Do., 05.07.2018

Stahl Thyssenkrupp-Vorstandschef will Vertrag auflösen

Essen (dpa) - Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger will seinen Vertrag als Vorstandsvorsitzender auflösen. Hiesinger habe den Aufsichtsrat um Gespräche zur «einvernehmlichen Auflösung» seines Mandats als Vorsitzender des Vorstands gebten, teilte Thyssenkrupp mit. Von dpa

Do., 05.07.2018

Gesundheit Überblick über Arznei-Wechselwirkungen für Ärzte oft schwer

Berlin (dpa) - Patienten können laut einer Studie nicht sicher sein, dass Ärzte bei Medikamenten-Verordnungen immer alle möglichen Wechselwirkungen kennen. Gut jeder fünfte Bundesbürger erhielt 2016 mindestens einmal fünf oder mehr Wirkstoffe gleichzeitig, wie die Barmer Krankenkasse mitteilte. Von dpa


Do., 05.07.2018

EU EU-Kommission: Umfrage zur Abschaffung der Zeitumstellung

Brüssel (dpa) - Europäische Bürger können in den kommenden Wochen der EU-Kommission zur Abschaffung der Zeitumstellung ihre Meinung sagen. Bis zum 16. August sei ein Online-Fragebogen freigeschaltet. Die Bürger könnten darin auch angeben, ob sie im Fall einer Abschaffung Winter- oder Sommerzeit bevorzugten. Von dpa


Do., 05.07.2018

Brände Großbrand in Südbrandenburg - Generell: Waldbrandgefahr

Lieberose (dpa) - In Südbrandenburg ist ein Großbrand ausgebrochen. Betroffen sind rund 200 Hektar Fläche eines Ex-Truppenübungsplatzes, wie die Regionalleitstelle mitteilte. Die Flammen hätten sich immer weiter ausgebreitet. Das Feuer war am Nachmittag noch nicht unter Kontrolle. Von dpa


Do., 05.07.2018

Migration Merkel-Treffen mit Orban: «Unterschiedliche Sichtweisen»

Berlin (dpa) - Der ungarische Regierungschef Viktor Orban will keine Asylbewerber aufnehmen, die von Deutschland nach den Dublin-Regeln der EU zurückgeschickt werden. Deutschland und Ungarn seien beim Schutz der EU-Außengrenzen und der Fluchtursachenbekämpfung einer Meinung, sagte Merkel nach einem Gespräch mit Orban in Berlin. Von dpa


Do., 05.07.2018

Wetter Waldbrandgefahr im Nordosten - Unwetter im Süden

Offenbach (dpa) - Trockenheit im Norden und Gewittergefahr im Süden: Die dringend nötigen Niederschläge sind bundesweit sehr ungleich verteilt. Der Deutsche Wetterdienst warnte vor weiteren Unwettern mit Überschwemmungsgefahr, die sich aus der Mitte Deutschlands bis morgen nach Südbayern zurückziehen. Ansonsten ist keine Regenwolke in Sicht. Von dpa


Do., 05.07.2018

Brauchtum Proteste gegen umstrittene Stierhatz von Pamplona

Pamplona (dpa) - Kurz vor Eröffnung der Stierhatz von Pamplona haben Tierschützer gegen die Veranstaltung protestiert. Rund 100 Aktivisten der Organisationen Peta und AnimaNaturalis versammelten sich vor dem Rathaus. Sie zündeten bengalische Lichter und erzeugten roten Rauch, der das Blut der rund 20 000 Stiere symbolisieren sollte, die jährlich bei den tradidionsreichen Veranstaltungen getötet werden. Von dpa


Do., 05.07.2018

Migration Österreich und Deutschland wollen Mittelmeer-Route schließen

Wien (dpa) - Österreich und Deutschland wollen in der Flüchtlingspolitik trotz aktueller Misstöne an einem Strang ziehen. Zusammen mit Italien solle die Mittelmeer-Route möglichst geschlossen werden. Das kündigte Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz nach einem Treffen mit Innenminister Horst Seehofer in Wien an. Von dpa


Do., 05.07.2018

Medien Millionen Menschen bekommen Post wegen des Rundfunkbeitrags

Köln (dpa) - Rund 3,5 Millionen Menschen können mit Post wegen möglicherweise fälligen Rundfunkbeiträgen rechnen. Der Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio veröffentlichte diese Zahl als erste Prognose. Derzeit werden Daten der Einwohnermeldeämter abgeglichen. So lassen sich Menschen identifizieren, die dem Beitragsservice bisher unbekannt sind - und eigentlich Rundfunkbeitrag zahlen müssten. Von dpa


Do., 05.07.2018

Parteien Erhöhung der Parteienfinanzierung: Klage in Karlsruhe

Berlin (dpa) - Die Opposition will die von der großen Koalition beschlossene Erhöhung der staatlichen Parteienfinanzierung über das Bundesverfassungsgericht kippen. FDP, Linke und Grüne kündigten im Bundestag gemeinsam eine Normenkontrollklage an. Union und SPD hätten die Erhöhung der Finanzierung um 25 Millionen Euro für alle Parteien gemeinsam nicht hinreichend begründet. Von dpa


Do., 05.07.2018

Tourismus Todesfälle bei Balkonstürzen: Krisensitzung auf Mallorca

Calvià (dpa) - Nach dem Tod mehrerer junger Touristen durch Balkonstürze hat die Gemeinde Calvià auf Mallorca eine Krisensitzung einberufen. Man wolle mit Hoteliers, Vertretern des britischen Konsulats und der Regionalregierung das Problem analysieren und nach Lösungen suchen. Von dpa


Do., 05.07.2018

Konflikte US-Außenminister Mike Pompeo reist nach Nordkorea

Seoul (dpa) - Etwa drei Wochen nach seinem historischen Gipfeltreffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un schickt US-Präsident Donald Trump erneut Außenminister Mike Pompeo nach Pjöngjang. Im Mittelpunkt der Gespräche mit der kommunistischen Führung stehen konkrete Schritte zum Abbau des nordkoreanischen Atomprogramms. Von dpa


Do., 05.07.2018

Medien Studie: Hass im Netz breitet sich weiter aus

Düsseldorf (dpa) - Hetze und Hass breiten sich nach einer Studie im Internet weiter aus. 78 Prozent der Internetnutzer gaben bei einer aktuellen Befragung an, bereits mit Hasskommentaren konfrontiert worden zu sein. Das waren elf Prozentpunkte mehr als im Vorjahr, ergibt eine neue Forsa-Studie. Unverändert stabil blieb die Zahl derjenigen, die die Hasskommentare verfassen: Ein Prozent räumt das selbst ein. Von dpa


Do., 05.07.2018

Auto VW beantragt Kurzarbeit für Emder Werk

Emden (dpa) - Das VW-Werk im ostfriesischen Emden hat für die zweite Jahreshälfte zwölf Tage Kurzarbeit beantragt. Dazu kommen fünf Tage verlängerter Werkurlaub plus zwei Tage Produktionspause Anfang Oktober, wie ein Werksprecher sagte. Grund sei ein Nachfragerückgang bei Limousinen, der besonders die Passat-Produktion in Emden treffe. Hinzu komme die Diskussion um Dieselfahrverbote. Von dpa


Do., 05.07.2018

Migration Heute wichtige Gespräche zur Unions-Einigung im Asylstreit

Berlin (dpa) - Die Unionsparteien haben einen Asylkompromiss gefunden - nun brauchen sie den Koalitionspartner SPD und den Nachbarn Österreich für die Umsetzung. Mit beiden stehen heute wichtige Gespräche an. Bundesinnenminister Horst Seehofer will mit Österreichs Kanzler Sebastian Kurz ausloten, ob Wien bereit wäre, bestimmte Flüchtlinge aus den geplanten Transitzentren aufzunehmen. Von dpa


Do., 05.07.2018

Notfälle Britisches Paar vermutlich kein gezieltes Nowitschok-Opfer

Salisbury (dpa) - Das mit dem Kampfstoff Nowitschok vergiftete Paar aus Südengland ist vermutlich nicht Opfer eines gezielten Anschlags geworden. Das berichtete der britische Sicherheitsstaatssekretär Ben Wallace dem Sender BBC. Experten halten es für möglich, dass das Paar zufällig mit einem kontaminierten Gegenstand in Kontakt kam, der beim Anschlag auf die Skripals genutzt worden war. Von dpa


Do., 05.07.2018

EU Europaparlament bremst Reform des EU-Urheberrechts aus

Straßburg (dpa) - Das Europaparlament hat Plänen zur Reform des EU-Urheberrechts mit umstrittenen Upload-Filtern vorerst eine Absage erteilt. Die Abgeordneten stimmten dagegen, dass die Verhandlungen über die aktuelle Gesetzesfassung in die nächste Runde gehen. Stattdessen wird sich voraussichtlich im September noch einmal das Parlament mit dem Entwurf befassen. Von dpa


Do., 05.07.2018

Film «Shoah»-Regisseur Claude Lanzmann ist tot

Paris (dpa) - Der französische Regisseur Claude Lanzmann ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Das bestätigte seine Frau der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte die Zeitung «Le Monde» berichtet. Sein Film «Shoah» über den Völkermord an den europäischen Juden hatte Lanzmann weltberühmt gemacht. Von dpa


Do., 05.07.2018

Migration Erste Migranten von «Lifeline» verlassen Malta

Valletta (dpa) - Die ersten Migranten von dem Rettungsschiff «Lifeline» haben Malta verlassen. Frankreich habe 52 Flüchtlinge aufgenommen, sagte ein maltesischer Regierungssprecher. Insgesamt haben sich neun Länder bereit erklärt, einige der insgesamt rund 230 Migranten von dem Schiff der deutschen Hilfsorganisation Mission Lifeline aufzunehmen. Deutschland ist nicht dabei. Von dpa


Do., 05.07.2018

Einzelhandel Zigaretten-Schockbilder dürfen in Automat verdeckt werden

München (dpa) - Das Münchner Landgericht hat ein Urteil mit Signalwirkung für Tabakindustrie und Einzelhandel gesprochen: Supermärkte dürfen die Schockbilder auf Zigarettenschachteln im Verkaufautomaten verdecken. Das hat die 17. Handelskammer entschieden. Verboten wäre demnach nur, wenn die Bilder von Krebsgeschwüren und Ähnlichem auf den Packungen abgeklebt würden. Von dpa


Do., 05.07.2018

Notfälle Neue Nowitschok-Vergiftung gibt Rätsel auf

Salisbury (dpa) - Die lebensbedrohliche Vergiftung eines Paares in Südengland löst neue Ängste bei den Menschen in der Region aus. Vor vier Monaten war in Salisbury ein Nowitschok-Anschlag auf den ehemaligen russischen Doppelagent Sergej Skripal und seine Tochter verübt worden. Für Verunsicherung sorgt jetzt vor allem die ungeklärte Frage, wie und wo das Paar mit Nowitschok in Berührung kam. Von dpa


Do., 05.07.2018

Tiere Känguru mit Jungtier im Beutel verschwunden

Meuselwitz (dpa) - In Thüringen fahndet die Polizei nach einem Känguru. Es verschwand mit Jungtier im Beutel im Altenburger Land. Noch ist unklar, ob das Känguru ausgebüxt oder gestohlen wurde. In der Nacht zu Mittwoch hatten Unbekannte den Weidezaun an einer Koppel in Meuselwitz zerschnitten und auch eine Spendenbox aufgebrochen. Von dpa


Do., 05.07.2018

Handel Kreise: Bei Karstadt-Kaufhof-Fusion nur wenige Schließungen

Berlin (dpa) - In den Verhandlungen um die Fusion von Karstadt und Kaufhof stehen die wenigsten Filialen zur Disposition. «Drei bis fünf Standorte würden bei einem Zusammengehen vermutlich geschlossen», sagte ein mit den Verhandlungen Vertrauter der Deutschen Presse-Agentur. Karstadt sei daran interessiert so viele Kaufhäuser wie möglich zu erhalten und profitabel zu machen. Von dpa


Do., 05.07.2018

Migration Seehofer und Kurz sprechen über Rücknahme von Migranten

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer hofft auf eine Vereinbarung mit Österreich in puncto Zurücknahme von Migranten. Er ist heute in Wien, um mit dem österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz zu sprechen. Österreich soll Asylbewerber aus deutschen Transitzentren aufnehmen, die von dem eigentlich für sie zuständigen Land nicht zurückgenommen werden. Von dpa


Do., 05.07.2018

Medien Umstrittene Urheberrechtsreform: Abstimmung im EU-Parlament

Berlin (dpa) - Das EU-Parlament will heute über seine Position zur umstrittenen Reform des Urheberrechts abstimmen. Es geht um das Leistungsschutzrecht und um Uploadfilter. Das Leistungsschutzrecht sieht vor, dass Plattformen wie Google nicht mehr ohne Erlaubnis Überschriften oder kurze Ausschnitte von Pressetexten in ihren Ergebnissen anzeigen dürfen. Von dpa


34501 - 34525 von 64636 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland