So., 12.11.2017

Parteien Grüne warnen Merkel bei Sondierung vor Spiel auf Zeit

Berlin (dpa) - Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat Kanzlerin Angela Merkel davor gewarnt, bei den Sondierungen für ein Jamaika-Regierungsbündnis auf Zeit zu spielen. Die zentralen Streitpunkte dürften nicht erst in der Nacht zu Freitag auf den Tisch kommen, sagte er dem RedaktionsNetzwerk Deutschland. Die Sondierungsgespräche sollen eigentlich am Donnerstag abgeschlossen werden. Von dpa

So., 12.11.2017

Parteien Aigner: CSU gibt «katastrophales» Bild ab

München (dpa) - Die bayerische Wirtschaftsministerin und Vorsitzende des CSU-Bezirksverbandes Oberbayern, Ilse Aigner, hat heftige Kritik an den Machtkämpfen in der CSU geübt. «Das Bild, das wir abliefern, ist katastrophal», sagte sie der «Welt am Sonntag». Von dpa


So., 12.11.2017

Fußball Löw startet Vorbereitung auf Frankreich-Spiel

Köln (dpa) - Nach einem Tag mit Regenerationstraining und Touristenprogramm kehren die Fußball-Nationalspieler heute aus London nach Deutschland zurück. In Köln steht am Dienstag das letzte Länderspiel des Jahres gegen Frankreich an. Am Nachmittag bittet Bundestrainer Joachim Löw Mats Hummels und Co. zu einer Trainingseinheit im Kölner Südstadion. Von dpa


So., 12.11.2017

Demonstrationen Anti-Trump-Proteste vor Asean-Gipfel in Manila

Manila (dpa) – Nur wenige Stunden vor der Ankunft Donald Trumps zum Gipfeltreffen des Asean-Staatenbundes auf den Philippinen haben zahlreiche Menschen in der Hauptstadt Manila gegen den US-Präsidenten demonstriert. Aktivisten wurden auf ihrem Marsch rund einen Kilometer vor dem Konferenzort von Hunderten Polizisten gestoppt. Von dpa


So., 12.11.2017

Parteien Jamaika-Innenexperten bei zentralen Punkten ohne Annäherung

Berlin (dpa) - Union, FDP und Grüne sind sich wenige Tage vor der entscheidenden Jamaika-Sondierungsrunde in der Sicherheits- und Innenpolitik in zentralen Punkten noch völlig uneins. Vor allem bei der Vorratsdatenspeicherung und Telekommunikationsüberwachung gibt es bisher keine Annäherung. Von dpa


So., 12.11.2017

International Trump steht in Russland-Affäre doch hinter US-Geheimdiensten

Hanoi (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat in der Frage einer russischen Beeinflussung der US-Wahl erneut die Position gewechselt. Bei einer Pressekonferenz in Hanoi mit Vietnams Präsident Tran Quai Dang sagte Trump, er schließe sich nun den Erkenntnissen der Geheimdienste an. Von dpa


So., 12.11.2017

Energie Stromkunden wechseln häufiger Versorger und Tarif

Bonn (dpa) - Der Wettbewerb am deutschen Strommarkt wird härter: Zunehmend verhandeln Kunden ihre Verträge neu oder wechseln den Anbieter, um Geld zu sparen. Das geht aus dem Entwurf des Monitoringberichts von Bundesnetzagentur und Bundeskartellamt hervor. Danach stieg 2016 die Zahl der Vertragswechsel beim selben Anbieter von 1,7 Millionen im Jahr davor auf rund 2,4 Millionen. Von dpa


So., 12.11.2017

Fußball Unruhen in Brüssel nach WM-Qualifikationsspiel

Brüssel (dpa) - Bei Unruhen im Stadtzentrum von Brüssel nach der Qualifikation von Marokko für die Fußball-WM 2018 sind in der Nacht drei Polizisten verletzt worden. Die Zusammenstöße hätten sich kurz nach dem Spiel gegen das Team der Elfenbeinküste ereignet, berichtete die Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf die Polizei. Es seien rund 300 Menschen beteiligt gewesen. Von dpa


So., 12.11.2017

Regierung Minister drängen May laut Zeitung zu «hartem Brexit»

London (dpa) - In einem geheimen Brief an Theresa May haben zwei prominente Kabinettsmitglieder einem Medienbericht zufolge die britische Premierministerin aufgefordert, einen «harten Brexit» durchzuziehen. Von dpa


So., 12.11.2017

International Trump in Hanoi von Präsident Tran begrüßt

Hanoi (dpa) - US-Präsident Donald Trump ist in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi offiziell begrüßt worden. Präsident Tran Dai Quang empfing seinen amerikanischen Kollegen in seinem Palast mit einer feierlichen Zeremonie. Die beiden posierten vor einer Büste von Ho Chi Minh, dem früheren vietnamesischen Revolutionär und kommunistischen Politiker, Premierminister und Präsidenten. Von dpa


So., 12.11.2017

Politik Wirbel um Vorwürfe sexueller Übergriffe gegen US-Senatskandidaten

Washington (dpa) - Die Welle öffentlicher Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe durch Männer in Machtpositionen hat auch die US-Politik erreicht. Vier Frauen haben den ultrakonservativen Senatskandidaten Roy Moore aus Alabama beschuldigt, ihnen nachgestellt zu haben, als sie Teenager waren. Der 70-Jährige, ein christlicher Fundamentalist, war demnach damals in seinen frühen Dreißigern. Von dpa


So., 12.11.2017

Parteien Özdemir verlangt von Union und FDP deutlich mehr Bewegung

Berlin (dpa) - Vor Beginn der entscheidenden Phase der Jamaika-Sondierungen erhöht Grünen-Chef Cem Özdemir den Druck auf die Verhandlungspartner. Die Ergebnisse würden bei weitem nicht genügen, sagte er der «Bild am Sonntag». Bei der Europa-, Außen- und Innenpolitik, beim bezahlbaren Wohnen, bei guter Arbeit, der Verkehrs- und Agrarwende spüre man keinerlei Entgegenkommen. Von dpa


So., 12.11.2017

Migration EU will Ausbildung der libyschen Küstenwache erweitern

Brüssel (dpa) - Zur Eindämmung der illegalen Migration will die Europäische Union die Ausbildung der libyschen Küstenwache ausweiten. Wie die «Welt am Sonntag» unter Berufung auf informierte Diplomatenkreise in Brüssel berichtet, sollen künftig auch Polizeikräfte, die im Küstenschutz tätig sind, trainiert und mit Booten und Transportfahrzeugen ausgestattet werden. Von dpa


So., 12.11.2017

Fußball Nationalspieler fliegen von London nach Köln

London (dpa) - Nach einem freien Tag in London fliegt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft heute mit einer Sondermaschine von Heathrow aus nach Köln. Dort steht am Dienstag das letzte Länderspiel des Jahres 2017 gegen Frankreich an. Am späten Nachmittag bittet Bundestrainer Joachim Löw Mats Hummels und Co. zu einer Trainingseinheit im Kölner Südstadion. Von dpa


So., 12.11.2017

Agrar Mehr als 400 000 Besucher bei Landtechnikmesse Agritechnica erwartet

Hannover (dpa) - Die weltgrößte Landtechnikmesse Agritechnica beginnt heute in Hannover. Mehr als 400 000 Besucher werden erwartet, 2800 Aussteller aus 53 Ländern zeigen ihre Landmaschinen. Wichtige Themen sind auch Digitalisierung und Automatisierung. Vor allem aber gehe es darum, effizienter und ressourcenschonender zu produzieren, teilte die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft mit. Von dpa


So., 12.11.2017

Konflikte Massengräber mit Hunderten IS-Opfern im Irak entdeckt

Hawidscha (dpa) - Im Nordirak sind auf dem Gelände einer ehemaligen US-Militärbasis mehrere Massengräber mit Hunderten mutmaßlichen Opfern der Terrormiliz IS entdeckt worden. Der Stützpunkt al-Bakara nahe der Stadt Hawidscha sei vom IS als Hinrichtungsstätte genutzt worden, sagte der Gouverneur der Region Kirkuk, Rakan Said, irakischen Medienberichten zufolge. Von dpa


So., 12.11.2017

Unfälle Frau von Feuerwehr aus Kleidercontainer gerettet

Mönchengladbach (dpa) - Gefangen im Kleidercontainer - in diese Lage hat sich eine junge Frau in Mönchengladbach gebracht. Die 23-Jährige hatte einen Sack voller Altkleider in den Container geworfen, als ihr auffiel, dass sie eine Scheckkarte in einem der Kleidungsstücke vergessen hatte. Von dpa


So., 12.11.2017

UN Gipfel der Städte und Regionen bei der Weltklimakonferenz

Bonn (dpa) - Die Weltklimakonferenz in Bonn wird heute mit einem Gipfel der Städte und Regionen fortgesetzt. Dazu werden Redner wie der kalifornische Gouverneur Jerry Brown und dessen Vorgänger Arnold Schwarzenegger erwartet. Sie wollen deutlich machen, dass Klimaschutz nicht nur eine Sache nationaler Regierungen ist. So gibt es in den USA etwa die Initiative «America's Pledge». Von dpa


So., 12.11.2017

Kirche EKD berät über Zukunftsperspektiven der Kirche

Bonn (dpa) - Die Evangelische Kirche in Deutschland kommt ab heute zu ihrer Jahrestagung in Bonn zusammen. Das Kirchenparlament berät unter anderem über Zukunftsperspektiven in einer zunehmend kirchenfernen Gesellschaft. Weitere Themen der Tagung sind die evangelische Friedensarbeit und die Frage, wie mehr Frauen in leitende Positionen in der Kirche gelangen können. Von dpa


Sa., 11.11.2017

Parteien Grüne verlangen für Jamaika Zugeständnisse

Berlin (dpa) - Der linke Flügel der Grünen hat Union und FDP bei den Jamaika-Sondierungsgesprächen mangelnde Kompromissbereitschaft vorgeworfen. Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin sagte bei einer Landesdelegiertenkonferenz seiner Partei in Hameln, bisher gebe es als Resultat der Gespräche nur Dissens-Listen. Von dpa


Sa., 11.11.2017

Fußball Dänemark und Irland trennen sich im Playoff-Hinspiel 0:0

Kopenhagen (dpa) - Irland darf auf seine vierte Teilnahme an einer Fußball-WM hoffen. Das Team von Trainer Martin O'Neill erkämpfte sich im Playoff-Hinspiel in Dänemark ein 0:0 und kann mit einem Sieg am Dienstag in Dublin sein Russland-Ticket lösen. Doch auch die Dänen haben noch alle Chancen, nach 2010 zum fünften Mal an einer WM-Endrunde teilzunehmen. Von dpa


Sa., 11.11.2017

Konflikte Katalanen fordern «Freiheit für politische Gefangene»

Barcelona (dpa) - Hunderttausende katalanische Unabhängigkeitsbefürworter haben in Barcelona die Freilassung von acht separatistischen Politikern gefordert. Diese waren nach dem Unabhängigkeitsbeschluss des Regionalparlaments von der Justiz vorgeladen und Anfang November in Untersuchungshaft genommen worden. Von dpa


Sa., 11.11.2017

Luftverkehr United setzt wegen schlechter Luft Flüge nach Neu Delhi aus

Chicago (dpa) - Die US-Fluggesellschaft United Airlines stoppt vorübergehend ihre Flüge nach Neu Delhi, weil die Luft dort so verschmutzt ist. Die Maßnahme gelte zunächst bis Montag, hieß es auf der Webseite des Unternehmens. Betroffene Fluggäste könnten kostenlos umbuchen. Die ohnehin sehr hohe Luftverschmutzung in der 17-Millionen-Metropole hatte sich in den vergangenen Tagen deutlich verschlimmert. Von dpa


Sa., 11.11.2017

Kriminalität Vorfall mit Mietwagen in Berlin - Mieter stellt sich

Berlin (dpa) - Nachdem sich Passanten auf einem Gehweg in Berlin mit einem Sprung vor einem heranrasenden Auto retten mussten, hat sich der Mieter des Wagens gemeldet. Der 35 Jahre alte Mann ist zur Polizei in Moabit gekommen. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei hatte vorher mitgeteilt, dass es sich um keinen Anschlag handelte. Von dpa


Sa., 11.11.2017

Parteien Rechtspopulistische Partei Pro Deutschland löst sich auf

Wuppertal (dpa) - Die rechtspopulistische Partei Pro Deutschland hat ihre Auflösung bekannt gegeben. Die ehemaligen Mitglieder und Mandatsträger sind aufgefordert, sich der AfD anzuschließen. Die Ursprünge der rechtspopulistischen Splitterpartei liegen in der islamfeindlichen Initiative Pro Köln. Mitglieder des Vereins waren 2005 maßgeblich an der Gründung von Pro Deutschland beteiligt. Von dpa


46076 - 46100 von 60559 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region