Mo., 19.08.2019

Einzelhandel Studie: Deutsche wollen schnell und billig einkaufen

Düsseldorf (dpa) - Beim Einkaufen sind die Verbraucher in Deutschland in doppelter Hinsicht Sparfüchse: Sie wollen nicht nur billig einkaufen, sondern beim Shoppen auch noch Zeit sparen. Das geht aus einer aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens Nielsen hervor. Sonderangebote beim Einkaufen seien für fast zwei Drittel der Bundesbürger wichtig, so die Marktforscher. Von dpa

Mo., 19.08.2019

Wetter Nach Unwetter: Umleitungen und Verspätungen im Bahnverkehr

Frankfurt/Main (dpa) - Nach einem Unwetter müssen Bahnpendler in der Mitte und im Süden Deutschlands heute weiterhin mit Problemen rechnen. Wegen eines Blitzeinschlags in ein Stellwerk in Walldorf werde der Fernverkehr zwischen Frankfurt/Main und Mannheim in beiden Richtungen voraussichtlich bis zum Nachmittag umgeleitet, sagte eine Bahnsprecherin. Von dpa


Mo., 19.08.2019

Wahlen Lammert: Ostdeutsche Länder werden nicht unregierbar

Berlin (dpa) - Ex-Bundestagspräsident Norbert Lammert befürchtet keine Destabilisierung Deutschlands, auch wenn die rechtspopulistische AfD bei den anstehenden Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen wie erwartet stark abschneidet. Zwar sehe es in keinem der drei Länder nach einfachen Konstellationen aus, sagte der CDU-Politiker dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Von dpa


Mo., 19.08.2019

Bundesregierung Koalition will handeln - Bewegung bei Mieten und Grundrente

Berlin (dpa) - Zwei Wochen vor den für Union und SPD so schwierigen Wahlen in Sachsen und Brandenburg ist Bewegung in mehrere Streitthemen gekommen. Die schwarz-rote Koalition verständigte sich auf Erleichterungen für Mieter und Käufer von Immobilien. Unter anderem soll die Mietpreisbremse um fünf Jahre bis zum Jahr 2025 verlängert werden. Von dpa


Mo., 19.08.2019

Arbeit Immer mehr Rentner arbeiten

Berlin (dpa) - Die Zahl erwerbstätiger Rentner in Deutschland ist weiter gestiegen. Sie erreichte 2018 rund 1,445 Millionen, wie das Bundesarbeitsministerium der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. «Die im Alter steigende Erwerbsbeteiligung kann als Ausdruck veränderter Lebensentwürfe einer aktiveren Teilnahme an Wirtschaft und Gesellschaft gewertet werden», hieß es zur Erklärung. Von dpa


Mo., 19.08.2019

Wetter Probleme im Bahnverkehr nach Gewittern auch heute noch

Frankfurt (dpa) - Nach den heftigen Gewittern gestern über Teilen Mittel- und Süddeutschlands müssen sich Bahnpendler auch heute noch auf Probleme einstellen: Die Aufräum- und Reparaturarbeiten an dem vom Blitz getroffenen Stellwerk im südhessischen Walldorf werden wohl erst am Nachmittag beendet sein. Auf der Strecke zwischen Mannheim und Frankfurt wurde der Zugverkehr eingestellt. Von dpa


Mo., 19.08.2019

Wetter Waldbrand auf Gran Canaria wütet weiter

Las Palmas (dpa) - Der Waldbrand in den Bergen der spanischen Urlaubsinsel Gran Canaria wütet weiter: Das am Samstagabend nahe des Ortes Valleseco ausgebrochene Feuer habe sich mittlerweile auf 1500 Hektar ausgebreitet, teilten die lokalen Behörden mit. Geschätzt 4000 Menschen aus 40 Ortschaften seien in Sicherheit gebracht worden. Von dpa


Mo., 19.08.2019

Luftverkehr Bundesregierung will Flughäfen besser vor Drohnen schützen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will Flughäfen besser vor Drohnen schützen. Das Verkehrsministerium beauftragte die Deutsche Flugsicherung, einen Aktionsplan zur Kontrolle und Abwehr von Drohnen zu erstellen, berichtet die «Süddeutsche Zeitung». Dadurch solle eine «systematische Drohnendetektion» an Flughäfen sichergestellt werden. Der Plan soll Ende September stehen. Von dpa


Mo., 19.08.2019

Migration Lindner: Merkel hat Europa in Migrationsfrage gespalten

Berlin (dpa) - Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat Bundeskanzlerin Angela Merkel vorgeworfen, in der Migrationspolitik Europa gespalten zu haben. Lindner argumentierte am Abend im ZDF-Sommerinterview, die Bundesregierung liege in der Migrationsfrage auch vier Jahre nach der Flüchtlingskrise noch mit Ländern wie Schweden, den Niederlanden oder Frankreich auseinander. Von dpa


Mo., 19.08.2019

Konflikte Botschafter: Supertanker hat Gibraltar verlassen

Teheran (dpa) - Der mehr als sechs Wochen lang festgesetzte Supertanker mit iranischem Öl hat Gibraltar verlassen. Das gab der iranische Botschafter in London per Instagram bekannt. Das oberste Gericht Gibraltars hatte dem Tanker am Donnerstag freie Fahrt gewährt. Damit wächst die Hoffnung auf eine Deeskalation in dem schwelenden Konflikt zwischen dem Iran und mehreren westlichen Ländern. Von dpa


Mo., 19.08.2019

Notfälle Neun Tage nach Notruf: Wanderer in Italien tot aufgefunden

Rom (dpa) - Ein in Italien beim Wandern in Not geratener Student ist tot aufgefunden worden - neun Tage, nachdem er einen Notruf abgesetzt hatte. In dem Anruf berichtete der Franzose, er habe sich bei einem Sturz in einen Abgrund beide Beine gebrochen. Er konnte aber seine Position in der Provinz Salerno südlich von Neapel nicht präzise angeben. Von dpa


Mo., 19.08.2019

Bundesregierung Koalition will bis Mitte Oktober Bestandsaufnahme vornehmen

Berlin (dpa) - Die Spitzen von Union und SPD wollen in spätestens acht Wochen über die bisherige und künftige Zusammenarbeit in der großen Koalition sprechen. Mit Blick auf die im Koalitionsvertrag vereinbarte Revisionsklausel beschloss der Koalitionsausschuss, die Bundesregierung werde «diese Bestandsaufnahme gemeinsam bis spätestens Mitte Oktober vornehmen». Von dpa


Mo., 19.08.2019

Konflikte Internetportal: Supertanker verlässt Gibraltar

Gibraltar (dpa) - Der vor mehr als sechs Wochen festgesetzte Supertanker mit iranischem Öl hat laut eines Internetportals Gibraltar verlassen. Laut dem Portal Marinetraffic.com nahm das Schiff in der Nacht Fahrt Richtung Osten auf. Das Ziel ist unklar. Eine Bestätigung der Behörden Gibraltars oder des Irans gibt es noch nicht. Das oberste Gericht Gibraltars hatte dem Tanker am Donnerstag freie Fahrt gewährt. Von dpa


Mo., 19.08.2019

International Trump: Grönland-Kauf wie ein «großes Immobiliengeschäft»

Washington (dpa) - Ein Kauf Grönlands könnte für die USA nach Ansicht von Präsident Donald Trump «strategisch» interessant sein. Erst müsse man rausfinden, ob es ein Verkaufsinteresse gäbe, sagte Trump. «Im Grunde wäre es ein großes Immobiliengeschäft», sagte er. Dänemark verliere mit seiner Unterstützung für Grönland jedes Jahr viel Geld. Von dpa


Mo., 19.08.2019

Demonstrationen Trump warnt China vor Einsatz von Gewalt in Hongkong

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat China angesichts der Massenproteste in Hongkong vor dem Einsatz von Gewalt gewarnt. Falls es zu Gewalt gegen die Demonstranten käme, wäre es «sehr schwierig», sich noch mit China auf ein Handelsabkommen zu verständigen, sagte Trump. Er habe Vertrauen in Chinas Präsidenten Xi Jinping, die Krise auf menschliche Art zu lösen. Von dpa


Mo., 19.08.2019

Kriminalität Bericht: Neue Struktur für BKA wegen militanter Rechter

Berlin (dpa) - Das Bundeskriminalamt soll eine neue Struktur und mehr Personal bekommen, um intensiver gegen rechtsterroristische Gruppierungen und Einzeltäter vorgehen zu können. Zudem soll es in der Behörde in Wiesbaden künftig eine «Zentralstelle zur Bekämpfung von Hasskriminalität» geben, berichten WDR, NDR und «Süddeutsche Zeitung». Die Medien beziehen sich auf ein BKA-Planungspapier. Von dpa


Mo., 19.08.2019

Bahn Stillstand wegen Unwetters - Reisende warten stundenlang

Frankfurt (dpa) - Wegen schwerer Unwetter haben Zugreisende teils stundenlange Verzögerungen hinnehmen müssen. So traf der ICE 104 nach Amsterdam beispielsweise erst mit rund vier Stunden Verspätung am Fernbahnhof am Frankfurter Flughafen ein. Von dort werden die Menschen jetzt über Köln und von da mit dem Bus nach Amsterdam gebracht. Von dpa


So., 18.08.2019

Unfälle Mindestens 20 Tote bei Tanklastwagen-Unfall in Uganda

Kampala (dpa) - Beim Unfall eines Tanklastwagens im Südwesten Ugandas sind ersten Ermittlungen zufolge mindestens 20 Menschen ums leben gekommen. Laut Polizei ist der Lastzug umgekippt und hat zwei Minibus-Taxen unter sich begraben. Der Tanklastzug habe sofort Feuer gefangen. In den Minibus-Taxen saßen mehr als 20 Menschen. Der Unfall ereignete sich in einem Dorf rund 300 Kilometer von der Hauptstadt Kampala. Von dpa


So., 18.08.2019

Bundesregierung Koalition rauft sich zusammen - Erleichterungen für Mieter

Berlin (dpa) - Union und SPD haben sich im Koalitionsausschuss auf Erleichterungen für Mieter verständigt. Die Mietpreisbremse soll um fünf Jahre bis zum Jahr 2025 verlängert werden. Außerdem sollen Mieter zu viel gezahlte Miete rückwirkend zurückfordern können - für einen Zeitraum von 2,5 Jahren nach Vertragsschluss. Von dpa


So., 18.08.2019

Fußball «Bild»: Hoeneß bestätigt Rücktritt und lässt Zeitpunkt offen

München (dpa) - Uli Hoeneß hat laut «Bild»-Zeitung erstmals bestätigt, dass er beim deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München die Ämter als Vereinspräsident und Aufsichtsratschef niederlegen will. Einen Zeitpunkt ließ er aber offen, zudem kündigte er an, sich nicht vollständig vom FC Bayern zurückziehen zu wollen. «Ich bleibe im Aufsichtsrat. Von dpa


So., 18.08.2019

Fußball Vier Tote in Honduras nach Auseinandersetzungen vor Stadion

Tegucigalpa (dpa) - Bei einer Auseinandersetzung zwischen rivalisierenden Ultras in der honduranischen Hauptstadt Tegucigalpa sind vor einem Fußball-Derby mindestens vier Menschen ums Leben gekommen und elf verletzt worden. Das berichten lokale Medien. Das Spiel zwischen dem Club Olimpia Deportivo und dem FC Motagua wurde abgesagt. Von dpa


So., 18.08.2019

Klima Island erklärt offiziell ersten Gletscher für «tot»

Reykjavik (dpa) - Opfer der Erderwärmung: Auf Island ist offiziell der erste Gletscher für «tot» erklärt worden. Der 700 Jahre alte Okjokull gilt formell nicht mehr als solcher, weil er mit nur noch 15 Metern Eisdicke zu leicht geworden ist, um sich vorwärts zu schieben. An der Abschiedszeremonie nahmen rund 100 Menschen teil, darunter Regierungschefin Katrin Jakobsdottir. Von dpa


So., 18.08.2019

Bundesregierung Koalition: Mieter sollen besser geschützt werden

Berlin (dpa) - Mieter und Käufer von Wohnungen sollen besser vor finanzieller Überlastung geschützt werden. Die Koalition einigte sich nach monatelangem Ringen dafür in einem Kompromiss auf ein Bündel an Erleichterungen. Auch auf anderen Feldern wollten die Spitzen des Bündnisses Handlungsfähigkeit beweisen - zwei Wochen vor den für CDU und SPD extrem schwierigen Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg. Von dpa


So., 18.08.2019

Fußball «Bild»: Werner-Wechsel nach München vorerst vom Tisch

Berlin (dpa) - Ein Wechsel von Fußball-Nationalspieler Timo Werner von RB Leipzig zu Bayern München ist für diesen Sommer offenbar vom Tisch. Wie die «Bild»-Zeitung berichtet, haben Verantwortliche des Rekordmeisters der Werner-Partei bereits am Abend im Rahmen des Spiels gegen Hertha BSC mitgeteilt, ihn nicht in der aktuellen Transferperiode verpflichten zu wollen. Von dpa


So., 18.08.2019

Wetter Gewitter toben über Teilen Deutschlands: Probleme im Verkehr

Berlin (dpa) - Heftige Gewitter sind über Teile Mittel- und Süddeutschlands hinweggezogen und haben Probleme im Bahn- und Flugverkehr verursacht. In Walldorf in Baden-Württemberg schlug ein Blitz in ein Stellwerk der Deutschen Bahn ein, wie die DB via Twitter mitteilte. Zwischen den Hauptbahnhöfen von Mannheim und Frankfurt sei deshalb derzeit kein Zugverkehr möglich, hieß es dort. Von dpa


276 - 300 von 55647 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region