Sa., 10.06.2017

Verteidigung Von der Leyen verteidigt ihr Vorgehen in Pfullendorf-Affäre

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat ihr Handeln in der Affäre um die Bundeswehrkaserne Pfullendorf und die Versetzung des Standortkommandeurs verteidigt. «Die Defizite in Teilen der Führung, Ausbildung, Erziehung und Dienstaufsicht in Pfullendorf waren nicht wegzureden», sagte die Ministerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Von dpa

Sa., 10.06.2017

Umwelt Umweltministerin Hendricks wirbt in Kalifornien für Klimaschutz

San Francisco (dpa) - Die Bundesregierung und der US-Bundesstaat Kalifornien wollen in Sachen Klimaschutz noch enger zusammenarbeiten. Nach dem angekündigten Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen wertete es Bundesumweltministerin Barbara Hendricks als «wichtiges Signal», dass viele US-Bundesstaaten, Städte und Firmen sich weiter für den Klimaschutz einsetzen wollen. Von dpa


Sa., 10.06.2017

Justiz Urteil in Brasília: Präsident Temer vorerst gerettet

Brasília (dpa) - Brasiliens Staatschef Michel Temer bleibt trotz Unregelmäßigkeiten bei seiner letzten Wahlkampagne vorerst im Amt. Der Wahlgerichtshof lehnte mit 4:3 Richterstimmen eine Verurteilung wegen illegaler Wahlkampf-Finanzierung knapp ab. Ein Schuldspruch hätte den Präsidenten das Amt gekostet. Von dpa


Sa., 10.06.2017

Terrorismus Attentäter wollten Anschlag in London mit Lkw verüben

London (dpa) - Der jüngste Terroranschlag auf der London Bridge sollte den Ermittlern zufolge eigentlich mit einem 7,5-Tonnen-Lkw statt mit einem Lieferwagen verübt werden. Bei der versuchten Online-Anmietung des Lastwagens seien die Attentäter aber an der Zahlungsabwicklung gescheitert, teilte Scotland Yard mit. Von dpa


Sa., 10.06.2017

Wahlen Trotz herber Schlappe: May will Tory-Regierung durchdrücken

London (dpa) - Trotz der herben Schlappe bei der Parlamentswahl in Großbritannien hält Premierministerin Theresa May an ihrem Machtanspruch fest und will das Land aus der EU führen. Gestern bat sie Königin Elizabeth II. um die Erlaubnis zur Regierungsbildung - obwohl die von May geführten Konservativen bei der Wahl die absolute Mehrheit der Mandate verloren hatten. Von dpa


Sa., 10.06.2017

Börsen Rekordjagd an US-Börsen stockt

New York (dpa) - Die Jagd am US-Aktienmarkt nach immer neuen Bestmarken ist ins Stocken geraten. Zwar schafften es alle wichtigen Indizes im frühen Handel auf Rekordstände. Doch anschließend rutschte die Technologiebörse Nasdaq tief in die Verlustzone. Der Leitindex Dow Jones Industrial schloss dagegen 0,42 Prozent fester bei 21 271,97 Punkten. Von dpa


Sa., 10.06.2017

Parteien Linke will Mindestsicherung von 1050 Euro statt Hartz IV

Hannover (dpa) - Die Linke zieht mit der Forderung nach einer Mindestsicherung von 1050 Euro anstelle von Hartz IV in den Bundestagswahlkampf. Die jetzige Hartz-IV-Leistung für Langzeitarbeitslose soll abgeschafft werden, beschloss der Parteitag der Linken in Hannover. Von dpa


Sa., 10.06.2017

International Kanzlerin Merkel zu Besuch in Mexiko eingetroffen

Mexiko-Stadt (dpa) - Nach ihrer Reise nach Argentinien ist Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einem Besuch in Mexiko eingetroffen. Geplant sind ein Treffen mit Präsident Enrique Peña Nieto und ein feierliches Abendessen im Nationalpalast. Beherrschendes Thema dürfte nach Angaben aus deutschen Regierungskreisen die Handelspolitik von US-Präsident Donald Trump sein. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Konflikte Erdogan sagt Katar weitere Unterstützung zu

Istanbul (dpa) - In der Krise zwischen den arabischen Golf-Staaten hat der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan dem Emirat Katar weitere Unterstützung der Türkei zugesichert. «Wir werden Katar weiterhin jede Art der Unterstützung geben», sagte Erdogan bei einer Ansprache zum Fastenbrechen in Istanbul. Der Präsident forderte ein Ende der Sanktionen gegen Katar. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Unfälle Zwei Tote und neun Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A6

Viernheim (dpa) - Bei einer Massenkarambolage auf der Autobahn 6 bei Viernheim (Hessen) sind am Freitag zwei Menschen ums Leben gekommen. Vier Menschen wurden schwer verletzt, zwei leicht, wie ein Polizeisprecher in Darmstadt mitteilte. Unfallverursacher sei ein Sattelschlepper gewesen, der auf ein Stauende auffuhr. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Luftverkehr Geplatzter Deal für Ferienflieger: Tuifly-Aufsichtsrat tagt kommende Woche

Hannover (dpa) - Nach dem geplatzten Deal für einen neuen Ferienflieger kommt in der kommenden Woche der Aufsichtsrat von Tuifly zusammen. Dabei wird auch der Strategiewechsel des Air-Berlin-Großaktionärs Etihad Thema sein, wie ein Tui-Sprecher in Hannover sagte. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Bundespräsident Elke Büdenbender neue Schirmherrin von Unicef in Deutschland

Berlin (dpa) - Elke Büdenbender ist neue Schirmherrin des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen, Unicef, in Deutschland. Die Ehefrau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernahm das Ehrenamt im Berliner Schloss Bellevue von Daniela Schadt, der Lebensgefährtin des früheren Bundespräsidenten Joachim Gauck. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Motorsport Räikkönen fährt im Ferrari Tagesbestzeit - Vettel Dritter

Montréal (dpa) - Sebastian Vettels Ferrari-Teamkollege Kimi Räikkönen hat im zweiten Freien Training zum Formel-1-Rennen in Kanada die Tagesbestzeit aufgestellt. Der Finne blieb in 1:12,935 Minuten als einziger Pilot unter 1:13 Minuten auf dem 4,361 Kilometer langen Kurs in Montréal. Zweiter wurde in der schnelleren Session Lewis Hamilton aus Großbritannien im Mercedes. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Regierung Trump sieht Russland-Affäre für sich als abgeschlossen an

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump sieht die Russland- Affäre um eine Beeinflussung der Wahl 2016 für sich als abgeschlossen an. Nach der Senats-Aussage des früheren FBI-Chefs James Comey sehe er sich vollständig entlastet, bejahte er im Rosengarten des Weißen Hauses. Man wolle nun zur Tagespolitik zurückkehren. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Regierung Trump bekennt sich zur Beistandspflicht der Nato

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat sich erstmals in deutlichen Worten zur Beistandspflicht der Nato bekannt. Er bekenne sich zum Artikel 5, sagte Trump bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem rumänischen Präsidenten Klaus Johannis. Der Abschnitt des Nordatlantikvertrags verpflichtet die Mitgliedstaaten zum Beistand im Fall eines bewaffneten Angriffs auf einen Bündnispartner. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Regierung Trump bekennt sich zur Beistandspflicht der Nato

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat sich erstmals in deutlichen Worten zur Beistandspflicht der Nato bekannt. Er bekenne sich zum Artikel 5, sagte Trump. Der Abschnitt des Nordatlantikvertrags verpflichtet die Mitgliedstaaten zum Beistand im Fall eines bewaffneten Angriffs auf einen Bündnispartner. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Wasser UN-Meereskonferenz geht mit Absichtserklärung zu Ende

New York (dpa) - Erstmals haben die Vereinten Nationen mit einer gemeinsamen Absichtserklärung aller 193 Mitglieder zum Schutz der Ozeane aufgerufen. In der zum Abschluss einer UN-Meereskonferenz in New York verabschiedeten sechsseitigen Erklärung teilen die Mitgliedsstaaten mit, dass sie die Ozeane «konservieren und nachhaltig» nutzen wollen. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Konflikte Trump brandmarkt Katar als langjährigen Unterstützer von Terrorismus

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat Katar als langjährigen finanziellen Unterstützer von Extremismus gebrandmarkt. «Katar ist leider seit Jahren ein Finanzier von Terrorismus und das auf sehr hohem Niveau», sagte Trump am Freitag in Washington. Damit müsse Schluss sein, forderte er. Seit Anfang der Woche schwelt am Golf die schwerste diplomatische Krise seit Jahren. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Unfälle Zwei Tote und neun Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A6

Viernheim (dpa) - Bei einem folgenschweren Auffahrunfall auf der Autobahn 6 bei Viernheim in Hessen sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Neun weitere Verkehrteilnehmer wurden schwer verletzt, wie ein Polizeisprecher in Darmstadt mitteilte. Unfallverursacher sei ein Sattelschlepper gewesen, der auf ein Stauende auffuhr. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Tennis Topfavorit Nadal zum zehnten Mal im Paris-Finale

Paris (dpa) - Topfavorit Rafael Nadal ist bei den French Open ohne große Mühe ins Endspiel eingezogen. Der Spanier setzte sich am Abend in Paris im Halbfinale gegen den Österreicher Dominic Thiem mit 6:3, 6:4, 6:0 durch und greift damit am Sonntag nach seinem zehnten Titel beim Sandplatz-Klassiker. Im Finale bekommt es Nadal mit dem Schweizer Stan Wawrinka zu tun. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Fußball Torjäger Ibrahimovic und Manchester United trennen sich

Manchester (dpa) - Fußballstar Zlatan Ibrahimovic und Manchester United trennen sich nach nur einer Saison wieder. Der derzeit verletzte Torjäger taucht auf den von der englischen Premier League veröffentlichten Spielerlisten nicht mehr auf. Der 35 Jahre alte Schwede war vor einem Jahr von Paris Saint-Germain zu Man United gekommen und hatte dort einen Einjahresvertrag mit der Option auf eine weitere Saison unterschrieben. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Fußball Nach Löw: Auch Kroos und Calmund loben Bayer für Herrlich-Transfer

Leverkusen (dpa) - Nach Bundestrainer Joachim Löw haben auch Weltmeister Toni Kroos und Ex-Manager Reiner Calmund Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen für die Verpflichtung von Heiko Herrlich als neuem Trainer gelobt. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Prozesse Prozess um Feuerattacke auf Obdachlosen: Fünf Angeklagte frei

Berlin (dpa - Im Prozess um eine Feuerattacke auf einen schlafenden Obdachlosen hat das Berliner Landgericht die Haftbefehle gegen fünf Tatverdächtige im Alter von 16 bis 19 Jahren aufgehoben. Damit gab es Anträgen der Verteidiger statt. Bislang saßen sechs mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft. Sie kommen jetzt zunächst auf freien Fuß, der Prozess gegen sie geht aber weiter. Von dpa


Fr., 09.06.2017

International EU verfehlt Frist für Asylreform

Luxemburg (dpa) - Die EU hat ihre selbst gesetzte Frist zur grundlegenden Überarbeitung des Asylsystems verfehlt. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Börsen Hoffnung auf leichteren Brexit-Deal treibt Dax

Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben mit Zuversicht auf den Wahlausgang in Großbritannien reagiert. Zudem sorgte der weiterhin sehr starke deutsche Außenhandel für gute Laune. Der Dax ging mit einem Plus von 0,80 Prozent auf 12 815 Punkte aus dem Handel, womit dem Leitindex nur knapp 63 Punkte bis zu seinem Rekordhoch vor einer Woche fehlen. Von dpa


34126 - 34150 von 38432 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung