So., 19.01.2020

Krankheiten Größeres Ausmaß der mysteriösen Lungenkrankheit in China?

Wuhan (dpa) - Die Ausbreitung der rätselhaften Lungenkrankheit in China ist möglicherweise viel größer als bisher bekannt. Das britische Zentrum für die Analyse globaler Infektionskrankheiten am Imperial College London schätzt die wahre Zahl der Infizierten auf mehr als 1700. Auch warnen die Experten vor einer Übertragung von Mensch zu Mensch. Von dpa

So., 19.01.2020

Konflikte Libyen: Erdogan und Putin betonen Bedeutung einer Waffenruhe

Berlin (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und sein russischer Kollege Wladimir Putin haben bei einem bilateralen Treffen vor Beginn der Berliner Libyen-Konferenz die Bedeutung einer Waffenruhe in dem Bürgerkriegsland betont. Erdogan forderte in einem live verlesenen Statement zudem ein Ende der «aggressiven Haltung» des Generals Chalifa Haftar. Von dpa


So., 19.01.2020

Internet Störung bei Whatsapp - Fotoversand nicht möglich

Berlin (dpa) - Tausende Nutzer haben am Sonntagmittag von Störungen beim Chatdienst Whatsapp berichtet. Allein auf der Internetseite «allestörungen.de» meldeten bis zum frühen Nachmittag rund 20 000 Nutzer Probleme. Nach Angaben von Nutzern waren weder ein Foto- noch ein Sprachnachrichtenversand möglich. Reine Textnachrichten wurden hingegen zugestellt. Von dpa


So., 19.01.2020

Konflikte 75 Regierungssoldaten im Jemen durch Rakete getötet

Sanaa (dpa) – Mindestens 75 Regierungssoldaten sind im Jemen nach Angaben aus Militärkreisen bei einem Raketenangriff getötet und etwa 100 weitere verletzt worden. Die Angreifer hätten eine Moschee in einem Ausbildungslager in der Provinz Marib mit Drohnen attackiert, hieß es. Dort hätten sich Soldaten des Lagers zum Gebet versammelt. Niemand bekannte sich zunächst zu dem Angriff. Von dpa


So., 19.01.2020

Innere Sicherheit Libyen-Konferenz in Berlin: Teile des Stadtzentrums gesperrt

Berlin (dpa) - Wegen der Libyen-Konferenz sind Teile des Berliner Regierungsviertels abgeriegelt worden. An vielen Stellen stehen Polizisten mit Maschinenpistolen. Auch der Pariser Platz ist nur eingeschränkt zugänglich. Die Polizei bewacht Hotels und Botschaften, in denen die Konferenz-Teilnehmer abgestiegen sind. Scharfschützen postierten sich auf umliegenden Dächern. Von dpa


So., 19.01.2020

Luftverkehr Neuer Streik bei Lufthansa angedroht

Frankfurt/Main (dpa) - Zahlreiche Fluggäste des Lufthansa-Konzerns müssen schon wieder um ihre gebuchten Verbindungen bangen. Die Kabinengewerkschaft Ufo hat am Wochenende einen weiteren Streik der Flugbegleiter angekündigt - dabei hatte es erst zum Jahreswechsel einen Ausstand gegeben. Von dpa


So., 19.01.2020

Konflikte Pompeo fordert Waffenstillstand und wirksame Überwachung

Berlin (dpa) - US-Außenminister Mike Pompeo hat kurz vor der Berliner Libyen-Konferenz ein Waffenstillstandsabkommen und einen wirksamen Überwachungsmechanismus für das Bürgerkriegsland gefordert. Darin habe er mit dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu bei einem Vorgespräch übereingestimmt, schrieb Pompeo auf Twitter. Von dpa


So., 19.01.2020

Luftverkehr Lufthansa setzt trotz erneuter Streik-Drohung auf Gespräche

Berlin (dpa) - Nach der Androhung neuer Flugbegleiter-Streiks setzt die Lufthansa auf weitere Verhandlungen. «Ein Streik ist immer der falsche Weg in einem Tarifkonflikt», sagte eine Lufthansa-Sprecherin. «Wir brauchen eine Lösung für die 22 000 Kabinenmitarbeiter. Von dpa


So., 19.01.2020

Brände Acht Tote bei Brand in Behindertenheim an deutscher Grenze

Vejprty (dpa) - Bei einem Brand in einem Pflegeheim für Behinderte in Tschechien an der Grenze zu Deutschland sind acht Menschen ums Leben gekommen. Vier Bewohner seien schwer verletzt worden, davon befinde sich ein Mensch in einem kritischen Zustand. Rund 25 weitere Menschen seien leicht verletzt worden. Viele Bewohner erlitten demnach Rauchvergiftungen. Von dpa


So., 19.01.2020

Konflikte Al-Sarradsch zweifelt vor Konferenz an Absichten Haftars

Berlin (dpa) - Vor Beginn der Libyen-Konferenz in Berlin hat Ministerpräsident Fajis al-Sarradsch die Absichten seines Gegenspielers General Chalifa Haftar angezweifelt. «Die lange Erfahrung lässt uns an den Absichten, der Ernsthaftigkeit und dem Engagement der anderen Seite zweifeln», sagte er der dpa. Von dpa


So., 19.01.2020

Notfälle Spaziergänger finden Baby im Gebüsch - Suche nach Eltern

Rüsselsheim (dpa) - Nach dem Fund eines Neugeborenen in einem Gebüsch sucht die Polizei im hessischen Rüsselsheim nach den Eltern. Spaziergänger hatten das Baby entdeckt, nachdem sie Schreie gehört hatten. Wäre das wenige Stunden alte Baby nicht entdeckt worden, wäre es bei den kalten Temperaturen «vermutlich erfroren», sagte ein Polizeisprecher. Der kleine Junge kam ins Krankenhaus. Von dpa


So., 19.01.2020

Verkehr Neuer Nachtzug startet von Wien über Köln nach Brüssel

Wien (dpa) - Eine Reise von Wien nach Brüssel ist ab sofort mit dem Nachtzug möglich. Die Österreichischen Bundesbahnen verbinden Wien mit der belgischen Hauptstadt - mit Zwischenhalten unter anderem in Nürnberg, Frankfurt/Main und Köln. Bei der Premierenfahrt am Abend wollten auch einige EU-Parlamentarier im Zug Platz nehmen. Von dpa


So., 19.01.2020

Konflikte Erdogan: Libyen-Konferenz «wichtiger Schritt»

Istanbul(dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan erwartet von der Libyen-Konferenz in Berlin «konkrete» Ergebnisse. Sie sei ein «wichtiger Schritt» auf dem Weg zu einer politischen Lösung und zur Festigung der Waffenruhe, sagte Erdogan. Von dpa


So., 19.01.2020

Verkehr Frau wendet auf der Autobahn

Passau (dpa) - Die Polizei hat in der Nacht eine Autofahrerin beim Wenden auf der A3 bei Passau in Bayern erwischt. Die Frau war nach Polizeiangaben auf die Autobahn auf- und dann auf dem Pannenstreifen wieder zurückgefahren. Die 49-Jährige gab an, sich verfahren zu haben. Andere Autofahrer wurden nicht gefährdet, trotzdem muss die Frau nach Polizeiangaben mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen. Von dpa


So., 19.01.2020

Konflikte Libyen-Konferenz - Al-Sarradsch fordert Schutztruppe

Berlin (dpa) - Kurz vor Beginn der Berliner Libyen-Konferenz hat der libysche Ministerpräsident Fajis al-Sarradsch eine internationale Schutztruppe gefordert, sollten die Kämpfe in seinem Land andauern. Al-Sarradsch sagte der «Welt am Sonntag»: Eine solche Schutztruppe müsse unter dem Dach der Vereinten Nationen agieren. Von dpa


So., 19.01.2020

Einzelhandel Supermärkte kundenfreundlich fürs Geldabheben

Berlin (dpa) - Fürs Geldabheben werden Supermärkte aus Sicht der Verbraucherzentralen zusehends zu einer attraktiven Alternative zu Geldautomaten. «Das ist im Vergleich zu vielen Banken und Sparkassen inzwischen ein wirklich kundenfreundlicher Service», sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller, der dpa. Von dpa


So., 19.01.2020

Leute «Harter Megxit»: Harrys und Meghans Royal-Ausstieg klar

London (dpa) - Die Entscheidung über die künftige Rolle von Prinz Harry und seiner Frau, Herzogin Meghan, ist deutlich ausgefallen. Die beiden werden sich nicht länger «Königliche Hoheit» nennen, keine offiziellen Aufgaben für die Queen mehr übernehmen und das Geld für die Renovierung ihres Wohnsitzes zurückzahlen. Das teilte der Buckingham-Palast mit. Von dpa


