Sa., 20.04.2019

Demonstrationen Tausende Ostermarschierer für Frieden unterwegs

Bonn (dpa) - Einige Tausend Friedensaktivisten haben sich nach Angaben des Netzwerks Friedenskooperative seit Gründonnerstag an Ostermärschen in ganz Deutschland beteiligt. Die bundesweit größte Aktion - der dreitägige Rhein-Ruhr-Marsch - setzte sich heute mit rund 300 Demonstrierenden in Duisburg in Bewegung. Von dpa

Sa., 20.04.2019

Kriminalität 40 Schafe in der Schweiz gestohlen

Evionnaz (dpa) - Kurz vor Ostern sind einem Landwirt in der Schweiz 40 junge Schafe gestohlen worden. Ein Sprecher der Kantonspolizei Wallis bestätigte der Nachrichtenagentur SDA, dass ein solcher Diebstahl gemeldet worden sei. Ermittlungen seien aufgenommen worden, um die Tiere und den oder die Diebe zu finden, sagte der Sprecher demnach. Nach Angaben des Halters verschwanden die Tiere bereits zwischen dem 15. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Demonstrationen Wieder «Gelbwesten»-Proteste in Frankreich

Paris (dpa) - Auch am Osterwochenende haben in Paris und anderen französischen Städten wieder zahlreiche Anhänger der Gelbwesten demonstriert. Bis zum frühen Nachmittag demonstrierten nach Behördenangaben 9600 Menschen, davon 6700 in Paris. Dort kam es erneut zu Spannungen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten, mehrere Fahrzeuge gingen in Flammen auf. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Klima Altmaier will schnelle Hilfen auch für Steinkohleregionen

Berlin (dpa) - Vom Sofortprogramm für die vom Braunkohle-Ausstieg betroffenen Regionen sollen aus Sicht von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier auch strukturschwache Steinkohlereviere wie das Saarland profitieren. Das habe der CDU-Politiker in einem Schreiben an Bundesfinanzminister Olaf Scholz gefordert, berichten der Saarländische Rundfunk und die «Saarbrücker Zeitung». Von dpa


Sa., 20.04.2019

Fußball Hamburg verteidigt Platz zwei in der 2. Fußball-Bundesliga

Düsseldorf (dpa) - Der Hamburger SV hat im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga den zweiten Tabellenplatz verteidigt. Dem HSV reichte ein 1:1 gegen Erzgebirge Aue. Auf den dritten Tabellenplatz hat sich der SC Paderborn nach einem 2:1-Erfolg bei Holstein Kiel vorgeschoben, denn Union Berlin kam bei der SpVgg Greuther Fürth nicht über ein 1:1 hinaus. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Tiere Erstmals Löwenbabys im Zoopark Erfurt geboren

Erfurt (dpa) - Im Zoopark Erfurt sind erstmals Löwen geboren worden. Die zwei Löwenbabys und Mutter «Bastet» seien wohlauf, teilte Direktorin Sabine Merz mit. Mit der Geburt am Karfreitag sei erstmals in der 60-jährigen Geschichte des Zooparks die Zucht von Löwen gelungen. Welches Geschlecht die beiden kleinen Löwen haben, ist noch unklar. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Bahn Brandbrief: Bahn-Betriebsräte besorgt über Schienenzustand

Berlin (dpa) - In einem Brandbrief an den Bundesverkehrsminister haben rund 270 Bahn-Betriebsräte mehr Investitionen in die Infrastruktur gefordert. Auch 25 Jahre nach der Bahnreform sei die Schieneninfrastruktur des Bundes weiter dramatisch unterfinanziert und habe einen besorgniserregenden Zustand erreicht, steht im Brief an Verkehrsminister Andreas Scheuer. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Parteien Beliebtheit von Salvinis rechter Lega wächst weiter

Rom (dpa) - Die rechte Lega von Italiens Innenminister Matteo Salvini gewinnt weiter an Zustimmung. 36,9 Prozent der Befragten beabsichtige, bei der Europawahl für Salvinis Partei zu stimmen, berichtet die Tageszeitung «Corriere della Sera» unter Berufung auf Daten des Instituts IPSOS. Die Lega stellt in Italien zusammen mit der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung die Regierung. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Bahn Bahnchef: Steuersenkung bei Tickets bringt neue Fahrgäste

Berlin (dpa) - Bahnchef Richard Lutz rechnet mit Millionen zusätzlichen Fahrgästen, falls die Steuern auf Fernverkehrstickets gesenkt werden. Analysen zeigten, dass man dadurch über fünf Millionen zusätzliche Reisende im Fernverkehr für die umweltfreundliche Schiene gewinnen könnte, sagte Lutz der «Süddeutschen Zeitung». Von dpa


Sa., 20.04.2019

Unfälle Luftwaffen-Airbus bringt Verletzte nach Deutschland zurück

Funchal (dpa) - Der aus Deutschland entsandte Luftwaffen-Airbus bringt 15 Verletzte des Busunglücks auf Madeira zurück. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa aus dem Auswärtigen Amt in Berlin. In Madeira war zunächst von zwölf Heimkehrern die Rede gewesen. Die Maschine ist am Mittag gegen 13 Uhr deutscher Zeit in Madeira gestartet. An Bord sind auch Ärzte. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Parteien Staatsanwaltschaft: Ermittlungen gegen AfD-Schatzmeister

Berlin (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Berlin ermittelt gegen AfD-Bundesschatzmeister Klaus Fohrmann wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Parteiengesetz. Ein Sprecher bestätigte einen entsprechenden Bericht des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel». Demnach geht es um möglicherweise falsche Angaben in den Rechenschaftsberichten der Jahre 2016 und 2017. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Bahn ICE-Strecke zwischen Ingolstadt und Nürnberg gesperrt

Kinding (dpa) - Eine Zugpanne hat die wichtige ICE-Strecke zwischen Ingolstadt und Nürnberg in Richtung München am Mittag lahmgelegt. Ein Schnellzug habe eine technische Störung und sei bei Kinding liegengeblieben, teilte die Deutsche Bahn mit. Die Züge würden über Augsburg und Treuchtlingen umgeleitet, sagte ein Sprecher. Für Reisende könne es daher rund 30 Minuten länger dauern. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Unfälle Luftwaffen-Airbus mit Verletzten nach Deutschland gestartet

Funchal (dpa) - Der aus Deutschland entsandte Luftwaffen-Airbus zum Rücktransport deutscher Verletzter des Busunglücks ist am Mittag gegen 13 Uhr in Madeira gestartet. An Bord sind neben Ärzten zwölf Patienten. Laut portugiesischer Medien sechs Männer und sechs Frauen. Sie waren bei dem Busunglück am Mittwochabend teilweise schwer verletzt worden. Die Flugzeit bis Deutschland beträgt etwa drei Stunden. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Diplomatie USA: Festnahme wegen Einbruchs in nordkoreanische Botschaft

Washington (dpa) - Ein früherer US-Marinesoldat ist in den USA im Zusammenhang mit einem mysteriösen Einbruch in die nordkoreanische Botschaft in Madrid festgenommen worden. Der Mann sei einem Gericht in Los Angeles vorgeführt worden, berichtet die «Washington Post». Der Verdächtige soll der Gruppe Free Joseon angehören, die zu einem Sturz des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un aufruft. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Fußball Bericht: Schweizer Nationalspieler vor Wechsel nach Wolfsburg

Wolfsburg (dpa) - Der Schweizer Nationalspieler Kevin Mbabu steht laut einem Bericht der «Berner Zeitung» vor einem Wechsel zum Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. Der 23 Jahre alte Rechtsverteidiger von Servette Genf soll demnach einen Vierjahresvertrag erhalten. Die Ablösesumme liegt nach Angaben der Zeitung bei rund neun Millionen Euro. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Konflikte Aktivisten: 35 Kämpfer bei IS-Angriffen in Syrien getötet

Damaskus (dpa) - Bei Angriffen der IS-Terrormiliz in Syrien sind Aktivisten zufolge mindestens 35 Kämpfer regierungstreuer Truppen ums Leben gekommen. Es handele sich um die größten Operationen der Extremisten seit dem Fall der letzten IS-Bastion vor etwa einem Monat, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Unfälle Medien: Luftwaffe fliegt zwölf verletzte Deutsche heim

Funchal (dpa) - Der aus Deutschland entsandte Luftwaffen-Airbus soll im Laufe des Samstags zwölf der bei dem Busunglück auf Madeira verletzten Urlauber in die Heimat zurückfliegen. Ein weiterer deutscher Patient könne aus medizinischen Gründen noch nicht nach Deutschland gebracht werden, berichteten portugiesische Medien. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Streiks Streik an spanischen Flughäfen abgesagt

Madrid (dpa) - Das für Ostern befürchtete Chaos an spanischen Flughäfen bleibt aus: Ein seit Wochen angekündigter Streik der 60 000 Mitarbeiter des Bodenpersonals am Ostersonntag und am 24. April wurde kurzfristig abgesagt, wie die Gewerkschaft USO mitteilte. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Kriminalität Festnahmen nach Mord an Journalistin in Nordirland

Londonderry (dpa) - Nach dem Mord an der Journalistin Lyra McKee in Nordirland sind zwei junge Männer festgenommen worden. Die 29-Jährige wurde bei gewaltsamen Ausschreitungen in der Stadt Londonderry erschossen. Eine Kugel traf ihren Kopf, sie starb im Krankenhaus. Die Männer sind 18 und 19 Jahre alt, wie die Polizei mitteilte. Sie werden in Belfast, der Hauptstadt des britischen Landesteils, verhört. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Unfälle Autopsie der Opfer des Busunglücks auf Madeira abgeschlossen

Funchal (dpa) - Rechtsmediziner auf Madeira haben die Autopsie der 29 Todesopfer des Busunglücks abgeschlossen. Die Obduktion der überwiegend aus Deutschland stammenden Toten sei vom Nationalen Institut für Rechtsmedizin und Forensische Wissenschaften in Zusammenarbeit mit der Polizei durchgeführt worden, berichteten portugiesische Medien. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Verteidigung Ostermärsche werden fortgesetzt

Berlin (dpa) - Die Friedensbewegung setzt ihre traditionellen Ostermärsche in vielen Städten Deutschlands fort. Zu den zentralen Forderungen gehören Abrüstung, eine Politik der Entspannung und der Abzug aller Atomwaffen aus Deutschland. Die USA hatten den INF-Vertrag Anfang Februar zum 2. August gekündigt. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Verkehr Bericht: Bessere steuerliche Förderung für Jobtickets

Berlin (dpa) - Um Berufspendler zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel zu motivieren, soll das vom Arbeitgeber bezuschusste Jobticket besser als bisher steuerlich gefördert werden. Das geht aus dem Entwurf für das Jahressteuergesetz hervor, berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland. Danach können die Zuschüsse künftig pauschal mit 25 Prozent versteuert werden. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Bundesregierung Missbrauchsbeauftragter fordert Länder zum Handeln auf

Berlin (dpa) - Der Unabhängige Beauftragte der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs erhöht den Druck auf die Länder, ebenfalls solche Stellen zu schaffen. Nachdem Appelle bislang weitgehend ungehört blieben, hat Johannes-Wilhelm Rörig die Regierungschefs aller 16 Länder angeschrieben. «Nach Ostern rechne ich mit ersten Rückmeldungen», sagte er der dpa. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Unfälle «MedEvac»-Flugzeug der Bundeswehr nach Madeira gestartet

Berlin (dpa) - Ein «MedEvac»-Airbus der Luftwaffe ist von Köln-Wahn Richtung Madeira gestartet. Er soll dort die Verletzten des Busunglücks vom Mittwoch aufnehmen und zurück nach Deutschland fliegen. Das teilte die Bundeswehr mit. Der Airbus A310 der Flugbereitschaft hob um 6.00 Uhr ab. Der Airbus A310 MedEvac ist die fliegende Intensivstation der Bundeswehr. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Unfälle Ein Toter und viele Verletzte: Biker-Unfälle am Karfreitag

Düsseldorf (dpa) - Bei bestem Ausflugswetter sind am Karfreitag deutschlandweit mindestens neun Motorradfahrer lebensgefährlich verunglückt - einer von ihnen erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Viele der Unfälle ereigneten sich in Baden-Württemberg, wo die Polizei neben dem Toten auch fünf lebensbedrohlich Verletzte zählte. Der tödliche Unfall ereignete sich im Ortenaukreis. Von dpa


226 - 250 von 48127 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung