Di., 23.01.2018

Erdbeben Starkes Erdbeben vor der Küste Alaskas - Tsunamigefahr

Juneau (dpa) - Ein Erdbeben der Stärke 8,2 hat den Meeresboden vor der Küste des US-Bundesstaats Alaska erschüttert. Das teilte die US-Erdbebenwarte USGS mit. Der US-Wetterdienst gab eine Tsunami-Warnung für Alaska, die Westküste Kanadas und Hawaii heraus. Von dpa

Di., 23.01.2018

Internet Studie: 23 Millionen Opfer von Cyber-Kriminalität in Deutschland

München (dpa) - In Deutschland sind im vergangenen Jahr laut einer aktuellen Studie 23 Millionen Menschen Opfer von Cyberkriminalität geworden. Das entspreche mehr als einem Drittel der Erwachsenen, die regelmäßig online seien, hieß es vom amerikanischen IT-Sicherheitsunternehmen Norton by Symantec. Dabei sei ein Gesamtschaden von knapp 2,2 Milliarden Euro entstanden. Von dpa


Di., 23.01.2018

Kriminalität Schüler stirbt an Gesamtschule - Polizei nimmt Mitschüler fest

Lünen (dpa) - Ein Schüler soll an einer Schule in Nordrhein-Westfalen einen Mitschüler getötet haben. Ein minderjähriger Tatverdächtiger wurde im Rahmen einer Fahndung festgenommen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Die Hintergründe der Tat an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Lünen sind noch unklar. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen. Von dpa


Di., 23.01.2018

Weltwirtschaft Post-Chef Appel: US-Arbeitnehmer zahlen Zeche für Protektionismus

Davos (dpa) - Die neuen US-Strafzölle auf Waschmaschinen und Solarmodule werden nach Ansicht von Post-Chef Frank Appel vor allem die Bürger in den Vereinigten Staaten treffen. «Wenn die USA noch mehr auf Protektionismus setzen, werden die Leute dann eben von anderen Unternehmen kaufen. Die Zeche zahlen am Ende die Angestellten in den USA», sagte Appel auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Von dpa


Di., 23.01.2018

Kriminalität Polizei: Schüler an Gesamtschule in Lünen getötet

Lünen (dpa) - Ein Schüler soll an einer Schule in Lünen einen Mitschüler getötet haben. Ein minderjähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen, wie die Dortmunder Polizei am Morgen mitteilte. Die Tat habe sich an der der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule ereignet. Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Von dpa


Di., 23.01.2018

Wissenschaft Asteroid fliegt Anfang Februar nah an der Erde vorbei

Washington (dpa) - Ein Asteroid wird nach Angaben der US-Raumfahrtagentur Nasa Anfang Februar relativ nah an der Erde vorbeifliegen. Der Himmelskörper namens «2002 AJ129» werde am 4. Februar um 22.30 Uhr MEZ in rund 4,2 Millionen Kilometern Entfernung an der Erde vorbeirauschen, teilte die Nasa mit. Das entspricht etwa der zehnfachen Distanz zwischen Erde und Mond. Von dpa


Di., 23.01.2018

Verkehr Zwischen München und Berlin sollen mehr ICE-Sprinter fahren

Berlin (dpa) - Die Bahn will von Dezember an mehr Sprinterzüge auf der neuen Schnellfahrstrecke zwischen Berlin und München einsetzen. Pro Tag und Richtung sollen dann fünf statt drei Sprinter fahren, wie Konzernchef Richard Lutz ankündigte. Damit gebe es auf der Strecke täglich 3000 zusätzliche Sitzplätze. Von dpa


Di., 23.01.2018

Luftverkehr Niki-Betriebsrat sieht Nachbesserungen bei Lauda-Angebot

Wien (dpa) - Die Belegschaft der insolventen Fluglinie Niki sieht positive Aspekte beim nachgebesserten Kaufangebot von Airline-Gründer Niki Lauda. Lauda habe sich zum Standort bekannt und Gesprächsbereitschaft über einen Kollektivvertrag signalisiert. Außerdem würden alle rund 1000 Beschäftigten ein Angebot erhalten, sagte Betriebsratschef Stefan Tankovits im «Ö1-Morgenjournal». Von dpa


Di., 23.01.2018

Luftverkehr Airline-Gründer Lauda erhält Zuschlag für insolvente Niki

Wien (dpa) - Die insolvente Air-Berlin-Tochter Niki geht nach dem Willen des österreichischen Gläubigerausschusses in die Hände von Airline-Gründer Niki Lauda. Von dpa


Di., 23.01.2018

Erdbeben Erdbeben erschüttert Indonesiens Hauptstadt Jakarta

Jakarta (dpa) - Ein starkes Erdbeben hat die indonesische Hauptstadt Jakarta erschüttert. Das Beben mit der Stärke 6,4 traf die Millionenmetropole um 13.34 Uhr Ortszeit, wie die nationale Wetterbehörde mitteilte. Nach Augenzeugenberichten dauerte es mehr als eine Minute. Viele Menschen rannten in Panik auf die Straßen. Nach ersten Angaben gab es aber keine größeren Schäden. Von dpa


Di., 23.01.2018

Vulkane Vulkan-Gestein trifft Seilbahn in Japan - Ein Toter

Tokio (dpa) - Tokio (dpa) - Ein Vulkan hat Felsbrocken auf eine Seilbahngondel in Japan geworfen und eine todbringende Lawine ausgelöst. Ein Soldat starb in den Schneemassen, als er mit fünf Kameraden während einer Übung auf Skiern am Vulkan Kusatsu-Shirane unterwegs war. Der Vulkan spie nach Medienangaben Asche und Felsbrocken aus. Von dpa


Di., 23.01.2018

Vulkane Verletzte bei Vulkanausbruch in Japan

Tokio (dpa) - Beim Ausbruch eines Vulkans in Japan sind mehrere Menschen verletzt worden. Wie japanische Medien meldeten, gerieten mindestens vier Menschen in eine Lawine. Sie wurde den Berichten nach offenbar ausgelöst, als es am Berg Kusatsu-Shirane in der Tokioter Nachbarprovinz Gumma zum Ausbruch kam. Die Behörden warnten vor Ascheregen in Folge der Eruption. Von dpa


Di., 23.01.2018

Notfälle Gasleck in London - fast 1500 Menschen in Sicherheit gebracht

London (dpa) - Wegen eines Gaslecks haben fast 1500 Menschen einen Nachtclub und ein Hotel in der Londoner Innenstadt verlassen müssen. Eine Gas-Hauptleitung unter der Hauptstraße The Strand sei gebrochen, teilte die Feuerwehr am Morgen mit. Von dpa


Di., 23.01.2018

Kriminalität Regierungspräsidium prüft Freiburger Missbrauchsfall

Freiburg (dpa) - Nach dem jahrelangen Missbrauch eines Neunjährigen bei Freiburg nimmt das Regierungspräsidium als Aufsichtsbehörde die Arbeit des Jugendamtes unter die Lupe. Ihr Haus schalte sich als Rechtsaufsicht in den Fall ein und werde alles prüfen, sagte Regierungsprädentin Bärbel Schäfer in Freiburg. Von dpa


Di., 23.01.2018

Tennis Kerbers Australian-Open-Viertelfinale früh am Tag angesetzt

Melbourne (dpa) - Angelique Kerber bestreitet ihr Viertelfinale bei den Australian Open morgen als erstes Match des Tages. Das gaben die Organisatoren des Grand-Slam-Tennisturniers in Melbourne bekannt. Die 30 Jahre alte Kielerin trifft auf Madison Keys aus den USA. Für die Night Session wurde das Herren-Viertelfinale zwischen Titelverteidiger Roger Federer und Tomas Berdych angesetzt. Von dpa


Di., 23.01.2018

Verkehr ADAC meldet Staurekord für 2017

München (dpa) - Der ADAC hat im vergangenen Jahr in Deutschland rund 723 000 Staus registriert - mehr als je zuvor. Im Vorjahr hatte der Autoclub 694 000 Stauereignisse auf deutschen Autobahnen gemeldet. Auch bei den Staukilometern gab es laut ADAC-Staubilanz für 2017 erneut einen Zuwachs. Von dpa


Di., 23.01.2018

Basketball NBA: Nowitzki gewinnt mit Dallas gegen Washington

Dallas (dpa) – Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen NBA nach zuletzt drei Niederlagen einen Sieg gefeiert. Die Texaner setzten sich klar mit 98:75 gegen die Washington Wizards durch. Der 39-jährige Würzburger erzielte acht Punkte und holte neun Rebounds beim Heimerfolg der Mavs. Landsmann Maxi Kleber kam auf drei Punkte und vier Rebounds. Von dpa


Di., 23.01.2018

Vulkane Philippinen: Vulkan Mayon kommt nicht zur Ruhe

Manila (dpa) – Auf den Philippinen kommt der Vulkan Mayon nicht zur Ruhe. Der 2463 Meter hohe Berg spuckte auch heute wieder mächtige Lavafontänen und Dampfwolken aus. Nach Angaben der Behörden schoss die Lava bis zu 700 Meter in den Himmel. Aus Furcht vor einem gewaltigen Ausbruch haben inzwischen etwa 40 000 Menschen die Umgebung verlassen. Die Behörden haben inzwischen die Alarmstufe 4 ausgerufen. Von dpa


Di., 23.01.2018

Luftverkehr Ex-Rennfahrer Niki Lauda erhält Zuschlag für Fluglinie Niki

Wien (dpa) - Im Ringen um die insolvente Air-Berlin-Tochter Niki kommt überraschend Firmengründer Niki Lauda zum Zug. «Aus einem transparenten Bieterprozess ist in den frühen Morgenstunden die Laudamotion GmbH als Bestbieter hervorgegangen», teilten die Insolvenzverwalter der österreichischen Nachrichtenagentur APA in Wien mit. Von dpa


Di., 23.01.2018

Luftverkehr Airline Niki wird an Gründer Niki Lauda verkauft

Wien (dpa) - Im Ringen um die insolvente Air-Berlin-Tochter Niki kommt überraschend Firmengründer Niki Lauda zum Zug. «Aus einem transparenten Bieterprozess ist heute in den frühen Morgenstunden die Laudamotion GmbH als Bestbieter hervorgegangen», teilten die Insolvenzverwalter der österreichischen Nachrichtenagentur APA zufolge am frühen Morgen in Wien mit. Von dpa


Di., 23.01.2018

Kriminalität Tote Eltern eingemauert - Warten auf Obduktionsergebnis

Schnaittach (dpa) - Im Fall des tot eingemauerten Ehepaares aus Schnaittach nahe Nürnberg werden mit Spannung die Ergebnisse der Obduktion und der kriminaltechnischen Untersuchungen erwartet. Unter dringendem Tatverdacht des gemeinschaftlichen Mordes wurden gestern der 25 Jahre alte Sohn der Eheleute sowie dessen 22-jährige Ehefrau festgenommen. Von dpa


Di., 23.01.2018

Wetter Weiter höchste Lawinenwarnstufe - heute Besserung in Sicht

Zermatt/St. Anton (dpa) - Die gefährliche Lawinenlage in den Alpen hat über Nacht angehalten. Die Behörden gaben keine Entwarnung, rechnen aber im Laufe des Dienstags mit Wetterbesserung. Das Schnee- und Lawinenforschungsinstitut in Davos hielt über Nacht an der höchsten Lawinenwarnstufe fest. Es seien spontane Lawinen zu erwarten. Von dpa


Di., 23.01.2018

Regierung «Shutdown» der US-Regierung beendet

Washington (dpa) - Nach tagelangen zähen Verhandlungen haben Republikaner und Demokraten in den USA einen Kompromiss gefunden und den Stillstand der Regierung beendet - das eigentliche Problem damit aber nur vertagt. Der Kongress verabschiedete einen weiteren Übergangshaushalt. Präsident Donald Trump unterzeichnete das Gesetz noch am Abend. Von dpa


Di., 23.01.2018

Parteien SPD-Verbände registrieren nach Parteitag vermehrt Eintritte

Berlin (dpa) - Nach dem knappen Parteitagsvotum für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen registriert die SPD in vielen Ländern vermehrt Eintritte neuer Mitglieder. In Bayern und Berlin schnellte die Zahl geradezu in die Höhe: In Bayern gab es im Laufe des Montags allein online 100 Neueintritte, in Berlin wurden 70 Aufnahmeanträge gestellt, wie Sprecher beider Landesverbände sagten. Von dpa


Di., 23.01.2018

Vulkane Philippinen: Vulkan schleudert Aschewolke in den Himmel

Manila (dpa) – Nach tagelangem Brodeln und Lavaströmen hat der philippinische Vulkan Mayon eine riesige Aschewolke in den Himmel geschleudert. Die örtlichen Behörden hoben daraufhin das Warnniveau um den 2463 Meter hohen Berg wieder an. Von dpa


34176 - 34200 von 53448 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region