So., 19.01.2020

Konflikte Schlüsselfiguren im Libyen-Konflikt treffen sich in Berlin

Berlin (dpa) - Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen kommen heute die Akteure rund um den Libyen-Konflikt im Bundeskanzleramt in Berlin zusammen. Ziel der Konferenz mit Vertretern aus mehr als zehn Ländern ist, die jüngst vereinbarte Feuerpause zu festigen und eine konsequente Durchsetzung des Waffenembargos für das Bürgerkriegsland zu vereinbaren. Von dpa


So., 19.01.2020

Wissenschaft Kinder leiden bei Scheidung gesundheitlich

Bergen (dpa) – Wenn nach einer Scheidung das Verhältnis zum Vater schlechter wird, kann sich das auf die Gesundheit der Kinder auswirken. Das ergibt eine Studie der Universität Bergen, die im «Scandinavian Journal of Public Health» veröffentlich wurde. Von dpa


So., 19.01.2020

Kirche Nach Missbrauchsstudie: Ermittlungen fast alle eingestellt

München (dpa) - Knapp anderthalb Jahre nach der Veröffentlichung der großen Missbrauchsstudie der katholischen Kirche haben die bayrischen Behörden in keinem einzigen Fall Anklage erhoben. Fast alle Ermittlungen gegen verdächtige Kirchenleute wurden eingestellt, ergab eine dpa-Umfrage. Die Gründe waren in der Regel Verjährung oder die Tatsache, dass es nicht für einen hinreichenden Tatverdacht reichte. Von dpa


So., 19.01.2020

Extremismus Landesinnenminister: Radikale in Gamerplattformen enttarnen

Erfurt (dpa) - Extremisten sollen sich nach dem Willen des thüringischen Innenministers Georg Maier in sozialen Netzwerken oder auf Gaming-Plattformen nicht mehr in der Anonymität verstecken können. Das sagte Maier der dpa. Thüringen hat in diesem Jahr den Vorsitz der Innenministerkonferenz, damit ist Maier ihr Vorsitzender. Von dpa


So., 19.01.2020

Luftverkehr Gewerkschaft Ufo kündigt weiteren Streik bei Lufthansa an

Frankfurt/Main (dpa) - Fluggästen des Lufthansa-Konzerns drohen womöglich erneut Verspätungen und Ausfälle. Die Kabinengewerkschaft Ufo hat einen weiteren Streik der Flugbegleiter angekündigt. Details zum Arbeitskampf sollen kommenden Mittwoch verkündet werden, sagte ein Ufo-Sprecher. Von dpa


So., 19.01.2020

Konflikte 40 Regierungssoldaten im Jemen durch Rakete getötet

Sanaa (dpa) – Mindestens 40 Regierungssoldaten sind im Jemen nach Angaben aus Militärkreisen bei einem Raketenangriff getötet und etwa 50 weitere verletzt worden. Der Angriff sei mutmaßlich von Huthi-Rebellen ausgeführt worden, die vom Iran unterstützt werden, hieß es. Niemand bekannte sich bislang zu dem Angriff. Die Rakete sei in einem Ausbildungslager in der Provinz Marib eingeschlagen. Von dpa


So., 19.01.2020

Konflikte Maas kritisiert Trumps Iran-Strategie

Berlin (dpa) - Außenminister Heiko Maas hat US-Präsident Donald Trump Versagen im Iran-Konflikt vorgeworfen. Auch Drohgebärden und Militäraktionen hätten nichts am aggressiven Verhalten des Irans geändert, sagte Maas in der «Bild am Sonntag». Es dürfe nicht so getan werden, als würde sich mit einem von außen herbeigeführten Regimewechsel in Teheran die Lage automatisch verbessern. Von dpa


So., 19.01.2020

Krankheiten Immer mehr Fälle mit mysteriöser Lungenkrankheit in China

Wuhan (dpa) - Nach dem Ausbruch einer rätselhaften Lungenkrankheit in der zentralchinesischen Stadt Wuhan sind 17 neue Fälle entdeckt worden. Damit steigt die Zahl der in China bestätigten Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus auf 62. Von dpa


101 - 125 von 64659 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region