Mi., 04.12.2019

Migration «Alan Kurdi» und «Ocean Viking» dürfen in italienische Häfen

Rom (dpa) - Die Rettungsschiffe «Alan Kurdi» und «Ocean Viking» mit insgesamt 121 Migranten an Bord dürfen italienische Häfen anlaufen. Das Innenministerium in Rom habe ihnen Messina und Pozzallo als sichere Häfen zugewiesen, melden die Nachrichtenagenturen Ansa und Adnkronos. Die EU-Kommission habe bereits das Verfahren zur Verteilung der Geretteten eingeleitet, hieß es weiter. Von dpa

Mi., 04.12.2019

Parteien Kühnert warnt SPD vor voreiligem Koalitionsausstieg

Berlin (dpa) - Juso-Chef Kevin Kühnert hat die SPD vor einem vorschnellen Ausstieg aus der großen Koalition gewarnt. Wer eine Koalition verlasse, gebe einen Teil der Kontrolle aus der Hand, sagte er der «Rheinischen Post». Das sollten die SPD-Delegierten des Parteitags am Wochenende berücksichtigen, wenn sie über ihre Anforderungen an die Koalition beraten. Von dpa


Mi., 04.12.2019

Terrorismus IS-Rückkehrerin aus der Türkei in Deutschland eingetroffen

Frankfurt/Main (dpa) - Eine mutmaßliche Unterstützerin der Terrormiliz Islamischer Staat ist am Abend mit einem Flug aus der Türkei in Frankfurt gelandet. Die 30 Jahre alte Frau traf laut Bundespolizei an Bord einer Turkish Airlines Maschine mit vier Kindern am Frankfurter Flughafen ein. Die Frau wurde unmittelbar bei ihrer Ankunft festgenommen. Von dpa


Di., 03.12.2019

Internet Alphabet-Chef Page tritt zurück - Google-Chef übernimmt

Mountain View (dpa) - Unternehmensgründer Larry Page tritt als Vorstandschef beim US-Internetriesen Alphabet zurück. Zum Nachfolger wurde Sundar Pichai ernannt, der bislang die Tochter Google führt. Das teilte der Konzern mit. Pichai wird demnach künftig sowohl als Vorstandschef von Alphabet als auch von Google agieren. Von dpa


Di., 03.12.2019

Börsen Trump belastet Kurse an US-Börse nochmals

New York (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat mit Blick auf eine baldige Einigung im Handelskrieg auf die Bremse getreten und damit die Anleger auch am zweiten Börsentag der Woche auf dem falschen Fuß erwischt. Trump dämpfte die Hoffnungen auf ein baldiges erstes Teilabkommen mit China. Der Dow Jones fiel daraufhin um 1,01 Prozent auf 27 502,81 Punkte. Der Euro bewegte sich im US-Handel kaum noch. Von dpa


Di., 03.12.2019

Unfälle Radfahrer fährt gegen geparkten Laster und stirbt

Kempen (dpa) - Ein Mann auf einem Rennrad ist am Niederrhein gegen einen auf dem Radweg abgestellten Lastwagen gerast. Er erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der 46 Jahre alte Laster-Fahrer stellte seinen Lkw in Kempen ab und benutze dabei zur Hälfte den Radweg. Er wollte in einem Baumarkt nach dem Weg fragen. Von dpa


Di., 03.12.2019

Wissenschaft Einstein-Brief findet bei Versteigerung keinen Abnehmer

Jerusalem (dpa) - Ein handgeschriebener Brief des weltberühmten Physikers Albert Einstein hat bei einer Versteigerung in Jerusalem keinen Abnehmer gefunden. Der Startpreis hatte bei umgerechnet gut 18 000 Euro gelegen. Der Brief werde zunächst beim Besitzer bleiben, der wieder versuchen werde, ihn zu verkaufen, heißt es vom Auktionshaus. Von dpa


Di., 03.12.2019

Wahlen Senatorin Harris steigt aus US-Präsidentschaftsrennen aus

Washington (dpa) - Die demokratische Senatorin Kamala Harris ist aus dem Präsidentschaftsrennen ihrer Partei ausgestiegen. Per Tweet und E-Mail an ihre Unterstützer teilte Harris mit, dass sie ihre Wahlkampagne beende. Sie habe nicht die ausreichenden finanziellen Ressourcen, um ihre Kampagne fortzusetzen. Harris war aussichtsreich gestartet, zuletzt in Umfragen aber immer weiter zurückgefallen. Von dpa


Di., 03.12.2019

Regierung Bericht zu Ukraine-Affäre: Vorwürfe gegen Trump

Washington (dpa) - Die Demokraten im Geheimdienstausschuss des US-Repräsentantenhauses haben ihren Bericht zu den Impeachment-Untersuchungen gegen Präsident Donald Trump vorgelegt. Darin sehen sie ihre Vorwürfe gegen Trump in der Ukraine-Affäre bestätigt. Von dpa


Di., 03.12.2019

Verteidigung Nato: Trump und Macron streiten

London (dpa) - Der Nato-Jubiläumsgipfel hat mit einem heftigen Schlagabtausch zwischen US-Präsident Donald Trump und dem französischen Staatschef Emmanuel Macron begonnen. Trump ging Macron wegen dessen «Hirntod»-Diagnose scharf an - doch der französische Präsident gab Kontra. Trotz des Streits äußerte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel «relativ optimistisch». Von dpa


Di., 03.12.2019

Terrorismus IS-Rückkehrerin aus der Türkei in Deutschland erwartet

Berlin (dpa) - Eine mutmaßliche Unterstützerin der Terrormiliz IS wird am Abend in Deutschland erwartet. Die Frau soll nach Angaben aus Sicherheitskreisen mit vier Kindern im Vorschulalter aus der Türkei eintreffen und unmittelbar bei ihrer Ankunft festgenommen werden. Gegen sie liege ein Haftbefehl aus Niedersachsen vor, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur. Von dpa


Di., 03.12.2019

Verteidigung Merkel geht «relativ optimistisch» in Nato-Gipfel

London (dpa) – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich zufrieden mit der geplanten gemeinsamen Erklärung der 29 Nato-Mitgliedstaaten zum Jubiläumsgipfel in London gezeigt. Deshalb gehe sie bei allen Differenzen, die es gebe, und die man auch auch aussprechen müsse, relativ optimistisch in das Treffen, sagte Merkel. Kurz zuvor hatten sich die Nato-Staaten auf den Text für die Abschlusserklärung geeinigt. Von dpa


Di., 03.12.2019

Kriminalität Schlag gegen nigerianische Mafia in Italien - 32 Festnahmen

Rom (dpa) - Bei einem Großeinsatz der italienischen Polizei gegen die nigerianische Mafia sind 32 Menschen festgenommen worden. Ihnen wird unter anderem Unterstützung der illegalen Einwanderung, Menschenhandel, Sklaverei, Erpressung, Raub und Vergewaltigung vorgeworfen. Sie operierten in der süditalienischen Stadt Bari, wurden aber in verschiedenen Teilen Italiens festgenommen. Von dpa


Di., 03.12.2019

Parteien SPD ringt um Kurs für einen Verbleib in der Koalition

Berlin (dpa) - Die SPD will zu hohe Hürden für eine Fortsetzung der Koalition vermeiden. So sollen in einem entsprechenden Antrag für den Parteitag keine Forderungen wie eine sofortige Aufgabe der «Schwarzen Null» aufgenommen werden. Von dpa


Di., 03.12.2019

Börsen Dax weiter unter 13 000 Punkten - Zollquerelen

Frankfurt/Main (dpa) - Weitere Zollandrohungen aus den USA haben den Erholungsversuch am deutschen Aktienmarkt ausgebremst. Der Leitindex Dax kämpfte mit der Marke von 13 000 Punkten. Letztlich beendete er den Handel mit einem kleinen Plus von 0,19 Prozent auf 12 989 Punkte. Der Eurokurs legte zu. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1071 US-Dollar fest. Von dpa


Di., 03.12.2019

Verteidigung Trump maßregelt Macron

London (dpa) - Im Streit über die Zukunft der Nato hat US-Präsident Donald Trump den französischen Staatschef Emmanuel Macron scharf gemaßregelt. Trump nannte Macrons Diagnose eines «Hirntods» des Bündnisses beleidigend, gefährlich und respektlos. Macron bekräftigte dennoch seine Kritik. Damit wachsen die Spannungen in der Allianz ausgerechnet beim Jubiläumsgipfel zum 70-jährigen Bestehen der Nato. Von dpa


Di., 03.12.2019

Klima Rechtzeitige Rückreise: Greta Thunberg wieder in Europa

Lissabon (dpa) - Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg ist nach ihrer erneuten Segelreise über den Atlantik wieder zurück in Europa. Der Katamaran mit der 16-Jährigen an Bord lief nach drei Wochen auf See in einen Hafen in Lissabon ein. Sie fühle sich gut, sagte Thunberg. Sie wolle jetzt weitermachen und fühle sich voller Energie. Von dpa


Di., 03.12.2019

International Trump stellt neuen Abrüstungsvertrag in Aussicht

London (dpa) - Nach dem Ende des INF-Vertrags hat US-Präsident Donald Trump ein neues Abrüstungsabkommen unter Einbeziehung Russlands und womöglich auch Chinas in Aussicht gestellt. Ein solches Abkommen solle Atomwaffen und Raketen umfassen, sagte Trump bei einem Treffen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron am Rande des Nato-Gipfels in London. Von dpa


Di., 03.12.2019

Parteien Kühnert kandidiert als Vizechef der SPD

Berlin (dpa) - Juso-Chef Kevin Kühnert kandidiert für das Amt des SPD-Vizevorsitzenden. Er werde sich beim Parteitag am Freitag in Berlin zur Wahl stellen, sagte der 30-Jährige der «Rheinischen Post». Er sei dafür, dass der Kurs der neuen Parteivorsitzenden vollen Rückhalt findet. Von dpa


Di., 03.12.2019

Bildung Pisa-Noten für deutsche Schüler verschlechtern sich weiter

Berlin (dpa) - Fast zwei Jahrzehnte nach dem großen «Pisa-Schock» und dem anschließenden Aufwärtstrend zeigt die Leistungskurve der deutschen Schüler wieder nach unten. Im internationalen Pisa-Vergleichstest schnitten die Deutschen in allen drei Bereichen Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften schlechter ab als vor drei Jahren. Von dpa


Di., 03.12.2019

Parteien SPD-Politiker zuversichtlich für gemeinsame Linie

Berlin (dpa) - Auch nach stundenlangen Beratungen hat es in der SPD weiteren Gesprächsbedarf zum künftigen Kurs in der Koalition gegeben. Bei einer Sitzung des erweiterten Präsidiums zeichnete sich ab, dass es zunächst noch keinen fertigen Entwurf für einen entsprechenden Antrag für den am Freitag beginnenden Parteitag geben wird. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur in Berlin aus Teilnehmerkreisen. Von dpa


Di., 03.12.2019

Nato Nato-Staaten einigen sich auf Text für Gipfelerklärung

London (dpa) - Die Nato-Staaten haben sich auf den Text für die Abschlusserklärung des Jubiläumsgipfels in London geeinigt. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur wird darin zum ersten Mal in einer Gipfelerklärung des Verteidigungsbündnisses explizit die aufstrebende Militärmacht China als mögliche neue Bedrohung erwähnt. Von dpa


Di., 03.12.2019

Klima Thunberg bleibt zunächst in Lissabon

Lissabon (dpa) - Klimaaktivistin Greta Thunberg hat keine Eile, um schnellstmöglich zur Weltklimakonferenz nach Madrid zu kommen. Sie werde jetzt für ein paar Tage in Lissabon bleiben, um alles zu regeln, sagte die junge Schwedin nach ihrer Ankunft in der portugiesischen Hauptstadt. Wenn sie sich bereit fühle, werde sie zu einem großen Klimaprotest am Freitag in Madrid weiterreisen. Von dpa


Di., 03.12.2019

Klima Greta Thunberg zurück in Europa

Lissabon (dpa) - Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg ist nach ihrer erneuten Segelreise über den Atlantik zurück auf dem europäischen Festland. Der Katamaran mit der 16-Jährigen an Bord lief in einen Hafen in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon ein. Thunberg ging dann mit ihrem Protestschild mit der Aufschrift «Schulstreik fürs Klima» unter dem Arm an Land. Von dpa


Di., 03.12.2019

Bildung Karliczek zu Pisa-Studie: Mittelmaß kann nicht Anspruch sein

Berlin (dpa) - Nach Ansicht von Bildungsministerin Anja Karliczek kann Deutschland mit den Ergebnissen seiner Schüler bei der Pisa-Studie nicht zufrieden sein. «Mittelmaß kann nicht unser Anspruch sein», sagte Karliczek. Deutschland habe ein gutes Schulsystem und liege auch in dieser Pisa-Studie leicht über dem OECD-Durchschnitt. Damit könne man aber nicht zufrieden sein. Von dpa


201 - 225 von 61992 Beiträgen

Meistgelesene Artikel

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland