So., 30.07.2017

Freizeit Rekord geschafft: 79 Stunden Dauertennis in Niedersachsen

Twistringen (dpa) - Genau 79,09 Stunden Dauertennis, kaum Zeit für Essen und Schlaf: Im niedersächsischen Twistringen haben die beiden Extremsportler Christian Masurenko und Dennis Heitmann einen Weltrekord aufgestellt. Gestartet war die Partie am Donnerstag um 8.00 Uhr. Per Livestream war das Spiel im Internet zu sehen. Ein Trainer, Ärzte und Physiotherapeuten unterstützten die beiden Hobbysportler. Von dpa

So., 30.07.2017

Fußball Nürnberg eroberte Zweitliga-Spitze - Abbruch in Heidenheim

Düsseldorf (dpa) - Der 1. FC Nürnberg hat die Tabellenspitze in der 2. Fußball-Bundesliga übernommen. Die Franken gewann am 1. Spieltag das Duell der Ex-Bundesligisten gegen den 1. FC Kaiserslautern mit 3:0. Aufsteiger Holstein Kiel feierte nach 36 Jahren Zweitliga-Abstinenz dank des Tores von Marvin Ducksch in der Nachspielzeit ein 2:2 gegen den SV Sandhausen. Von dpa


So., 30.07.2017

Konflikte Trump droht China nach nordkoreanischem Raketentest

Seoul/Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat China nach dem jüngsten Raketentest seines Verbündeten Nordkorea mit deutlichen Worten gewarnt. «Ich bin sehr enttäuscht von China», schrieb Trump im Kurznachrichtendienst Twitter. China erziele jährlich Hunderte Milliarden Dollar im Handel mit den USA, würde aber im Fall Nordkorea nichts für sein Land tun - außer zu reden. Von dpa


So., 30.07.2017

Konflikte Wahl für Verfassungsreform in Venezuela hat begonnen

Caracas (dpa) - In Venezuela hat die umstrittene Wahl der 545 Mitglieder einer Verfassungsgebenden Versammlung begonnen. 19,4 Millionen Menschen sind zur Wahl aufgerufen, 5500 Kandidaten bewerben sich. Bereits in der kommenden Woche soll die Versammlung ihre Arbeit beginnen und zwar im Parlament, in dem seit 2016 die Opposition die Mehrheit hat. Von dpa


So., 30.07.2017

Kriminalität Staatssekretär: Kein islamistisches Verbrechen in Konstanz

Konstanz (dpa) - Bei der Schießerei in einer Disco in Konstanz handelt es sich nach Angaben von Baden-Württembergs Innenministerium nicht um ein islamistisch motiviertes Verbrechen. Von dpa


So., 30.07.2017

Konflikte Kandidat für Verfassungsversammlung erschossen

Caracas (dpa) - Ein Kandidat für die umstrittene Verfassungsgebende Versammlung in Venezuela ist mit mehreren Schüssen getötet worden. Wie die Generalstaatsanwaltschaft mitteilte, sei der Anwalt José Félix Pineda von Unbekannten erschossen worden. Pineda galt als Anhänger der regierenden Sozialisten. Von dpa


So., 30.07.2017

Kriminalität Konstanz: Todesopfer in Disco womöglich Türsteher

Konstanz (dpa) - Der bei den Schüssen in einer Diskothek getötete Mensch könnte nach Erkenntnissen der Ermittler zum Sicherheitsdienst gehört haben. Das werde aktuell noch geprüft, sagte ein Polizeisprecher vor einer für 17.00 Uhr angekündigten Pressekonferenz in Konstanz. Demnach wäre kein Gast der Disco gestorben. Von dpa


So., 30.07.2017

Motorsport Vettel mit Ungarn-Sieg in den Sommerurlaub

Budapest (dpa) - In der Hitze des Hungarorings hat Sebastian Vettel seinen vierten Formel-1-Saisonsieg gerettet. Haupt-Konkurrent Lewis Hamilton liegt im Rennen um den Titel wieder deutlicher hinter Vettel. Abgeschirmt von Teamkollege Kimi Räikkönen, der den Ferrari-Doppelerfolg vor dem Mercedes-Duo Valtteri Bottas und Hamilton sicherte, schleppte sich der Hesse trotz verzogener Lenkung als Erster ins Ziel. Von dpa


So., 30.07.2017

Verteidigung Trauer im Camp Castor - Von der Leyen gedenkt toter Soldaten in Mali

Gao (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat bei einem Feldgottesdienst in Mali der bei einem Hubschrauberabsturz gestorbenen Soldaten der Bundeswehr gedacht. «Dieser Verlust wiegt schwer», sagte sie unmittelbar nach der halbstündigen Zeremonie, an der rund 100 Soldaten teilnahmen. Von dpa


So., 30.07.2017

Motorsport WM-Spitzenreiter Vettel gewinnt Formel-1-Rennen in Ungarn

Budapest (dpa) - Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hat mit dem Sieg beim Formel-1-Rennen in Ungarn die WM-Führung wieder ausgebaut. Der Hesse gewann auf dem Hungaroring vor Teamkollege Kimi Räikkönen und Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas. Von dpa


So., 30.07.2017

Fußball Jones will trotz EM-Aus als Bundestrainerin weitermachen

Rotterdam (dpa) - Steffi Jones möchte trotz des unerwartet frühen EM-Ausscheidens der deutschen Fußball-Frauen gern als Bundestrainerin weitermachen. Ihre eigene Motivation sei da, antwortete die 44-Jährige nach der 1:2-Niederlage im Viertelfinale gegen Dänemark in Rotterdam auf eine entsprechende Frage. Die Entscheidungsträger säßen aber im DFB. Jones kritisierte ihre Spielerinnen scharf. Von dpa


So., 30.07.2017

Konflikte Gericht bestätigt Urteil gegen israelischen Soldaten

Tel Aviv (dpa) - Ein wegen Totschlags an einem palästinensischen Attentäter verurteilter israelischer Soldat muss eine 18 Monate lange Haftstrafe verbüßen. Ein militärisches Berufungsgericht bestätigte in Tel Aviv ein vorheriges Urteil gegen Elor Asaria. Der Fall hatte weltweit für Aufsehen gesorgt und in Israel eine heftige Kontroverse ausgelöst. Von dpa


So., 30.07.2017

Fußball EM-Aus für DFB-Frauen: Bitteres 1:2 gegen Dänemark

Rotterdam (dpa) - Die deutschen Fußballerinnen sind erstmals seit 1987 bei einer Europameisterschaft schon im Viertelfinale gescheitert. Das Team von Bundestrainerin Steffi Jones verlor in der Runde der letzten Acht gegen Außenseiter Dänemark mit 1:2. Isabel Kerschowski brachte den Titelverteidiger zwar in der 3. Minute in Führung, doch danach drehten die Däninnen in dem Nachholspiel mächtig auf. Von dpa


So., 30.07.2017

Fußball Olympiasieger Deutschland bei Frauenfußball-EM ausgeschieden

Rotterdam (dpa) - Olympiasieger Deutschland ist bei der Frauenfußball-EM in den Niederlanden überraschend im Viertelfinale ausgeschieden. Die DFB-Auswahl verlor gegen Dänemark 1:2. Von dpa


So., 30.07.2017

Kriminalität Zwei Tote und mehrere Verletzte nach Schießerei in Konstanz

Konstanz (dpa) - Tragisches Ende einer Partynacht: Bei Schüssen in einer Konstanzer Diskothek ist in der Nacht ein Mensch ums Leben gekommen. Auch der mutmaßliche Täter starb wenig später, nachdem er sich einen Schusswechsel mit der Polizei geliefert hatte. Wie die Polizei weiter mitteilte, wurden außerdem mehrere Menschen verletzt, einige davon schwer. Von dpa


So., 30.07.2017

Konflikte Iran will sich nicht von Trump provozieren lassen

Teheran (dpa) - Der Iran will sich im Atomstreit nicht von US-Präsident Donald Trump provozieren lassen. Trump wolle den Iran solange provozieren, bis das Land selbst aus dem Wiener Atomabkommen aussteige, sagte der iranische Außenminister Mohammed-Dschawad Sarif. «Dieses Geschenk werden wir Trump aber nicht machen», sagte Sarif der Tageszeitung «Iran» weiter. Von dpa


So., 30.07.2017

Kriminalität Polizei geht von Einzeltäter in Konstanz aus

Konstanz (dpa) - Nach Schüssen in einer Diskothek in Konstanz gehen die Ermittler jetzt von dem Angriff eines Einzeltäters aus. Das sagte ein Sprecher der Polizei. Der mutmaßliche Täter, ein 34 Jahre alter Mann, hatte ersten Erkenntnissen zufolge in der Nacht einen Menschen in der Disco erschossen und drei weitere mit Schüssen schwer verletzt. Außerdem wurde ein Polizist verletzt. Von dpa


So., 30.07.2017

Militär Bundeswehr untersucht Tod eines Soldaten nach Fußmarsch

Munster (dpa) - Nach dem Tod eines Offiziersanwärters, der bei einem Fußmarsch bewusstlos zusammengebrochen war, sucht die Bundeswehr nach den Ursachen. Der Mann war zehn Tage nach seinem Kollaps in einer Klinik gestorben. Wie die Bundeswehr weiter mitteilte, war der Mann am 19. Juli, einem warmen Sommertag, bei einem Marsch vormittags nach drei von zwölf geplanten Kilometern zusammengebrochen. Von dpa


So., 30.07.2017

Wetter Hochwasserwelle erreicht Aller und Leine-Unterlauf

Hannover (dpa) - Die Hochwasserwelle hat die Aller und den Unterlauf der Leine erreicht. In Neustadt am Rübenberge in der Region Hannover wurde der Scheitelpunkt am Abend mit 5,67 Metern erreicht, wie der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz mitteilte. Von dpa


So., 30.07.2017

Kriminalität Polizei: Kein Hinweis auf Terror nach Bluttat in Konstanz

Konstanz (dpa) - Nach Schüssen in einer Diskothek in Konstanz haben die Ermittler bisher keinen Hinweis auf einen terroristischen Hintergrund. Ein Sprecher der Polizei bestätigte entsprechende Informationen der dpa. Er bestätigte auch, dass es sich bei dem 34 Jahre alten, mutmaßlichen Täter um einen Iraker handelte. Der Mann habe seit längerer Zeit in Konstanz gelebt und sei kein Asylbewerber. Von dpa


So., 30.07.2017

Kriminalität Zunächst kein Hinweis auf Terror nach Bluttat in Konstanz

Konstanz (dpa) - Nach Schüssen in einer Diskothek in Konstanz haben die Ermittler nach dpa-Informationen bisher keinen Hinweis auf einen terroristischen Hintergrund. Bei dem 34 Jahre alten, mutmaßlichen Täter handelt es sich demnach um einen Iraker, der schon längere Zeit in Konstanz lebte. Diese Angaben bestätigte die Polizei zunächst nicht. Ermittelt werde in alle Richtungen. Von dpa


So., 30.07.2017

Militär Bundeswehr untersucht Tod eines Soldaten nach Fußmarsch

Munster (dpa) - Nach dem Tod eines Offiziersanwärters, der bei einem Fußmarsch bewusstlos zusammengebrochen war, sucht die Bundeswehr nach den Ursachen. Der Mann war zehn Tage nach seinem Kollaps in einer Klinik gestorben. Wie die Bundeswehr weiter mitteilte, war der Mann am 19. Juli, einem warmen Sommertag, bei einem Marsch vormittags nach drei von sechs geplanten Kilometern zusammengebrochen. Von dpa


So., 30.07.2017

Auto Dobrindt erinnert Autoindustrie an «verdammte Verantwortung»

Berlin (dpa) - In der Dieselkrise der deutschen Autoindustrie hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt an die, so wörtlich, «verdammte Verantwortung» der Hersteller appelliert, «das Vertrauen wiederherzustellen und die begangenen Fehler zu beheben». Die Branche habe sich «in richtig schweres Fahrwasser» gebracht, sagte er der «Bild am Sonntag». Von dpa


So., 30.07.2017

Auto Dobrindt erinnert Autoindustrie an «verdammte Verantwortung»

Berlin (dpa) - In der Dieselkrise der deutschen Autoindustrie hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt an die, so wörtlich, «verdammte Verantwortung» der Hersteller appelliert, «das Vertrauen wiederherzustellen und die begangenen Fehler zu beheben». Die Branche habe sich angesichts «in richtig schweres Fahrwasser» gebracht, sagte er der «Bild am Sonntag». Von dpa


So., 30.07.2017

Kriminalität Zwei Tote nach Schüssen in Konstanzer Diskothek

Konstanz (dpa) - Durch die Schüsse in einer Konstanzer Diskothek ist ein Mensch ums Leben gekommen, der mutmaßliche Täter starb wenig später ebenfalls nach einem Schusswechsel mit der Polizei. Das teilte die Polizei mit. Mehrere Menschen wurden verletzt. Es sei noch unklar, ob es sich um einen Einzeltäter oder mehrere Täter handle, erklärten die Behörden. Von dpa


52926 - 52950 von 60546 Beiträgen

Meistgelesene Artikel

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung