Mo., 17.09.2018

Energie 14 Festnahmen und acht Verletzte bei Protesten in Hambach

Kerpen (dpa) - Bei den Protesten gegen die Räumung und geplante Rodung des uralten Waldes im Hambacher Forst hat die Polizei am Sonntag 14 Demonstranten festgenommen. Außerdem seien acht Menschen verletzt worden, darunter drei Polizisten, teilte die Polizei Aachen in der Nacht mit. Seit Donnerstag wurden den Angaben zufolge 28 von rund 50 Baumhäusern der Braunkohlegegner geräumt und 19 davon abgebaut. Von dpa

Mo., 17.09.2018

Kriminalität Entwarnung in Salisbury: Kein Nowitschok in Restaurant

London (dpa) - Entwarnung in der englischen Stadt Salisbury: Die Polizei in Wiltshire hat in der Nacht ausgeschlossen, dass der beim Anschlag auf den Ex-Agenten Sergej Skripal und seine Tochter verwendete chemische Kampfstoff für das Unwohlsein von zwei Restaurantbesuchern am Sonntagabend verantwortlich war. Von dpa


Mo., 17.09.2018

Bundesregierung Merkel reist nach Algerien - Themen Migration und Anti-Terror-Kampf

Algier (dpa) - Mit einem eintägigen Besuch in Algier will Bundeskanzlerin Angela Merkel heute die Rolle Algeriens als Stabilitätsfaktor in Nordafrika stärken. Bei Treffen mit dem seit 1999 amtierenden Präsidenten Abdelaziz Bouteflika und dem seit August 2017 regierenden Ministerpräsidenten Ahmed Ouyahia dürfte es neben der Bekämpfung des islamistischen Terrorismus vor allem um Migrationsthemen gehen. Von dpa


Mo., 17.09.2018

Prozesse Steineleger müssen sich wegen versuchten Mordes verantworten

Bremen (dpa) - Diese Taten hätten Autofahrer das Leben kosten können: Ab dem Nachmittag stehen zwei junge Männer vor dem Landgericht Bremen, weil sie über mehr als zwei Jahre lang nachts große Steine, Gehwegplatten und Nagelbretter auf stark befahrene Straßen in Bremen und Umgebung gelegt haben sollen. Die Staatsanwaltschaft wirft den 24 und 25 Jahre alten Angeklagten versuchten Mord vor. Von dpa


Mo., 17.09.2018

International Putin und Erdogan beraten über Lage in Idlib

Sotschi (dpa) - Die Präsidenten Russlands und der Türkei beraten heute ein weiteres Mal über die bedrohliche Lage in der syrischen Rebellenregion Idlib. Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan fliegt dafür kurzfristig nach Sotschi am Schwarzen Meer, wo Wladimir Putin seine Residenz hat. Von dpa


Mo., 17.09.2018

Verkehr Straßenbahn soll testweise Pakete ausliefern

Frankfurt/Main (dpa) - Die Frankfurter Verkehrsgesellschaft VGF präsentiert heute ein Pilotprojekt zur umweltfreundlichen Paketauslieferung via Straßenbahn. Die sogenannte Logistiktram wird am Vormittag vom VGF-Betriebshof im Gutleutviertel zu einer Testfahrt in Richtung Frankfurter Messe aufbrechen. Die Idee war beim letztjährigen «Ideenwettbewerb Klimaschutz» der Stadt Frankfurt eingereicht und prämiert worden. Von dpa


So., 16.09.2018

Film Tragikkomödie «Green Book» gewinnt beim Filmfest in Toronto

Toronto (dpa) – Viel Wortwitz, berauschender Jazz, aber auch Fremdenfeindlichkeit und Vorurteile: «Green Book» von Regisseur Peter Farrelly ist der Siegerfilm beim 43. Toronto International Film Festival. Die Filmbiografie mit Mahershala Ali und Viggo Mortensen in den Hauptrollen begeisterte das Publikum, das traditionell an Stelle einer Jury den Gewinner wählt. Von dpa


So., 16.09.2018

Kriminalität Restaurant und Straßen in Salisbury gesperrt

London (dpa) - In der englischen Stadt Salisbury, in der der russische Ex-Spion Sergej Skripal und seine Tochter vergiftet worden waren, ist ein Restaurant nach einem «medizinischen Zwischenfall» abgesperrt worden. Auch umliegende Straßen wurden gesperrt, wie die Polizei in Wiltshire am Abend mitteilte. Betroffen seien eine Frau und ein Mann. Die Sperrungen seien als Vorsichtsmaßnahmen erfolgt. Von dpa


So., 16.09.2018

Kriminalität Polizei: Jude mitten in Frankfurt angegriffen

Frankfurt/Main (dpa) - Mitten in Frankfurt am Main soll es zu einer judenfeindlichen Attacke gekommen sein. Ein 20-Jähriger wurde nachts um 4 Uhr in der Nähe der Hauptwache von zwei Männern angegriffen. «Aufgrund der Aussage des Opfers gehen wir von einer antisemitischen Attacke aus», sagte eine Polizeisprecherin. Der 20-Jährige kam unverletzt davon. Von dpa


So., 16.09.2018

Demonstrationen 1400 Demonstranten ziehen wieder durch Köthen - Gegenprotest

Köthen (dpa) - Eine Woche nach dem Tod eines 22-Jährigen hat es in der Kleinstadt Köthen erneut eine rechtsgerichtete Demo sowie Gegenprotest gegeben. Etwa 1400 Menschen folgten nach Polizeiangaben am Sonntagabend einem Aufruf mehrerer Vereine, darunter des fremdenfeindlichen Dresdner Pegida-Bündnisses. Etwa 850 beteiligten sich an einer Demonstration für eine weltoffene Gesellschaft. Von dpa


So., 16.09.2018

Demonstrationen Viele Demonstranten ziehen wieder durch Köthen

Köthen (dpa) - Eine Woche nach dem Tod eines 22-Jährigen hat es in der sachsen-anhaltischen Kleinstadt Köthen erneut eine rechtsgerichtete Demo sowie Gegenprotest gegeben. Geschätzt etwa 1300 Menschen folgten am Abend einem Aufruf mehrerer Vereine, darunter des fremdenfeindlichen Dresdner Pegida-Bündnisses. Etwa halb soviele beteiligten sich an einer Demonstration für eine weltoffene Gesellschaft. Von dpa


So., 16.09.2018

Bundesregierung Merkel und Kurz wollen mehr Grenzschutz

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel und ihr österreichischer Amtskollege Sebastian Kurz wollen gemeinsam eine bessere Sicherung der EU-Außengrenzen voranbringen. Von dpa


So., 16.09.2018

Kriminalität Junge Deutsche in Wien erdrosselt - Freundin gesteht

Wien (dpa) - Der gewaltsame Tod einer jungen Deutschen in Wien scheint geklärt. Ihre österreichische Freundin habe die Tat gestanden, berichtete die Polizei. Das 25-jährige Opfer aus dem Raum Düsseldorf lebte demnach in Wien. Die junge Frau wurde gestern in einem Hotelzimmer stranguliert aufgefunden. Die 31 Jahre alte Verdächtige habe im Verhör einen psychisch verwirrten Eindruck gemacht. Von dpa


So., 16.09.2018

Leute Topmodel Eva Padberg ist schwanger

Berlin (dpa) - Das Topmodel Eva Padberg ist schwanger. Die 38-Jährige und ihr Mann Niklas Worgt erwarten ihr erstes Kind, wie Padberg am Abend bei Instagram bekanntgab. Sie seien bald zu dritt und sehr glücklich, schrieb das international erfolgreiche Model. Dazu postete Padberg ein Foto von sich, auf dem ein kleiner Babybauch schon deutlich zu erkennen ist. Von dpa


So., 16.09.2018

Basketball Deutsche Basketballer für WM 2019 in China qualifiziert

Leipzig (dpa) - Die deutschen Basketballer sind zum sechsten Mal bei einer Weltmeisterschaft dabei. Das Team um NBA-Profi Dennis Schröder machte mit dem 112:98-Sieg nach Verlängerung gegen Israel in Leipzig die vorzeitige Qualifikation für die WM 2019 in China perfekt. Von dpa


So., 16.09.2018

Fußball Turbulentes 3:3 zwischen Freiburg und Stuttgart

Freiburg (dpa) - In einem turbulenten Baden-Württemberg-Derby haben sich der SC Freiburg und der VfB Stuttgart 3:3 getrennt. Beide Clubs warten damit auch nach dem dritten Spieltag weiter auf den ersten Saisonsieg. Im ersten Sonntagsspiel hat Werder Bremen einen Heimsieg in der Nachspielzeit noch verspielt. Die Hanseaten mussten sich gegen Aufsteiger 1. FC Nürnberg mit einem 1:1 begnügen. Von dpa


So., 16.09.2018

Bundesregierung «Entschlossenheit» der SPD in Causa Maaßen

Berlin (dpa) - SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil geht nicht davon aus, dass die Kanzlerin und die Union den umstrittenen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen im Amt belassen werden. Von dpa


So., 16.09.2018

Wetter Taifun tobt in Asien

Manila (dpa) - Viele Todesopfer und Verletzte, erhebliche Schäden an Gebäuden und Straßen: Der Taifun «Mangkhut» hat seine Zerstörungskraft in Südostasien voll entfaltet. Besonders hart traf der bisher stärkste Wirbelsturm des Jahres die Philippinen, wo die Behörden mit etwa 100 Todesopfern rechneten. Von dpa


So., 16.09.2018

Demonstrationen Tausende demonstrieren in NRW gegen Rechts

Düsseldorf (dpa) - Bei mehreren Kundgebungen in Köln, Dortmund und Gelsenkirchen haben Tausende Menschen ein Zeichen gegen Rechts gesetzt. Es kam aber auch zu Auseinandersetzungen mit rechten Gruppierungen. Rund 12 000 Menschen forderten in Köln eine menschliche Flüchtlingspolitik als Zeichen gegen Rechts und Rassismus. Von dpa


So., 16.09.2018

Demonstrationen Rechte Kundgebung in Köthen gestartet

Köthen (dpa) - Die Kundgebung rechtsgerichteter Gruppierungen in Köthen in Sachsen-Anhalt hat begonnen. Hunderte Menschen zog es am Nachmittag auf den Marktplatz, nach bisherigen Schätzungen waren es zu Beginn etwa 700 mit steigender Tendenz. Unter anderem hatte das fremdenfeindliche Dresdner-Pegida-Bündnis und der rechtsgerichtete Verein «Zukunft Heimat» aus Brandenburg zu der Demo aufgerufen. Von dpa


So., 16.09.2018

Geheimdienste BfV weist Länder-Kritik an Vorgehen gegen AfD zurück

Berlin (dpa) - Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat Vorwürfe aus Bremen und Niedersachsen zurückgewiesen, es habe Informationen im Zusammenhang mit der AfD ein halbes Jahr lang unbearbeitet gelassen. Von dpa


So., 16.09.2018

Geheimdienste Sitzung der Geheimdienstkontrolleure zum BfV gefordert

Berlin (dpa) - Nach den Vorwürfen von Verfassungsschutz-Landesämtern gegen das Bundesamt will der Grünen-Politiker Konstantin von Notz eine Sitzung der Geheimdienst-Kontrolleure des Bundestages beantragen. Von dpa


So., 16.09.2018

Fußball Werder-Aufwärtstrend gestoppt - 1:1 gegen Nürnberg

Bremen (dpa) - Werder Bremen hat einen Heimsieg in der Fußball-Bundesliga in der Nachspielzeit noch verspielt. Die Hanseaten mussten sich gegen Aufsteiger 1. FC Nürnberg mit einem 1:1 begnügen. Nach drei Spielen hat Werder damit fünf Punkte. Die Franken bleiben mit zwei Punkten in der unteren Tabellenhälfte. Von dpa


So., 16.09.2018

Wetter «Florence» bringt enorme Flut in den Südosten der USA

Washington (dpa) - Der Südosten der Vereinigten Staaten kämpft mit riesigen Wassermassen: Das gewaltige Sturmtief «Florence» hat über das ganze Wochenende ergiebigen Regen in die Region getragen. Große Teile der Bundesstaaten North Carolina, South Carolina und inzwischen auch Gebiete im Süden Virginias sind überschwemmt. Sturmfluten im Atlantik haben Flüsse auf Rekordstände angestaut. Von dpa


So., 16.09.2018

Kriminalität 122 Kühe verschwinden von Bauernhof

Wiesmoor (dpa) - Das Verschwinden von 122 Milchkühen auf einen Schlag beschäftigt die Polizei in Ostfriesland. Hinter dem Fall stecken aber wohl nicht Viehdiebe, sondern der bisherige Besitzer der Kühe selber, wie die Polizei mitteilte. Die Kühe nämlich wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag in Wiesmoor von einem landwirtschaftlichen Anwesen abtransportiert, das unter Insolvenzverwaltung steht. Von dpa


226 - 250 von 34802 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung