Di., 16.01.2018

Preise Inflation im vergangenen Jahr auf höchstem Stand seit 2012

Wiesbaden (dpa) - Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im vergangenen Jahr stärker gestiegen als in den Jahren zuvor. Mit 1,8 Prozent erreichte die Teuerung von Waren und Dienstleistungen den höchsten Stand seit 2012, wie das Statistische Bundesamt bestätigte. Vor allem höhere Preise für Energie und Nahrungsmittel, aber auch gestiegene Mieten fachten die Inflation an. Von dpa

Di., 16.01.2018

Extremismus Wohnungen mutmaßlicher iranischer Agenten durchsucht

Karlsruhe (dpa) - Die Bundesanwaltschaft hat in verschiedenen Bundesländern Wohnungen und Geschäftsräume zehn mutmaßlicher iranischer Agenten durchsuchen lassen. Es bestehe der Verdacht «geheimdienstlicher Agententätigkeit», sagte ein Sprecher der obersten Anklagebehörde in Karlsruhe. Festnahmen habe es nicht geben. Von dpa


Di., 16.01.2018

Migration Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Berlin (dpa) - Die Zahl der neu nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge ist 2017 auf gut 186 000 weiter zurückgegangen. Das gab Bundesinnenminister Thomas de Maizière in Berlin bekannt. 2016 waren es noch 280 000 Menschen und 2015 rund 890 000, die in Deutschland als Asylsuchende registriert wurden. 2017 haben insgesamt 222 683 Personen einen förmlichen Asylantrag gestellt. Von dpa


Di., 16.01.2018

EU Ratspräsident Tusk bietet Großbritannien Verbleib in EU an

Straßburg (dpa) - EU-Ratspräsident Donald Tusk hat Großbritannien einen Verbleib in der Europäischen Union angeboten. «Unsere Herzen sind immer noch offen für Sie», sagte Tusk im EU-Parlament in Straßburg. Falls die britische Regierung nicht noch ihre Meinung ändere, werde der Brexit im kommenden Jahr allerdings Realität - mit all seinen negativen Folgen. Von dpa


Di., 16.01.2018

Umwelt Ölteppiche breiten sich nach «Sanchi»-Untergang im Meer aus

Peking (dpa) - Nach dem Untergang des Tankers «Sanchi» im Ostchinesischen Meer breiten sich mehrere Ölteppiche aus. Zwei Ölteppiche, einer 15 Kilometer und der andere 18 Kilometer lang, sind der Nähe der Untergangsstelle entdeckt worden, berichtete Chinas staatliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf die Meeresverwaltung des Landes. Von dpa


Di., 16.01.2018

Statistik Bevölkerung in Deutschland auf 82,5 Millionen angewachsen

Wiesbaden (dpa) - Die Zahl der in Deutschland lebenden Menschen ist bis Ende 2016 auf 82,5 Millionen Menschen gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt berichtete, bedeutete das einen Zuwachs um 346 000 Menschen oder 0,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Wie bereits in den Vorjahren war der Bevölkerungsanstieg vor allem auf Zuwanderung zurückzuführen. Von dpa


Di., 16.01.2018

Gesellschaft «Alternative Fakten» ist «Unwort des Jahres»

Darmstadt (dpa) - Das «Unwort des Jahres» 2017 heißt «alternative Fakten». Das gab die Sprecherin der unabhängigen Jury, Nina Janich, in Darmstadt bekannt. «Die Bezeichnung ist der verschleiernde und irreführende Ausdruck für den Versuch, Falschbehauptungen als legitimes Mittel der öffentlichen Auseinandersetzung salonfähig zu machen», so die Begründung. Von dpa


Di., 16.01.2018

Unfälle 43 Kinder bei Schulbus-Unfall in Eberbach verletzt

Eberbach (dpa) - 43 Kinder sind der Polizei zufolge bei dem schweren Schulbus-Unfall in Eberbach östlich von Mannheim verletzt worden. Insgesamt seien 48 Menschen verletzt worden, als das vollbesetzte Fahrzeug vermutlich ungebremst zunächst gegen mehrere Fahrzeuge und danach gegen die Hauswand eines Elektrofachgeschäfts krachte. Zuvor war von insgesamt 47 Verletzten die Rede gewesen. Von dpa


Di., 16.01.2018

Gesellschaft «Alternative Fakten» ist «Unwort des Jahres»

Darmstadt (dpa) - Das «Unwort des Jahres» 2017 heißt «alternative Fakten». Das gab Jury-Sprecherin Nina Janich am Dienstag in Darmstadt bekannt. Von dpa


Di., 16.01.2018

Notfälle Zwei Tote nach schwerer Explosion in Antwerpen

Antwerpen (dpa) - Bei einer vermutlich durch Gas ausgelösten Explosion im Zentrum der belgischen Stadt Antwerpen sind mindestens zwei Menschen getötet und 14 weitere verletzt worden. Das teilte die Polizei mit. Das verheerende Unglück in einem Studentenviertel hatte am Vorabend drei Wohnhäuser zerstört und mehrere weitere Gebäude beschädigt. Die ganze Nacht durchkämmten Retter mit Suchhunden die Trümmer. Von dpa


Di., 16.01.2018

Unfälle Schulbus-Unfall: Zahl der Verletzten erhöht sich auf 47

Eberbach (dpa) - Bei dem schweren Schulbusunfall in Eberbach in Baden-Württemberg hat sich die Zahl der Verletzten auf 47 erhöht, darunter viele Kinder. 37 Menschen seien leicht und 10 schwer verletzt worden, sagte ein Sprecher der Polizei in Eberbach. Bei fünf Schwerstverletzten könne Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Von dpa


Di., 16.01.2018

Parteien Groschek sieht in der SPD «großen Teil von Unentschlossenen»

Düsseldorf (dpa) – Vor der Abstimmung über Koalitionsverhandlungen auf dem SPD-Parteitag sieht NRW-Landeschef Michael Groschek noch viel Unsicherheit in seiner Partei. «Wir haben Mitglieder, die sagen Ja, und welche, die sagen Nein, und dazwischen ist ein großer Teil von nachdenklichen Unentschlossenen», sagte der SPD-Politiker dem Hörfunksender WDR2 mit Blick auf den Parteitag am Sonntag in Bonn. Von dpa


Di., 16.01.2018

Unfälle Schulbus kracht in Hauswand - Mindestens 20 Verletzte

Eberbach (dpa) - Bei einem Schulbus-Unfall in Eberbach in Baden-Württemberg sind mindestens 20 Menschen verletzt worden, darunter auch Kinder. Der Bus sei am Dienstagmorgen in eine Hauswand gefahren, sagte eine Polizeisprecherin in Mannheim. Von dpa


Di., 16.01.2018

Tiere Hund reist als blinder Passagier durch Australien

Sydney (dpa) - Als blinder Passagier ist ein kleiner Terrier mit einem Lastwagen mehr als 1500 Kilometer quer durch Australien gereist. Der drei Jahre alte Hund namens Rusty hatte sich in der ostaustralischen Gemeinde Goondiwindi im Hinterland von Brisbane irgendwie auf den Lkw geschmuggelt, berichtete der Fernsehsender ABC. Von dpa


Di., 16.01.2018

EU EU-Kommission legt Strategie gegen Plastikabfall vor

Straßburg (dpa) - Die EU-Kommission will heute eine umfassende Strategie zum Schutz von Mensch, Ozeanen und Umwelt vor Plastikmüll vorlegen. Ziel ist unter anderem, erheblich mehr Kunststoffe wiederzuverwerten, statt sie auf den Müll zu werfen oder zu verbrennen. Europaweit fallen nach Angaben der EU-Kommission jährlich rund 26 Millionen Tonnen Plastikmüll an. Von dpa


Di., 16.01.2018

Verkehr Autofahrer stürzt in Parkhaus von Etage ab und stirbt

Wiesbaden (dpa) - In einem Parkhaus in Wiesbaden ist ein Autofahrer in eine niedrigere Etage gestürzt - und tödlich verletzt worden. Der 60-Jährige habe am späten Montagabend mit seinem Cabrio die Ausfahrt verfehlt, teilte die Feuerwehr mit. Von dpa


Di., 16.01.2018

Mode Turnschuh als Fahrschein - Fans warten vor Berliner Läden

Berlin (dpa) - Die Zahl der Turnschuhe ist limitiert, zugleich gilt der Sneaker als Fahrschein: Hunderte harren bei Schnee und Kälte in Berlin vor zwei Geschäften aus, um einen der Schuhe im Look der U-Bahn-Sitzbezüge kaufen zu können. Der Adidas-Schuh mit eingebautem Fahrschein wird in einer limitierten Auflage von 500 Exemplaren verkauft, er soll 180 Euro kosten. Von dpa


Di., 16.01.2018

Wetter Schnee, Regen und stürmischer Wind in Deutschland

Offenbach (dpa) - Das Wetter in Deutschland bleibt ungemütlich, vielerorts muss mit Glätte gerechnet werden. In der Nacht zum Dienstag hatte es im Osten geschneit, in Berlin lag zum Beispiel eine dünne Schneedecke. Von dpa


Di., 16.01.2018

Gesundheit Institut: Dreifachimpfstoff wirkt kaum gegen Grippevirus

Osnabrück (dpa) - Die Impfung mit einem Dreifachimpfstoff gegen Grippe wirkt aktuell nach Einschätzung von Experten nur bedingt. Von dpa


Di., 16.01.2018

International Netanjahu will zur Münchner Sicherheitskonferenz kommen

Berlin (dpa) - Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wird aller Wahrscheinlichkeit nach im Februar Deutschland besuchen. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur plant er, an der Münchner Sicherheitskonferenz teilzunehmen, die vom 16. bis 18. Februar stattfindet. Aus den USA hat der Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump, Herbert Raymond McMaster, zugesagt. Von dpa


Di., 16.01.2018

Schifffahrt Wieder Schiff mit vermutlich nordkoreanischen Leichen

Tokio (dpa) - An Japans Westküste ist erneut ein verlassenes Boot mit Toten entdeckt worden, die vermutlich aus Nordkorea stammen. Wie lokale Medien meldeten, handelt es sich um sieben Leichen. Wegen hoher Wellen konnte die Polizei das Holzboot nicht gleich erreichen. Seit Jahren werden vor allem im Winter immer wieder Dutzende Fischerboote, teils voll mit Leichen, in Japan an Land gezogen. Von dpa


Di., 16.01.2018

Parteien Widerstand in der SPD gegen Koalitionsverhandlungen wächst

Berlin (dpa) - SPD-Chef Martin Schulz hat bei den Bemühungen, seine Partei für Koalitionsverhandlungen mit der Union hinter sich zu bringen, einen weiteren Dämpfer einstecken müssen. Am Abend sprach sich der Landesvorstand der Berliner SPD gegen Verhandlungen über eine Neuauflage der großen Koalition aus. Der Vorstand in Brandenburg stimmte dagegen dafür. Von dpa


Di., 16.01.2018

Kriminalität Ehepaar in Kalifornien hielt 13 Kinder gefangen

Perris (dpa) - Ein Ehepaar in Kalifornien hat seine 13 Kinder unter grausamen Bedingungen über Monate gefangen gehalten. Wie das Büro des Bezirkssheriffs in Riverside berichtete, sei einer 17-Jährigen am Sonntag in der Nähe von Los Angeles die Flucht gelungen. Das Mädchen habe die Polizei informiert. Den Beamten boten sich erschütternde Bilder. Von dpa


Di., 16.01.2018

Tennis Kerber bei Australian Open souverän weiter

Melbourne (dpa) - Angelique Kerber hat bei den Australian Open einen souveränen Auftaktsieg gefeiert. Die ehemalige Weltranglisten-Erste entschied das deutsche Duell mit Anna-Lena Friedsam für sich und gewann mit 6:0, 6:4. Im Kampf um den Einzug in die dritte Runde trifft Kerber in Melbourne nun auf Nao Hibino aus Japan oder die Kroatin Donna Vekic. Von dpa


Di., 16.01.2018

Parteien Kühnert: Nicht nur Jusos unzufrieden mit Sondierung

Berlin (dpa) - Juso-Chef Kevin Kühnert sieht in der SPD weiter große Skepsis gegenüber einer neuen großen Koalition - auch wenn die Führungsriege der Partei nun überwiegend für Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Nicht nur bei den Jusos seien viele unzufrieden mit dem Sondierungspapier, sagte Kühnert. Die Stimmung in der SPD sei sehr kontrovers. Von dpa


49526 - 49550 von 68325 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland