Do., 18.04.2019

Regierung Mueller-Bericht zur Russland-Affäre wird veröffentlicht

Washington (dpa) - In den USA sollen heute Details zu den Erkenntnissen von Sonderermittler Robert Mueller in der Russland-Affäre um US-Präsident Donald Trump bekannt werden. Das Justizministerium will eine in Teilen geschwärzte Version des Berichts veröffentlichen. Bislang ist nur eine Zusammenfassung des rund 400-seitigen Papiers bekannt. Von dpa

Do., 18.04.2019

Kriminalität 14-Jähriger soll Mitschüler getötet haben - Prozessbeginn

Siegen (dpa) - Vor dem Landgericht in Siegen in Nordrhein-Westfalen muss sich von heute an ein 15-Jähriger wegen Totschlags verantworten. Er soll im Oktober als damals 14-Jähriger einen Mitschüler erwürgt haben. Der Fall in Wenden im Sauerland hatte damals Entsetzen ausgelöst. Der Teenager hatte gestanden, den 16-Jährigen so lange gewürgt zu haben, bis dieser gestorben sei. Von dpa


Do., 18.04.2019

Extremismus Über 600 offene Haftbefehle gegen rechte Szene

Wiesbaden (dpa) - Bundesweit gibt es über 600 noch nicht vollstreckte Haftbefehle gegen Verdächtige oder Verurteilte aus der rechten Szene. Konkret gehe es dabei um 467 Personen, die bis Ende September vergangenen Jahres mit Haftbefehl gesucht wurden. Das teilte das Bundeskriminalamt mit. Der überwiegende Teil der Haftbefehle bezog sich auf Delikte wie Diebstahl, Betrug oder Beleidigung. Von dpa


Do., 18.04.2019

Unfälle Trauer nach Busunglück mit 29 Toten auf Madeira

Funchal (dpa) - 29 Menschen sind bei einem Busunfall auf Madeira ums Leben gekommen - und viele von ihnen stammten wohl aus Deutschland. Medienberichten zufolge wurden außerdem 27 Menschen verletzt. Der portugiesische Präsident Marcelo Rebelode Sousa geht Medien zufolge davon aus, dass alle Opfer Deutsche sind. Aus dem Auswärtigen Amt in Berlin gibt es dafür noch keine Bestätigung. Von dpa


Do., 18.04.2019

Brände Pariser Bürgermeisterin will Retter von Notre-Dame ehren

Paris (dpa) - Großer Festakt nach dem verheerenden Brand: Die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo will heute die Retter der Kathedrale Notre-Dame ehren. Ihr Dank gilt vor allem Feuerwehrleuten, die teilweise unter Einsatz ihres Lebens stundenlang gegen die Flammen kämpften. Von dpa


Do., 18.04.2019

Konflikte Staatsmedien: Nordkorea testet neuartige Lenkwaffe

Seoul (dpa) - Nordkorea hat nach eigenen Angaben eine neuartige taktische Lenkwaffe getestet. Die Waffe habe einen «mächtigen Sprengkopf» als Ladung gehabt, meldeten die staatlichen Medien. Der Test unter seiner persönlichen Anleitung sei ein Ereignis «von sehr großer Bedeutung», wurde Machthaber Kim Jong Un zitiert. Details zur Waffenart wurden nicht genannt. Von dpa


Do., 18.04.2019

Prozesse BGH-Urteil über Flüchtlings-Klage wegen Abschiebehaft

Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof entscheidet heute über die Entschädigungsklage eines afghanischen Flüchtlings, der in München rechtswidrig in Abschiebehaft saß. Der Mann will vom Freistaat Bayern und der Bundesrepublik insgesamt 2700 Euro. In der Verhandlung vor zwei Wochen hatte sich abgezeichnet, dass die Karlsruher Richter an dem Fall einige grundsätzliche Fragen klären wollen. Von dpa


Do., 18.04.2019

Regierung US-Justizministerium legt geschwärzten Mueller-Bericht vor

Washington (dpa) - Das US-Justizministerium will heute den in Teilen geschwärzten Bericht von FBI-Sonderermittler Robert Mueller zur Russland-Untersuchung veröffentlichen. Das Ministerium hatte zu Beginn der Woche angekündigt, der Bericht werde heute an den Kongress gehen und zugleich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Details zum Prozedere nannte das Ressort nicht. Von dpa


Do., 18.04.2019

Unfälle 29 Tote bei schwerem Busunglück auf Madeira

Funchal (dpa) - Bei einem Busunglück auf der portugiesischen Insel Madeira sind 29 Menschen ums Leben gekommen. Die Zeitung «Observador» berichtete außerdem von 27 Verletzten. Portugals Präsident Marcelo Rebelo de Sousa erklärte Medienberichten zufolge, dass seinen Informationen nach alle Todesopfer aus Deutschland stammen. Er wolle heute mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sprechen. Von dpa


Do., 18.04.2019

Prozesse Senior übergibt Goldbarren an falsche Polizisten - Prozess

Norderstedt (dpa) - In einem Prozess vor dem Amtsgericht Norderstedt geht es heute um falsche Polizisten, die einen demenzkranken alten Mann um Goldbarren im Wert von mehreren hunderttausend Euro betrügen wollten. Am Telefon sollen sich die Täter als Kriminalbeamte ausgegeben haben und dem 88-Jährigen weisgemacht haben, sein Vermögen sei in Gefahr. Von dpa


Do., 18.04.2019

Kriminalität Prozessbeginn: Teenager soll Mitschüler erwürgt haben

Siegen (dpa) - Gegen einen Teenager beginnt heute vor dem Landgericht Siegen ein Prozess wegen Totschlags. Der damals 14-Jährige soll im Oktober seinen Mitschüler im sauerländischen Wenden in Schulnähe getötet haben. Er hatte gestanden, den 16-Jährigen so lange gewürgt zu haben, bis dieser gestorben sei. Er habe sich zu dem Älteren eine Beziehung gewünscht, der 16-Jährige habe ihn aber zurückgewiesen. Von dpa


Do., 18.04.2019

Bundesregierung Beisetzung von Kanzlerin-Mutter Herlind Kasner

Templin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel nimmt heute Abschied von ihrer verstorbenen Mutter Herlind Kasner. In ihrer Heimatstadt Templin in Nordbrandenburg wird Kasner, die am 6. April im Alter von 90 Jahren gestorben war, im engsten Familienkreis beigesetzt. Auf dem Friedhof fand bereits Merkels Vater Horst seine letzte Ruhestätte. Er war 2011 gestorben. Von dpa


Do., 18.04.2019

Unfälle Regierung von Madeira: Dreitägige Trauer nach Busunglück

Funchal (dpa) - Nach dem schweren Busunglück auf Madeira hat die Regionalregierung eine dreitägige Trauerzeit für die portugiesische Insel angeordnet. Sie gelte ab heute bis Samstag, hieß es. Demnach werden die Flaggen an allen öffentlichen Gebäuden auf Madeira während der drei Tage auf halbmast gesetzt. Von dpa


Do., 18.04.2019

Konflikte Libyen: Deutschland beruft Sitzung des UN-Sicherheitsrats ein

New York (dpa) - Deutschland hat wegen der Eskalation der Kämpfe in Libyen eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrates einberufen. Das Treffen soll heute hinter verschlossenen Türen stattfinden, wie aus Diplomatenkreisen verlautete. Die Ankündigung kam, nachdem sich der Rat nicht auf ein Papier zu einem Waffenstillstand einigen konnte. Von dpa


Do., 18.04.2019

Unfälle Tödliches Busunglück auf Madeira - viele deutsche Opfer

Funchal (dpa) - Tragisches Ende eines Osterurlaubs unter südlicher Sonne: Bei einem Busunglück auf der Atlantikinsel Madeira sind mindestens 29 Menschen ums Leben gekommen, darunter wahrscheinlich viele Deutsche. Der Bus, mit dem die Feriengäste unterwegs waren, stürzte am frühen Abend in der Gemeinde Caniço eine Böschung hinunter auf ein Wohnhaus. Von dpa


Do., 18.04.2019

Unfälle Zahl der Toten nach Busunglück auf Madeira steigt auf 29

Funchal (dpa) - Nach dem schweren Busunglück auf der portugiesischen Insel Madeira ist die Zahl der Todesopfer auf 29 gestiegen. Eines der Opfer sei seinen schweren Verletzungen erlegen, berichtete der öffentlich-rechtliche Rundfunksender RTP unter Berufung auf den zuständigen Bürgermeister Filipe Sousa. Unter den Opfern sollen viele Deutsche sein. Von dpa


Mi., 17.04.2019

Fußball Champions League: Tottenham und Liverpool weiter

Manchester (dpa) - Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool souverän das Halbfinale der Fußball-Champions League erreicht. Der Tabellenführer der Premier League setzte sich mit 4:1 beim FC Porto durch, nachdem die Reds schon das Hinspiel mit 2:0 gewonnen hatten. Liverpool trifft nun im Halbfinale auf den FC Barcelona. Von dpa


Mi., 17.04.2019

Unfälle Busunglück auf Madeira: Auswärtiges Amt richtet Krisenstab ein

Berlin (dpa) - Nach dem Busunglück auf Madeira hat das Auswärtige Amt in Berlin einen Krisenstab eingerichtet. Die deutsche Botschaft stehe in engem Kontakt mit den portugiesischen Behörden auf Madeira, um die Identität der Opfer zu klären und den Verletzten beizustehen, twitterte das Krisenreaktionszentrum des Auswärtigen Amtes. Von dpa


Mi., 17.04.2019

Fußball Champions league: Tottenham und Liverpool weiter

Manchester (dpa) - Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool souverän das Halbfinale der Fußball-Champions League erreicht. Der Tabellenführer der Premier League setzte sich mit 4:1 beim FC Porto durch, nachdem die Reds schon das Hinspiel mit 2:0 gewonnen hatten. Liverpool trifft nun im Halbfinale auf den FC Barcelona. Von dpa


Mi., 17.04.2019

Prozesse Schuss auf SEK-Beamten - Haft für «Reichsbürger»

Halle (dpa) - Nach einem Schuss auf einen SEK-Beamten ist ein sogenannter Reichsbürger zu sieben Jahren Haft verurteilt worden - wegen versuchten Mordes. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der frühere Mister Germany Adrian Ursache bei der Zwangsräumung seines Grundstückes 2016 in Sachsen-Anhalt auf einen SEK-Mann geschossen hatte. Von dpa


Mi., 17.04.2019

Unfälle Bundesregierung: «Entsetzliche Nachrichten aus Madeira»

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat bestürzt auf das Busunglück in Madeira reagiert, bei dem vermutlich auch deutsche Touristen ums Leben gekommen sind. «Entsetzliche Nachrichten erreichen uns aus Madeira», twitterte Regierungssprecher Steffen Seibert. Von dpa


Mi., 17.04.2019

Unfälle Urlaub auf Madeira endet tragisch - 28 Tote bei Busunglück

Funchal (dpa) - Der Osterurlaub unter südlicher Sonne ist für fast 30 Menschen auf Madeira tödlich geendet. Ein Bus, mit dem die Urlauber auf der portugiesischen Ferieninsel unterwegs waren, stürzte am frühen Abend eine Böschung hinunter auf ein Haus. Mindestens 28 Menschen starben, wie der zuständige Bürgermeister Filipe Sousa dem portugiesischen Sender RTP3 bestätigte. Von dpa


Mi., 17.04.2019

Welthandel USA erhöhen Druck auf Kuba, Venezuela und Nicaragua

Washington (dpa) - Die USA erhöhen den Druck auf die Regierungen in Kuba, Venezuela und Nicaragua. Das Weiße Haus kündigte Einschränkungen bei Reisen und bei Geldüberweisungen nach Kuba an. Damit dreht die Regierung von US-Präsident Donald Trump die Lockerungspolitik von dessen Vorgänger Barack Obama weiter zurück. Von dpa


Mi., 17.04.2019

Unfälle Auswärtiges Amt: Möglicherweise Deutsche Opfer auf Madeira

Funchal (dpa) - Bei dem schweren Busunglück auf der portugiesischen Ferieninsel Madeira sind nach Angaben des Auswärtigen Amtes «möglicherweise» auch Deutsche unter den Opfern. Nähere Angaben lagen zunächst nicht vor. «Mitarbeiter der deutschen Botschaft in Lissabon stehen mit den örtlichen Behörden in Kontakt», sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Von dpa


Mi., 17.04.2019

Unfälle 28 Touristen bei Busunglück auf Madeira getötet - vermutlich Deutsche

Funchal (dpa) - Bei einem schweren Busunglück auf der portugiesischen Ferieninsel Madeira sind mindestens 28 Menschen ums Leben gekommen. Bei den Opfern - 11 Männern und 17 Frauen - soll es sich um deutsche Touristen handeln. Das sagte der zuständige Bürgermeister Filipe Sousa dem portugiesischen Sender RTP3. Der Fahrer und der Reiseleiter sollen verletzt überlebt haben. Von dpa


301 - 325 von 48058 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung