Do., 15.03.2018

Regierung Slowenischer Ministerpräsident zurückgetreten - vorgezogene Neuwahl

Ljubljana (dpa) - Sloweniens Ministerpräsident Miro Cerar ist zurückgetreten. Er übergab sein formales Rücktrittsschreiben am Mittag an Präsident Borut Pahor, wie das Kabinett nach dem Treffen mitteilte. Pahor entschied demnach, keinen Ersatz für das Amt des Regierungschefs zu bestimmen. Damit steht das südosteuropäische EU-Land vor einer vorgezogenen Wahl. Von dpa

Do., 15.03.2018

Gesundheit Spahn will bei Pflege-Problemen anpacken - «Beruf attraktiver machen»

Berlin (dpa) - Der neue Gesundheitsminister Jens Spahn hat umfangreiche Verbesserungen in der Altenpflege angekündigt. Konkret wolle er bei der Zahl der Auszubildenden, der Bezahlung der Pflegekräfte und der Personalbemessung ansetzen, sagte Spahn beim Deutschen Pflegetag in Berlin. Von dpa


Do., 15.03.2018

Kriminalität Auch Berlin, Paris, Washington vermuten Moskau hinter Giftanschlag

Berlin (dpa) - Deutschland, Frankreich und die USA stellen sich im Fall des Giftanschlags auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal hinter Großbritannien und fordern gemeinsam Aufklärung von Moskau. «Es handelt sich um einen Übergriff gegen die Souveränität des Vereinigten Königreichs», erklärten die Staatschefs aller vier Länder in einer gemeinsamen Erklärung. Von dpa


Do., 15.03.2018

Kriminalität 17-Jährige getötet - Jugendamt betreute Opfer und Tatverdächtigen

Flensburg (dpa) - Die tödlichen Stiche auf eine 17-Jährige in Flensburg waren offensichtlich eine Beziehungstat. Der Sprecher der Stadt, Clemens Teschendorf, sagte über den Verdacht gegen einen 18-jährigen Asylbewerber: «Die Polizei geht nach den bisherigen Ermittlungen von einer Beziehungstat aus.» Nach den Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft kannten sich Opfer und Täter gut. Von dpa


Do., 15.03.2018

Kriminalität Polizei hat mutmaßlichen Würth-Entführer überwacht

Fulda (dpa) - Die Polizei hat den mutmaßlichen Entführer des Milliardärssohns Markus Würth seit Januar intensiv überwacht. Zuvor habe eine Zeugin den entscheidenden Hinweis auf den 48 Jahre alten Mann gegeben, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Gießen, Thomas Hauburger, in Fulda. Die Frau hatte die Stimme des Mannes wiedererkannt. Von dpa


Do., 15.03.2018

Fußball Deutschland bleibt Erster der FIFA-Weltrangliste

Zürich (dpa) - Fußball-Weltmeister Deutschland hat im März den ersten Platz der Rangliste des Weltverbandes FIFA behauptet. Die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw bleibt mit 1609 Punkten wie schon im Vormonat an der Spitze vor Rekord-Weltmeister Brasilien und Europameister Portugal. Das geht aus dem von der FIFA heute veröffentlichten Ranking hervor. Von dpa


Do., 15.03.2018

Bundesregierung Spahn will Fortschritte bei elektronischer Gesundheitskarte

Berlin (dpa) - Gesundheitsminister Jens Spahn will die stockende Einführung einer voll funktionierenden elektronischen Gesundheitskarte beschleunigen Von dpa


Do., 15.03.2018

Kriminalität Leichenteile am Rheinufer: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Köln (dpa) - Rund eineinhalb Jahre nach dem Fund von Leichenteilen in einem Plastiksack am Kölner Rheinufer hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Hintergrund des lange rätselhaften Falls soll ein Streit unter Köchen in einem chinesischen Restaurant gewesen sein, so die Staatsanwaltschaft. Bei dem Tatverdächtigen handele es sich um einen 36 Jahre alten Chinesen. Von dpa


Do., 15.03.2018

Kriminalität Mutmaßlicher Würth-Entführer schweigt zum Tatvorwurf

Fulda (dpa) - Der mutmaßliche Entführer von Milliardärssohn Markus Würth schweigt zum Tatvorwurf. Der 48-Jährige habe sich nach seiner Festnahme wortreich eingelassen, aber nicht zur Entführung geäußert, sagte Daniel Muth von der Kriminaldirektion Osthessen. Eine Zeugin hatte die Polizei auf die Spur des Mannes gebracht. Von dpa


Do., 15.03.2018

Kriminalität Zahl der Abschiebungen direkt aus dem Gefängnis steigt

Berlin (dpa) - Die Zahl der Abschiebungen von Straftätern direkt aus dem Gefängnis ist im vergangenen Jahr bundesweit um rund 400 auf mindestens 1147 gestiegen. Das berichtete die «Welt» unter Berufung auf Informationen der Landesjustizministerien. Die größte Steigerung gab es 2017 demnach in Baden-Württemberg, wo 488 Strafgefangene aus der Haft direkt zur Abschiebung gebracht wurden. Von dpa


Do., 15.03.2018

Leute Schule benennt sich nach «Tatort»-Schauspielerin Maria Furtwängler

Lahr (dpa) - Die Schauspielerin und «Tatort»-Kommissarin Maria Furtwängler wird Namensgeberin einer Schule. Eine Berufliche Schule in Lahr im Schwarzwald trage künftig ihren Namen, sagte die stellvertretende Schulleiterin Christina Seebeck. Die Namensänderung werde in den nächsten Tagen vollzogen. Die rund 400 Schüler zählende Schule habe sich bewusst für Furtwängler entschieden. Von dpa


Do., 15.03.2018

Konflikte Iran: Atomdeal nach Pompeo-Ernennung auf Messers Schneide

Teheran (dpa) – Die Ernennung des neuen amerikanischen Außenministers Mike Pompeo gefährdet nach Einschätzung des Iran das Atomabkommen. «Die Änderungen im amerikanischen Außenministerium zeigen eindeutig, dass die USA ernsthaft aus dem Deal aussteigen wollen», sagte Vizeaußenminister Abbas Araghchi nach Medianangaben. Der Deal stehe momentan auf Messers Schneide. Von dpa


Do., 15.03.2018

Gesellschaft Umfrage: Jede zweite Frau ist Schönheits-OP nicht abgeneigt

Hamburg (dpa) - Jede zweite Frau in Deutschland ist Schönheitsoperationen grundsätzlich nicht abgeneigt. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der Zeitschrift «Gala». Demnach können sich 51 Prozent der weiblichen Befragten einen operativen Eingriff am eigenen Körper vorstellen. Bei den Männern waren es 29 Prozent. Von dpa


Do., 15.03.2018

Unfälle Bei Hai-Attacke in Australien zwei Jungen verletzt

Perth (dpa) - Zwei Kinder sind bei einem Hai-Angriff im Bundesstaat Westaustralien verletzt worden. Die beiden etwa zehnjährigen Jungen seien am Abend im seichten Wasser der Watermans Bay von einem Hai in die Beine gebissen worden, hieß es in einer Mitteilung der Behörden in Australien. Diese sprachen nach dem Vorfall nahe der Bundeshauptstadt Perth Hai-Warnungen für mehrere Strände in der Region aus. Von dpa


Do., 15.03.2018

Wissenschaft Weltraumteleskop «Kepler» hat wohl nur noch Monate

Washington (dpa) - Nach rund neun Jahren im All wird dem Weltraumteleskop «Kepler» wohl innerhalb der kommenden Monate der Treibstoff ausgehen. Das teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. Von dpa


Do., 15.03.2018

Kriminalität Britische Soldaten sollen gegen Anthrax geimpft werden

London (dpa) - Tausende britische Soldaten werden wegen der zunehmenden Spannungen zwischen London und Moskau gegen Anthrax geimpft. Das bestätigte ein Sprecher des britischen Verteidigungsministeriums der dpa. Erreger von Anthrax (Milzbrand) gelten als potenzielle Biowaffen. Außerdem wird London ein hochmodernes Zentrum zur Verteidigung gegen Chemiewaffen errichten. Von dpa


Do., 15.03.2018

Kriminalität Nach drittem Leichenfund in Hille: Obduktionen geplant

Hille (dpa) - Hat ein 51-Jähriger in Ostwestfalen drei Männer getötet? Diese Frage stellt sich den Ermittlern in Hille nach dem Fund von zwei weiteren Leichen. Beide Tote sollen heute obduziert werden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Am Freitag war ein getöteter 30-Jähriger auf einem Gehöft in Hille entdeckt worden. Tatverdächtig ist ein 51-Jähriger, der nebenan wohnte. Von dpa


Do., 15.03.2018

Verteidigung Außenminister Maas zum Kampf gegen IS: «Erfolge sind fragil»

Berlin (dpa) - Der neue Außenminister Heiko Mass hat einen langen Atem im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat angemahnt. «Unsere Erfolge sind fragil», warnte der SPD-Politiker bei seiner ersten Rede im Bundestag als Außenminister. Zwar habe die internationale Koalition gegen den IS wichtige Erfolge erzielt. Im Irak übe die Terrormiliz keine Herrschaft mehr aus. Von dpa


Do., 15.03.2018

Kriminalität Russland arbeitet an Reaktion auf britische Ausweisung von Diplomaten

Moskau (dpa) - Russland arbeitet an einer Reaktion auf die Ausweisung von russischen Diplomaten aus Großbritannien wegen des Streits um den Giftanschlag auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal. Gegenmaßnahmen würden ausgearbeitet und in Kürze beschlossen, sagte eine Sprecherin des russischen Außenministeriums. Von dpa


Do., 15.03.2018

Gesundheit Studie: Deutschlands Kinder sind immer noch zu dick

Berlin (dpa) - Mehr als jedes siebte Kind in Deutschland hat Übergewicht. Das geht aus der jüngsten Untersuchung des Robert Koch-Instituts zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland hervor, die heute in Berlin präsentiert wird. Demnach sind mehr als 15 Prozent der Kinder und Teenager zwischen 3 und 17 Jahren zu dick. Fast sechs Prozent sind sogar fettleibig. Von dpa


Do., 15.03.2018

Migration Ausschreitungen im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos

Athen (dpa) - Im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos ist es nach Angaben der Polizei erneut zu Krawallen gekommen. Eine Gruppe von jüngeren Migranten habe mehrere Büros des Aufnahmezentrums von Moria verwüstet und Feuer gelegt. Einige Migranten protestierten damit gegen die Ablehnung ihrer Asylanträge und ihre bevorstehende Rückführung in die Türkei. Von dpa


Do., 15.03.2018

Kriminalität Leichenfund in Hille: Polizei will Verdächtigen befragen

Hille (dpa) - Im Mordfall von Hille erhofft sich die Polizei Aufklärung vom Tatverdächtigen. Sie will den 51-Jährigen mit dem Fund der beiden gestern entdeckten Leichen konfrontieren. Die Beamten hoffen, dass der Mann sich auch dazu äußert, teilte eine Sprecherin mit. Der 51-Jährige hatte zuvor zugegeben, einen 30-Jährigen auf dem Gehöft seines Nachbarn mit einem Hammer erschlagen zu haben. Von dpa


Do., 15.03.2018

Konflikte Sprengsätze an Gaza-Grenze explodiert

Tel Aviv (dpa) - Nach der Explosion mehrerer Sprengsätze an der Grenze zum Gazastreifen hat die israelische Armee heute Ziele in dem Palästinensergebiet beschossen. Das Militär teilte mit, Panzer hätten auf Stützpunkte der im Gazastreifen herrschenden Hamas geschossen. Zuvor seien am Grenzzaun gelegte Sprengsätze explodiert. Dabei sei niemand verletzt worden. Von dpa


Do., 15.03.2018

Wissenschaft DAK: 75 Prozent der Berufstätigen hatten 2017 Rückenprobleme

Berlin (dpa) - Die Zahl der Menschen mit Rückenproblemen ist in Deutschland nach Angaben der Krankenkasse DAK-Gesundheit in den vergangenen 15 Jahren deutlich gestiegen. Hatten 2003 noch 55 Prozent der Berufstätigen angegeben, mindestens einmal im Jahr derartige Beschwerden zu haben, sind es jetzt mit 75 Prozent deutlich mehr. Das ergab eine DAK-Umfrage. Von dpa


Do., 15.03.2018

Luftverkehr Lufthansa fliegt nach Air-Berlin-Aus Rekordgewinn ein

Frankfurt/Main (dpa) - Die Lufthansa hat im Pleite-Jahr von Air Berlin den höchsten Gewinn ihrer Geschichte eingeflogen. Das operative Ergebnis stieg 2017 um rund 70 Prozent auf knapp 3,0 Milliarden Euro, wie der Dax-Konzern mitteilte. Für 2018 rechnet Vorstandschef Carsten Spohr nur mit einem leichten Rückgang. Unter dem Strich stieg der Überschuss um ein Drittel auf 2,4 Milliarden Euro. Von dpa


34601 - 34625 von 57443 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region