Do., 11.01.2018

Unfälle Zwei Tote bei Unfall mit Schwertransporter auf A6

Heilbronn (dpa) - Bei einem schweren Unfall auf der A6 bei Heilbronn sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Eine Frau schwebt nach Angaben eines Polizeisprechers in der Nacht noch in Lebensgefahr. In den Unfall am späten Abend waren ein Schwertransporter, sein Begleitfahrzeug und ein weiteres Auto verwickelt. Nach ersten Ermittlungen stand der Schwertransporter an der Einfahrt zu einem Parkplatz. Von dpa

Do., 11.01.2018

Börsen Verluste verringert - Zinsangst nur kurzlebig

New York (dpa) - Die Angst an der Wall Street vor steigenden Zinsen hat sich als recht kurzlebig erwiesen. Die wichtigsten US-Börsenindizes, die zuletzt Rekordmarken in Serie aufgestellt und damit an das starke Vorjahr angeknüpft hatten, konnten ihre ohnehin bescheidenen Verluste im Handelsverlauf eindämmen. Von dpa


Do., 11.01.2018

Konjunktur Deutsche Wirtschaft boomt - Bundesamt legt Jahreszahlen vor

Wiesbaden (dpa) - Die deutsche Wirtschaft ist nach Einschätzung von Volkswirten 2017 so kräftig gewachsen wie seit sechs Jahren nicht mehr. Wie stark das Bruttoinlandsprodukt in Europas größter Volkswirtschaft im vergangenen Jahr zugelegt hat, gibt das Statistische Bundesamt heute in Berlin bekannt. Von dpa


Do., 11.01.2018

Auto Toyota und Mazda bauen 1,6 Milliarden teures US-Werk in Alabama

Montgomery (dpa) - Die japanischen Autoriesen Toyota und Mazda sind bei der Suche nach einem Standort für ihr neues US-Werk fündig geworden. Den Zuschlag für die 1,6 Milliarden Dollar schwere Investition habe die Stadt Huntsville im US-Bundesstaat Alabama erhalten, teilten die Konzerne mit. Ab 2021 sollen dort rund 300 000 Fahrzeuge pro Jahr vom Band laufen. Von dpa


Do., 11.01.2018

Prozesse Land NRW stellt mehr Geld für Loveparade-Opfer bereit

Düsseldorf (dpa) – Das Land Nordrhein-Westfalen will den Opfern und Hinterbliebenen der Loveparade-Katastrophe während des laufenden Prozesses in Düsseldorf stärker finanziell helfen. «Der Prozess vor dem Landgericht ist für die Betroffenen nun erneut mit erheblichen Belastungen verbunden. Von dpa


Do., 11.01.2018

Unfälle Mehrere Tote bei Unfall auf A6

Heilbronn (dpa) - Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 6 bei Heilbronn sind am späten Abend mehrere Menschen ums Leben gekommen. Die genaue Zahl steht noch nicht fest. Nach Angaben eines Polizeisprechers waren in den Unfall in Baden-Württemberg ein Schwertransporter, sein Begleitfahrzeug und ein weiteres Auto verwickelt. Was genau passierte, ist noch unklar. Von dpa


Mi., 10.01.2018

Regierung Trump hält Vernehmung durch FBI-Sonderermittler für unwahrscheinlich

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump glaubt nicht, dass er von FBI-Sonderermittler Robert Mueller bei der Untersuchung der Russland-Affäre vernommen werden muss. «Es hat keine Absprachen zwischen dem Trump-Lager und Russland gegeben», sagte Trump bei einer Pressekonferenz in Washington. «Es ist unwahrscheinlich, dass es überhaupt zu einer Vernehmung kommt», sagte er. Von dpa


Mi., 10.01.2018

Kriminalität Drei Festnahmen nach Millionenraub im Pariser Ritz-Hotel

Paris (dpa) - Bei einem Raubüberfall auf das Pariser Luxus-Hotel Ritz haben fünf Tatverdächtige Schmuck im Millionenwert erbeutet. Wie der Radionachrichtensender Franceinfo unter Berufung auf Polizeikreise berichtete, schlugen die Täter am Abend mit Äxten Schmuckvitrinen in der Hotelhalle ein. Innenminister Gérard Collomb teilte mit, drei Tatverdächtige seien von Polizisten festgenommen worden. Von dpa


Mi., 10.01.2018

Parteien Martin Schulz vor Sondierungsabschluss «optimistisch»

Berlin (dpa) - SPD-Chef Martin Schulz hat sich am Vorabend des letzten Sondierungstags von Union und SPD zuversichtlich gezeigt. «Optimistisch», sagte er beim Verlassen der Berliner CDU-Zentrale auf die Frage, mit welchem Gefühl er in die abschließenden Beratungen gehe. Von dpa


Mi., 10.01.2018

International EU-Südstaaten: Kampf gegen Menschenschlepper und Sklaverei verdoppeln

Rom (dpa) - Die EU-Südstaaten haben an die europäischen Partner appelliert, in der Migrationskrise an einem Strang zu ziehen. Der Kampf gegen Menschenschmuggler und neue Formen der Sklaverei müsse verdoppelt werden, hieß es in der Abschlusserklärung des Treffens der Staats- und Regierungschefs. Von dpa


Mi., 10.01.2018

Internet Wikileaks-Gründer Assange bekommt ecuadorianische Ausweisnummer

Quito (dpa) - Nach über fünf Jahren im Botschaftsasyl in London hat der Wikileaks-Gründer Julian Assange eine ecuadorianische Ausweisnummer erhalten. Seit heute wird der Australier mit der Nummer 1729926483 im Zivilregister des südamerikanischen Landes geführt. Assange veröffentlichte bei Twitter ein Foto, auf dem er das Trikot der ecuadorianischen Nationalmannschaft trägt. Von dpa


Mi., 10.01.2018

Parteien Harte Schlussphase der Sondierungen von Union und SPD

Berlin (dpa) - Union und SPD haben zum Abschluss ihrer Sondierung über eine neue Regierung die schwierigsten Fragen noch vor sich. Man werde morgen noch «manche dicke Brocken» aus dem Weg räumen müssen, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion, Michael Grosse-Brömer zum Ende des vierten Verhandlungstages. Von dpa


Mi., 10.01.2018

Extremismus Unbekannte hetzen in Dresden Hund auf Äthiopierin

Dresden (dpa) - Bei einem offenbar rassistischen Angriff haben Unbekannte in Dresden einen Hund auf eine Asylbewerberin gehetzt. Die 19 Jahre alte Äthiopierin war an einer Straßenbahnhaltestelle zunächst aus einer Gruppe heraus beschimpft worden. Zu der Gruppe habe auch eine Hundehalterin gehört, die ihr Tier schließlich abgeleint und auf die junge Frau losgelassen habe, teilte das Landeskriminalamt mit. Von dpa


Mi., 10.01.2018

Fußball Lewandowski kann laut «Kicker» Freitag nicht spielen

München (dpa) - Mats Hummels und Robert Lewandowski sind zwei Tage vor dem Rückrunden-Auftakt des FC Bayern gegen Bayer Leverkusen zurück im Mannschaftstraining. Beide absolvierten erstmals in dieser Vorbereitung in voller Länge eine Einheit. Ein Bundesliga-Einsatz am Freitag soll aber für Lewandowski mit Blick auf seine Patellasehnenbeschwerden laut «Kicker» zu früh kommen. Von dpa


Mi., 10.01.2018

Medien «New York Times» empfiehlt Westen Deutschlands als Reiseziel

New York (dpa) - Die «New York Times» hat die westlichen deutschen Bundesländer als eines von 52 Reisezielen im Jahr 2018 empfohlen. Nirgendwo werde der Geist teutonischer Toleranz mehr gelebt als in den fortschrittlichen westlichen Staaten des Landes, schreibt die Zeitung in der jährlich erscheinenden Liste. Von dpa


Mi., 10.01.2018

Werbung Ikea fordert Schwangere auf: Pinkelt auf diese Katalogseite

Stockholm (dpa) - Kuriose Werbung bei Ikea: Der schwedische Möbelkonzern verspricht Schwangeren einen Rabatt - und fordert sie dafür auf, zum Nachweis der Schwangerschaft auf eine Katalogseite zu pinkeln. Im unteren Teil der Annonce sei ein Schwangerschaftstest, hieß es. Von dpa


Mi., 10.01.2018

Parteien Grosse-Brömer: «Dicke Brocken» auf Sondierungs-Zielgerade

Berlin (dpa) - Auf der Zielgeraden ihrer Sondierungsgespräche steht Union und SPD noch ein steiniger Weg bevor. Man werde morgen bei den abschließenden Beratungen noch «manche dicke Brocken» aus dem Weg räumen müssen, kündigte Unionsfraktionsgeschäftsführer Michael Grosse-Brömer an. Es gehe eben um Herzensanliegen, für die die verschiedenen Parteien auch gewählt worden seien. Von dpa


Mi., 10.01.2018

Börsen Zinsfurcht macht Dax-Euphorie erstmal zunichte

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat zur Wochenmitte seine jüngste Gewinnserie beendet. Steigende Zinsen in den USA gepaart mit einem anziehenden Eurokurs ließen die Anleger vorsichtiger agieren. Der deutsche Leitindex schloss 0,78 Prozent tiefer auf 13 281 Punkten. Der Euro kostete zuletzt 1,1956 Dollar. Von dpa


Mi., 10.01.2018

Notfälle Deutscher stirbt bei Hochwasser in Frankreich

Chaumont (dpa) - Ein bei einem Hochwasser in Frankreich vermisst gemeldeter Deutscher ist tot. Nach mehrtägiger Suche wurde seine Leiche im Fluss nahe seinem Haus in Rouvres-sur-Aube im Bezirk Haute-Marne gefunden. Der 69-Jährige aus Baden-Württemberg hatte in dem Ort etwa 60 Kilometer nördlich von Dijon einen Zweitwohnsitz. Das Grundstück liegt neben dem Fluss Aube. Von dpa


Mi., 10.01.2018

Parteien Zähe Sondierungen zwischen Union und SPD

Berlin (dpa) - Kurz vor dem Ziel kommen Union und SPD bei ihren Sondierungen für eine Regierungsbildung nur sehr mühsam voran. Die Unterhändler werden sichtlich nervöser. Zum Abschluss der fünftägigen Sondierungen liegen die großen Brocken auf dem Tisch - Steuern und Finanzen, Familiennachzug und Migration, Europa und Bildung. Die Zeit drängt. Von dpa


Mi., 10.01.2018

Wetter Zug nach Zermatt fährt wieder

Zermatt (dpa) - Mit dem Ende der massiven Schneefälle ist in den Schweizer Alpen die Lawinengefahr zurückgegangen. Völlige Entwarnung gibt es aber noch nicht. Heute schien im Wallis erstmals seit Tagen die Sonne, Lawinendienste nutzten die Chance, Hänge von Hubschraubern aus in Augenschein zu nehmen, kontrollierte Lawinen auszulösen und Schneemassen beiseite zu räumen. Von dpa


Mi., 10.01.2018

Wetter Schlamm reißt Häuser in Kalifornien weg - 15 Tote

Santa Barbara (dpa) - Erst war Feuer die Gefahr, nun ist es Wasser: Bei mehreren Schlammlawinen in Kalifornien sind mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. Zuvor waren heftige Regenschauer über der Region im Süden des US-Bundesstaats niedergegangen. Dort hatten bis zur vergangenen Woche noch großflächige Wald- und Buschbrände gewütet. Von dpa


Mi., 10.01.2018

Wetter Bahnbetrieb nach Zermatt soll noch Mittwoch wieder starten

Zermatt (dpa) - Das eingeschneite Zermatt in der Schweiz soll noch heute wieder per Bahn erreichbar sein. Nach stundenlanger Räumung der Schneeberge auf der rund fünf Kilometer langen Bahnstrecke zwischen Täsch und Zermatt sollte der Betrieb um kurz nach 17.00 Uhr beginnen, teilte die Matterhorn-Gotthard-Bahn mit. Von dpa


Mi., 10.01.2018

Bundestag Staatsakt für Jenninger am 18. Januar im Bundestag

Berlin (dpa) - Der gestorbene frühere Bundestagspräsident Philipp Jenninger wird am 18. Januar mit einem Trauerstaatsakt im Bundestag gewürdigt. Bei der Gedenkveranstaltung werden Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und der emeritierte Kurienkardinal Walter Kasper sprechen, teilte der Bundestag mit. Zuvor hatte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Staatsakt angeordnet. Von dpa


Mi., 10.01.2018

Biathlon Rees wird im Einzel Vierter

Ruhpolding (dpa) - Biathlet Roman Rees hat zum Auftakt des Heim-Weltcups in Ruhpolding den ersten Podestplatz seiner Karriere knapp verpasst. Der 24-Jährige blieb im Einzel fehlerfrei und hatte am Ende nur 12,8 Sekunden Rückstand auf Rang drei. Damit schaffte Rees das beste Weltcup-Ergebnis seiner Karriere und auch die Olympia-Norm. Von dpa


49501 - 49525 von 67910 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland