Mo., 20.05.2019

Regierung Österreich: Alle FPÖ-Minister verlassen Regierung

Die Video-Affäre um die bisherige Regierungspartei FPÖ hat Österreich in eine schwere Staatskrise getrieben. Auch der Sturz von Kanzler Sebastian Kurz scheint möglich. Die FPÖ kündigte an, dass alle ihre Minister die Regierung verlassen werden. Sie reagiert damit auf die Ankündigung von Kurz, den Bundespräsidenten um die Entlassung von Innenminister Herbert Kickl zu bitten. Von dpa

Mo., 20.05.2019

Wetter Gewitter, Schauer und Überschwemmungen durch Tief «Axel»

Offenbach (dpa) - Mit Gewittern und heftigen Schauern ist Tief «Axel» über weite Teile Deutschlands gezogen. Vielerorts hatte die Feuerwehr alle Hände voll zu tun - in Berlin rief sie zeitweise den Ausnahmezustand aus. Das bedeutet, dass Einsätze nach Wichtigkeit bearbeitet werden, nicht nach dem Eingehen der Notrufe. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Fußball Große Aufstiegsparty am Paderborner Rathaus

Paderborn (dpa) - Mehr als 10 000 Fans haben mit dem SC Paderborn im strömenden Regen eine große Aufstiegsparty am Paderborner Rathausplatz gefeiert. Nach dem zweiten Bundesligaaufstieg in der Vereinsgeschichte trug sich die Mannschaft um Trainer Steffen Baumgart ins Goldene Buch der Stadt ein und präsentierte sich anschließend auf der eigens errichteten Bühne vor dem Rathaus. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Wetter Gewitter über Berlin - Feuerwehr ruft Ausnahmezustand aus

Berlin (dpa) - Über Berlin ist ein kurzes, aber heftiges Gewitter hinweggezogen. Die Feuerwehr rückte zu zahlreichen Einsätzen aus, es blieb aber bei kleineren Schäden. Wegen der zahlreichen Anrufe rief die Behörde aber zeitweise den Ausnahmezustand aus. Am südlichen Stadtrand gerieten durch Blitzeinschlag zwei Einfamilienhäuser in Brand, Verletzte gab es aber nicht. Von dpa


Mo., 20.05.2019

EU Gericht stoppt Wahl-O-Mat - Angebot vorerst abgeschaltet

Köln (dpa) - Der sogenannte Wahl-O-Mat darf vorerst nicht weiter betrieben werden. Das Verwaltungsgericht Köln verbot der Bundeszentrale für politische Bildung, das Internetangebot, das eine Orientierungshilfe bei Wahlen geben soll, in seiner derzeitigen Form anzubieten. Es gab damit einem Antrag der Partei «Volt Deutschland» statt. Die Seite ist inzwischen nicht mehr zu erreichen. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Wetter Berlin: Gewitter führt zu Verspätungen bei Bahnen

Berlin (dpa) - Starker Gewitterregen hat in Berlin auf einzelnen Strecken zu Verspätungen und Ausfällen bei Straßen- und S-Bahnen geführt. Betroffen waren nach Angaben der Berliner Verkehrsbetriebe mehrere Straßenbahnlinien in den Stadtteilen Köpenick und Schöneweide. Laut S-Bahn war der Verkehr zwischen Tegel und Schönholz beeinträchtigt. Am Flughafen Tegel wurde die Abfertigung kurz unterbrochen. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Regierung Österreich: Kurz will sich von Innenminister Kickl trennen

Wien (dpa) - Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz will sich in der schweren Regierungskrise von seinem umstrittenen Innenminister Herbert Kickl von der FPÖ trennen. Er werde dem Bundespräsidenten die Entlassung vorschlagen, sagte Kurz in Wien. Nach dem Skandal-Video von Ibiza brauche es nun «vollständige Transparenz» und «lückenlose Aufklärung». Von dpa


Mo., 20.05.2019

Börsen Dax rutscht tief ins Minus

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist nach einer starken Vorwoche auf Talfahrt gegangen. Der seit Monaten steigende Ölpreis sowie der Iran-Konflikt drückten bei Anlegern auf die Stimmung. Der Dax schloss 1,61 Prozent tiefer bei 12 041 Punkten. Der Kurs des Euro fiel: Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1167 US-Dollar fest. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Tiere Abschuss nach Wolfsrissen soll leichter werden

Berlin (dpa) - Wenn Wölfe Schafe oder andere Nutztiere reißen, soll der Abschuss der Raubtiere einfacher werden. Einem Entwurf von Umweltministerin Svenja Schulze zufolge sollen einzelne Wölfe eines Rudels künftig auch dann getötet werden können, wenn nicht klar ist, welcher Wolf genau zugebissen hat - und zwar «bis zum Ausbleiben von Schäden». Von dpa


Mo., 20.05.2019

Wahlen Gericht stoppt Wahl-O-Mat

Köln (dpa) - Der sogenannte Wahl-O-Mat darf vorerst nicht weiter betrieben werden. Das Verwaltungsgericht Köln verbot der Bundeszentrale für politische Bildung in Bonn, das Internetangebot zum Vergleich von Positionen verschiedener Parteien in seiner derzeitigen Form zu betreiben. Es gab damit einem Antrag der Partei Volt Deutschland statt. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Explosionen Defekte Gasleitung verursachte Wohnhausexplosion mit zwei Toten

Rettenbach am Auerberg (dpa) - Eine defekte Gasleitung hat die verheerende Wohnhausexplosion mit zwei Toten im Allgäu verursacht. Laut Polizei wurde neben dem komplett zerstörten Gebäude eine beschädigte Leitung für Flüssiggas entdeckt. Dadurch sei wohl über einen längeren Zeitraum Gas in das Haus geströmt, obwohl das Gebäude selbst keinen Gasanschluss gehabt habe. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Regierung Regierungskrise: Kurz zieht keine personellen Konsequenzen

Wien (dpa) - Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat in der schweren Regierungskrise in Wien vorerst auf personelle Konsequenzen verzichtet und FPÖ-Innenminister Herbert Kickl im Amt belassen. Kurz betonte zugleich, dass eine ordentliche Aufklärung der Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Skandal-Video gewährleistet sein müsse. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Telekommunikation US-Sanktionen kappen Huawei Zugang zu Google-Diensten

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat den chinesischen Huawei-Konzern von wichtiger Technologie abgeschnitten - und auch Smartphone-Nutzer im Westen werden das zu spüren bekommen. Wegen der Sanktionen wird Huawei zukünftige Smartphone-Modelle nicht mehr mit vorinstallierten Google-Diensten verkaufen können, was in Europa ein drastischer Nachteil ist. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Schifffahrt Hunderte Container nach Havarie von Riesenfrachter geborgen

Den Haag (dpa) - Knapp fünf Monate nach der Havarie des Riesenfrachters «MSC Zoe» in der Nordsee sind die meisten verlorenen Container und Ladungsteile geborgen worden. Das teilten die Behörden in Deutschland und den Niederlanden mit. Im niederländischen Teil der Nordsee sind demnach 85 Prozent der lokalisierten Wrackstücke aus dem Wasser geholt worden. Ähnlich sieht es auf deutscher Seite aus. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Regierung Regierungskrise in Österreich: FPÖ verliert in Umfrage

Wien (dpa) - Die FPÖ in Österreich hat in einer ersten Umfrage nach dem Skandalvideo von Ibiza und dem Rücktritt ihres Vorsitzenden Heinz-Christian Strache an Zustimmung in der Bevölkerung eingebüßt. Wäre am Sonntag in Österreich Parlamentswahl, bekäme die rechte Partei demnach 18 Prozent der Stimmen. Anfang April lag die FPÖ bei 23 Prozent. Die ÖVP legt derweil um vier Prozentpunkte auf 38 Prozent zu. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Telekommunikation Sanktionen schneiden Huawei künftig von Google-Diensten ab

Mountain View (dpa) - Nachdem US-Präsident Donald Trump Huawei auf eine schwarze Liste gesetzt hat, wird der chinesische Konzern von wichtiger Technologie abgeschnitten - auch Smartphone-Nutzer könnten das zu spüren bekommen. Auf Druck der US-Regierung versorgt Google den Hardwarehersteller künftig nicht mehr mit seiner Software wie dem Betriebssystem Android. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Bau Baugenehmigungen für Wohnungen in Deutschland rückläufig

Wiesbaden (dpa) - Trotz Wohnungsnot in Ballungsräumen sind im ersten Quartal 2019 weniger neue Wohnungen bewilligt worden als vor einem Jahr. Von Januar bis März wurde der Neubau von rund 75 600 Wohnungen genehmigt, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Das waren knapp 2200 weniger als im Vorjahreszeitraum - ein Minus von 2,8 Prozent. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Staatsoberhaupt Erste Amtshandlung: Selenskyj löst Parlament auf

Kiew (dpa) - Der neue ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat als erste Amtshandlung das Parlament aufgelöst. Neuwahlen könne es schon in zwei Monaten geben, sagte er in seiner Antrittsrede in Kiew. Zudem legte der proeuropäische Politiker nach seiner Vereidigung der gesamten Regierung den Rücktritt nahe. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Wetter Dauerregen und Hochwassergefahr in Sicht

Offenbach (dpa) - Tief «Axel» bringt in den kommenden Tagen viele Schauer nach Deutschland. Es deute sich eine «brisante Dauerregenlage» an, teilte der Deutsche Wetterdienst in Offenbach mit. Die Meteorologen erwarteten heftige Regenfälle von Südniedersachsen über Osthessen, Westthüringen, Baden-Württemberg bis nach Bayern. Besonders viel soll es an den Alpen regnen. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Fußball Toni Kroos verlängert bei Real Madrid bis 2023

Madrid (dpa) - Fußball-Nationalspieler Toni Kroos hat seinen Vertrag beim spanischen Rekordmeister Real Madrid vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2023 verlängert. Das sei ein besonderer Tag für ihn, sagte Kroos. Er sei sicher, dass man in den nächsten vier Jahren gemeinsam viel Erfolg haben werde. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Bundesregierung Bundesregierung bestellt drei Langstreckenmaschinen

Berlin (dpa) - Nach der Pannenserie bei Regierungsflugzeugen hat die Bundesregierung drei Großraumjets bei Airbus bestellt. Deutschland sei damit der erste staatliche Kunde für die Maschine des Typs ACJ350-900 XWB, teilte der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern mit. Die erste Maschine solle 2020 ausgeliefert werden, die anderen beiden 2022. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Verteidigung Merkel sichert Ukraine Hilfe zu

Hannover (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat der Ukraine Hilfe bei der Wiederherstellung ihrer territorialen Integrität zugesagt. Daran arbeite Deutschland gemeinsam mit Frankreich im Rahmen der Vereinbarungen des Friedensplan von Minsk, sagte Merkel bei einem Besuch der schnellen Eingreiftruppe der Nato auf dem Truppenübungsplatz Munster. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Unfälle Ermittlungen zum schweren Busunglück auf der A9

Leipzig (dpa) - Die Suche nach der Ursache des schweren Busunglücks auf der Autobahn 9 bei Leipzig mit einer Toten und neun Schwerverletzten geht weiter. Der Fahrer des Busses konnte wegen seiner schweren Verletzungen zunächst nicht befragt werden, wie eine Polizeisprecherin in Halle sagte. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Parteien Österreich: Kurz belässt Innenminister Kickl vorerst im Amt

Wien (dpa) - Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat nach dem Bruch der rechtskonservativen Regierung Innenminister Herbert Kickl vorerst im Amt belassen. Bei einem Statement ging Kurz darauf nicht weiter ein. Stattdessen kritisierte er die FPÖ und sprach von großer Unterstützung seines Kurses in der eigenen Partei. Kickl war FPÖ-Generalsekretär, als das Skandal-Video 2017 auf Ibiza entstand. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Regierung Regierungskrise in Wien: Druck auf Bundeskanzler Kurz steigt

Wien (dpa) - Nach dem Ende der rechtskonservativen Koalition in Österreich wegen eines Skandal-Videos erhöhen die FPÖ und die Opposition den Druck auf Bundeskanzler Sebastian Kurz. Der designierte neue FPÖ-Chef Norbert Hofer und Innenminister Herbert Kickl machten klar, dass sie ihre Ämter vorerst behalten wollen. Sollte Kurz aber auf der Entlassung Kickls bestehen, wollen alle FPÖ-Minister zurücktreten. Von dpa


351 - 375 von 50048 Beiträgen

Meistgelesene Artikel

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland