Fr., 01.12.2017

Kriminalität Innenminister: Im Paket von Potsdam waren Nägel - Sprengstoff unklar

Potsdam (dpa) - In dem am Potsdamer Weihnachtsmarkt gefundenen Paket waren nach Angaben von Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter Nägel. Ob sich tatsächlich auch Sprengstoff darin befunden habe, sei unklar, sagte Schröter. Von dpa

Fr., 01.12.2017

Regierung Trumps Ex-Sicherheitsberater Flynn gesteht Lügen bei FBI

Washington (dpa) - Donald Trumps früherer Sicherheitsberater Michael Flynn hat sich schuldig bekannt, das FBI im Zuge der Russland-Affäre belogen zu haben. Flynn sagte vor einem Bundesgericht in Washington aus. Laut Anklage von FBI-Sonderermittler Robert Mueller hatte er Falschaussagen über Gespräche mit dem damaligen russischen Botschafter, Sergej Kisljak, gemacht. Von dpa


Fr., 01.12.2017

EU Neuer Vorschlag zur Flüchtlingsverteilung in der EU

Brüssel (dpa) - Im innereuropäischen Streit über eine gerechtere Verteilung von Flüchtlingen gibt es einen neuen Kompromissvorschlag der aktuellen EU-Ratspräsidentschaft. Wie aus dem der dpa vorliegenden Papier hervorgeht, könnten Länder wie Ungarn und die Slowakei in Zukunft auf Basis eines festen Systems gezwungen werden, gegen ihren Willen schutzbedürftige Menschen aufzunehmen. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Kriminalität Verdächtiger Gegenstand in Potsdam entschärft

Potsdam (dpa) - Der in der Potsdamer Innenstadt nahe einem Weihnachtsmarkt gefundene verdächtige Gegenstand ist nach Angaben der Polizei entschärft worden. Zuvor war mitgeteilt worden, dass es sich um einen Spreng- oder Brandsatz handelt. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Regierung Trumps Ex-Sicherheitsberater will sich schuldig bekennen

Washington (dpa) - Der frühere Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump, Michael Flynn, hat ein Schuldeingeständnis angekündigt, das FBI im Zuge der Russland-Affäre belogen zu haben. Flynn sagte vor einem Bundesgericht in Washington aus. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Kriminalität Spreng- oder Brandsatz in Potsdamer Innenstadt gefunden

Potsdam (dpa) - In der Potsdamer Innenstadt ist ein Spreng- oder Brandsatz gefunden worden. Der betroffene Bereich muss geräumt werden, sagte ein Polizeisprecher. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Parteien Schulz will Parteitag ergebnisoffene Gespräche mit Union empfehlen

Berlin (dpa) - Die SPD-Spitze um Martin Schulz will ergebnisoffene Gespräche mit der Union über eine Regierungsbildung führen und sich dafür die Zustimmung des anstehenden Parteitags einholen. Bereits am Montag wolle er mit dem SPD-Vorstand über einen entsprechenden Antrag für den Kongress Ende kommender Woche beraten, sagte Schulz. Die SPD werde sich nicht unter Zeitdruck setzen lassen. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Fußball Deutschland bei Fußball-WM gegen Mexiko, Schweden und Südkorea

Moskau (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft spielt bei der WM 2018 in der Gruppenphase gegen Mexiko, Schweden und Südkorea. Das ergab die Auslosung im Kremlpalast in Moskau. Zum Auftakt geht es für den Titelverteidiger am 17. Juni gegen Mexiko im Moskauer Luschniki-Stadion. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Parteien Ex-NRW-Justizminister «Eher Finger weg von der GroKo»

Düsseldorf/Essen (dpa) - In der einflussreichen nordrhein-westfälischen SPD gibt es nach wie vor große Bedenken gegen eine Neuauflage der großen Koalition auf Bundesebene. Es zeichne sich der Trend ab: «Eher Finger weg von der GroKo», sagte der ehemalige NRW-Justizminister Thomas Kutschaty der dpa. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Fußball Deutschland bei Fußball-WM gegen Mexiko, Schweden und Südkorea

Moskau (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft spielt bei der WM 2018 in der Gruppe F gegen Mexiko, Schweden und Südkorea. Das ergab die Gruppenauslosung im Kremlpalast in Moskau. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Parteien In Österreich soll ab 2030 nur noch Ökostrom fließen

Wien (dpa) - In Österreich soll ab 2030 nach dem Willen der voraussichtlich neuen Regierungskoalition nur noch Ökostrom fließen. Auf dieses Ziel hätten sich konservative ÖVP und rechte FPÖ in ihren Gesprächen verständigt, teilten die Verhandler in Wien mit. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Fußball Deutschland bei Fußball-WM zuerst gegen Mexiko

Moskau (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft trifft bei der WM 2018 in Russland in der Gruppenphase zunächst auf Mexiko. Die erste WM-Turnierpartie des DFB-Auswahl findet am 17. Juni in Moskauer Luschniki-Stadion statt. Das ergab die Auslosung in Moskau. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Fußball Deutschland spielt in WM-Vorrunde in Moskau, Sotschi und Kasan

Moskau (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet bei der WM 2018 in Russland ihre Spiele in der Gruppe F in Moskau, Sotschi und Kasan. Im Achtelfinale könnte es zu einem Duell mit Brasilien kommen, das in die Gruppe E gelost wurde. Das ergab die Auslosung in Moskau. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Justiz Türkei wirft Yücel Terrorpropaganda vor - Maßnahmen «angemessen»

Istanbul (dpa) - Die Türkei wirft dem seit mehr als neun Monaten inhaftierten «Welt»-Journalisten Deniz Yücel Terrorpropaganda und Volksverhetzung vor und hält seine Untersuchungshaft für gerechtfertigt. Das geht aus einer türkischen Stellungnahme beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorlag. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Energie Demonstration im Rheinischen Revier gegen Kohle-Aus

Bergheim (dpa) - Vor dem RWE-Braunkohle-Kraftwerk Niederaußem im Rheinischen Revier haben rund 3000 Beschäftigte des Dax-Konzerns und Mitarbeiter anderer Unternehmen gegen einen bundesweiten Ausstieg aus der Kohleverstromung demonstriert. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Regierung CNN: Anklage gegen Trumps Ex-Sicherheitsberater Flynn

Washington (dpa) - Der frühere Nationale Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump, Michael Flynn, ist angeklagt worden. Das berichtet der Sender CNN. Hintergrund ist eine Falschaussage gegenüber dem FBI. Flynn steht wegen Kontakten zu Russland in der Kritik und hatte nach wenigen Wochen im Amt seinen Hut nehmen müssen. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Parteien Schulz für ergebnisoffene Gespräche mit Union

Berlin (dpa) - Die SPD-Spitze um Martin Schulz will sich auf einem Parteitag kommende Woche grünes Licht für ergebnisoffene Gespräche mit der Union über eine Regierungsbildung geben lassen. Bereits am Montag wolle er mit dem Parteivorstand über einen entsprechenden Antrag beraten, sagte Schulz. Die SPD werde sich nicht unter Zeitdruck setzen lassen. «Wir haben viele Optionen für eine Regierungsbildung. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Notfälle Elfjähriger versprüht Reizgas in Unterricht: 16 Verletzte

Friesoythe (dpa) - Ein Elfjähriger hat während des Unterrichts an einer Realschule in Niedersachsen Reizgas versprüht und dabei 16 Mitschüler verletzt. Sieben Betroffene wurden wegen Atemwegs- und Augenreizungen in Krankenhäuser gebracht, wie ein Polizeisprecher sagte. Die anderen neun wurden an Ort und Stelle behandelt. Um welches Reizgas es sich gehandelt habe, sei noch unklar. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Prozesse Kinder vernachlässigt: 20 Monate auf Bewährung für Eltern

Augsburg (dpa) - Wegen starker Vernachlässigung ihrer fünf kleinen Kinder sind eine 30 Jahre alte Mutter und ein 37 Jahre alter Vater zu jeweils einem Jahr und acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Die Eltern hatten sich monatelang nicht um die Kinder im Alter von einem bis neun Jahren gekümmert und diese nachts in deren Zimmern eingesperrt, die Kinder durften auch nicht auf die Toilette. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Hilfsorganisationen Ex-Ministerin Hasselfeldt neue Präsidentin des Roten Kreuzes

Berlin (dpa) - Die frühere Bundesministerin Gerda Hasselfeldt ist die neue Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes. Die Delegierten der DRK-Bundesversammlung wählten die CSU-Politikerin einstimmig an die Spitze der Hilfsorganisation, wie ein Sprecher mitteilte. Hasselfeldt war die einzige Kandidatin. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Fußball FC Bayern mit Müller in der Startelf

München (dpa) - Der Fußball-Nationalspieler Thomas Müller wird nach seinem Muskelfaserriss morgen im Bundesliga-Heimspiel des FC Bayern gegen Hannover 96 gleich wieder in der Startelf auflaufen. «Thomas wird von Anfang an spielen», sagte Trainer Jupp Heynckes. Mit dem nach sechs Wochen Spielpause zurückkehrenden Müller verfüge er wieder über mehr Möglichkeiten in der Offensive. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Verkehr Herbststürme trafen mehr als zwei Millionen Bahnkunden

Berlin (dpa) - Die schweren Herbststürme im Oktober haben mehr als zwei Millionen Bahnkunden ausgebremst. Das geht aus der Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Anfrage der Linken im Bundestag hervor. Weil Bäume auf Gleise kippten, fuhren rund 12 800 Züge nicht oder nur auf Teilstrecken. Die Linken-Verkehrspolitikerin Sabine Leidig warf der Bahn vor, auf die Stürme mangelhaft reagiert zu haben. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Kirche Franziskus nennt Rohingya in Bangladesch beim Namen

Dhaka (dpa) - Nach Kritik an seinem zögerlichen Umgang mit dem Rohingya-Konflikt hat Papst Franziskus die muslimische Flüchtlinge doch noch beim Namen genannt. Nach einem Treffen in Bangladesch mit den Angehörigen der verfolgten Minderheit aus Myanmar sagte er: «Die Anwesenheit Gottes heißt heute auch Rohingya.» Zudem sagte er ihnen Hilfe zu. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Leute Baby-Prinz Gabriel in Schweden getauft

Drottningholm (dpa) - Prinz Gabriel, der jüngste Sohn von Schwedens Prinz Carl Philip und seiner Frau Sofia, ist am Freitag auf Schloss Drottningholm getauft worden. Dabei gab es auch ein bisschen Geschrei - denn auf dem Arm des emeritierten Erzbischofs fühlte sich der kleine Prinz nicht so recht wohl. Zurück bei Mama war dann alles wieder gut. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Kriminalität Nach tödlichem Überfall auf Paar zwei Verdächtige in U-Haft

Laubach (dpa) - Nach dem tödlichen Überfall auf ein Paar in Hessen sitzen zwei Verdächtige in U-Haft. Die 30 und 37 Jahre alten Männer seien in ihren Wohnungen festgenommen worden, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft. Sie sollen mit dem getöteten 57-Jährigen in der Vergangenheit umfangreiche Drogengeschäfte abgewickelt haben. Von dpa


34301 - 34325 von 50085 Beiträgen

Meistgelesene Artikel

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland