So., 13.01.2019

Wetter Immer mehr Schnee in den bayerischen Katastrophengebieten

München (dpa) - Das seit Tagen andauernde Schneechaos in den bayerischen Alpen ist noch lange nicht vorbei. Nach einer kurzen niederschlagfreien Atempause für Helfer und Anwohner schneit es seit der Nacht in Katastrophenregionen am Alpenrand weiter. Bei Plusgraden begann es am Morgen teilweise zu tauen. Dadurch könnte der Schnee nass und schwer werden. Von dpa

So., 13.01.2019

Leute Robert de Niro würde niemals Trump spielen

Berlin (dpa) - Hollywood-Star Robert de Niro würde niemals US-Präsident Donald Trump spielen. «Für jede Figur, die ich spiele, finde ich immer irgendwo etwas Mitgefühl», sagte der 75-Jährige der «Bild am Sonntag». Er beschäftige sich lange mit ihnen, betrachte sie aus jedem Winkel, bis er etwas finde, an das er gefühlsmäßig anknüpfen könne, was ihm die Figur nachvollziehbar mache. Von dpa


So., 13.01.2019

Verkehr Bundesweit erstes Streckenradar wird scharf geschaltet

Hannover (dpa) - Nach vierwöchiger Testphase wird das bundesweit erste Streckenradar bei Hannover scharf geschaltet. Von diesem Montag an drohen Autofahrern auf der Bundesstraße 6 in Laatzen Strafzettel, wenn sie auf dem über zwei Kilometer langen überwachten Straßenabschnitt das Tempolimit missachten. Von dpa


So., 13.01.2019

Wetter Unfälle und Straßensperrungen nach Neuschnee in Niederbayern

Deggendorf (dpa) - Neuschnee hat in der Nacht in Niederbayern zu zahlreichen Unfällen und Straßensperrungen geführt, Polizei und Feuerwehr verzeichneten deswegen mehr als 150 Einsätze. Wie die Polizei mitteilte, gab es bis zum Morgen 24 Unfälle. Ein Mensch wurde schwer verletzt. Von dpa


So., 13.01.2019

Kriminalität Razzia gegen Clans im Ruhrgebiet

Düsseldorf (dpa) - Nach einer groß angelegten Razzia gegen Clankriminalität im Ruhrgebiet wollen die Sicherheitsbehörden heute Ergebnisse und Details des Einsatzes nennen. Etwa 1300 Polizisten hatten am Abend zeitgleich unter anderem in Dortmund, Essen, Duisburg, Recklinghausen, Bochum und Gelsenkirchen zugeschlagen, um Shisha-Bars, Wettbüros, Cafés und Teestuben zu kontrollieren. Von dpa


So., 13.01.2019

Wetter In bayerischen Katastrophengebieten droht weiterer Schnee

München (dpa) - Das Schneechaos in den bayerischen Alpen ist noch nicht vorbei - im Gegenteil. Auch in der Nacht fielen Schnee und Regen und der Deutsche Wetterdienst sagt weitere kräftige Schneefälle vorher. Die Behörden sind gewappnet, Ministerpräsident Markus Söder hatte gestern angekündigt, 500 weitere Bereitschaftspolizisten in die betroffenen Gebiete zu schicken. Von dpa


So., 13.01.2019

Notfälle Australien: Suche nach Deutscher eingestellt

Alice Springs (dpa) - Die Suche nach einer deutschen Urlauberin, die seit dem Neujahrstag in Australien vermisst wird, ist eingestellt worden. Nach knapp zwei Wochen hat die Polizei praktisch keine Hoffnung mehr, die 62-jährige Frau aus Köln im australischen Outback noch lebend zu finden. Eine Sprecherin erklärte, alle Möglichkeiten seien nun erschöpft. Von dpa


So., 13.01.2019

Konflikte Gaspipeline: US-Botschafter schreibt Drohbrief

Berlin (dpa) - Im Streit über die Ostseepipeline Nord Stream 2 setzt der US-Botschafter in Berlin, Richard Grenell, deutsche Unternehmen immer stärker unter Druck. Nachdem er bereits Ende Dezember mit Sanktionen gedroht hatte, schrieb er nun mehreren an dem Projekt beteiligten Konzernen nach Informationen der «Bild am Sonntag» einen Brief. Von dpa


So., 13.01.2019

Tarife Warnstreiks an Flughäfen auch in Hannover und Bremen

Hannover (dpa) - Flugreisende müssen am kommenden Dienstag jetzt auch mit Einschränkungen an den Flughäfen in Hannover und Bremen rechnen. Die Gewerkschaft Verdi rief das Sicherheitspersonal dort zu einem ganztägigen Warnstreik auf. Auch Deutschlands größter Airport in Frankfurt bereitet sich für Dienstag auf einen Warnstreik vor - ebenso Leipzig/Halle, Dresden und Erfurt. Hintergrund ist der aktuelle Tarifstreit. Von dpa


So., 13.01.2019

Kriminalität Razzia gegen Clans im Ruhrgebiet

Düsseldorf (dpa) - Nach einer groß angelegten Razzia gegen Clankriminalität im Ruhrgebiet wollen die Sicherheitsbehörden heute Ergebnisse und Details des Einsatzes nennen. Etwa 1300 Polizisten hatten am Abend zeitgleich unter anderem in Dortmund, Essen, Duisburg, Recklinghausen, Bochum und Gelsenkirchen zugeschlagen, um Shisha-Bars, Wettbüros, Cafés und Teestuben zu kontrollieren. Von dpa


So., 13.01.2019

Tarife Flughafen Frankfurt bereitet sich auf Warnstreik vor

Frankfurt (dpa) - Deutschlands größter Flughafen bereitet sich auf den geplanten Warnstreik des Sicherheitspersonals am Dienstag vor. Ein spezielles Team soll sich um die Passagiere kümmern, die wegen des Streiks nicht wie geplant in einen Flieger steigen können. Dazu gehöre etwa die Bereitstellung von Verpflegung, Decken und Feldbetten. Von dpa


So., 13.01.2019

Gesundheit Spahn will ins Ausland abgewanderte deutsche Ärzte zurück

Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die Abwanderung deutscher Ärzte und Pfleger in die Schweiz und andere Länder mithilfe neuer EU-Regeln eindämmen. Klar sei, «dass diese Fachleute in Deutschland fehlen», sagte er der Schweizer Zeitung «SonntagsBlick». Von dpa


So., 13.01.2019

Konflikte Israels Luftwaffe greift Ziele im Gazastreifen an

Tel Aviv (dpa) - Nach einem Raketenangriff militanter Palästinenser aus dem Gazastreifen hat die israelische Luftwaffe Ziele in dem Küstengebiet angegriffen. Kampfflugzeuge hätten am Abend zwei unterirdische Bauten der im Gazastreifen herrschenden Hamas ins Visier genommen, teilte die Armee mit. Die Aktion diene dem Schutz der israelischen Zivilbevölkerung. Von dpa


So., 13.01.2019

Migration Bericht: Weniger Asylanträge in Deutschland

Berlin (dpa) - In Deutschland haben im vergangenen Jahr deutlich weniger Menschen Asyl beantragt als im Jahr zuvor. Laut «Bild am Sonntag» wurden von Januar bis Dezember 2018 insgesamt gut 185 000 Asylanträge gestellt, 16,5 Prozent weniger als im Jahr davor. Von dpa


So., 13.01.2019

Kriminalität Telekom: Hacker strenger bestrafen

Berlin (dpa) - Nach dem massenhaften Datenklau, bei dem ein 20-Jähriger aus Hessen Daten von rund 1000 Politikern und Prominenten veröffentlicht haben soll, fordert die Telekom härtere Strafen für Hacker. Viele Gerichte würden den digitalen Einbruch immer noch wie ein Kavaliersdelikt behandeln, sagte die Leitung der Cybersicherheit bei der Deutschen Telekom der «Bild am Sonntag». Von dpa


So., 13.01.2019

Rente Zahl der Rentner mit Wohnsitz im Ausland gestiegen

Berlin (dpa) - Immer mehr Rentner entscheiden sich für einen Altersruhesitz außerhalb Deutschlands. Wie die «Welt am Sonntag» unter Berufung auf Zahlen der Deutschen Rentenversicherung berichtet, stieg die Zahl der im Ausland lebenden deutschen Rentner 2017 im Jahresvergleich um 3000 auf knapp 237 000. Demnach waren die beliebtesten europäischen Altersruhesitze in der Schweiz und Österreich. Von dpa


So., 13.01.2019

Parteien Union legt im «Sonntagstrend» zu

Berlin (dpa) - Kurz vor der Jahresauftaktklausur der CDU-Spitze unter der neuen Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer legt die Union in der Wählergunst leicht zu. Im Emnid-«Sonntagstrend» verbessern sich CDU/CSU um zwei Prozentpunkte und erreichen 31 Prozent. Die Grünen verlieren einen Prozentpunkt, liegen mit 18 Prozent aber weiter auf Platz zwei. Von dpa


So., 13.01.2019

Verbraucher Barley will vor telefonisch untergeschobenen Verträgen schützen

Berlin (dpa) - Verbraucherministerin Katarina Barley will wirksamer gegen Abzocke am Telefon vorgehen. Man wolle Verbraucherinnen und Verbraucher besser vor untergeschobenen Verträgen und Kostenfallen schützen, sagte sie der «Welt am Sonntag». Am Telefon abgeschlossene Strom- und Gasverträge sollten erst dann wirksam werden, wenn sie noch einmal schriftlich bestätigt würden. Von dpa


So., 13.01.2019

Wetter Bayern schickt weitere Helfer in verschneite Gebiete

Markus Söder (CSU) lacht während eines Gesprächs mit Journalisten auf einer Pressekonferenz.

München (dpa) - In Bayern drohen weitere kräftige Schneefälle. Der Freistaat schickt 500 zusätzliche Bereitschaftspolizisten in die verschneiten Katastrophenregionen. «Es gibt keinen Anlass zur Panik, aber schon zu ernster Besorgnis», sagte Ministerpräsident Markus Söder in Bad Tölz. Von dpa


Sa., 12.01.2019

Musik Fischer und Silbereisen gemeinsam auf der Schlagerbühne

Berlin (dpa) - Helene Fischer und Florian Silbereisen sind am Abend zum ersten Mal nach Bekanntwerden ihrer Trennung gemeinsam öffentlich aufgetreten. Fischer war zu Gast in Silbereisens ARD-Show «Schlagerchampions - Das große Fest der Besten». Auch viele andere Stars kamen ins Berliner Velodrom, um dort zu singen. Darunter waren etwa Andreas Gabalier, Andrea Berg, Roland Kaiser und Marianne Rosenberg. Von dpa


Sa., 12.01.2019

Kriminalität Große Razzia gegen Clans im Ruhrgebiet

Düsseldorf (dpa) - Mit einer großangelegten Razzia geht die Polizei im Ruhrgebiet gegen Clankriminalität vor. 1300 Polizisten sind seit dem Abend im Einsatz. Das nordrhein-westfälische Innenministerium spricht von der größten Razzia dieser Art in der NRW-Geschichte. Unter anderem in Dortmund, Essen, Duisburg, Recklinghausen und Gelsenkirchen durchsuchen Beamte Shisha-Bars, Wettbüros, Cafés und Teestuben. Von dpa


Sa., 12.01.2019

Medien US-Starmoderatorin Megyn Kelly und NBC trennen sich endgültig

New York (dpa) - Der TV-Sender NBC und die US-Starmoderatorin Megyn Kelly haben sich endgültig getrennt. «Die Beteiligten haben ihre Meinungsverschiedenheiten beigelegt und Megyn Kelly ist nicht mehr länger bei NBC angestellt», teilte der Sender mit. Von dpa


Sa., 12.01.2019

Wetter Brockenbahn im Harz steckt erneut im Schnee fest

Wernigerode (dpa) - Auf dem Brocken ist erneut eine Dampflokomotive im Schnee stecken geblieben. Sie fuhr sich am Nachmittag kurz nach der Ausfahrt aus dem Bahnhof auf dem höchsten Berg des Harzes fest. Die Passagiere wurden abgeholt. Wann der Zugverkehr wieder aufgenommen werden kann, ist unklar. Von dpa


Sa., 12.01.2019

Parteien US-Wahl 2020: Weitere Demokraten werfen Hut in den Ring

Washington (dpa) - Ein Jahr vor dem Beginn der wichtigen Vorwahlen in den USA haben weitere Demokraten ihre Kandidatur verkündet. Die Kongressabgeordnete Tulsi Gabbard, die vor zwei Jahren durch ein Treffen mit dem syrischen Machthaber Baschar al-Assad Schlagzeilen machte, sagte dem Fernsehsender CNN, sie trete an. Ihr folgte der ehemalige Wohnungsbauminister Julián Castro. Von dpa


Sa., 12.01.2019

Demonstrationen Tausende Serben demonstrieren gegen Präsident Vucic

Belgrad (dpa) - Tausende Serben sind durch die Belgrader Innenstadt gezogen, um gegen die Regierung des serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic zu demonstrieren. Sie riefen Parolen wie «Verrat, Verrat!» und «Vucic ist ein Dieb», berichtete die Webseite der oppositionellen Zeitung «Danas». Es war der sechste Samstag in Folge, dass Regierungsgegner in Belgrad auf die Straße gingen. Von dpa


376 - 400 von 42331 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region