Do., 12.04.2018

Gesundheit Pflege: Forscher wollen sexualisierte Gewalt untersuchen

Berlin (dpa) - Forscher wollen das Ausmaß von sexualisierter Gewalt gegenüber Beschäftigten im Pflegebereich untersuchen. Eine Vorstudie habe bereits Hinweise geliefert, dass Belästigungen oder sexualisierte Gewalt in einigen Branchen des Gesundheits- und Sozialwesens «virulent» seien, sagte die Studienleiterin Mareike Adler von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege. Von dpa

Do., 12.04.2018

Staatsoberhaupt Protestwelle in Frankreich: Macron stellt sich TV-Interview

Paris (dpa) - Angesichts anhaltender Streiks und Proteste in Frankreich stellt Präsident Emmanuel Macron sich heute einem großen Fernseh-Interview. Auch die Syrien-Krise dürfte dabei eine wichtige Rolle spielen. Der französische Präsident erwägt nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff in der syrischen Stadt Duma Militärschläge in Abstimmung mit den USA. Von dpa


Do., 12.04.2018

Musik Echo-Verleihung im Zeichen von Debatte um Rapper-Text

Berlin (dpa) - Neben reichlich Show und Musik geht es bei der Echo-Verleihung heute in Berlin auch um Fragen der künstlerischen Freiheit. Trotz heftiger Kritik an einem ihrer Texte und Antisemitismusvorwürfen bleiben die Rapper Kollegah und Farid Bang für die Verleihung in zwei Kategorien nominiert. Der Echo wird in 22 Kategorien mit jeweils 5 Nominierten vergeben. Von dpa


Do., 12.04.2018

Extremismus Rechtsextremismus in der Bundeswehr: über 400 Verdachtsfälle

Berlin (dpa) - Der Militärische Abschirmdienst ermittelt nach Auskunft der Bundesregierung aktuell in 431 rechtsextremen Verdachtsfällen bei der Bundeswehr. Das geht aus einer Antwort des Verteidigungsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion hervor, wie die Zeitungen der Funke Mediengruppe berichten. Seit Anfang dieses Jahres seien 23 Fälle neu hinzugekommen. Von dpa


Do., 12.04.2018

Wissenschaft Klimawandel: Golfstromsystem wird langsamer

Potsdam (dpa) - Lange Zeit war es eine Vermutung, jetzt gibt es neue Belege: In den vergangenen rund 100 Jahren hat sich das Golfstromsystem - wichtig für den Wärmetransport der Erde – deutlich verändert. Die Strömung im Atlantik sei um 15 Prozent langsamer geworden, berichtet ein internationales Wissenschaftlerteam im Fachmagazin «Nature». Von dpa


Do., 12.04.2018

Leute Mann klettert auf Grundstück von Taylor Swift

Los Angeles (dpa) - Mit dem Versuch, eine Mauer auf dem Grundstück der Sängerin Taylor Swift in Beverly Hills zu erklimmen, hat sich ein Mann drei Tage Haft eingehandelt. Der 23-Jährige habe sich wegen widerrechtlichen Betretens schuldig gemacht, teilte die Staatsanwaltschaft in Los Angeles mit. Der Angeklagte habe den Vorfall vor Gericht nicht abgestritten, hieß es weiter. Von dpa


Do., 12.04.2018

Kriminalität Fall Kevin Spacey - US-Staatsanwaltschaft eingeschaltet

Los Angeles (dpa) - Die Staatsanwaltschaft in Kalifornien beschäftigt sich mit Vorwürfen gegen den US-Schauspieler Kevin Spacey. Die Polizei im Bezirk Los Angeles habe am 5. April einen Fall vorgelegt, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft mit. Die Angelegenheit «wird geprüft». Von dpa


Do., 12.04.2018

Arbeitslosigkeit SPD für mildere Hartz-IV-Sanktionen für junge Menschen

Berlin (dpa) - Die SPD hält eine Entschärfung der Hartz-IV-Sanktionen für junge Menschen für geboten. «Verschärfte Sanktionen für junge Menschen sind keinesfalls sinnvoll, aber eine generelle Abschaffung von Sanktionen halte ich für schwierig», sagte die SPD-Fraktionschefin und frühere Arbeitsministerin Andrea Nahles der «Frankfurter Rundschau». Von dpa


Do., 12.04.2018

Gedenkstätten Erinnerung an Holocaust-Opfer in Israel und in Polen

Oswiecim (dpa) - Mit Sirenengeheul in Israel und dem «Marsch der Lebenden» in Auschwitz in Polen wird heute an die sechs Millionen Opfer der Schoah erinnert. Rund 12 000 junge Juden aus Israel und aller Welt gehen von Auschwitz nach Birkenau, dem größten der deutschen Vernichtungslager. Laut Veranstaltern ist es die bisher größte Teilnehmerzahl in der 30-jährigen Geschichte des Marsches. Von dpa


Do., 12.04.2018

Handel Überlebenschancen von vermisstem Tengelmann-Chef schwinden

Zermatt (dpa) - Die Chancen, den vermissten Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub im Skigebiet am Matterhorn lebend zu finden, sinken von Stunde zu Stunde. «Nach drei bis vier Tagen muss man sich bewusst sein, dass die Überlebenschancen deutlich sinken», sagte der Rettungschef von Zermatt, Anjan Truffer. Haub wird seit Samstag vermisst. Man wisse aber, dass Haub ein Lawinensuchgerät dabei hatte. Von dpa


Do., 12.04.2018

Konflikte Israelischer Luftangriff auf Gazastreifen

Tel Aviv (dpa) - Nach einem Angriff gegen ein Fahrzeug der israelischen Armee haben Kampfflugzeuge in der Nacht einen Angriff gegen den Gazastreifen geflogen. Dabei sei ein «Terrorziel» in einem Stützpunkt derin dem Palästinensergebiet herrschenden Hamas angegriffen worden, twitterte der Sprecher der israelischen Streitkräfte. Von dpa


Do., 12.04.2018

Konflikte Guterres: Lage in Syrien nicht außer Kontrolle geraten lassen

New York (dpa) - Angesichts der Spannungen nach dem mutmaßlichen Einsatz von Giftgas in Syrien hat UN-Generalsekretär António Guterres die Mitglieder des Weltsicherheitsrates davor gewarnt, die Lage außer Kontrolle geraten zu lassen. Er habe die Botschafter der fünf ständigen Mitglieder des höchsten UN-Gremiums kontaktiert, um seine Sorge über die Pattsituation im Rat zu bekräftigen, teilte Guterres mit. Von dpa


Do., 12.04.2018

Menschenrechte Weniger Hinrichtungen und Todesurteile weltweit

Berlin (dpa) - Amnesty International hat im vergangenen Jahr deutlich weniger Todesurteile und auch einen leichten Rückgang bei den Hinrichtungen weltweit verzeichnet. Die Menschenrechtsorganisation zählte 993 Exekutionen und damit vier Prozent weniger als im Vorjahr. Die Zahl der Todesurteile sank sogar um 17 Prozent von 3117 auf 2591. Von dpa


Do., 12.04.2018

Konflikte CDU-Außenexperte Röttgen: Trumps Drohung ernst nehmen

Berlin (dpa) - Die Kriegsdrohung von US-Präsident Donald Trump gegen Syrien muss nach Ansicht des CDU-Außenpolitikers Norbert Röttgen sehr ernst genommen werden. Es handle sich im Gegensatz zu früheren Tweets von Trump etwa zur Nordkorea-Krise nicht um eine allgemeine Drohung, sondern um die Ankündigung eines Militärschlags in einem konkreten Kontext. Von dpa


Do., 12.04.2018

Konflikte Bericht: Deutscher Helfer in Niger entführt

Niamey (dpa) - Unbekannte haben bei Ayerou im Norden Nigers einen deutschen Mitarbeiter einer Hilfsorganisation entführt. Wie das Online-Portal ActuNiger berichtet, seien Islamisten für die Entführung verantwortlich. Sie überfielen demnach einen kleinen Konvoi der NGO, setzten die Fahrzeuge in Brand und entkamen schließlich mit ihrer Geisel. Ayerou liegt in der Nähe der Grenze zu Mali. Von dpa


Do., 12.04.2018

Tarife Weitere Warnstreiks - Hannover und Stuttgart stark betroffen

Berlin (dpa) - Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst werden heute voraussichtlich den Nahverkehr in mehreren Städten in Niedersachsen und im Großraum Stuttgart weitgehend zum Erliegen bringen. In Hannover, Braunschweig und Wolfsburg sollen Busse und Bahnen stillstehen. Die meisten Kitas sollen geschlossen bleiben. In Stuttgart und Esslingen soll der öffentliche Nahverkehr stark beeinträchtigt sein. Von dpa


Mi., 11.04.2018

Börsen Wall Street: Drohender US-Militärschlag verunsichert Anleger

New York (dpa) - Die Sorge vor einem Militärschlag der USA in Syrien hat die Aktienmärkte in den Vereinigten Staaten zur Wochenmitte belastet. Der Dow Jones Industrial verlor 0,90 Prozent auf 24 189 Punkte und gab somit einen Teil der Gewinne vom Vortag wieder ab. Damit bewegte sich das Börsenbarometer aber weiter in der Handelsspanne der vergangenen drei Wochen. Von dpa


Mi., 11.04.2018

Leute Hasselhoff feiert in Berlin

Berlin (dpa) - Einen Kurztrip in ihre Jugend hat US-Sänger David Hasselhoff seinen Fans in Berlin beschert. Beim Auftakt zur «30 Jahre Looking For Freedom»-Tour präsentierte der Kultstar am Abend 80er-Jahre-Hits wie «Crazy For You» oder «Limbo Dance». Der nahezu ausverkaufte Friedrichstadtpalast verwandelte sich dabei stimmungsmäßig zeitweise in eine Fußballarena mit Schlachtrufen und Flitzern. Von dpa


Mi., 11.04.2018

Fußball Bayern München erreicht Halbfinale: 0:0 gegen FC Sevilla

München (dpa) - Der FC Bayern München hat das Halbfinale der Fußball-Champions-League erreicht. Dem Team von Trainer Jupp Heynckes reichte im Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Sevilla ein 0:0, nachdem die Münchner das Hinspiel mit 2:1 für sich entschieden hatten. Am Freitag werden im schweizerischen Nyon die Halbfinal-Paarungen ausgelost. Die Hinspiele finden am 24./25. Von dpa


Mi., 11.04.2018

Fußball Real nach 1:3 gegen Juventus im Halbfinale

Madrid (dpa) - Real Madrid hat nur mit Mühe zum achten Mal hintereinander das Halbfinale der Fußball-Champions-League erreicht. Das Team von Weltmeister Toni Kroos unterlag im Viertelfinal-Rückspiel gegen Juventus Turin mit 1:3 und musste im heimischen Bernabeu-Stadion lange zittern, ehe nach dem 3:0 im Hinspiel der Einzug in die Runde der letzten Vier feststand. Von dpa


Mi., 11.04.2018

Konflikte Weißes Haus: Militärschlag nicht die einzige Option

Washington (dpa) - Ein Militärschlag der USA gegen Syrien ist nach Aussage des Weißen Hauses nicht die einzige US-Option zur Lösung der Syrien-Krise. «Es ist sicher eine Option, aber das heißt nicht, dass es die alleinige Option ist», sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, in Washington. Von dpa


Mi., 11.04.2018

Konflikte Bericht legt Giftgasangriff durch syrische Helikopter nahe

London (dpa) - Ein Bericht der investigativen Internetplattform Bellingcat zum mutmaßlichen Giftgaseinsatz in Ost-Ghuta legt nahe, dass die syrischen Streitkräfte den folgenschweren Angriff ausführten. Von dpa


Mi., 11.04.2018

Fußball DFB-Chef: Merkel braucht keinen Ratschlag zu WM-Besuch

Berlin (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel will sich nicht in die Frage eines Besuchs von Kanzlerin Angela Merkel und Regierungsvertretern bei der Fußball-WM 2018 in Russland einmischen. Von dpa


Mi., 11.04.2018

Konflikte Syrien räumt nach Angriffsdrohungen weitere Stützpunkte

Damaskus (dpa) – Die syrischen Streitkräfte haben nach Angriffsdrohungen von US-Präsident Donald Trump weitere Stützpunkte geräumt. Unter diesen sei auch die Militärbasis Dmeir, von der aus zuletzt die Luftangriffe der Regierung auf die belagerte Rebellenhochburg Ost-Ghuta ausgeführt wurden, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Von dpa


Mi., 11.04.2018

Justiz Kein Verfahren mehr im Fall: Fälschung von Amri-Akten

Berlin (dpa) - Das Ermittlungsverfahren gegen zwei Berliner Kriminalpolizisten wegen der Manipulation von Akten im Fall des islamistischen Attentäters Anis Amri ist eingestellt worden. Es gebe nicht den erforderlichen hinreichenden Tatverdacht gegen die beiden LKA-Beamten, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Von dpa


34426 - 34450 von 59058 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland