Mo., 09.10.2017

Kirche Papst zu Steinmeier: Bei Flüchtlingshilfe nicht nachlassen

Rom (dpa) - Flucht, Ökumene und die Bundestagswahl: Papst Franziskus hat bei seinem ersten Treffen mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier weiteres Engagement für Flüchtlinge angemahnt. Zudem erkundigte sich der Papst nach den Gründen für den Wahlerfolg nationalpopulistischer Parteien wie der AfD, wie Steinmeier nach der Audienz im Vatikan berichtete. Von dpa

Mo., 09.10.2017

Börsen Dax knapp im Plus - 13 000 Punkte fallen nicht

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat die Hürde von 13 000 Punkten auch heute nicht überwunden. Der Leitindex startete zwar mit einem Rekord von 12 996,64 Punkten in den Tag. Nur noch gut 3 Zähler fehlten, bevor ihn einmal mehr der nötige Schwung verließ. Am Ende legte er um 0,16 Prozent auf 12 976,40 Punkte zu. Der Euro wurde zuletzt zu 1,1746 US-Dollar gehandelt. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Konflikte Separatisten rufen zu Demo vor Barcelonas Parlament auf

Barcelona (dpa) - Die Katalanische Nationalversammlung, der Dachverband mehrerer Hundert separatistischer Bürgerinitiativen, hat für morgen zu einer Demonstration für die Unabhängigkeit der Region aufgerufen. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Diplomatie Krise zwischen Türkei und USA - Protest gegen Steudtner-Anklage

Istanbul (dpa) - Mitten im Streit zwischen Ankara und Berlin eskalisiert nun auch eine schwere diplomatische Krise zwischen der Türkei und den USA: Die US-Regierung stoppte die Vergabe von Visa an allen diplomatischen Vertretungen in der Türkei auf unbestimmte Zeit. Grund war die Inhaftierung eines türkischen Mitarbeiters des US-Generalkonsulats in Istanbul. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Parteien Unions-Flüchtlingskompromiss - Protest bei Jamaika-Partnern

Berlin (dpa) - Die Union stößt mit ihrem Kompromiss für eine Begrenzung der Zuwanderung auf energischen Widerstand bei ihren potenziellen Koalitionspartnern Grüne und FDP. Der Beginn der Gespräche über eine Jamaika-Koalition in der nächsten Woche dürfte von diesem Streit überschattet werden. «Am Ende kommt was anderes raus», kündigte Grünen-Chef Cem Özdemir an. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Konflikte Katalonien: Madrid warnt vor Unabhängigkeitserklärung

Madrid (dpa) - Am Tag vor dem Auftritt von Carles Puigdemont vor dem Regionalparlament von Katalonien hat die Zentralregierung in Madrid den katalanischen Regierungschef mit scharfen Worten vor der Ausrufung der Unabhängigkeit gewarnt. Der Sprecher der Volkspartei von Ministerpräsident Mariano Rajoy, Pablo Casado, wies auch alle Aufrufe zum Dialog erneut zurück. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Wetter Nach Sturm: Noch Umleitung für Züge von Berlin nach Hamburg

Berlin (dpa) - Auch mehrere Tage nach dem Sturm «Xavier» sind noch einige Bahnstrecken in Deutschland gesperrt. Die Trasse zwischen Hamburg und Berlin ist in Richtung Bundeshauptstadt seit heute wieder frei. In der Gegenrichtung gibt es noch bis zum 15. Oktober eine Umleitung, die die Fahrzeit um bis zu 60 Minuten verlängert. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Parteien Zuwanderung: Grüne kündigen Widerstand gegen Unions-Pläne an

Berlin (dpa) - Nach der Einigung von CDU und CSU auf neue Regeln für Zuwanderung haben die Grünen Widerstand für die kommenden Gespräche über eine Jamaika-Koalition angekündigt. «Am Ende kommt was anderes raus», kündigte Parteichef Cem Özdemir an. Das Thema gehöre sicherlich zu den schwierigsten zwischen Union, FDP und Grünen. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Luftverkehr Flüge von Air Berlin vor dem Aus

Berlin (dpa) - Air Berlin wird voraussichtlich ab Ende Oktober nicht mehr unter eigener Flugnummer fliegen. Der insolventen Fluggesellschaft sei ein eigenwirtschaftlicher Flugverkehr unter dem Airline-Code AB «nach gegenwärtigem Erkenntnisstand spätestens ab dem 28. Oktober nicht mehr möglich», heißt es in einem Brief der Unternehmensführung an die Mitarbeiter. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Parteien CSU will bei Zuwanderungsgrenze keine Zugeständnisse machen

Berlin (dpa) - Die CSU will nach Worten von Generalsekretär Andreas Scheuer auch in den Jamaika-Gesprächen mit Grünen und FDP auf der unionsintern ausgehandelten Begrenzung der Zuwanderung beharren. «Unsere Einigung gilt», sagte er am Rande einer CSU-Landesgruppensitzung in Berlin der dpa auf die Frage, inwieweit man sich in den Gesprächen mit dem Grünen kompromissbereit zeigen werde. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Migration Mindestens 20 Tote bei Schiffsunglücken mit Flüchtlingen

Cox's Bazar(dpa) - Bei zwei Schiffsunglücken in Südostasien und vor der Küste Nordafrikas sind mindestens 20 Flüchtlinge ums Leben gekommen. Dutzende weitere Flüchtlinge werden noch vermisst. Beim Kentern eines Bootes mit Rohingya-Flüchtlingen starben im Grenzfluss Naf zwischen Myanmar und Bangladesch mindestens zwölf Menschen - die Mehrheit Frauen und Kinder. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Konflikte Steudtner-Anwalt: Anklageschrift «wie ein schlechter Roman»

Istanbul (dpa) - Die Anklageschrift gegen den inhaftierten deutschen Menschenrechtler Peter Steudtner in der Türkei entspricht nach Einschätzung seiner Anwälte nicht rechtsstaatlichen Standards. «Die Anklageschrift enthält nur Behauptungen und absurde Anschuldigungen», sagte Steudtner-Anwalt Murat Boduroglu der dpa. Sie lese sich wie ein schlechter Roman. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Fußball Heynckes von Bayern-Erfolg überzeugt: «Ordnung schaffen»

München (dpa) - Jupp Heynckes geht voller Überzeugung in seine vierte Trainerzeit beim FC Bayern. «Trotz der schwierigen Situation bin ich zuversichtlich, dass wir die Erfolgsspur wieder aufnehmen», sagte der Routinier zu Beginn seiner Acht-Monats-Mission. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Luftverkehr Air Berlin: Ende Oktober kein Flugverkehr mehr möglich

Berlin (dpa) - Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin wird voraussichtlich Ende Oktober den Flugbetrieb einstellen müssen. Im laufenden Insolvenzverfahren sei ein eigenwirtschaftlicher Flugverkehr unter dem Airline-Code AB «nach gegenwärtigem Erkenntnisstand spätestens ab dem 28. Oktober nicht mehr möglich», heißt es in einem Brief des Unternehmens an seine Mitarbeiter. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Parteien Seehofer: Flüchtlingskompromiss für kommende Jahre tragfähig

Berlin (dpa) - Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer sieht in dem Unionskompromiss ein tragfähiges «Kursbuch» für die Flüchtlingspolitik der kommenden Jahre. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Parteien Wohnung von AfD-Landeschef wegen Betrugsvorwürfen durchsucht

Lüneburg (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Lüneburg hat die Wohnung des niedersächsischen AfD-Landesvorsitzenden Paul Hampel durchsucht. Im Zuge des Ermittlungsverfahrens wegen eines Anfangsverdachts des Betrugs seien die Einsatzkräfte auch in der Landesgeschäftsstelle der AfD in Lüneburg gewesen, teilte die Behörde mit. Hintergrund sei ein Ermittlungsverfahren nach einer Anzeige vom April dieses Jahres. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Nobelpreise Wirtschafts-Nobelpreis für US-Forscher Richard Thaler

Stockholm (dpa) - Der diesjährige Nobelpreis für Wirtschaft geht an den US-Forscher Richard H. Thaler. Das gab die Königlich-Schwedische Wissenschaftsakademie in Stockholm bekannt. Thaler lehrt derzeit in Chicago. Er wurde für seine Beiträge zur Verhaltensökonomik ausgezeichnet, wie die Jury erläuterte. Dabei geht es etwa um psychologische Faktoren, die hinter wirtschaftlichen Entscheidungen stehen. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Kirche Papst zu Steinmeier: Deutschland soll sich bei Migration engagieren

Rom (dpa) - Beim ersten Treffen zwischen Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Papst Franziskus hat das Katholiken-Oberhaupt Deutschland zu weiterem Engagement in der Flüchtlingsfrage aufgefordert. Der Pontifex habe seinen Respekt bekundet, wie Deutschland in der Flüchtlingskrise seine Verantwortung wahrgenommen habe, sagte Steinmeier nach seiner Privataudienz im Vatikan. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Konflikte Bundesregierung nennt Steudtner-Anklage «nicht akzeptabel»

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat ihren Protest gegen die Anklage der türkischen Justiz gegen den deutschen Menschenrechtler Peter Steudtner bekräftigt. «Solche Forderungen nach bis zu 15 Jahren Haft sind nicht akzeptabel. Sie sind für uns vollkommen unverständlich», sagte Regierungssprecher Steffen Seibert auch im Namen von Kanzlerin Angela Merkel. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Parteien Merkel lädt für Mittwoch nächster Woche zu Sondierungsgesprächen

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat FDP und Grüne für Mittwoch nächster Woche zu getrennten Sondierungsgesprächen für eine Jamaika-Koalition eingeladen. Am folgenden Freitag sei dann ein gemeinsames Treffen von Union, FDP und Grünen geplant, sagte Merkel bei einer Pressekonferenz mit CSU-Chef Horst Seehofer in Berlin. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Parteien Jamaika-Sondierungen beginnen am Mittwoch kommender Woche

Berlin (dpa) - Die Sondierungsgespräche von Union, FDP und Grünen sollen am Mittwoch kommender Woche beginnen. Wie die «Passauer Neuen Presse» berichtet, seien übernächsten Mittwoch zunächst Gespräche zwischen Union und FDP sowie zwischen Union und Grünen geplant - also nach der Landtagswahl in Niedersachsen. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Diplomatie Türkei hat elektronische Visavergabe für Amerikaner gestoppt

Istanbul (dpa) - Die Türkei hat im Visastreit mit den USA die Ausstellung elektronischer Visa für Amerikaner gestoppt. Erst gestern Abend hatte Ankara die Visavergabe an US-Bürger auf Eis gelegt. Die türkische Regierung reagierte damit auf eine entsprechende Ankündigung der US-Botschaft, die Visa-Ausstellung für türkische Staatsbürger auszusetzen. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Nobelpreise US-Forscher Richard Thaler bekommt Nobelpreis für Wirtschaft

Stockholm (dpa) - Der Nobelpreis für Wirtschaft geht in diesem Jahr an den US-Forscher Richard H. Thaler. Das teilte die Königlich-Schwedische Wissenschaftsakademie in Stockholm mit. Der Wirtschaftspreis gehört - anders als die Auszeichnungen für Medizin, Physik, Chemie, Literatur und Frieden - nicht zu den klassischen Nobelpreisen. Im Testament des schwedischen Industriellen Alfred Nobel taucht er nicht auf. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Regierung Sieben Monate nach der Wahl: Niederländische Koalition steht

Den Haag (dpa) - Fast sieben Monate nach der Parlamentswahl steht in den Niederlanden eine neue Regierungskoalition. Die Vertreter von zwei liberalen und zwei christlichen Parteien einigten sich in Den Haag auf den Koalitionsvertrag. Es ist die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Niederlande. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Prozesse Scharfe Sicherheitsvorkehrungen bei Prozess gegen «Reichsbürger»

Halle (dpa) - Unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen hat in Halle der Prozess gegen einen «Reichsbürger» begonnen. Der 42-Jährige ist vor dem Landgericht wegen versuchten Mordes angeklagt. Noch vor Verlesung der Anklage beantragte die Verteidigung die Einstellung des Verfahrens. Zudem forderte sie, den Haftbefehl aufzuheben. Von dpa


34101 - 34125 von 46390 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region