Mo., 07.08.2017

Regierung Weil: Neuer Landtag soll am 15. Oktober gewählt werden

Hannover (dpa) - Der neue niedersächsische Landtag soll am 15. Oktober gewählt werden. Das kündigte Ministerpräsident Stephan Weil nach Gesprächen mit den anderen Parteien in Hannover an. Von dpa

Mo., 07.08.2017

Regierung Heil wirft CDU Kampagne gegen Weil vor

Berlin (dpa) - SPD-Generalsekretär Hubertus Heil wirft der CDU eine Diffamierungskampagne gegen den niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil vor. Die Union versuche, Weil mit haltlosen Unterstellungen in der VW-Affäre in den Schmutz zu ziehen, sagte Heil. Es sei kein Zufall, dass das Thema gerade jetzt auftauche. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Auto CDU: Weil sollte Konsequenzen ziehen - Für rasche Neuwahl

Berlin (dpa) - Die CDU verlangt vom niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil rasche Konsequenzen aus den jüngsten Entwicklungen im Abgasskandal. Weil habe die Vorwürfe gegen ihn bislang nicht entkräften können, sagte CDU-Generalsekretär Peter Tauber. Weil hatte eine Regierungserklärung zur VW-Affäre im Oktober 2015 vorab an den Autokonzern zu Prüfung gegeben. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Migration Küstenwache bringt Migranten zurück nach Libyen

Rom (dpa) - Innerhalb weniger Tage hat die libysche Küstenwache mehr als 1000 Migranten von Holz- und Gummibooten im Mittelmeer gerettet und zurück in das Bürgerkriegsland gebracht. Seit Freitag seien insgesamt 1124 Menschen in den Hoheitsgewässern gerettet worden, teilte die Internationale Organisation für Migration mit. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Regierung Göring-Eckardt sieht keine Versäumnisse

Berlin (dpa) - Die Grünen-Spitze sieht im Fall der niedersächsischen Überläuferin Elke Twesten keine Versäumnisse der Landtagsfraktion. «Ich weiß, dass die Fraktionsführung in Niedersachsen dauernd im Gespräch ist mit Frau Twesten», sagte die Spitzenkandidatin der Grünen im Bund, Katrin Göring-Eckardt. Sie glaube nicht, dass es zu wenige Gespräche gegeben habe. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Essen & Trinken Restaurantkritiker Christian Millau gestorben

Paris (dpa) - Der französische Gastronomiekritiker Christian Millau, Mitgründer des Restaurantführers «Gault&Millau», ist tot. Er starb im Alter von 88 Jahren, wie der «Gault&Millau» bekanntgab. Millau hatte den Restaurantführer 1969 zusammen mit seinem Journalistenkollegen Henri Gault geschaffen und zu einem der bekanntesten Gourmet-Ratgeber der Welt gemacht. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Kriminalität Nach Schüssen auf Polizei: Straftäter weiter auf der Flucht

Dresden (dpa) - Die Polizei sucht in Sachsen weiterhin nach einem möglicherweise bewaffneten Mann auf der Flucht. Der 43-Jährige hatte am Samstag bei Meißen einen Streifenwagen gerammt und auf Beamte geschossen. Danach flüchtete er. Nach einem Zeugenhinweis rückten nun Einsatzkräfte in einem Ort bei Bautzen an, teilte die Polizeidirektion Dresden mit. Mehr Details dazu wurden zunächst noch nicht mitgeteilt. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Regierung Regierungschef Weil will Neuwahlen «so schnell wie möglich»

Hannover (dpa) - Angesichts der Regierungskrise in Niedersachsen setzt Ministerpräsident Stephan Weil auf schnelle Neuwahlen. Entsprechend äußerte sich Weil vor Beratungen mit Landtagspräsident Bernd Busemann und den vier Fraktionschefs im Landtag. Gewählt werden solle so schnell wie möglich. Die vorgezogene Wahl wird nötig, weil sich der Landtag nach dem Verlust der rot-grünen Mehrheit voraussichtlich auflöst. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Gesundheit Staatsanwaltschaft Oldenburg ermittelt im Fipronil-Skandal

Oldenburg (dpa) - Der Skandal um mit Fipronil belastete Eier beschäftigt nun auch die Justiz in Deutschland. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg leitete gegen niedersächsische Landwirte ein Ermittlungsverfahren ein, sagte Sprecherin Gesa Weiß. Es bestehe der Verdacht, gegen das Lebensmittel- und Futtermittelgesetz verstoßen zu haben. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Wetter Unwetter: Deutscher nach Sturz in Tiroler Bach tot

München (dpa) - Ein deutscher Urlauber ist in Österreich in einen Hochwasser führenden Bach gestürzt und gestorben. Der Münchner wollte gestern das Wasser mit Hilfe eines über den Bach gespannten Drahtseils überqueren, stürzte ab und wurde von der reißenden Strömung sofort abgetrieben, wie die Tiroler Polizei mitteilte. Der 57-Jährige konnte nur noch tot geborgen werden. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Extremismus Holocaust-Leugner Ernst Zündel gestorben

Bad Wildbad (dpa) - Der verurteilte Holocaust-Leugner Ernst Zündel ist im Alter von 78 Jahren in Bad Wildbad im Schwarzwald gestorben. Das bestätigte eine Schwester Zündels. Zündel war 2007 wegen Volksverhetzung vom Landgericht Mannheim zu fünf Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Gesundheit Belgischer Minister kritisiert Lebensmittelbehörde

Brüssel (dpa) - Belgiens Agrarminister Denis Ducarme hat mit Unverständnis auf das Vorgehen der nationalen Lebensmittelbehörde im Fipronil-Skandal reagiert. Laufende Ermittlungen der Staatsanwaltschaft seien «kein Argument», um solche Informationen geheim zu halten, sagte Ducarme. Die Behörde hatte am Wochenende eingeräumt, schon Anfang Juni über einen ersten Verdachtsfall informiert worden zu sein. Erst am 20. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Unfälle Rätselhafte Tierchen greifen Schüler an australischem Strand an

Sydney (dpa) - An Australiens Stränden droht möglicherweise neue Gefahr - nicht von Haien, Quallen oder Stachelrochen, sondern von kleinen Kreaturen, deren Identität noch nicht geklärt ist. Ein 16-jähriger Schüler aus einem Vorort von Melbourne musste nach einem Bad im Meer mit heftig blutenden Beinen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Ärzte stellten zahlreiche Bisswunden in der Größe von Stecknadeln fest. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Regierung Parteien beraten über Termin für Neuwahl in Niedersachsen

Hannover (dpa) - Drei Tage nach dem Verlust der rot-grünen Regierungsmehrheit in Niedersachsen soll heute die Entscheidung über den Termin der Neuwahl fallen. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Radsport Ex-Toursieger Alberto Contador kündigt Karriereende an

Madrid (dpa) - Der zweimalige Tour-de-France-Sieger Alberto Contador wird nach der Spanien-Rundfahrt im September seine Radsport-Karriere beenden. Das kündigte der 34 Jahre alte Madrilene via Instagram an. Er sage das «ohne Traurigkeit». Er habe sich diese Entscheidung wohl überlegt. Contador gewann 2007 und 2009 die Tour de France. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Luftverkehr Chaos am Flughafen Madeira

Funchal (dpa) - Wegen heftiger Winde herrscht auf dem Flughafen der portugiesischen Urlaubsinsel Madeira seit dem Wochenende Chaos. Allein gestern wurden 56 Verbindungen gestrichen. Auch heute landete oder startete bislang keine einzige Maschine auf dem Airport von Funchal, berichten gestrandete Urlauber. Viele verzweifelte Touristen schliefen auf dem Boden der Terminals. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Konflikte Nordkorea droht mit Vergeltung für neue UN-Sanktionen

Seoul (dpa) - Nordkorea hat die jüngsten Sanktionen des UN-Sicherheitsrates scharf verurteilt und Washington mit Vergeltung gedroht. Das Regime sei bereit, «die USA mit weit größeren Maßnahmen zur Rechenschaft zu ziehen für ihre Verbrechen gegen unser Volk und unser Land», teilte Pjöngjang mit. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Computer BSI warnt vor Cyber-Angriffen auf Smartphones und Laptops

Bonn (dpa) - Hacker greifen verstärkt Smartphones, Tablet-PCs und Laptops an. Davor hat der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnologie, Arne Schönbohm, in der «Bild»-Zeitung gewarnt. Die Geräte seien oft nur unzureichend geschützt und würden so zur leichten Beute für Cyber-Kriminelle, sagte Schönbohm. Dabei machten sich Hacker meist Schwachstellen in der verwendeten Software zu nutze. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Regierung Beratungen über Neuwahl in Niedersachsen am Mittag

Hannover (dpa) - In Niedersachsen wird heute ein Termin für eine mögliche Neuwahl gesucht. Dazu kommen am Mittag Landtagspräsident Bernd Busemann, Regierungschef Stephan Weil und die vier Fraktionsvorsitzenden zusammen. Später kommen dann die Vorsitzenden der im Landtag vertretenen Parteien dazu. Unklar ist, ob eine Neuwahl am Tag der Bundestagswahl am 24. September über die Bühne gehen kann. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Unfälle Zwei Tote bei Brand in Sozialunterkunft

Markgröningen (dpa) - Bei einem Brand in einer Sozialunterkunft in der Nähe von Stuttgart sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Drei wurden schwer verletzt. Eine 54 Jahre alte Frau und ein 56 Jahre alter Mann starben vermutlich an einer Rauchgasvergiftung. Das Feuer brach ersten Erkenntnissen zufolge in der Küche aus. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Konflikte Tillerson fordert von Nordkorea Verzicht auf Raketentests

Manila (dpa) – Im Atomkonflikt mit Nordkorea hat US-Außenminister Rex Tillerson von dem kommunistischen Land den Verzicht auf weitere Raketentests verlangt Das wäre das beste Signal, um zu zeigen, dass Nordkorea zu Gesprächen bereit ist, sagte Tillerson bei einem Treffen zum 50-jährigen Bestehen der Gemeinschaft Südostasiatischer Staaten in Manila. Einen konkreten Zeitraum nannte er nicht. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Kriminalität Bewaffneter aus Sachsen weiter auf der Flucht

Dresden (dpa) - Die Polizei in Sachsen sucht weiter nach einem bewaffneten Mann auf der Flucht. Bisher gebe es keine neuen Erkenntnisse zu seinem Aufenthaltsort, sagte ein Sprecher in Dresden. Der 43-Jährige aus Radebeul hatte am Samstag in Ullendorf bei Meißen einen Streifenwagen gerammt und auf Beamte geschossen und war dann geflüchtet. Der Mann war als Kleinkrimineller polizeibekannt. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Wetter Großarltal nach schweren Unwettern wieder erreichbar

Großarltal (dpa) - Nach den heftigen Unwettern vom Wochenende hat sich in Österreich die Lage deutlich gebessert. Das von der Umwelt abgeschnittene Großarltal kann inwischen mit dem Auto wieder verlassen werden. Dort war die Landstraße durch eine Mure auf einer Länge von zwei Kilometern verschüttet. Viele Reisende, darunter auch Deutsche, saßen im Tal fest. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Lebensmittel Künast kritisiert in Fipronil-Krise die belgischen Behörden

Berlin (dpa) - Im Skandal um Fipronil-belastete Eier hat die Vorsitzende des Verbraucherausschusses des Bundestags, Renate Künast, das Vorgehen der belgischen Behörden kritisiert. Das sei «ein starkes Stück», sagte die Grünen-Politikerin in der ARD. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Regierung SPD: Vorwürfe gegen Weil plumpes Ablenkungsmanöver

Berlin (dpa) - Für die SPD in Niedersachsen und Ministerpräsident Stephan Weil kommt es gerade ganz dick. Erst ging die Regierungsmehrheit verloren, dann gab es am Wochenende Vorwürfe, Weil lasse seine Reden von VW weichspülen. SPD-Vize Ralf Stegner hält das für ein reines Ablenkungsmanöver. Von dpa


34151 - 34175 von 42266 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland