Sa., 10.03.2018

Medien Zwei deutsche Journalisten in Griechenland festgenommen

Athen (dpa) - Zwei deutsche Journalisten sind im Nordosten Griechenlands nahe der türkischen Grenze festgenommen worden. Es handle sich um einen 31-Jährigen und seine 33 Jahre alte Kollegin, bestätigte die deutsche Botschaft in Athen. Die beiden hätten angegeben, im Auftrag der ARD eine Geschichte über aus Deutschland heimkehrende Flüchtlinge drehen zu wollen. Von dpa

Sa., 10.03.2018

Welthandel EU-Kommissarin Malmström trifft US-Handelsbeauftragten

Brüssel (dpa) - Im Streit um Zölle auf Stahl und Aluminium treffen sich heute die EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström und der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer in Brüssel. Der japanische Handelsminister Hiroshige Seko wird ebenfalls erwartet, hieß es vorab. Von dpa


Sa., 10.03.2018

Konflikte Weißes Haus: Ohne Denuklearisierung kein Gespräch Trumps mit Kim

Washington (dpa) - Ein Treffen von US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un kann nach Angaben des Weißen Hauses nur stattfinden, wenn Nordkorea überprüfbare Schritte zur Denuklearisierung des Landes eingeleitet hat. Das sagte Trumps Sprecherin Sarah Sanders in Washington. Kim habe große Versprechungen gemacht, dazu gehöre die Denuklearisierung seines Landes. Von dpa


Sa., 10.03.2018

Medien «Cumhuriyet»-Journalisten aus U-Haft entlassen

Istanbul (dpa) - Nach mehr als 400 Tagen Untersuchungshaft sind zwei führende Journalisten der regierungskritischen türkischen Zeitung «Cumhuriyet» wieder auf freiem Fuß. Chefredakteur Murat Sabuncu und Investigativjournalist Ahmet Sik wurden nach einem entsprechenden Gerichtsbeschluss in der Nacht aus der Untersuchungshaft entlassen. Von dpa


Sa., 10.03.2018

Konflikte Ischinger warnt vor übertriebenen Erwartungen an Treffen Trump-Kim

Berlin (dpa) - Der Leiter der Münchener Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, begrüßt das geplante Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un, warnt aber vor überzogenen Erwartungen. Von dpa


Sa., 10.03.2018

Bundesregierung Bär will sich als Staatsministerin von Jugendlichen beraten lassen

Berlin (dpa) - Die designierte Staatsministerin für Digitales, Dorothee Bär, möchte sich von Jugendlichen im Teenager-Alter beraten lassen. Sie stelle sich vor, einen externen Thinktank von Jugendlichen aufzubauen, der berate und nicht in die Mühlen der Bürokratie eingebunden sei, sagte die CSU-Politikerin der «Welt». Von dpa


Sa., 10.03.2018

Kriminalität Vater trampelt Tochter bei Exorzismus zu Tode - Neun Jahre Haft

Frauenfeld (dpa) - Er wollte sie von einem Dämon befreien: Ein 50 Jahre alter Deutscher ist von einem Gericht in der Schweiz zu neun Jahren Freiheitsentzug verurteilt worden Von dpa


Sa., 10.03.2018

Affären Bericht: Trumps Anwälte wollen Mueller-Befragung an Bedingung knüpfen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump soll einem Bericht zufolge nach dem Wunsch seiner Anwälte nur dann von Sonderermittler Robert Mueller befragt werden können, wenn dieser im Gegenzug in eine baldige Einstellung seiner Russland-Untersuchungen einwilligt. Das «Wall Street Journal» schrieb, im Gespräch sei seitens der Anwälte eine Frist von 60 Tagen nach dem Interview. Von dpa


Sa., 10.03.2018

Kriminalität Floridas Gouverneur unterzeichnet strengeres Waffengesetz

Tallahassee (dpa) - Floridas republikanischer Gouverneur Rick Scott hat ein Gesetz unterzeichnet, das den Gebrauch und Erwerb von Schusswaffen strikter regelt. Unter anderem wird das Mindestalter für den Waffenerwerb auf 21 Jahre hochgesetzt. Außerdem müssen Waffenkäufer eine Wartezeit von drei Tagen in Kauf nehmen, um Affekthandlungen vorzubeugen. Von dpa


Sa., 10.03.2018

Kriminalität Schütze nimmt drei Geiseln in kalifornischem Pflegeheim

San Francisco (dpa) - Ein Schütze hat ein Pflegeheim für US-Veteranen in Kalifornien überfallen und dort drei Geiseln genommen. Er und die Polizei hätten «viele» Schüsse gewechselt, verletzt worden sei aber niemand, teilte die Polizei mit. Rund 80 Kinder, die sich in der Nähe in einem Theater aufhielten, wurden mit Schulbussen in Sicherheit gebracht. Von dpa


Fr., 09.03.2018

Börsen Kursfeuerwerk nach US-Arbeitsmarktbericht

New York (dpa) - Der jüngste US-Arbeitsmarktbericht hat der Wall Street zum Ende einer guten Börsenwoche nochmals ein Kursfeuerwerk beschert. Der Dow Jones schloss 1,77 Prozent fester bei 25 335 Punkten. Der Euro notierte bei 1,2307 Dollar. Von dpa


Fr., 09.03.2018

Kriminalität Berichte: Schütze nimmt Geiseln in kalifornischem Seniorenheim

San Francisco (dpa) - In Kalifornien hat ein Schütze ein Seniorenheim für US-Veteranen überfallen und dort Medienberichten zufolge mehrere Geiseln genommen. Die Polizei spricht bislang nur von einem «Vorfall» und ist mit Spezialeinheiten und Hubschraubern in Yountville, das anderthalb Autostunden nordöstlich von San Francisco liegt. Das Veteranenheim wurde abgeriegelt. Von dpa


Fr., 09.03.2018

Glücksspiele Berliner knackt Jackpot mit gut 42 Millionen Euro

Berlin (dpa) - Ein Lottospieler aus Berlin hat den Eurojackpot mit gut 42 Millionen Euro geknackt. Der Gewinner - möglicherweise auch eine Tippgemeinschaft - hatte auf die Gewinnzahlen 15, 23, 28, 33 und 36 sowie auf die beiden Eurozahlen 4 und 7 gesetzt. Damit kann der Gewinner genau 42 670 719,30 Euro einstreichen. Von dpa


Fr., 09.03.2018

Fußball Schalke 04 festigt Platz zwei mit 1:0 in Mainz

Mainz (dpa) - Schalke 04 hat seine Erfolgsserie in der Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Die Schalker gewannen zum Auftakt des 26. Spieltags mit 1:0 bei Mainz 05 und festigten damit den zweiten Platz. Die Mainzer bleiben damit auf dem Abstiegs-Relegationsplatz 16. Von dpa


Fr., 09.03.2018

Medien Freilassung von zwei «Cumhuriyet»-Journalisten angeordnet

Istanbul (dpa) - Nach mehr als 400 Tagen Untersuchungshaft hat ein Gericht die Freilassung von zwei führenden Journalisten der regierungskritischen türkischen Zeitung «Cumhuriyet» angeordnet. Bei ihnen handelt es sich um Chefredakteur Murat Sabuncu und um den Investigativjournalisten Ahmet Sik. Gegen beide verfügte das Gericht am Gefängnis Silivri bei Istanbul allerdings eine Ausreisesperre. Von dpa


Fr., 09.03.2018

Parteien Stühlerücken in Hamburg nach Scholz-Abgang

Hamburg (dpa) - Die siebenjährige Ära von Bürgermeister Olaf Scholz geht zu Ende - nun schlägt in Hamburg völlig überraschend die Stunde von Peter Tschentscher. Der bisherige Finanzsenator soll künftig die Hansestadt an der Spitze des rot-grünen Senats regieren. Von dpa


Fr., 09.03.2018

Fußball Nächste Niederlage für Nürnberg

Bielefeld (dpa) - Der 1. FC Nürnberg hat im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga weiter an Boden verloren. Die Franken verloren bei Arminia Bielefeld durch ein Tor von Konstantin Kerschbaumer kurz vor Schluss mit 0:1. Im zweiten Freitagsspiel besiegte Dynamo Dresden den 1. FC Heidenheim mit 3:2. Von dpa


Fr., 09.03.2018

Konflikte Weißes Haus: Ohne konkrete Schritte Nordkoreas kein Treffen Trump-Kim

Washington (dpa) - Ein Treffen von US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un kann nach Angaben des Weißen Hauses nur stattfinden, nachdem Nordkorea überprüfbare Schritte zur Denuklearisierung des Landes eingeleitet hat. Das sagte Trumps Sprecherin Sarah Sanders in Washington. Kim habe große Versprechungen gemacht, dazu gehöre die Denuklearisierung seines Landes. Von dpa


Fr., 09.03.2018

Konflikte Weißes Haus: Ohne konkrete Schritte Nordkoreas kein Treffen Trump-Kim

Washington (dpa) - Ein Treffen von US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un kann nach Angaben des Weißen Hauses nur stattfinden, nachdem Nordkorea überprüfbare Schritte zur Denuklearisierung des Landes eingeleitet hat. Das sagte Trumps Sprecherin Sarah Sanders in Washington. Kim habe große Versprechungen gemacht, dazu gehöre die Denuklearisierung seines Landes. Von dpa


Fr., 09.03.2018

Luftverkehr Flugzeug kehrt wegen Technik-Problemen nach München zurück

Erding (dpa) - Eine Lufthansa-Maschine ist am Freitag wegen Problemen am Fahrwerk und einem Reifenplatzer nach dem Start vom Flughafen München wieder zurückgekehrt. Das Flugzeug mit 29 Passagieren und mehreren Besatzungsmitgliedern an Bord sei auf dem Weg in die moldawische Hauptstadt Chișinău gewesen, sagte eine Flughafen-Sprecherin. Von dpa


Fr., 09.03.2018

Parteien Flüchtlingsräte kritisieren Asylvereinbarung von Groko

Magdeburg (dpa) - Die Landesflüchtlingsräte haben die im Koalitionsvertrag von Union und SPD festgehaltenen Vereinbarungen zum Asyl- und Aufenthaltsrecht kritisiert. «Die flüchtlingspolitischen Ziele der neuen Bundesregierung lassen sich mit drei Begriffen zusammenfassen: Ausgrenzung, Kasernierung und Abschreckung», hieß es vom Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt. Von dpa


Fr., 09.03.2018

Parteien Maas: Deutschland bleibt verlässlicher Partner

Dillingen (dpa) - Deutschland wird nach Worten des künftigen deutschen Außenministers Heiko Maas auch in Zukunft international eine konstruktive Rolle spielen. «Ich werde meinen Beitrag dazu leisten, dass Deutschland als ein verlässlicher Partner in der Welt wahrgenommen wird», sagte Maas bei einem Landesparteitag der saarländischen SPD. «Vor dem Amt habe ich großen Respekt. Von dpa


Fr., 09.03.2018

Konflikte USA: Einigung auf Ort und Zeit für Gipfel mit Kim dauert

Washington (dpa) - Die Einigung über Termin und Ort für ein Gipfeltreffen zwischen Nordkoreas Machthaber Kim Jung Un und US-Präsident Donald Trump könnte sich aus US-Sicht noch Wochen hinziehen. «Das wird ein paar Wochen dauern, bis wir das ausgearbeitet haben», sagte US-Außenminister Rex Tillerson bei einem Besuch in Dschibuti. Von dpa


Fr., 09.03.2018

Parteien Scholz gibt auch Hamburger SPD-Vorsitz auf

Hamburg (dpa) - Olaf Scholz zieht sich vollständig aus der Hamburger Landespolitik zurück. Der 59-Jährige teilte nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dem SPD-Landesvorstand mit, dass er neben dem Bürgermeisteramt auch den Parteivorsitz aufgeben will. Scholz, kommissarischer SPD-Bundesvorsitzender, wechselt als Vizekanzler und Finanzminister nach Berlin. Von dpa


Fr., 09.03.2018

Fußball Geldstrafe für City-Trainer Guardiola wegen Schleife

Manchester (dpa) - Trainer Pep Guardiola von Manchester City ist vom englischen Fußball-Verband FA zu einer Geldstrafe von umgerechnet 22 400 Euro verurteilt worden. Die FA ahndete damit, dass Guardiola seit Monaten aus Solidarität mit inhaftierten Politikern der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung bei Spielen eine gelbe Schleife trägt. Von dpa


34501 - 34525 von 56962 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung