Fr., 14.02.2020

Kriminalität Verschwundene Rebecca - Familie glaubt nicht an ihren Tod

Berlin (dpa) - Vor einem Jahr verschwand die 15-jährige Rebecca aus Berlin spurlos - aber ihre Mutter glaubt weiterhin nicht an den Tod ihrer Tochter. «Natürlich kann sie auch tot sein, aber dieses Gefühl habe ich nicht», sagte sie dem Sender RTL. Rebecca sei vermutlich entführt worden. «Jetzt ist es ein Jahr vorbei, man hat nichts gefunden. Von dpa

Fr., 14.02.2020

Verkehr Serbien und Kosovo wollen neue Verkehrswege öffnen

München (dpa) - Die ehemaligen Kriegsgegner Serbien und Kosovo wollen näher zusammenrücken. Vertreter beider Balkanstaaten unterzeichneten am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz eine Absichtserklärung, wonach Zug- und Autobahnverbindung zwischen beiden Ländern geschaffen werden sollen. Dies solle vor allem die wirtschaftliche Entwicklung der Region fördern. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Verkehr Bund stockt Milliarden-Zuschüsse für Regionalverkehr auf

Berlin (dpa) - Der Bund stockt seine Milliarden-Zuschüsse für den Regionalverkehr mit Bussen und Bahnen in ganz Deutschland deutlich auf. Der Bundesrat billigte zwei entsprechende Gesetze von Verkehrsminister Andreas Scheuer, die der Bundestag Ende Januar beschlossen hatte. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Einzelhandel Real-Beschäftigte demonstrieren vor Metro-Hauptversammlung

Düsseldorf (dpa) - Hunderte Beschäftigte der vor der Zerschlagung stehenden Supermarktkette Real haben vor der Hauptversammlung des Mutterkonzerns Metro für eine Absicherung ihrer Arbeitsplätze und ihrer Löhne demonstriert. Die Beschäftigen forderten auf Transparenten «Wir wollen in sichere Hände». Von dpa


Fr., 14.02.2020

Luftverkehr Virus: Umsatzverlust in Milliardenhöhe für Luftverkehr

Frankfurt (dpa) - Wegen der Corona-Krise müssen sich die Fluggesellschaften auf Umsatzeinbußen in Milliardenhöhe einrichten. Die Internationale Zivilluftfahrtbehörde ICAO geht in einer ersten Schätzung von 4 bis 5 Milliarden Dollar für das erste Quartal aus. Die ökonomischen Auswirkungen des neuartigen Coronavirus dürften stärker ausfallen als bei der Sars-Epidemie im Jahr 2003. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Ausbildung Ausländer schließen Lücken in Handwerksberufen

Wiesbaden (dpa) - In vielen Handwerksberufen schließen zunehmend Ausländer die Lücken unter den Auszubildenden. Das geht aus einer Sonderauswertung des Statistischen Bundesamtes hervor. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Gesundheit Bundesrat billigt Organspende-Reform

Berlin (dpa) - Die Bundesbürger sollen künftig stärker dafür sensibilisiert werden, konkret über eine Organspende nach dem Tod zu entscheiden. Darauf zielt eine vom Bundestag beschlossene Reform, die der Bundesrat passieren ließ. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Bundestag Mietpreisbremse verlängert - Mieter können Geld zurückfordern

Berlin (dpa) - Die Mietpreisbremse wird verlängert - und zwar mit deutlich schärferen Regeln. Wie der Bundestag beschloss, sollen Mieter künftig zuviel gezahlte Miete auch rückwirkend für bis zu zweieinhalb Jahre zurückbekommen. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Kriminalität Weitere Festnahmen nach blutigem Streit in Plochingen

Plochingen (dpa) - Nach einer blutigen Auseinandersetzung auf offener Straße in Plochingen in Baden-Württemberg hat es laut Polizei in der Nacht mehrere weitere Festnahmen gegeben. Einzelheiten wollen die Beamten im Lauf des Tages bekanntgeben, wie ein Sprecher sagte. Bei der Auseinandersetzung am Donnerstag, an der fünf Männer beteiligt gewesen sein sollen, wurden zwei Männer verletzt. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Krankheiten Wegen Covid-19: Aida Cruises beendet Asien-Saison vorzeitig

Rostock (dpa) - Wegen des sich in Ostasien weiter ausbreitenden Coronavirus und der zunehmenden Reiseeinschränkungen in dieser Region hat die Kreuzfahrtreederei Aida Cruises die Asiensaison vorzeitig beendet. Betroffen seien die Schiffe «Aidavita» und «Aidabella» mit insgesamt rund 3300 Passagieren, teilte das Unternehmen in Rostock mit. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Terrorismus Razzia gegen mutmaßliche Rechtsextremisten

Karlsruhe (dpa) - In mehreren Bundesländern hat es Razzien gegen eine mutmaßliche rechtsterroristische Vereinigung gegeben. Ein Sprecher der Bundesanwaltschaft bestätigte entsprechende Informationen des SWR. Es bestehe der Anfangsverdacht, eine rechtsterroristische Vereinigung gegründet und sich an ihr mitgliedschaftlich beteiligt zu haben. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Unfälle Ältere Dame mit Kettensäge aus Hecke befreit

Ahlen (dpa) - Mit Schwung in die Hecke des Nachbarn: Beim Zurücksetzen aus einer Einfahrt ist eine ältere Frau im westfälischen Ahlen mit ihrem Auto im Gebüsch auf der anderen Straßenseite gelandet. Kurzzeitig sei sie wegen der Zweige und Äste in ihrem Fahrzeug gefangen gewesen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Einsatzkräfte hätten eine Kettensäge einsetzen müssen, um sie zu befreien. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Internet Facebook-Chef bereit zu höheren Steuerzahlungen

Berlin (dpa) - Facebook-Chef Mark Zuckerberg zeigt sich offen für eine Reform des globalen Steuersystems, bei dem Technologiefirmen stärker zur Kasse gebeten werden. Das Online-Netzwerk unterstütze die Reformpläne der Industriestaaten-Organisation OECD, geht aus einem vorab bekanntgewordenen Redetext für Zuckerbergs Auftritt bei der Münchener Sicherheitskonferenz hervor. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Konjunktur Deutsche Wirtschaft stagniert zum Jahresende 2019

Wiesbaden (dpa) - Der deutschen Wirtschaft ist zum Jahresende 2019 die Puste ausgegangen. Das Bruttoinlandsprodukt stagnierte im vierten Quartal gegenüber dem Vorquartal, wie das Statistische Bundesamt anhand vorläufiger Daten mitteilte. Im Gesamtjahr legte das Bruttoinlandsprodukt - wie schon vor einem Monat angenommen - um 0,6 Prozent zu. Das war deutlich weniger als jeweils in den beiden Vorjahren. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Klima Greta Thunberg kommt zu Fridays-for-Future-Demo nach Hamburg

Hamburg (dpa) - New York, Davos, Hamburg: Greta Thunberg wird am 21. Februar nach Deutschland kommen und in der Hansestadt kurz vor der Bürgerschaftswahl an der Fridays-for-Future-Demonstration teilnehmen. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Umwelt UN-Ozeanbeauftragter: 2020 entscheidend für Schutz der Meere

New York (dpa) - Beim Kampf um intakte Ozeane ist das Jahr 2020 nach Ansicht des UN-Ozeanbeauftragten Peter Thomson entscheidend. «Wenn das Jahr endet, und wir keine Ergebnisse haben, sind wir in großen Schwierigkeiten», sagte Thomson der dpa. «Wir brauchen viel mehr Aufmerksamkeit für die Meere. Es hängt alles miteinander zusammen: Ozeane, Biodiversität, Klima - das ist eine Sache», so Thomson. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Finanzen Grüne wollen Förderprogramm für Lastenräder

Berlin (dpa) - Die Grünen haben sich für ein Förderprogramm für Lastenfahrräder ausgesprochen. «Der Bund sollte zu jedem neuen Lastenrad, ob für Handwerker oder Familie, 1000 Euro dazugeben», sagte der haushaltspolitische Sprecher der Grünen, Sven-Christian Kindler, der «Augsburger Allgemeinen». Das Programm solle bis 2024 laufen und eine Million Lastenräder mehr auf die Straßen bringen. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Notfälle Bombendrohung in Bielefelder Hotel - 106 Gäste mussten raus

Bielefeld (dpa) - Wegen einer Bombendrohung ist ein Bielefelder Hotel in der Nacht geräumt worden. Das Hotel habe zwei anonyme Drohanrufe eines bislang unbekannten Mannes erhalten, teilte die Polizei mit. 106 Gäste mussten für mehr als eineinhalb Stunden aus ihren Zimmern. Die Stadtwerke stellten zwei Busse für die Unterbringung der Menschen bereit. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Verkehr Geldbußen und Tempolimit: Neuregelungen im Bundesrat

Berlin (dpa) - Mehr Platz für Radler, höhere Strafen für Falschparker - und womöglich ein Tempolimit auf Autobahnen? Der Bundesrat stimmt über zahlreiche Neuregelungen ab, die Autofahrer und Radfahrer betreffen. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat ein ganzes Paket mit Änderungen der Straßenverkehrsordnung vorgelegt. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Kunst Banksy schenkt Bristol neues Streetart-Werk

Bristol (dpa) - Der mysteriöse Streetart-Künstler Banksy hat seiner Heimatstadt Bristol zum Valentinstag ein neues Werk geschenkt: Auf seinem Instagram-Account und seiner Webseite bekannte er sich in der Nacht dazu. Am Donnerstag war das Kunstwerk auf einer grauen Hauswand in der englischen Stadt Bristol aufgetaucht und hatte Spekulationen über seinen Urheber ausgelöst. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Landtag Umfrage: Mehrheit der Thüringer für Landtags-Auflösung

Erfurt (dpa) - Eine Mehrheit der Thüringer ist nach der umstrittenen Ministerpräsidentenwahl einer Umfrage zufolge für eine Auflösung des Landtags. Demnach sind 57 Prozent der Befragten für Neuwahlen, wie aus einer Insa-Umfrage im Auftrag der Thüringer Zeitungen der Funke-Mediengruppe hervorgeht. Fast jeder Dritte spricht sich dagegen für eine Wiederholung der Wahl zum Ministerpräsidenten aus. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Notfälle Wagemutiger Lastwagenfahrer stoppt Falschfahrer auf A2

Rheda-Wiedenbrück (dpa) - Nach einer zehn Kilometer langen Geisterfahrt auf der A 2 in Nordrhein-Westfalen ist ein 64-Jähriger von einem Lastwagenfahrer gestoppt worden. Der wagemutige 61 Jahre alte Lenker des Sattelschleppers hatte am Abend die Geisterfahrerwarnung im Radio gehört, wie die Polizei mitteilte. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Parteien Merz bestätigt indirekt Bereitschaft zu Parteivorsitz

Berlin (dpa) - Der ehemalige Unionsfraktionschef Friedrich Merz hat deutlich gemacht, dass er bereit ist, Verantwortung zu übernehmen. Indirekt bestätigte er bei einem Mittelstandsforum auch seine Bereitschaft für eine Kandidatur zum CDU-Vorsitz. Auf die konkrete Nachfrage, ob er für Parteivorsitz und Kanzlerkandidatur antrete, antwortete Merz aber nicht direkt. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Konflikte Syrische Luftabwehr schießt «feindliche» Raketen ab

Damaskus (dpa) - Die syrische Luftabwehr hat staatlichen Angaben zufolge «feindliche» Raketen nahe der Hauptstadt Damaskus abgefangen. Die Geschosse seien am späten Abend von den besetzten Golanhöhen abgefeuert worden und in den syrischen Luftraum eingedrungen, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Sana. Syrien warf Israel Militärkreisen zufolge vor, die Raketen abgeschossen zu haben. Von dpa


Fr., 14.02.2020

International Ischinger kritisiert militärische Schwäche Deutschlands

München (dpa) - Vor Beginn der Münchner Sicherheitskonferenz hat Leiter Wolfgang Ischinger die deutsche Außenpolitik als zu behäbig kritisiert. Die Ruckrede des damaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck im Jahr 2014 mit der Forderung nach mehr deutscher Verantwortung in der Welt habe zwar einiges in Bewegung gebracht, sagte Ischinger der dpa. Von dpa


476 - 500 von 66657 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region