Do., 11.07.2019

Banken Deutsche-Bank-Chef: Stellenabbau auch in Deutschland

Düsseldorf (dpa) - Beim geplanten Konzernumbau der Deutschen Bank sollen auch in Deutschland in nennenswertem Umfang Arbeitsplätze gestrichen werden. Deutsche-Bank-Vorstandschef Christian Sewing spricht im «Handelsblatt» von einer substanziellen Zahl an Stellen, die wegfallen. Die Bank hatte am Sonntag mitgeteilt, bis Ende 2022 weltweit rund 18 000 abzubauen. Von dpa

Do., 11.07.2019

Behörden Mutmaßlicher Rechtsextremist arbeitete im Flüchtlingsamt

Nürnberg (dpa) - Ein als Rechtsextremist eingestufter Mann ist für längere Zeit beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge beschäftigt gewesen. Nach Informationen der Tageszeitung «Die Welt» entschied er zwar nicht über Asylverfahren, war aber an der Abwicklung sogenannter Dublinverfahren beteiligt; dabei geht es um die Rücküberstellung von Asylsuchenden an andere europäische Länder. Von dpa


Do., 11.07.2019

Konflikte Putin und Selenskyj sprechen erstmals über Ukraine-Konflikt

Moskau (dpa) - Erstmals haben der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj und Kremlchef Wladimir Putin ein Gespräch über den Konflikt in der Ostukraine geführt. Bei dem Telefonat sei es auch um die Lage im Donbass gegangen, teilte der Kreml mit. Konkret diskutierten Putin und Selenskyj demnach über Siedlungsfragen im Konfliktgebiet der Ukraine und über die Rückkehr von Bewohnern. Von dpa


Do., 11.07.2019

Konflikte Kapitän und Offizier von iranischem Tanker in Gibraltar festgenommen

Die britische Fregatte HMS Montrose.

Gibraltar (dpa) - Der Kapitän und der Erste Offizier des in Gibraltar festgesetzten iranischen Tankers «Grace 1» sind festgenommen worden. Das teilte die Polizei des britischen Überseegebiets mit. Sie werden verdächtigt, mit Öllieferungen an Syrien gegen EU-Sanktionen verstoßen zu haben und sollten nun befragt werden, heißt es. Von dpa


Do., 11.07.2019

EU SPD-Spitze nicht informiert über Papier zu von der Leyen

Frankfurt (dpa) - Die SPD-Spitze hat nichts gewusst von einem Papier von SPD-Europaabgeordneten gegen Ursula von der Leyen. SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel sagte der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung»: Die Parteiführung sei über die Zusammenstellung presseöffentlicher Kritik an von der Leyen nicht informiert gewesen. Von dpa


Do., 11.07.2019

Radsport Belgier Teuns gewinnt erste Bergetappe der Tour de France

La Planche des Belles Filles (dpa) - Dylan Teuns hat die erste Hochgebirgsetappe der 106. Tour de France gewonnen. Der Belgier siegte auf dem sechsten Teilstück nach 160,5 Kilometern von Mülhausen nach La Planche des Belles Filles mit elf Sekunden Vorsprung vor dem Italiener Guilio Ciccone. Von dpa


Do., 11.07.2019

Parteien Studie: AfD und ihre Wähler rückten seit 2015 nach rechts

Mainz (dpa) - Die AfD ist einer Studie der Universität Mainz zufolge seit dem Jahr 2015 politisch nach rechts gerückt. Begonnen habe dieser Prozess schon vor der sogenannten Flüchtlingskrise im Spätsommer 2015, heißt es. Die Wissenschaftler haben sich die Entwicklung der AfD zwischen 2013 und 2017 anhand des Auftritts der Partei in sozialen Netzwerken angeschaut. Von dpa


Do., 11.07.2019

Börsen Gewinnwarnungen trüben Börsenstimmung

Frankfurt/Main (dpa) - Einige Gewinnwarnungen deutscher Konzerne haben die Stimmung der Anleger weiter eingetrübt. Der Leitindex Dax knüpfte an seine jüngsten Verluste an und gab um 0,33 Prozent auf 12 332,12 Punkte nach. Vor allem der Abfüllanlagenhersteller Krones, die Deutsche Beteiligungs AG und der Maschinenbauer Aumann sorgten heute für negative Schlagzeilen. Von dpa


Do., 11.07.2019

Leute Zwangsversteigerung von Becker-Erinnerungsstücken zu Ende

London (dpa) - Dutzende Erinnerungsstücke aus der Karriere von Ex-Tennisstar Boris Becker sind bei einer Zwangsversteigerung des britischen Auktionshauses Wyles Hardy & Co unter den Hammer gekommen. Die Gebote für viele der Gegenstände aus Beckers persönlichem Besitz wie Uhren, Medaillen und Pokale stiegen in den letzten Stunden noch einmal erheblich an. Manche sogar um mehr als das Zehnfache. Von dpa


Do., 11.07.2019

Konflikte Staat muss Angehörige von IS-Kämpfer nach Deutschland holen

Berlin (dpa) - Das Berliner Verwaltungsgericht hat entschieden, dass die Bundesregierung verpflichtet ist, Angehörige von IS-Kämpfern nach Deutschland zurück zu holen. Das Außenministerium werde aufgefordert, die Identität dreier minderjähriger Kinder in einem syrischen Flüchtlingslager feststellen zu lassen, so das Gericht. Von dpa


Do., 11.07.2019

Bundesregierung Merkel reagiert auf Zittern - Begrüßungszeremonie im Sitzen

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat Konsequenzen aus mehreren Zitteranfällen bei der Begrüßung ausländischer Regierungschefs gezogen und die Zeremonie erstmals teilweise im Sitzen vollzogen. Sie und die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen hörten die Nationalhymnen auf zwei Stühlen an. Von dpa


Do., 11.07.2019

Kriminalität Sohn lebt fast ein Jahr neben der Leiche seiner Mutter

Recklinghausen (dpa) - Nach dem Fund einer Leiche hatte die Polizei zunächst den Verdacht, dass die 85-Jährige von ihrem Sohn getötet worden sein könnte. Es kam aber heraus: Die Frau war aus natürlicher Ursache gestorben - und der 53-Jährige lebte fast ein Jahr neben der Leiche. Das Ordnungsamt öffnete die Wohnung in Marl, nachdem es Hinweise auf ein Verschwinden der Frau gegeben hatte. Von dpa


Do., 11.07.2019

Einzelhandel Studie: Mobiles Bezahlen wird immer beliebter

Bonn (dpa) - Mobiles Bezahlen mit dem Smartphone oder der Kreditkarte, die an der Kasse kurz ans Lesegerät gehalten wird, wird in Deutschland immer beliebter. Laut einer Postbank-Studie nutzen mittlerweile 33 Prozent der Verbraucher die Möglichkeit zum kontaktlosen Begleichen der Rechnung. Vor einem Jahr waren es erst 20 Prozent. Allerdings scheiden sich beim Thema mobiles Bezahlen nach wie vor die Geister. Von dpa


Do., 11.07.2019

Kriminalität Mutmaßliche Vergewaltigung: Mülheim prüft Rückführung

Mülheim/Ruhr (dpa) - Im Fall der mutmaßlichen Vergewaltigung in Mülheim prüft die Stadt, ob eine Rückführung der Verdächtigen nach Bulgarien möglich ist. Drei 14-Jährige und zwei Zwölfjährige - allesamt bulgarischer Nationalität - stehen im Verdacht, am Freitagabend eine 18-Jährige in einem Waldstück vergewaltigt zu haben. Von dpa


Do., 11.07.2019

Unwetter Wirbelstürme in Griechenland fordern sieben Menschenleben

Athen (dpa) - Das Unwetter dauerte lediglich zehn Minuten, aber die Bilanz war verheerend: In Nordgriechenland sind in der Nacht sechs Touristen aus Tschechien, Rumänien und Russland ums Leben gekommen. Am Mittag wurde eine weitere Leiche geborgen - laut Medienberichten soll es sich dabei um einen griechischen Fischer handeln, der nach dem Sturm vermisst worden war. Von dpa


Do., 11.07.2019

Extremismus Verfassungsschutz: Identitäre sind klar rechtsextremistisch

Berlin (dpa) - Der Verfassungsschutz hat die Identitäre Bewegung als rechtsextremistisches Beobachtungsobjekt eingestuft. Die Positionen der Bewegung zielten darauf ab, Menschen mit außereuropäischer Herkunft von demokratischer Teilhabe auszuschließen und sie in einer ihre Menschenwürde verletzenden Weise zu diskriminieren, heißt es. Von dpa


Do., 11.07.2019

Konflikte Iran soll britischen Tanker bedrängt haben

London (dpa) - Nach einem weiteren Vorfall mit einem Öltanker in der Golfregion wächst die Angst vor neuen Spannungen zwischen dem Iran und dem Westen. Nach britischen Angaben sollen sich drei iranische Boote in der Straße von Hormus dem Öltanker «British Heritage» genähert haben. Sie hätten «entgegen internationalem Recht» versucht, das Handelsschiff an der Durchfahrt zu hindern. Von dpa


Do., 11.07.2019

Musik «Forbes»-Liste: Taylor Swift bestbezahlte Prominente

New York (dpa) - Die US-Sängerin Taylor Swift hat mit einem geschätzten Jahreseinkommen von rund 185 Millionen Dollar dem US-Magazin «Forbes» zufolge in den vergangenen zwölf Monaten mehr verdient als jeder andere Prominente weltweit. Swift sei damit zum zweiten Mal nach 2016 auf Platz eins der Liste der 100 am besten bezahlten Promis, teilte «Forbes» mit. Von dpa


Do., 11.07.2019

Polizei Sicherheitspanne beim LKA: Akten mit Daten gestohlen

Hannover (dpa) - Bei einem Einbruch in das Auto eines Beamten des Landeskriminalamtes Niedersachsen sind Akten mit sensiblen Daten über Vertrauensleute der Polizei gestohlen worden. Die Anfang Mai gestohlenen Akten lassen Schlüsse auf die Arbeit des Beamten und die Art seiner Informationsbeschaffung zu. Dies geht aus einem Bericht des Innenministeriums an den zuständigen Landtagsausschuss hervor. Von dpa


Do., 11.07.2019

EU SPD macht mit brisantem Papier Stimmung gegen von der Leyen

Brüssel (dpa) - Die Europaabgeordneten der SPD versuchen, mit einem brisanten Papier die Wahl von Ursula von der Leyen zur Präsidentin der EU-Kommission zu verhindern. Nach dpa-Informationen ließ der deutsche Gruppenchef Jens Geier in der Fraktion der europäischen Sozialdemokraten ein Dokument verteilen, in dem aktuelle und frühere Anschuldigungen gegen die Bundesverteidigungsministerin aufgelistet sind. Von dpa


Do., 11.07.2019

Parteien Parteigericht will Sarrazin aus SPD werfen - der wehrt sich

Berlin (dpa) - Der frühere Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin könnte nun doch aus der SPD rausfliegen. Das Parteigericht des Berliner SPD-Kreisverbandes Charlottenburg-Wilmersdorf plädiert für einen Ausschluss Sarrazins und folgt damit einem Antrag der Parteispitze. Allerdings ist die Entscheidung in erster Instanz nicht rechtskräftig. Von dpa


Do., 11.07.2019

Justiz Rackete: Salvini verbreitet «Botschaft des Hasses»

Rom (dpa) - Die deutsche Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete hat den italienischen Innenminister Matteo Salvini beschuldigt, auf Twitter und Facebook eine «Botschaft des Hasses» zu verbreiten und dafür sein Amt zu nutzen. In einer Klage fordert die 31-Jährige die Staatsanwaltschaft in Rom auf, entsprechende Schritte gegen Salvini einzuleiten. Von dpa


Do., 11.07.2019

Bundesregierung Merkel nach Zitteranfällen: Weiß um Verantwortung

Berlin (dpa) - Nach mehreren Zitteranfällen bei der Begrüßung ausländischer Regierungschefs hat Kanzlerin Angela Merkel offen gelassen, ob sie sich in ärztliche Behandlung begeben hat. Man dürfe davon ausgehen, dass sie um die Verantwortung ihres Amtes wisse und dementsprechend handele. Außerdem habe sie auch ein großes persönliches Interesse daran, dass sie gesund bleibe und auf ihre Gesundheit achte. Von dpa


Do., 11.07.2019

Prozesse Vergewaltigungsprozess: Polizei bestätigt Spuren von Gewalt

Freiburg (dpa) - Im Fall der Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen vor einer Disco in Freiburg hat die Polizei zahlreiche Beweise sichergestellt. Die am Tatort und der Kleidung gefundenen Spuren stimmten mit den Aussagen der jungen Frau überein, sagte der Chefermittler vor dem Landgericht Freiburg. Von dpa


Do., 11.07.2019

Verkehr Deutsch-österreichisches Treffen zu Transitstreit geplant

Berlin (dpa) - Im Streit um den Transitverkehr zwischen Deutschland und Österreich könnte ein Spitzentreffen eine Deeskalation der Lage bringen. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer lud seinen österreichischen Amtskollegen Andreas Reichhardt und den Tiroler Landeschef Günther Platter zum Gespräch ein und die nahmen an. Von dpa


426 - 450 von 53309 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung