Do., 05.10.2017

Konflikte Katalonien hält Kurs Richtung Unabhängigkeit

Barcelona (dpa) - Die katalanische Regionalregierung steuert trotz scharfer Warnungen aus Madrid weiter auf die Unabhängigkeit zu. Für Montag haben die Parteien der separatistischen Koalitionsregierung in Barcelona eine Sondersitzung des Regionalparlaments einberufen. Dabei soll voraussichtlich die Unabhängigkeit ausgerufen werden. Von dpa

Do., 05.10.2017

Steuern Steuerzahlerbund legt Beispiele für Verschwendung vor

Berlin (dpa) - Der Bund der Steuerzahler legt heute wie jedes Jahr Beispiele für die Verschwendung öffentlicher Gelder vor. Auch in seinem diesjährigen «Schwarzbuch» wird der Verband auflisten, wo Bund, Länder oder Kommunen nach seiner Meinung sorglos mit dem Geld der Bürger umgehen - sei es durch Fehlplanungen, Nachlässigkeiten oder fragwürdige Projekte. Von dpa


Do., 05.10.2017

Kriminalität Freundin des Todesschützen wusste nach eigenen Worten nichts

Las Vegas (dpa) - Die Freundin des Todesschützen von Las Vegas hatte nach eigenen Angaben keine Ahnung von den Massakerplänen. Eine entsprechende Erklärung veröffentlichte die 62-jährige Marilou Danley über ihren Anwalt. Kurz zuvor war sie von einem Besuch auf den Philippinen in die USA zurückgekehrt und wurde von FBI-Ermittlern befragt. Von dpa


Do., 05.10.2017

Wahlen Laut Umfrage lieber Neuwahl als große Koalition

Berlin (dpa) - Rund 25 Prozent der Deutschen sind mit dem Ergebnis der Bundestagswahl so unzufrieden, dass sie neu wählen wollen. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur hervor. Von dpa


Do., 05.10.2017

Bundesregierung Thüringens CDU-Chef Mohring fordert Heimatministerium

Berlin (dpa) - Nach dem schlechten Abschneiden von SPD und Union bei der Bundestagswahl hat sich der CDU-Fraktionschef in Thüringen, Mike Mohring, erneut für ein Heimatministerium auf Bundesebene ausgesprochen. «In einem Heimatministerium könnte man die Bedeutung des ländlichen Raums stärken. Von dpa


Do., 05.10.2017

Wahlen Umfrage: Mehrheit hält AfD für vorübergehendes Phänomen

Berlin (dpa) - Die Mehrheit der Deutschen rechnet damit, dass die AfD nur vorübergehend im Bundestag vertreten sein wird. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur vertraten 54 Prozent der Befragten die Auffassung, dass sich die rechtspopulistische Partei nicht dauerhaft im Parlament etablieren kann. Von dpa


Do., 05.10.2017

Konflikte Puigdemont will Unabhängigkeit und ist gesprächsbereit

Barcelona (dpa) - Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont ist nicht bereit, die Ausrufung der Unabhängigkeit von Spanien aufzugeben. Gleichzeitig zeigte er sich in einer Fernsehansprache am Abend offen für Vermittlungen zwischen Barcelona und Madrid. Doch seine Regierung werde «keinen Millimeter von ihrer Verpflichtung abrücken», sich von Spanien zu lösen, so Puigdemont. Von dpa


Do., 05.10.2017

Prozesse Bundesgerichtshof urteilt über Zigarettenwerbung im Internet

Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof entscheidet heute über die Frage, wann Zigarettenwerbung im Internet erlaubt ist. Die Verbraucherzentralen haben einen niederbayerischen Tabakhersteller verklagt. Sie störten sich an einem Werbefoto auf der Homepage des Unternehmens. Darauf waren vier gut gelaunte junge Leute mit Zigaretten, Schnupftabak und einer Pfeife zu sehen. Von dpa


Do., 05.10.2017

Fußball DFB-Elf will sich WM-Ticket für 2018 sichern

Belfast (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft will sich mit einem Erfolg gegen Nordirland heute das Ticket für die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr sichern. Bundestrainer Joachim Löw nannte das Spiel in Belfast «Finale». Allerdings reicht dem Weltmeister bei fünf Punkten Vorsprung ein Remis gegen die Briten. Bislang hat die DFB-Elf alle acht Partien in der Ausscheidungsrunde gewonnen. Von dpa


Do., 05.10.2017

Geheimdienste Kontrollgremium befragt Geheimdienstchefs öffentlich

Berlin (dpa) - Premiere für das Parlament: Die Chefs der drei Nachrichtendienste des Bundes müssen sich heute erstmals öffentlich den Fragen des Geheimdienst-Kontrollgremiums im Bundestag stellen. Von dpa


Do., 05.10.2017

Fußball Bayern München holt «Bild» zufolge Jupp Heynckes als Trainer

München (dpa) - Jupp Heynckes kommt der «Bild»-Zeitung zufolge zurück zum FC Bayern München. Der Verein war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Auch der «kicker» berichtete, dass die Trainersuche auf Heynckes hinauslaufen könnte. Von dpa


Do., 05.10.2017

Notfälle Weitere Fliegerbombe in Frankfurt erfolgreich entschärft

Frankfurt/Main (dpa) - Die Polizei hat in Frankfurt/Main erneut eine Weltkriegsbombe unschädlich gemacht. Die Entschärfung des 500 Kilogramm schweren Sprengkörpers war nach gut einer Stunde erfolgreich beendet, teilte die Polizei in der Nacht mit. Vorher hatte die Polizei das betroffene Gebiet geräumt. Etwa 2000 Menschen im Stadtteil Schwanheim mussten ihre Wohnungen verlassen. Von dpa


Do., 05.10.2017

Nobelpreise Nobelpreis für Literatur wird bekanntgegeben

Stockholm (dpa) - Am Mittag wird klar sein, wer in diesem Jahr mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet wird. Im vergangenen Jahr hatte überraschend der Musiker Bob Dylan die prestigeträchtige Auszeichnung bekommen. In den vergangenen Tagen hatten Jurys in Stockholm schon Preisträger in Medizin, Physik und Chemie gekürt. In Oslo wird dann morgen der Friedensnobelpreisträger präsentiert. Von dpa


Do., 05.10.2017

Kriminalität Freundin des Todesschützen von Las Vegas: Hatte keine Ahnung

Las Vegas (dpa) - Die Freundin des Todesschützen von Las Vegas hatte eigenen Angaben zufolge keine Ahnung von den Plänen ihres Partners. Stephen Paddock hatte von einem Hotelfenster aus 58 Menschen erschossen und sich selbst getötet. Die Freundin beschreibt Paddock in einer Erklärung als «fürsorglichen» und «gütigen» Menschen, den sie geliebt habe. Von dpa


Do., 05.10.2017

Steuern Steuerzahlerbund legt Beispiele für Verschwendung vor

Berlin (dpa) - Der Bund der Steuerzahler legt heute wie jedes Jahr Beispiele für die Verschwendung öffentlicher Gelder vor. In seinem «Schwarzbuch» wird der Verband auflisten, wo Bund, Länder oder Kommunen nach seiner Meinung sorglos mit dem Geld der Bürger umgehen - durch Fehlplanungen, Nachlässigkeiten oder fragwürdige Projekte. Außerdem kritisiert der Verband Fehlschläge in der digitalen Verwaltung. Von dpa


Do., 05.10.2017

Wetter DWD warnt vor Orkanböen in Teilen Ost- und Norddeutschlands

Berlin (dpa) - In Teilen Nord- und Ostdeutschlands drohen heute Orkanböen. Der Deutsche Wetterdienst warnt für die Zeit etwa von 8 Uhr bis 22 Uhr vor Böen der Stufe drei. Stufe vier ist die höchste Warnstufe für Orkanböen. Betroffen sind unter anderem Berlin, Brandenburg, Teile Sachsens, Schleswig-Holsteins und Mecklenburg-Vorpommerns sowie der Regierungsbezirk Kassel. Von dpa


Mi., 04.10.2017

Fußball «Bild»: Heynckes wird neuer Trainer des FC Bayern München

München (dpa) - Jupp Heynckes soll nach Informationen der «Bild»-Zeitung neuer Trainer des FC Bayern München werden. Der 72-Jährige soll beim deutschen Rekordmeister bis zum Saisonende übernehmen, berichtete das Blatt am späten Abend online. Der Verein war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Von dpa


Mi., 04.10.2017

Konflikte Puigdemont gesprächsbereit - strebt aber Unabhängigkeit an

Barcelona (dpa) - Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont gibt sich weiterhin gesprächsbereit, beharrt aber auf einer Unabhängigkeit seiner Region von Spanien. Er stehe für einen Vermittlungsprozess zur Verfügung, sagte Puigdemont in einer Fernsehansprache in Barcelona. Seine Regierung werde aber keinen Millimeter von ihrer Verpflichtung abrücken, sich von Spanien loszusagen. Von dpa


Mi., 04.10.2017

Börsen US-Börsen auf gemächlicher Rekordfahrt

New York (dpa) - Die US-Börsen haben am Mittwoch ihre Rekordjagd sehr gemächlich fortgesetzt. Der US-Leitindex Dow Jones näherte sich im Handelsverlauf bis auf rund 15 Punkte der Marke von 22 700 Zählern an und schloss letztlich mit plus 0,09 Prozent auf 22 661,64 Punkte. Damit befand er sich den sechsten Handelstag in Folge im Plus. Von dpa


Mi., 04.10.2017

Wahlen Schulz betont Einigkeit der SPD

Cuxhaven (dpa) - Rund eineinhalb Wochen vor der Landtagswahl in Niedersachsen hat SPD-Chef Martin Schulz die Einigkeit seiner Partei betont. Er habe die SPD selten so geschlossen gesehen, sagte er bei einem Wahlkampfauftritt vor rund 700 Zuhörern in Cuxhaven. Schulz war als Unterstützer für den niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil gekommen. Von dpa


Mi., 04.10.2017

Kriminalität Trump besucht Opfer in Las Vegas

Las Vegas (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat den Unglücksort in Las Vegas besucht. Er sprach auch mit Verletzten im Krankenhaus. Trump würdigte den Mut vieler Opfer, die trotz ihrer eigenen Verletzungen zuerst anderen geholfen hätten, als die Schüsse fielen. Den Ärzten und Krankenpflegern bescheinigte er einen «unglaublichen» Job. Stephen Paddock hatte aus der 32. Von dpa


Mi., 04.10.2017

Bahn Londoner U-Bahn-Streik für Donnerstag abgesagt

London (dpa) - Ein für morgen angekündigter Streik bei der Londoner U-Bahn ist in letzter Minute abgesagt worden. Das teilte die britische Zugführergewerkschaft Aslef mit. Ein Großteil der Zugführer hatte im Streit um Arbeitszeiten und Wochenenddienste damit gedroht, für 24 Stunden in Ausstand zu treten. Das Verhandlungsteam habe aber ausreichend Fortschritte gemacht, um den Streik absagen zu können. Von dpa


Mi., 04.10.2017

Regierung Ministerium: Tillerson bezeichnete Trump nicht als Idioten

Washington (dpa) - US-Außenminister Rex Tillerson hat US-Präsident Donald Trump nach Darstellung seiner Sprecherin nicht als Idioten bezeichnet. «Der Minister bedient sich nicht einer solchen Sprache», sagte Ministeriumssprecherin Heather Nauert in Washington. Zuvor war ein Bericht bekannt geworden, wonach Tillerson dieses Wort in Bezug auf den Präsidenten gebraucht haben soll. Von dpa


Mi., 04.10.2017

Kriminalität Trump spricht nach Las-Vegas-Massaker mit Angehörigen

Las Vegas (dpa) - Zuspruch nach dem Massenmord: US-Präsident Donald Trump ist nach Las Vegas gereist, um Hinterbliebene und Angehörige der 58 Opfer aus der Nacht zum Montag zu treffen. In der Glücksspielmetropole in Nevada wollten er und seine Frau Melania unter Ausschluss der Öffentlichkeit Patienten in einem Krankenhaus besuchen. Von dpa


Mi., 04.10.2017

Notfälle Messerangriff in Psychiatrie - Polizisten erschießen Patient

Hamburg (dpa) - In einer psychiatrischen Klinik in Hamburg-Bergedorf ist ein Patient von der Polizei erschossen worden, nachdem er Ärzte bedroht und Beamte mit einem Messer angegriffen hat. Der 45 Jahre alte Deutsche sei auf die Polizisten losgegangen und habe einen von ihnen leicht verletzt. Daraufhin gaben zwei Beamte Schüsse ab. Der Patient habe schwere Verletzungen erlitten. Von dpa


34151 - 34175 von 46155 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland