Mo., 25.09.2017

Regierung Trump verkündet neue Einreisesperren für sieben Länder

Washington (dpa) - Die US-Regierung von Donald Trump hat neue zumindest teilweise Einreisesperren für Menschen aus sieben Ländern verkündet. Es sind der Tschad, Iran, Libyen, Nordkorea, Syrien, Venezuela und der Jemen, wie das Weiße Haus bekanntgab. Diese Staaten würden den Anforderungen der USA für ausreichende Sicherheitsüberprüfungen von Visa-Antragstellern nicht genügen, hieß es in der Mitteilung. Von dpa

Mo., 25.09.2017

Wahlen Pannen bei Berliner Wahlauszählung

Berlin (dpa) - Bei der Auszählung der Bundestagswahl ist es in Berlin zu Pannen bei Ergebnisangaben für Direktmandate gekommen. Für die ersten beiden fertig ausgezählten Wahlkreise gab es unterschiedliche Ergebnisse auf den Internetseiten des Bundeswahlleiters und der Landeswahlleiterin. Von dpa


Mo., 25.09.2017

Kriminalität Schüsse auf Kirchgänger - eine Tote und Verletzte in den USA

Nashville (dpa) - Ein 25-Jähriger im US-Bundesstaat Tennessee hat das Feuer auf Kirchgänger eröffnet und eine Frau getötet. Sieben weitere Gläubige wurden verletzt. Dazu zählt ein junger Mann, der den Schützen konfrontiert hatte und von ihm mit der Schusswaffe schwer geschlagen worden war. Über das Tatmotiv herrschte am Abend noch Unklarheit. Von dpa


Mo., 25.09.2017

Erdbeben Mexiko-Erdbeben: Todeszahl steigt auf rund 320

Mexiko-Stadt (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben in Mexiko der Stärke 7,1 am vergangenen Dienstag ist die Todeszahl auf 318 gestiegen. Wie die Behörden mitteilten, starben allein in der Millionenmetropole Mexiko-Stadt mindestens 180 Menschen. Insgesamt 69 Menschen konnten bisher in der Hauptstadt aus den Trümmern eingestürzter Häuser befreit werden. Von dpa


Mo., 25.09.2017

Wahlen AfD gewinnt Bundestagswahl in Sachsen

Kamenz (dpa) - Die AfD hat die Bundestagswahl in Sachsen gewonnen. Wie die Landeswahlleitung in der Nacht in Kamenz mitteilte, wurde die rechtspopulistische Partei mit 27,0 Prozent der Stimmen und einem Vorsprung von 0,1 Prozentpunkten vor der CDU hauchdünn stärkste Kraft in dem Bundesland. Von dpa


Mo., 25.09.2017

Wahlen Rekordverlust und Allzeittief für GroKo-Parteien

Berlin (dpa) - Der steile Aufschwung der Rechtspopulisten bei der Bundestagswahl beschert der deutschen Politik eine historische Zeitenwende. Kanzlerin Angela Merkel kann zwar voraussichtlich vier weitere Jahre regieren - aber nur mit dem größten Verlust in der Geschichte ihrer Union und möglicherweise dem Wagnis einer Jamaika-Koalition mit FDP und Grünen. Von dpa


Mo., 25.09.2017

Wahlen Klare Mehrheit für Offenhaltung von Tegel absehbar

Berlin (dpa) - Beim Volksentscheid über die Zukunft des Flughafens Berlin-Tegel hat sich in der Nacht eine Mehrheit für den Weiterbetrieb abgezeichnet. Nach Auszählung von rund 75 Prozent der 2439 Wahlbezirke votierten 55,6 Prozent der Wähler für das Offenhalten des Flughafens. 42,3 Prozent forderten eine Schließung Tegels nach der Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens. Von dpa


Mo., 25.09.2017

Luftverkehr Air Berlin informiert über Zwischenstand im Bieterverfahren

Berlin (dpa) - Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin informiert heute nach einer Sitzung des Aufsichtsrats über den Zwischenstand im Bieterverfahren. Bei den Verhandlungen über eine Aufteilung von Air Berlin soll dem Vernehmen nach der größte Teil an den deutschen Marktführer Lufthansa gehen. Air Berlin verhandelt außerdem mit Easyjet. Daneben könnte noch die Fluggesellschaft Condor zum Zug kommen. Von dpa


Mo., 25.09.2017

Wahlen Hunderte AfD-Gegner demonstrieren in Großstädten

Berlin (dpa) - Hunderte Menschen haben nach der Bundestagswahl in mehreren Großstädten gegen die rechtsnationale AfD protestiert. Die Partei zieht vorläufigen Hochrechnungen zufolge mit mehr als 13 Prozent der Stimmen als drittstärkste Kraft in den Bundestag ein. Von dpa


So., 24.09.2017

Wahlen Merkel: Koalition wird gemeistert

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel sieht für die bevorstehenden Koalitionsverhandlungen trotz aller Schwierigkeiten keine unüberwindbaren Hürden. Die Union werde das «meistern», sagte die CDU-Chefin bei einem Auftritt mit Bayerns CSU-Innenminister Joachim Herrmann auf der CDU-Wahlparty am Abend in Berlin. Herrmann beklagte indirekt, dass die SPD eine Neuauflage der großen Koalition ausgeschlossen hat. Von dpa


So., 24.09.2017

Kriminalität Eine Tote und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA

Nashville (dpa) - Ein Mann hat auf einem Kirchengelände im US-Staat Tennessee das Feuer eröffnet, eine Frau getötet und mehrere Menschen verletzt. Als er von einem Kirchenbesucher konfrontiert wurde, richtete er die Waffe gegen sich selbst und wurde ebenfalls verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei in Nashville mitteilte. Von dpa


So., 24.09.2017

Wahlen Hunderte AfD-Gegner demonstrieren in Großstädten

Berlin (dpa) - Hunderte Menschen haben nach der Bundestagswahl in mehreren Großstädten gegen die rechtsnationale AfD protestiert. Die Partei zieht vorläufigen Hochrechnungen zufolge mit mehr als 13 Prozent der Stimmen als drittstärkste Kraft erstmals in den Bundestag ein. Von dpa


So., 24.09.2017

Wahlen Lammert: Einzug der AfD wird eine Herausforderung

Berlin (dpa) - Bundestagspräsident Norbert Lammert hält den Einzug der AfD in den Bundestag für eine Herausforderung für den Parlamentarismus. «Ich habe aber auch keinen Zweifel daran, dass der deutsche Parlamentarismus diese Herausforderung bewältigt», sagte Lammert im ZDF. Von dpa


So., 24.09.2017

Wahlen Berlin: Computerprobleme verzögern Übermittlung der Wahlergebnisse

Berlin (dpa) - Die Übermittlung von Wahlergebnissen an die Landeswahlleitung in Berlin verzögert sich wegen eines Serverproblems. Das sagte Geschäftsstellenleiter Geert Baasen der Deutschen Presse-Agentur. Demnach kann die Wahlleitung derzeit weder Ergebnisse aus den Stimmbezirken empfangen noch diese an die Öffentlichkeit kommunizieren. Von dpa


So., 24.09.2017

Wahlen Grüne erwarten schwierige Gespräche vor Regierungsbildung

Berlin (dpa) - Die Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt erwartet ein hartes Ringen um die Bildung einer möglichen Koalition aus Union, FDP und Grünen. «Ich bin sicher, wir werden uns da streiten, es wird hart werden, das wird schwierig werden, es wird kompliziert werden», sagte sie in der «Berliner Runde» von ARD und ZDF. Von dpa


So., 24.09.2017

Wahlen Merkel zuversichtlich für Regierungsbildung bis Weihnachten

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hält es für möglich, dass eine neue Regierung trotz schwieriger Koalitionsverhandlungen bis Weihnachten im Amt ist. Auf die Frage, wie zuversichtlich sie sei, den Deutschen bis Weihnachten eine stabile Regierung präsentieren zu können, sagte sie in der «Berliner Runde» von ARD und ZDF: «Ich bin generell immer zuversichtlich. Von dpa


So., 24.09.2017

Wahlen Allzeittief für GroKo-Parteien - AfD wird Dritter

Berlin (dpa) - Der steile Aufschwung der Rechtspopulisten bei der Bundestagswahl beschert der deutschen Politik eine historische Zeitenwende. Bundeskanzlerin Angela Merkel kann zwar voraussichtlich vier weitere Jahre regieren - aber nur mit dem größten Verlust in der Geschichte ihrer Union und möglicherweise dem Wagnis einer Jamaika-Koalition mit FDP und Grünen. Von dpa


So., 24.09.2017

Wahlen Trend: Mehrheit für Offenhaltung von Tegel

Berlin (dpa) - Beim Volksentscheid über den Berliner Flughafen Tegel zeichnet sich nach dem Auszählen der ersten Wahlbezirke eine Mehrheit für den Weiterbetrieb ab. Gegen 20.20 Uhr lagen die Ergebnisse aus 434 von 2439 Wahlbezirken vor. 57,6 Prozent der Wähler sprachen sich dafür aus, Tegel weiterzubetreiben, wie die Landeswahlleiterin auf ihrer Internetseite zeigte. Von dpa


So., 24.09.2017

Wahlen Merkel: Keine Scheu vor Flüchtlings-Untersuchungsausschuss

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat sich zurückhaltend zu AfD-Forderungen nach einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss zu ihrer Flüchtlingspolitik geäußert. «Ich scheue mich vor keinem Untersuchungsausschuss», sagte Merkelin der «Berliner Runde» von ARD und ZDF. Von dpa


So., 24.09.2017

Kriminalität Berichte: Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA

Nashville (dpa) - In einer Kirche im US-Staat Tennessee sind Schüsse gefallen. Es habe einen Toten und bis zu acht Verletzte gegeben, darunter der Schütze, berichten die Sender NBC News und CNN unter Berufung auf einen Feuerwehrsprecher. Demnach kam es offenbar während eines Gottesdienstes in der Burnett Chapel Church of Christ in Antioch nahe Nashville zu dem Vorfall. Von dpa


So., 24.09.2017

Wahlen AfD bei ostdeutschen Männern stärkste Partei

Berlin (dpa) - Die AfD ist im Osten Deutschlands bei der Bundestagswahl zweistärkste Partei geworden - bei den ostdeutschen Männern schnitt die Partei sogar am besten ab. Laut Infratest dimap machten insgesamt 26 Prozent der ostdeutschen Männer ihr Kreuzchen bei der AfD, bei den Frauen waren es 17 Prozent. Zum Vergleich: Im Westen votierten 13 Prozent der Männer und 8 Prozent der Frauen für die AfD. Von dpa


So., 24.09.2017

Wahlen Merkel vorn - SPD auf Rekordtief - AfD wird Dritter

Berlin (dpa) - Historisches Fiasko der SPD, herbe Klatsche für die Union und ein Triumph der AfD: Trotz schwerer Verluste bei der Bundestagswahl kann Bundeskanzlerin Angela Merkel voraussichtlich vier weitere Jahre regieren. Aber nicht mehr mit dem Koalitionspartner SPD - Herausforderer Martin Schulz kündigte noch am Abend den Gang in die Opposition an. Von dpa


So., 24.09.2017

Fußball Leverkusen verbessert: 3:0 gegen HSV

Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusen hat den Anschluss an das Tabellen-Mittelfeld in der Fußball-Bundesliga geschafft. Das Team von Trainer Heiko Herrlich gewann am Abend zum Abschluss des sechsten Spieltages gegen den Hamburger SV verdient mit 3:0. Kevin Volland und der Argentinier Lucas Alario trafen für den Werksclub. Alario gab sein Debüt für Bayer. Von dpa


So., 24.09.2017

Wahlen Demonstration vor AfD-Wahlparty in Berlin

Berlin (dpa) - Einige hundert Demonstranten haben am Abend der Bundestagswahl in Berlin vor der Wahlparty der AfD protestiert. Etwa 300 Menschen versammelten sich am Abend vor einem Hochhaus am Alexanderplatz, wo die AfD in einem der unteren Geschosse ihren Einzug in den Bundestag feierte. Von dpa


So., 24.09.2017

Wahlen SPD will mit Schulz als Parteichef in die Opposition

Berlin (dpa) - Die SPD will nach dem historischen Absturz bei der Bundestagswahl mit dem gescheiterten Kanzlerkandidaten Martin Schulz als Parteichef in die Opposition gehen. Darauf verständigte sich die Parteispitze unmittelbar nach Bekanntwerden des Ergebnisses. Schulz schloss eine neue große Koalition definitiv aus. Auf eine entsprechende Frage sagte er in einem ZDF-Interview: «Ja. Von dpa


49551 - 49575 von 60842 Beiträgen

Meistgelesene Artikel

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland