Fr., 21.09.2018

Extremismus Seehofer schließt neues Gespräch über Maaßen-Deal nicht aus

München (dpa) - CSU-Chef und Bundesinnenminister Horst Seehofer schließt neue Beratungen mit Kanzlerin Angela Merkel und SPD-Chefin Andrea Nahles über die Causa Maaßen nicht aus. «Ich denke, eine erneute Beratung macht dann Sinn, wenn eine konsensuale Lösung möglich ist. Darüber wird jetzt nachgedacht», sagte Seehofer der Deutschen Presse-Agentur. Von dpa

Fr., 21.09.2018

Extremismus GroKo in der Krise: Nahles will Maaßen-Deal neu verhandeln

Berlin (dpa) - Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles will nach dem massiven Widerstand in ihrer Partei die geplante Beförderung des bisherigen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen neu mit Kanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer verhandeln. Das geht aus einem Brief von Nahles an Merkel und Seehofer hervor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Extremismus SPD-Chefin Nahles will Maaßen-Deal neu verhandeln

Berlin (dpa) - Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles will nach dem massiven Widerstand in ihrer Partei die geplante Beförderung des bisherigen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen neu mit Kanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer verhandeln. Das geht aus einem Brief von Nahles an Merkel und Seehofer hervor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt und über den zunächst «Spiegel Online» berichtet hatte. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Kriminalität Antisemitismus-Beauftragter: Straftaten gegen Juden nicht erkannt

Jena (dpa) - Deutsche Sicherheitsbehörden haben nach Einschätzung des Antisemitismus-Beauftragten der Bundesregierung, Felix Klein, große Probleme, Straftaten gegen Juden richtig einzuordnen. «Die Bekämpfung von Antisemitismus scheitert häufig schon daran, dass er nicht erkannt wird», sagte Klein in Jena auf einer Tagung des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Militär Ministerin von der Leyen entschuldigt sich für Moorbrand

Meppen (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat für den Moorbrand auf einem Bundeswehr-Testgelände bei Meppen um Verzeihung gebeten. «Ich entschuldige mich im Namen der Bundeswehr bei allen Menschen der Region, die unter den Auswirkungen des Brandes leiden», sagte die Ministerin der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Von dpa


Fr., 21.09.2018

EU May bekräftigt ihre Brexit-Pläne

London (dpa) - Premierministerin Theresa May bleibt auch nach dem von Konfrontation geprägten Salzburger EU-Gipfel bei ihren bisherigen Brexit-Plänen. Das bekräftigte sie in London. «Kein Abkommen ist besser als ein schlechtes Abkommen», sagte May. Darauf müsse sich Großbritannien vorbereiten. «Ich habe die EU immer mit Respekt behandelt. Großbritannien erwartet dasselbe», sagte May. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Wohnen Regierung mit «Wohnoffensive» - Ziel: 1,5 Millionen Wohnungen

Berlin (dpa) - Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Wohn- und Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. «Wir wollen eine große Kraftanstrengung unternehmen, um unser Ziel von mehr Wohnungen zu erreichen», sagte Kanzlerin Angela Merkel nach einem Wohngipfel von Politik und Wirtschaft. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Wetter Sturmtief «Fabienne» fegt den Sommer weg

Offenbach (dpa) - Wie auf Knopfdruck schaltet das Wetter an diesem Wochenende von Sommer auf Sturm. Genau zum kalendarischen Herbstbeginn an diesem Sonntag ist der gefühlt endlose Hitze-Sommer vorbei. Das Sturmtief «Elena» schickte schon am Freitag erste schwere Windböen an die Nordseeküste. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Fußball Trainer Rangnick kündigt Sanktionen gegen einige RB-Spieler an

Leipzig (dpa) - Nach der 2:3-Niederlage von RB Leipzig in der Europa League gegen RB Salzburg hat Cheftrainer Ralf Rangnick Sanktionen gegen einige Spieler angekündigt. Angeblich sollen sich einige Fußball-Profis in der Spielvorbereitung unprofessionell verhalten haben. «Ich hab die Dinge leider erst heute erfahren. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Verkehr Mehr als 10 000 Handysünder bei bundesweiten Kontrollen ertappt

Magdeburg (dpa) - Beim ersten deutschlandweiten Aktionstag gegen Ablenkung im Straßenverkehr hat die Polizei mehr als 10 000 Handysünder ertappt. Insgesamt wurden am Donnerstag etwa 137 000 Fahrzeuge kontrolliert, wie Sachsen-Anhalts Innenministerium bekanntgab. Bundesweit waren gut 11 000 Polizisten im Einsatz. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Fußball Kovac kann wieder mit Thiago planen - «Alle sind wohlauf»

München (dpa) - Der FC Bayern München kann für das Auswärtsspiel beim FC Schalke 04 am Samstag wieder mit Thiago planen. «Alle sind wohlauf», berichtete Coach Niko Kovac in München vor dem Abschlusstraining. Dort erwartete er mit Ausnahme der drei länger verletzten Kingsley Coman, Corentin Tolisso und Rafinha alle seine Stars. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Fußball DFB begrüßt Bericht zur EM-Bewerbung - Lahm: «Stärken honoriert»

Nyon (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund hat die positive Bewertung seiner Kandidatur um die EM 2024 gegen den einzigen Konkurrenten Türkei begrüßt. «Der Bericht zeigt, dass wir unsere Arbeit in den vergangenen Monaten ernstgenommen haben», sagte der deutsche EM-Botschafter Philipp Lahm. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Notfälle Mindestens 97 Menschen bei Fährunglück in Tansania ertrunken

Daressalam (dpa) - Nach einem Fährenunglück auf dem Victoriasee in Tansania ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens 97 Menschen gestiegen. Nachdem die Suche nach Überlebenden am Morgen wieder aufgenommen wurde, sind weitere Leichen aus dem Wasser geborgen worden, wie ein Regierungsvertreter in der Region Mwanza sagte. Rund 100 Menschen wurden demnach gerettet. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Wetter Schwerer Herbststurm: Fähr- und Zugverbindungen eingestellt

Cuxhaven (dpa) - Ein schwerer Herbststurm hat einige Fährverbindungen auf der Nordsee durcheinander gepustet. Helgoland blieb heute vom Festland abgeschnitten. Der Halunder-Jet ab Cuxhaven sowie die Fähren der Reederei Cassen-Eils von Büsum, Bremerhaven und Cuxhaven fuhren nicht, wie die Reedereien mitteilten. Es gab auch keine Fahrten zwischen Cuxhaven und der Insel Neuwerk. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Parteien AfD zweitstärkste Partei, Union bei 28 Prozent

Berlin (dpa) - Die andauernde Koalitionskrise um den bisherigen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen lässt die Union in einer Umfrage auf den tiefsten Stand rutschen, während die AfD die SPD überholt. Wäre am Sonntag Bundestagswahl, kämen CDU/CSU nur noch auf 28 Prozent - das schlechteste Ergebnis seit Einführung des Deutschlandtrends 1997. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Kriminalität Vater und Baby stürzen aus Hochhaus

Berlin (dpa) - Ein Vater und sein Baby sind in Berlin aus dem siebten Geschoss eines Hochhauses gestürzt und ums Leben gekommen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf ein Tötungsdelikt. Im Fokus steht der Vater des Kindes. Eine Mordkommission untersucht nun den Fall, um zu klären, ob der Vater sein Kind am Abend in die Tiefe warf, bevor er sich selber hinunterstürzte, oder ob das Kind fiel. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Soziales Zahl der Kinder in Hartz-IV-Haushalten gestiegen

Nürnberg (dpa) - Die Zahl der Kinder und Jugendlichen in Hartz-IV-Haushalten ist gestiegen. Im Dezember 2017 lebten knapp 2,04 Millionen unter 18-Jährige in sogenannten Bedarfsgemeinschaften, die auf diese Unterstützung angewiesen waren. Das waren rund 35 000 oder 1,75 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie aus einer Statistik der Bundesagentur für Arbeit hervorgeht. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Kriminalität Geständnis im Fall Peggy: Mann brachte Leiche in Wald

Bayreuth (dpa) - Ein Verdächtiger im Fall des toten Mädchens Peggy aus Oberfranken hat gestanden Von dpa


Fr., 21.09.2018

Extremismus Ermittler nehmen junge IS-Anhängerin aus Konstanz fest

Karlsruhe (dpa) - Eine junge Frau aus Deutschland, die sich in Syrien der Terrororganisation Islamischer Staat angeschlossen hatte, ist bei ihrer Einreise in Düsseldorf festgenommen worden. Sarah O. sei von der Türkei in die Bundesrepublik abgeschoben worden, teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Luftverkehr Länder wollen Ausweiskontrolle vor Besteigen des Flugzeugs

Berlin (dpa) - Ausweiskontrollen vor dem Besteigen eines Flugzeugs sollen nach dem Willen der Bundesländer verpflichtend werden. Einen entsprechenden Vorschlag nahm der Bundesrat an. Hintergrund ist Sorge um die Luftsicherheit: Ohne Kontrolle könnten Kriminelle oder Terroristen mit falscher Identität an Bord gelangen, so die Befürchtung. Mit dem Gesetzentwurf aus Niedersachsen muss sich nun der Bundestag befassen. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Bau Wohngipfel soll mehr Geld für Geringverdiener bringen

Berlin (dpa) - Geringverdiener sollen ab 2020 mehr Wohngeld bekommen. Das geht aus einer Beschlussvorlage für den Wohngipfel im Kanzleramt hervor. Als Antwort auf Wohnungsnot und hohe Mieten hat die Bundesregierung eine «Wohnraumoffensive» ausgerufen. Beim Wohngipfel sollen die Pläne konkretisiert werden. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Kriminalität Geständnis im Fall Peggy: Mann hat Leiche in Wald gebracht

Bayreuth (dpa) - Ein Verdächtiger im Fall des toten Mädchens Peggy aus Oberfranken hat gestanden, die Leiche einst in einem Wald in Thüringen vergraben zu haben. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Bayreuth mit. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Bundesrat HIV-Selbsttests sollen bald leichter erhältlich sein

Berlin (dpa) - Für ein früheres Erkennen von Aids-Erkrankungen sollen Selbsttests auf eine HIV-Infektion künftig leichter erhältlich sein. Der Bundesrat stimmte der Aufhebung von Beschränkungen zu, die Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf den Weg gebracht hat. Bisher dürfen solche Schnelltests in Deutschland unter anderem nur an Ärzte, Gesundheitseinrichtungen und Beratungsstellen abgegeben werden. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Brände Moorbrand: Landkreis ruft Katastrophenfall aus

Meppen (dpa) - Weil aufkommender Sturm den Moorbrand auf einem Bundeswehr-Testgelände in Niedersachsen frisch anfacht, hat der Landkreis Emsland den Katastrophenfall ausgerufen. Eine Evakuierung der Gemeinden Groß Stavern und Klein Stavern mit rund 1000 Einwohnern könne nicht mehr ausgeschlossen werden, teilte Landrat Reinhard Winter mit. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Tabak Raucher geben für Zigaretten mehr Geld aus

Dortmund (dpa) - Trotz Schockbildern und anderer Gesundheitswarnungen hat die Tabakindustrie gute Geschäfte gemacht. Mit dem Verkauf der Glimmstängel sei im ersten Halbjahr 2018 ein Umsatz von gut 10,8 Milliarden Euro erzielt worden und damit knapp vier Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, teilte der Deutsche Zigarettenverband mit. Von dpa


26 - 50 von 34938 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung