödlich verletzt. Auch die 76-jährige Beifahrerin sei bei dem Unfall gestorben, sagte ein Sprecher der Polizei. Demnach fuhr das Auto über den Bürgersteig und anschließend gegen einen Garagenpfeiler. Beide Frauen starben noch am Unfallort. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Gesundheit Umfrage: Jeder Fünfte in Deutschland ist tätowiert

Baierbrunn (dpa) - Mehr als jeder fünfte Bundesbürger ist einer Umfrage zufolge tätowiert. 21 Prozent der Frauen und Männer sagten, sie hätten eine oder mehrere Tätowierungen, berichtet die «Apotheken Umschau» unter Berufung auf eine Umfrage des Ipsos-Instituts. Damit habe sich der Anteil der Tätowierten in den vergangenen sieben Jahren fast verdoppelt. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Unfälle Auto fährt über Bürgersteig gegen Garage - Zwei Tote

Reisdorf (dpa) - Ein Autofahrer hat in Reisdorf in Thüringen eine Fußgängerin und ihren Hund tödlich verletzt. Auch die 76-jährige Beifahrerin sei bei dem Unfall gestorben, sagte ein Sprecher der Polizei am frühen Morgen. Das Auto sei über den Bürgersteig und anschließend gegen einen Garagenpfeiler gefahren. Beide Frauen starben noch am Unfallort. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Tourismus Johnson sichert Thomas-Cook-Urlaubern Regierungshilfe zu

London (dpa) - Der britische Premier Boris Johnson hat den gestrandeten Urlaubern des insolventen Reiseveranstalters Thomas Cook die Hilfe seiner Regierung versprochen. «Wir werden unser Bestes tun, um sie nach Hause zu holen. Es wird Pläne dafür geben, wenn es notwendig wird», sagte Johnson. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Tourismus Reiseanbieter Thomas Cook steht vor dem Aus

London dpa - Die Bemühungen um Rettung des angeschlagenen britischen Touristikkonzerns Thomas Cook sind gescheitert. Ein entsprechender Insolvenzantrag vor Gericht sei bereits gestellt worden, teilte der Konzern Europas mit. Der Flugbetrieb wurde in Großbritannien mit sofortiger Wirkung eingestellt. Der Ferienflieger Condor, ein Tochterunternehmen, versicherte, dass der Flugbetrieb weitergehe. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Medien «Game of Thrones» stellt bei Emmys eigenen Rekord ein

Los Angeles (dpa) - Die Fantasy-Serie «Game of Thrones» hat bei den US-Fernsehpreisen, den Emmys, ihren eigenen Rekord eingestellt. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Banken Deutsche Aufseher veröffentlichen Ergebnisse von Bankentests

Frankfurt/Main (dpa) - Wie sehr zehren die Niedrigzinsen an der Substanz der Banken in Deutschland? Welche Risiken schlummern in der Immobilienfinanzierung? Antworten auf diese und weitere Fragen geben die Aufseher von Bundesbank und Bafin heute Vormittag. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Prozesse Prozess wegen Kindesmisshandlung mit Elektrohalsband beginnt

Hannover (dpa) - Eine 44-Jährige soll ihre kleine Tochter in eine Hundebox gesperrt und mit einem Elektrohalsband gequält haben. Dafür muss sie sich ab heute vor dem Landgericht Hannover verantworten. Die Frau soll zwischen August 2016 und September 2017 ihr Kind mehrmals auf diese Art misshandelt haben, um vermeintlich fehlerhaftes Verhalten der damals Sechs- beziehungsweise Siebenjährigen zu bestrafen. Von dpa


Mo., 23.09.2019

EU Urteil zu britischer Parlaments-Zwangspause erwartet

London (dpa) - Das oberste britische Gericht will vermutlich heute eine Entscheidung zu der von Premierminister Boris Johnson auferlegten Zwangspause des Parlaments treffen. Die elf Richter des Supreme Courts müssen entscheiden, ob sie in den Streit zwischen Parlament und Regierung eingreifen. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Tourismus Thomas Cook ist insolvent - Betrieb eingestellt

London (dpa) - Der britische Touristikkonzern Thomas Cook ist insolvent und hat vor Gericht bereits einen entsprechenden Antrag gestellt. Der Betrieb wurde in Großbritannien mit sofortiger Wirkung eingestellt. Laut BBC sei die «größte zivile Rückholaktion überhaupt» bereits angelaufen, um rund 150 000 Urlauber nach Hause zu holen. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Kirche Sternberg will Konflikt mit dem Vatikan entschärfen

Fulda (dpa) - Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken will den Konflikt mit dem Vatikan wegen des geplanten Reformprozesses nicht auf die Spitze treiben. Man wolle nicht gegen das Kirchenrecht verstoßen. Es sei nie die Absicht gewesen, Beschlüsse zu fassen und umzusetzen, die in die weltkirchliche Kompetenz gehörten, sagte ZdK-Präsident Thomas Sternberg. Niemand wolle eine Nationalkirche. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Unfälle Auto fährt über Bürgersteig gegen Garage - Zwei Tote

Reisdorf (dpa) - Ein Autofahrer hat in Reisdorf in Thüringen eine Fußgängerin und ihren Hund tödlich verletzt. Auch die 76-jährige Beifahrerin ist laut Polizei bei dem Unfall gestorben. Das Auto fuhr über den Bürgersteig und anschließend gegen einen Garagenpfeiler. Beide Frauen starben noch am Unfallort. Der 79-jährige Fahrer wurde lebensgefährlich verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Verteidigung Kramp-Karrenbauer zu Gesprächen in Washington eingetroffen

Washington (dpa) - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer ist zu Gesprächen über die sicherheitspolitische Lage in Washington eingetroffen. Heute trifft sie erstmals ihren US-Kollegen Mark Esper. Vorgesehen ist auch ein Gespräch mit deutschen Soldaten, die in den USA stationiert sind. Aus den USA ist Deutschland wiederholt wegen zu geringer Verteidigungsausgaben kritisiert worden. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Kriminalität Einbruch und Juwelendiebstahl im Trump Tower

New York (dpa) - Kurz vor dem Eintreffen von US-Präsident Donald Trump in New York hat die Polizei Ermittlungen zu Einbrüchen im luxuriösen Trump Tower aufgenommen. Aus zwei Wohnungen seien Schmuckstücke im Gesamtwert von 353 000 Dollar gestohlen worden, berichtet unter anderem die «New York Times». Von dpa


1 - 25 von 57470 Beiträgen

Meistgelesene Artikel

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland