Fr., 19.01.2018

Wetter Millionenschäden am Schienennetz nach Sturm «Friederike»

Berlin (dpa) - Der Orkan «Friederike» hat nach Angaben der Deutschen Bahn Millionenschäden am Schienennetz angerichtet. An mehr als 200 Streckenabschnitten seien Reparaturen notwendig, teilte das Verkehrsunternehmen mit. Bahnreisende oder Mitarbeiter seien nicht zu Schaden gekommen. Die Bahn hatte gestern wegen des Sturms den Fernverkehr bundesweit eingestellt, erstmals seit 2007. Von dpa

Fr., 19.01.2018

Fußball Goretzka bekommt beim FC Bayern Vertrag über vier Jahre

München (dpa) - Der FC Bayern hat Nationalspieler Leon Goretzka mit einem Vertrag über vier Jahre bis zum Sommer 2022 ausgestattet. Dies teilte der deutsche Fußball-Rekordmeister mit, nachdem der FC Schalke 04 den Abgang des Mittelfeldspielers im Sommer bestätigt hatte. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Fußball Goretzka wechselt im Sommer zum FC Bayern München

Gelsenkirchen (dpa) - Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka wechselt zur neuen Saison vom FC Schalke 04 zum FC Bayern München. Der Mittelfeldspieler habe beim deutschen Rekordmeister einen Vertrag ab 1. Juli 2018 unterschrieben, teilte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel mit. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Kriminalität Wieder Angriff in russischer Schule - sechs Verletzte

Ulan-Ude (dpa) - Beim dritten Angriff in einer russischen Schule innerhalb einer Woche hat ein Neuntklässler sechs Menschen verletzt. Der Junge griff in Ulan-Ude in Sibirien eine siebten Klasse mit einer Axt an, wie das Staatliche Ermittlungskomitee in Moskau mitteilte. Außerdem zündete er im Klassenzimmer einen Molotow-Cocktail. Verletzt wurden fünf Schüler und eine Lehrerin. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Sekten 23 Jahre nach Gift-Anschlag - Prozesse gegen Sekte beendet

Tokio (dpa) - Rund 23 Jahre nach einem tödlichen Giftgasanschlag auf Tokios U-Bahn ist das letzte Gerichtsverfahren gegen Mitglieder der japanischen Endzeitsekte Aum Shinrikyo abgeschlossen worden. Der Oberste Gerichtshof wies eine Klage des früheren Sektenmitglieds Katsuya Takahashi gegen seine von einem Gericht verhängte lebenslange Strafe für seine Beteiligung an dem Terroranschlag zurück. Am 20. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Raumfahrt US-Astronautin drittes Crewmitglied von Alexander Gerst

Washington (dpa) - Wenn der deutsche Astronaut Alexander Gerst im Juni zu seinem zweiten Aufenthalt auf der internationalen Raumstation ISS aufbricht, wird als drittes Crewmitglied die Ärztin Serena Auñón-Chancellor mitfliegen. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Parteien Umfrage: SPD hat am wenigsten aus Sondierungen herausgeholt

Berlin (dpa) - Die Deutschen nehmen die SPD laut einer Umfrage überwiegend als Verliererin der Sondierungsgespräche mit der Union wahr. In einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur vertreten nur 9 Prozent die Auffassung, dass die Sozialdemokraten ihre Interessen in den Gesprächen über eine große Koalition am besten durchgesetzt haben. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Justiz Ehemann Mesale Tolus erneut in der Türkei festgenommen

Istanbul (dpa) - Knapp acht Wochen nach seiner Entlassung aus der Untersuchungshaft in der Türkei ist der Ehemann der deutschen Journalistin Mesale Tolu erneut festgenommen worden. Das bestätigte Mesale Tolus Vater Ali Riza Tolu der Deutschen Presse-Agentur in Istanbul. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Bundestag Bundestag bricht Sitzung wegen Beschlussunfähigkeit ab - AfD

Berlin (dpa) - Der Bundestag hat am späten Abend eine Sitzung abbrechen müssen, weil das Plenum wegen zu wenig anwesender Abgeordneter nicht beschlussfähig war. Die Nachzählung hatte die AfD-Fraktion verlangt. Dabei kam heraus, dass 312 Abgeordnete da waren - es hätten aber 355 sein müssen. Vizepräsidentin Petra Pau musste deswegen die Sitzung abbrechen. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Prozesse Urteil gegen Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet

München (dpa) - Der Prozess gegen den Waffenbeschaffer für den Münchner Amoklauf geht nach mehr als 20 Verhandlungstagen dem Ende entgegen. Es wird erwartet, dass heute ein Urteil gesprochen wird. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 33-jährigen Philipp K. unter anderem fahrlässige Tötung in neun Fällen und illegalen Waffenhandel vor. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Wetter Nach Orkan rollt Fernverkehr wieder an - Wetterlage beruhigt

Berlin (dpa) - Die ersten Züge wollen wieder: Die Deutsche Bahn hat nach der deutschlandweiten Einstellung des Fernverkehrs wegen des Orkans «Friederike» den Betrieb wieder aufgenommen. Insbesondere in Nordrhein-Westfalen und in Niedersachsen seien aber noch wichtige Strecken gesperrt, teilte die Bahn auf ihrer Webseite mit. Auch in Bayern komme es im Fernverkehr noch zu Ausfällen und Verspätungen. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Kriminalität Bericht: UN-Mitarbeiterinnen reden über sexuellen Missbrauch

New York (dpa) - Dutzende Mitarbeiterinnen der Vereinten Nationen haben einem Medienbericht zufolge sexuellen Missbrauch erlitten. Wie die britische Zeitung «Guardian» unter Berufung auf Gespräche mit derzeitigen und ehemaligen UN-Mitarbeitern berichtet, herrsche in der internationalen Organisation allerdings eine «Kultur des Schweigens» und der Straflosigkeit vor. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Unfälle Auto fährt an der Copacabana in Menschenmenge - Baby tot

Rio de Janeiro (dpa) - Auf der Strandpromenade an der Copacabana in Rio de Janeiro ist ein Fahrzeug in eine Menschenmenge gefahren. Dabei wurde brasilianischen Medienberichten zufolge ein acht Monate altes Baby getötet, mindestens 15 weitere Menschen wurden verletzt. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Parteien Schwesig würde lieber in Opposition gehen, wirbt aber für GroKo

Berlin (dpa) - Die SPD-Vizevorsitzende Manuela Schwesig wäre lieber in die Opposition gegangen, will die Kritiker aber noch von einer großen Koalition überzeugen. Sie halte die Entscheidung vom Wahlabend nach wie vor für richtig und hätte es auch gut gefunden, wenn die SPD in die Opposition gegangen wäre, sagte die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Von dpa


Fr., 19.01.2018

EU EU zu Hass im Netz: Unternehmen steigern Löschquote

Brüssel (dpa) - Der Kampf gegen Hass und Hetze im Internet kommt nach einer neuen Untersuchung der EU-Kommission auch ohne gesetzliche Regelungen zügig voran. Zahlen der Brüsseler Behörde zufolge nahmen die Unternehmen Facebook, Twitter und YouTube zuletzt rund 70 Prozent aller beanstandeten Inhalte auf Grundlage ihrer freiwilligen Selbstverpflichtung aus dem Netz. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Bahn Erste Fernzüge der Deutschen Bahn rollen wieder

Berlin (dpa) - Nach der deutschlandweiten Einstellung des Fernverkehrs wegen des Orkans «Friederike» hat die Deutsche Bahn den Betrieb wieder aufgenommen. Die ersten Fernzüge seien unterwegs, sagte ein Bahnsprecher. Es werde aber «nach wie vor zu Einschränkungen kommen». Im Laufe des Vormittags sollten alle Metropolen Deutschlands – mit Einschränkungen - wieder mit dem Fernverkehr erreichbar sein. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Bundestag Bundestag berät über Familiennachzug

Berlin (dpa) - Die Union bringt heute im Bundestag einen Gesetzentwurf zum Familiennachzug für Flüchtlinge ein. CDU und CSU wollen erreichen, dass die Familienzusammenführung für subsidiär Schutzberechtigte mindestens so lange ausgesetzt bleibt, bis die nächste Regierung dafür neue Regeln aufgestellt hat. Die im Asylpaket II beschlossene Aussetzung würde, wenn es keine Verlängerung gibt, am 17. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Notfälle Triebwerk kaputt: Malaysia-Maschine muss zwischenlanden

Sydney (dpa) - Wegen heftiger Turbulenzen hat ein Flugzeug der Malaysia Airlines mit 224 Passagieren an Bord in Australien zwischenlanden müssen. Die Maschine der malaysischen Fluggesellschaft wurde auf dem Flug von Sydney in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur heftig durchgeschüttelt. Die Passagiere berichteten von lauten, hämmernden Geräuschen. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Wetter Nach Orkan rollt der Fernverkehr wieder an

Berlin (dpa) - Nach der Zwangspause wegen des Orkans «Friederike» soll der Fernverkehr der Deutschen Bahn am Morgen wieder anrollen. In einigen Regionen sind aber weiter Einschränkungen zu erwarten. Besonders in Nordrhein-Westfalen und in Niedersachsen seien noch wichtige Strecken gesperrt, teilte die Bahn mit. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Finanzen «Shutdown» oder nicht? - Spannung in den USA steigt

Washington (dpa) - Kommt es zum «Shutdown» oder nicht? In den USA steht ein Herunterfahren von Regierung und Verwaltung aus finanziellen Gründen weiter auf Messers Schneide. Um Mitternacht läuft eine Frist ab, bis zu der von Kongress und Weißem Haus ein Kompromiss gefunden sein muss. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Parteien Juso-Chef: SPD wird nicht auseinanderbrechen

Berlin (dpa) - Trotz der verschiedenen Ansichten in der SPD über Koalitionsverhandlungen mit der Union droht der Partei nach Einschätzung von Juso-Chef Kevin Kühnert kein Auseinanderbrechen. Die Sozialdemokraten seien «nun wirklich meilenweit von der Spaltung entfernt», sagte er in der ZDF-Sendung «Maybrit Illner». Man streite in der Sache, lasse sich aber nicht auseinandertreiben. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Verkehr Zwei Tote bei Lastwagen-Unfall in Sachsen - Millionenschaden

Zwickau (dpa) - Bei einem schweren Lastwagen-Unfall auf der Autobahn 72 sind zwei Männer getötet worden. Ihr Lkw fuhr am Abend in der Nähe von Zwickau in Sachsen in ein Stauende. Die beiden Männer starben am Unfallort. Der Laster war auf zwei andere Lastwagen geprallt. Einer hatte acht Autos geladen, die durch den Aufprall zerstört wurden. Der Sachschaden liegt laut Polizei bei 1,2 Millionen Euro. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Dürre Kapstadt: Behörden begrenzen Wassernutzung drastisch

Kapstadt (dpa) – In Südafrikas Touristenmetropole Kapstadt wird die Wasserversorgung wegen andauernder Dürre nochmals drastisch reduziert. In den nächsten fünf Monaten dürften Bürger nur noch 50 Liter Trinkwasser pro Tag verbrauchen, erklärte die Stadtverwaltung. Zuletzt galt noch ein Tageslimit von 87 Litern pro Person. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Spionage «Focus»: Iran spionierte jüdische Einrichtungen aus

Berlin (dpa) - Die jüngsten Durchsuchungen von Wohnungen mutmaßlicher iranischer Spione in Deutschland stehen laut «Focus» im Zusammenhang mit ihren Aktivitäten gegen jüdische Einrichtungen in Berlin. Das Nachrichtenmagazin berichtet unter Berufung auf Geheimdienstkreise von ausgespähten potenziellen Angriffszielen und nennt dabei das einflussreiche American Jewish Committee. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Kirche Papst Franziskus beginnt Besuch in Peru

Lima (dpa) - Papst Franziskus hat in Lima seinen Besuch in Peru begonnen. Das katholische Kirchenoberhaupt wurde auf der zweiten Etappe seiner Lateinamerikareise am Flughafen von Staatschef Pedro Pablo Kuczynski empfangen. Das Programm seines dreitägigen Besuchs sieht heute ein Treffen mit Vertretern der indigenen Amazonas-Völker in der Provinz Madre de Dios vor. Von dpa


49326 - 49350 von 68336 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland