Di., 22.01.2019

Luftverkehr Billigflieger muss wegen Boxkampfs an Bord umdrehen

Sydney (dpa) - Wegen eines Boxkampfs an Bord hat ein Passagierflugzeug auf dem Weg von Australien nach Singapur umkehren müssen. Die Maschine der Billig-Fluglinie Scoot landete in Sydney, nachdem zwei männliche Fluggäste aneinander geraten waren. Einer der beiden Streithähne wurde festgenommen. Von dpa

Di., 22.01.2019

International Putin spricht mit Abe über Insel-Streit

Moskau (dpa) - Im jahrzehntelangen russisch-japanischen Streit um die Kurilen-Inseln versuchen Präsident Wladimir Putin und Regierungschef Shinzo Abe eine Annäherung zu erreichen. Putin empfängt heute seinen japanischen Gast im Kreml in Moskau. Die südlichen Kurilen waren 1945 zum Ende des Zweiten Weltkrieges von der damaligen Sowjetunion besetzt worden, Japan verlangt sie zurück. Von dpa


Di., 22.01.2019

EU Merkel und Macron unterzeichnen neuen Freundschaftsvertrag

Aachen (dpa) - Exakt 56 Jahre nach Unterzeichnung des Élysée-Vertrages wollen Deutschland und Frankreich einen neuen Freundschaftspakt besiegeln. Im Krönungssaal des historischen Aachener Rathauses wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Staatspräsident Emmanuel Macron heute ihre Unterschriften unter einen neuen deutsch-französischen Freundschaftsvertrag setzen. Von dpa


Di., 22.01.2019

Film Hollywood gibt Oscar-Nominierungen bekannt

Los Angeles (dpa) - In Los Angeles werden heute die mit Spannung erwarteten Nominierungen für die Oscars bekanntgegeben. Zu den Favoriten zählen die Filme «A Star is Born», «Vice», «Green Book» und «Bohemian Rhapsody». Schauspieler wie Christian Bale, Bradley Cooper, Rami Malek, Lady Gaga, Glenn Close, und Olivia Colman können auf eine Nominierung hoffen. Die Oscar-Trophäen werden am 24. Februar vergeben. Von dpa


Di., 22.01.2019

EU Kramp-Karrenbauer: May-Vorstoß zu Brexit nicht ausreichend

Berlin (dpa) - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hält den Vorstoß der britischen Premierministerin Theresa May für Neuverhandlungen mit der EU über die schwierige Irland-Frage für unzureichend. Von dpa


Di., 22.01.2019

Parteien Kramp-Karrenbauer warnt vor Spekulationen über Neuwahl

Berlin (dpa) - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat angesichts des Brexit-Wirrwarrs und nationalistischer Strömungen in der EU vor Spekulationen über eine vorgezogene Bundestagswahl gewarnt. Es gehe vor diesem Hintergrund auch um Stabilität und Handlungsfähigkeit der Politik, sagte sie beim Neujahrsempfang der «Zeit» in Berlin. Von dpa


Di., 22.01.2019

Prozesse Versuchter Mord: Elf Männer und zwei Frauen vor Gericht

Essen (dpa) - Unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen beginnt am Essener Schwurgericht heute der Prozess um einen versuchten Mord. Angeklagt sind elf Männer und zwei Frauen einer syrischen Großfamilie. Sie sollen am 31. Mai 2018 versucht haben, in Essen einen 19-jährigen zu skalpieren und zu töten. Das Opfer wurde lebensgefährlich verletzt. Laut Anklage sollte die Familienehre wiederhergestellt werden. Von dpa


Di., 22.01.2019

Weltwirtschaft Weltwirtschaftsforum eröffnet Tagung in Davos

Davos (dpa) - Das Weltwirtschaftsforum eröffnet heute in Davos offiziell seine 49. Jahrestagung. Bei dem viertägigen Treffen in den Schweizer Alpen diskutieren mehr als 3000 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft über Lösungen für internationale Probleme wie Klimawandel, Cyberattacken und Handelskriege. Von dpa


Di., 22.01.2019

Leute Dschungelcamp für Gisele Oppermann beendet

Coolangatta (dpa) - Nach mehreren verweigerten Dschungelprüfungen haben die Fernsehzuschauer am späten Abend Gisele Oppermann aus dem RTL-Dschungelcamp gewählt. Die Ex-Kandidatin von «Germany's Next Topmodel» war während der Staffel neun Mal hintereinander in eine Prüfung gewählt worden, mehrere davon brach sie unter Tränen ab. Das Model fiel vielen Zuschauern vor allem als Heulsuse und Zicke auf. Von dpa


Mo., 21.01.2019

Handball Deutsche Handballer erreichen WM-Halbfinale

Köln (dpa) - Der Traum von einer WM-Medaille lebt: Die deutschen Handballer haben am Abend mit dem Sieg gegen Kroatien den Einzug ins Halbfinale der Heim-WM perfekt gemacht. Das Team von Bundestrainer Christian Prokop entschied eine hochspannende Partie mit 22:21 für sich. Von dpa


Mo., 21.01.2019

EU Merkel will mehrheitsfähige Brexit-Vorschläge aus London

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat die britische Regierung zu raschen und in London konsensfähigen Vorschlägen im Brexit-Streit aufgerufen. «Die Bundesregierung erwartet, dass die britische Regierung sich bald auf Vorschläge einigt, die von einer Mehrheit des Unterhauses unterstützt werden», teilte ein Regierungssprecher mit. Von dpa


Mo., 21.01.2019

Notfälle Helfer suchen unermüdlich nach Kind im Brunnenschacht

Málaga (dpa) - Die dramatische Suche nach dem spanischen Jungen in einem tiefen Brunnenschacht geht auch mehrere Tage nach dem Verschwinden des Zweijährigen intensiv weiter. Die Helfer kommen bei der Bohrung des parallel verlaufenden Bergungstunnels langsamer als geplant voran. Am Abend vermuteten die Helfer, dass sie noch mindestens 32 Stunden brauchen würden, bis sie dort sind, wo der zweijährige Julen vermutet wird. Von dpa


Mo., 21.01.2019

Tarife Warnstreiks im öffentlichen Dienst drohen

Berlin (dpa) - Nach dem ergebnislosen Auftakt der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder drohen neue Warnstreiks. Die Gewerkschaften riefen die Beschäftigten in Berlin zu ersten Aktionen auf, wie Verdi und der Beamtenbund dbb mitteilten. Als wahrscheinlich galt, dass noch ab Januar beispielsweise Kitas bestreikt werden, genauso Universitätskliniken, Ämter und Schulen. Von dpa


Mo., 21.01.2019

Handball Deutsche Handballer nach Kroatien-Spiel im WM-Halbfinale

Köln (dpa) - Deutschlands Handballer haben bei der Heim-WM vorzeitig das Halbfinale erreicht. Das Team von Bundestrainer Christian Prokop setzte sich am Abend in Köln gegen Kroatien mit 22:21 durch und hat damit einen der beiden ersten Plätze in der Gruppe 1 sicher. Einziger Wermutstropfen war die schwere Verletzung von Spielmacher Martin Strobel. Von dpa


Mo., 21.01.2019

Fußball FC Barcelona bestätigt: Kevin-Prince Boateng kommt

Barcelona (dpa) - Kevin-Prince Boateng wechselt zum spanischen Tabellenführer FC Barcelona. Die Katalanen nehmen den Mittelfeldspieler vom italienischen Erstligisten US Sassuolo bis Saisonende auf Leihbasis unter Vertrag. Das teilte Barcelona mit. Die Vereinbarung beinhaltet zudem eine Kaufoption für acht Millionen Euro. Boateng wird am Dienstag bei seinem neuen Verein vorgestellt. Von dpa


Mo., 21.01.2019

Kriminalität Einbrecher bereiten sich in Schulküche Pizza zu

Marburg-Biedenkopf (dpa) - In einer Schulküche in Marburg-Biedenkopf haben sich Unbekannte Pizza zubereitet - an zwei Wochenenden hintereinander. In beiden Fällen hätten sie sich gewaltsam Zutritt zu den Räumen verschafft, teilte die Polizei mit. Die hungrigen Einbrecher aßen die Pizza auch in der Schulungsküche. Sie brachen jeweils in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein. Von dpa


Mo., 21.01.2019

Doping Antidoping-Chefermittler lobt Zusammenarbeit mit Russen 

Frankfurt/Main (dpa) - WADA-Chefermittler Günter Younger hat die Zusammenarbeit mit der Russischen Antidoping-Agentur als «mustergültig» bezeichnet. Die RUSADA sei sehr bemüht, Vertrauen zurückzugewinnen, sagte er im Interview der Frankfurter Allgemeine Zeitung. Experten der Welt-Antidoping-Agentur hatten in der vergangenen Woche die Doping-Daten im Moskauer Analyselabor erfolgreich kopiert und gesichert. Von dpa


Mo., 21.01.2019

Weltwirtschaft Schlechte Aussichten für die Weltwirtschaft

Davos (dpa) - Handelskonflikte, Brexit und nun auch noch ein langsameres Wachstum des wichtigen Markts China: Die Aussichten für die globale Wirtschaft sind so schlecht wie seit langem nicht mehr. Von dpa


Mo., 21.01.2019

Diplomatie Iranische Mahan Air darf nicht mehr nach Deutschland fliegen

Berlin (dpa) - Wenige Tage nach der Festnahme eines mutmaßlichen iranischen Spions in Deutschland hat die Bundesregierung die iranische Fluggesellschaft Mahan Air mit einem Start- und Landeverbot belegt. Als Grund für die scharfe Sanktion nannte das Auswärtige Amt neben dem Agieren iranischer Geheimdienste, dass die Airline militärische Ausrüstung und potenzielle Kämpfer nach Syrien transportiere. Von dpa


Mo., 21.01.2019

EU Brexit-Deal: May will Irland-Frage erneut mit EU verhandeln

London (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May will mit Blick auf den Brexit mit der EU erneut über schwierige Irland-Frage verhandeln. Die bisherige Regelung, wie sie im Abkommen über den EU-Austritt festgelegt ist, treffe weiterhin auf Besorgnis, sagte May bei einer Erklärung im Parlament in London. Die EU lehnte Nachverhandlungen zum Brexit prompt ab. Von dpa


Mo., 21.01.2019

Prozesse Über vier Jahre Haft für «Brummi-Andi»

Aachen (dpa) - Als Zwölfjähriger unternahm «Brummi-Andi» Spritztouren mit Lastwagen - jetzt ist der Serienstraftäter 33 Jahre alt und noch mal einer Sicherungsverwahrung entgangen. Das Landgericht Aachen verurteilte den 33-Jährigen zu vier Jahren und drei Monaten Haft. 20 Straftaten sahen die Richter als erwiesen an - unter anderem versuchte schwere Brandstiftung, Körperverletzung und Geldfälschung. Von dpa


Mo., 21.01.2019

Verkehr EVG: Etwa 57 Milliarden Euro Investitionsstau bei Bahn

Frankfurt/Main (dpa) - Bei der Deutschen Bahn hat sich aus Gewerkschaftssicht ein Investitionsstau bei der Infrastruktur von etwa 57 Milliarden Euro aufgebaut. «Die Politik hat seit Jahrzehnten der Bahn zu wenig Geld gegeben, um die Infrastruktur instand zu halten», sagte der Vorsitzende der Eisenbahngewerkschaft EVG, Alexander Kirchner, im Inforadio des Hessischen Rundfunks. Von dpa


Mo., 21.01.2019

Notfälle Helfer suchen unermüdlich nach dem kleinen Julen

Málaga (dpa) - Die dramatische Suche nach dem in Spanien in einem tiefen Brunnenschacht verschollenen zweijährigen Julen geht auch mehrere Tage nach dem Verschwinden des Jungen intensiv weiter. Die Helfer kommen bei der Bohrung des parallel verlaufenden Bergungstunnels langsamer als geplant voran. Von dpa


Mo., 21.01.2019

Börsen Dax zollt jüngstem Kurssprung Tribut

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat seinem jüngsten Kurssprung etwas Tribut gezollt. Zum Handelsende stand ein Minus von 0,62 Prozent auf 11 136,20 Punkte zu Buche. Besser als der Dax schlug sich am Montag der MDax: Der Index, in dem sich die mittelgroßen deutschen Unternehmen versammeln, schaffte einen Kursanstieg von 0,76 Prozent auf 23 351,97 Punkte. Der Euro kostete zuletzt 1,1369 US-Dollar. Von dpa


Mo., 21.01.2019

EU EU zu May: Es hat sich nichts verändert

Brüssel (dpa) - Die Europäische Union lehnt den neuen Vorstoß der britischen Premierministerin Theresa May für Nachverhandlungen zum Brexit ab. Seit vergangener Woche habe sich nichts geändert, erklärte ein Sprecher von EU-Ratschef Donald Tusk. Von dpa


26 - 50 von 42523 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung