Mo., 27.11.2017

Parteien Merkel bietet SPD Gespräche an

Berlin (dpa) - Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel hat der SPD faire Gespräche über eine Neuauflage der großen Koalition angeboten und zugleich Schwerpunkte einer künftigen Regierung benannt. Ihre Partei wolle die Gespräche mit den Sozialdemokraten «ernsthaft, engagiert, redlich» führen. Von dpa

Mo., 27.11.2017

Terrorismus Weitere Ermittlungspanne im Fall Amri - Handyfotos übersehen

Berlin (dpa) - Knapp ein Jahr nach dem islamistischen Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche ist eine weitere Ermittlungspanne bekanntgeworden. Fotos, auf denen der Attentäter Anis Amri mit Waffen posiert, seien bei der Auswertung seines Handys wegen eines Datenfilters übersehen worden, sagte NRW-Innenminister Herbert Reul. Von dpa


Mo., 27.11.2017

EU Glyphosat soll für weitere fünf Jahre zugelassen werden

Brüssel (dpa) - Die EU-Länder haben die Zulassung des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat für weitere fünf Jahre gebilligt. Dies teilte die EU-Kommission mit. 18 Mitgliedstaaten hätten für den Vorschlag der Kommission für eine Verlängerung um fünf Jahre gestimmt, neun dagegen, ein Land habe sich enthalten. Damit sei die nötige qualifizierte Mehrheit erreicht. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Konflikte Islamisten erzwingen Rücktritt von Pakistans Justizminister

Islamabad (dpa) - Eine wochenlange Blockade der pakistanischen Hauptstadt Islamabad durch Tausende islamistischer Demonstranten ist am Morgen mit dem Rücktritt von Justizminister Zahid Hamid zu Ende gegangen. Den hatten die Protestierer, die seit dem 8. November an der wichtigsten Einfallstraße der Stadt ein «Sit-In» veranstaltet hatten, verlangt. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Wahlen Oppositionskandidat bei Wahl in Honduras überraschend vorn

Tegucigalpa (dpa) - Überraschung bei der Präsidentenwahl in Honduras: Oppositionskandidat Salvador Nasralla liegt entgegen der Prognosen vor Amtsinhaber Juan Orlando Hernández. Der Kandidat des Oppositionsbündnis Allianz gegen die Diktatur kam nach Auszählung von mehr als der Hälfte der Stimmen auf 45,17 Prozent, wie das Wahlamt am frühen Morgen (Ortszeit) mitteilte. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Konflikte Neue Spannungen zwischen Fatah und Hamas

Gaza (dpa) - Wenige Tage vor der vereinbarten Übergabe der Kontrolle im Gazastreifen an die gemäßigte Palästinenserbehörde droht der Konflikt mit der radikal-islamischen Hamas erneut zu eskalieren. Der ranghohe Hamas-Führer Chalil al-Haja bekräftigte, Hamas werde keinesfalls die Waffen niederlegen. Eine Entwaffnung sei für Hamas eine «rote Linie», betonte er. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Parteien SPD-Chef Schulz: «Keine Option ist vom Tisch»

Berlin (dpa) - Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz schließt eine Zusammenarbeit mit CDU und CSU nicht aus, will sich aber vorerst nicht auf ein konkretes Modell festlegen. «Keine Option ist vom Tisch», sagte Schulz nach einer Sitzung des Parteivorstands. Von dpa


Mo., 27.11.2017

EU EU-Länder billigen Glyphosat-Zulassung: weitere fünf Jahre

Brüssel (dpa) - Die EU-Länder haben der Zulassung des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat für weitere fünf Jahre zugestimmt. Das teilte die EU-Kommission mit. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Parteien Merkel bietet SPD «ernsthafte, engagierte» Gespräche an

Berlin (dpa) - CDU-Chefin Angela Merkel hat der SPD faire Gespräche über die mögliche Aufnahme von Koalitionsverhandlungen angeboten. Wie die Sondierungen mit FDP und Grünen wolle ihre Partei diese Gespräche «ernsthaft, engagiert, redlich» führen, sagte die Kanzlerin. Die Union gehe dabei natürlich von ihrem Wahlprogramm mit bestimmten «sehr bedeutsamen» Punkten aus. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Konflikte Erste Nahrungslieferung seit Wochen erreicht Nordjemen

Sanaa (dpa) - Erstmals seit Wochen ist im Norden des Jemen wieder eine Nahrungsmittellieferung in der von einer Hungersnot bedrohten Provinz Hodeida eingetroffen. Ein Schiff mit 25 000 Tonnen Weizen an Bord habe im Hafen von Salif anlegen können, berichtete das World Food Programme. Die Nahrung werde dabei helfen, 1,8 Millionen Menschen in dem Bürgerkriegsland für einen Monat zu ernähren. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Parteien Mögliche Verhandlungen über GroKo erst im neuen Jahr

Berlin (dpa) - Führende CDU-Politiker wollen die SPD bei einer möglichen Neuauflage der großen Koalition nicht unter Zeitdruck setzen. Gleichzeitig gibt es bereits Streit um Forderungen aus der SPD für eine künftige Steuer-, Sozial- und Gesundheitspolitik in einer neuerlichen schwarz-roten Koalition. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Prozesse Haft für Schlecker-Kinder - Bewährung für Anton Schlecker

Stuttgart (dpa) - Wegen Insolvenzverschleppung und Betrugs sollen Lars und Meike Schlecker ins Gefängnis. Das Stuttgarter Landgericht hat die Schlecker-Kinder zu Freiheitsstrafen von zwei Jahren und neun Monaten beziehungsweise zwei Jahren und acht Monaten verurteilt. Der Vater und frühere Drogeriemarkt-Unternehmer Anton Schlecker selbst bekam wegen Bankrotts eine Bewährungsstrafe von zwei Jahren. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Tiere Hundert Rentiere überfahren

Oslo (dpa) - Mehr als 100 Rentiere sind in Norwegen innerhalb weniger Tage von Güterzügen überfahren worden. Der Rundfunksender NRK beschrieb ein «kilometerlanges Blutbad», viele Norweger zeigten sich entsetzt. Der Rentier-Besitzer habe die Bahngesellschaft mehrmals kontaktiert und man habe ihm versichert, die Züge sollten langsam an seinen Tieren vorbeifahren, berichtete der Sender. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Prozesse Freiheitsstrafen für Schlecker-Kinder Lars und Meike

Stuttgart (dpa) - Das Stuttgarter Landgericht hat die Schlecker-Kinder Lars und Meike zu Freiheitsstrafen verurteilt. Unter anderem wegen Insolvenzverschleppung und Betrugs sollen sie für zwei Jahre und neun Monate sowie für zwei Jahre und acht Monate in Haft, entschied das Gericht. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Prozesse Anton Schlecker zu Bewährungsstrafe verurteilt

Stuttgart (dpa) - Anton Schlecker ist wegen Bankrotts zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt worden. Das geht aus dem Urteil des Landgerichts Stuttgart hervor. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Vulkane Bali fürchtet gewaltigen Vulkanausbruch - Urlauber sitzen fest

Karangasem (dpa) - Große Angst vor dem Vulkan: Auf der indonesischen Ferieninsel Bali wird ein gewaltiger Ausbruch des Mount Agung befürchtet. Nach einer Reihe von kleineren Eruptionen gilt seit heute rund um den mehr als 3000 Meter hohen Berg Alarmstufe Rot. Die Behörden forderten 100 000 Menschen auf, sich in Sicherheit zu bringen. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Kriminalität Autofahrt in Fußgängergruppe - Verdächtiger soll befragt werden

Cuxhaven (dpa) - Nach der Schreckensfahrt eines Autos in eine Fußgängergruppe in Cuxhaven setzen die Ermittler auf Auskünfte des Tatverdächtigen und der Verletzten. «Ob der Beschuldigte Aussagen macht, wird sich am Anfang der Vernehmung zeigen», sagte Polizeisprecher Rainer Brenner. Der 29-Jährige soll am Sonntagmorgen vor einer Diskothek sechs Menschen angefahren und verletzt haben. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Parteien GroKo, die zweite? Woche der Weichenstellung

Berlin (dpa) - Wie wird Deutschlands künftige Regierung aussehen? Bundespräsident Frank Walter Steinmeier beginnt heute eine neue Runde von Gesprächen mit Spitzenpolitikern - zunächst sind die Fraktionschefs von Grünen, FDP und Linkspartei dran. Für Donnerstag sind die Spitzen von Union und SPD eingeladen. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Kriminalität 56 Jahre lang ohne Führerschein unterwegs

Arnsberg (dpa) - Rekordverdächtige 56 Jahre lang ist ein Mann aus dem Sauerland ohne Führerschein unterwegs gewesen. Der 74-Jährige aus Hüsten in Nordrhein-Westfalen war vergangene Woche nach einem harmlosen Unfall mit Blechschaden aufgeflogen. Die Beamten stellten bei der Unfallaufnahme zunächst fest, dass der Mann seinen Führerschein nicht dabei hatte. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Auto Bundesregierung appelliert erneut an Autohersteller

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung dringt weiter auf einen Beitrag der Autohersteller an der geplanten Förderung von Maßnahmen für sauberere Luft in Städten. «Der Bund steht zu seinen finanziellen Zusagen», sagte der geschäftsführende Verkehrsminister Christian Schmidt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Nun müsse auch die Automobilindustrie ihrer Verantwortung gerecht werden. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Terrorismus De Maizière zu Weihnachtsmärkten: Achtsam, aber nicht furchtsam sein

Berlin (dpa) - Trotz anhaltend hoher Terrorgefahr hat der geschäftsführende Innenminister Thomas de Maizière die Deutschen aufgerufen, bei Besuchen auf Weihnachtsmärkten nicht furchtsam zu sein. «Die Weihnachtsmärkte gehören zu unserem Leben und unserer Kultur», sagte der CDU-Politiker in der «Bild»-Sendung «Die richtigen Fragen». Die Bundesbürger sollten «achtsam, aber nicht furchtsam» sein. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Fußball Messi: Deutschland bei der WM «einer der Favoriten»

Berlin (dpa) - Deutschland wird nach Ansicht von Lionel Messi bei der Fußballweltmeisterschaft 2018 zur Gruppe der Favoriten gehören, aber nicht der größte Titelanwärter sein. «Die Deutschen werden einer der Favoriten sein, wie sie es immer waren», sagte der Argentinier in einem Interview des Verbundes Europäischer Sport-Medien, das der «Kicker» veröffentlichte. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Leute Prinz Harry und Meghan Markle wollen heiraten

London (dpa) - In Großbritannien wird es bald wieder eine Märchenhochzeit geben. Prinz Harry und die US-Schauspielerin Meghan Markle haben sich verlobt. Das teilte das Königshaus in London mit. Die Hochzeit soll im Frühjahr kommenden Jahres stattfinden. Die 36 Jahre alte Afroamerikanerin Markle war bereits mit einem Filmproduzenten verheiratet, von dem sie sich vor etwa vier Jahren scheiden ließ. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Leute Prinz Harry und Meghan Markle geben Verlobung bekannt

London (dpa) - Der britische Prinz Harry und die US-Schauspielerin Meghan Markle haben sich verlobt. Das gab der Palast in London bekannt. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Elektro Elektrobranche steigert Exporte kräftig

Frankfurt/Main (dpa) - Trotz Gegenwind durch den Brexit hat die deutsche Elektroindustrie ihre Exporte deutlich gesteigert. Die Ausfuhren wuchsen im September gemessen am Vorjahresmonat um 6,4 Prozent auf 17 Milliarden Euro. Dies sei der zweithöchste Wert, der je erreicht worden sei, teilte der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie in Frankfurt mit. Von dpa


34101 - 34125 von 49609 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region