Di., 05.09.2017

Wahlen Nahles will Merkel Heuchelei nachweisen

Berlin (dpa) - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles will Kanzlerin Angela Merkel in der letzten Sitzung des Bundestags vor der Wahl Heuchelei nachweisen. Wenig glaubwürdig sei etwa ihr Versprechen, mehr gegen Langzeitarbeitslosigkeit zu tun, sagte Nahles der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Heute findet im Bundestag die wohl letzte Plenumssitzung vor der Bundestagswahl statt. Von dpa

Di., 05.09.2017

Unfälle Lkw fährt in Unfallstelle - zwei Feuerwehrleute sterben

Brandenburg an der Havel (dpa) - Zwei Feuerwehrmänner sind bei einem Einsatz auf der Autobahn 2 tödlich verunglückt. Die Helfer wurden am frühen Morgen zu einem Unfall bei Brandenburg an der Havel gerufen, wie die Polizei mitteilte. Ein von hinten kommender Lkw-Fahrer erkannte die Unfallstelle offenbar zu spät, erfasste ein Polizeiauto, geriet ins Schleudern und prallte gegen ein Feuerwehrauto. Von dpa


Di., 05.09.2017

Gesundheit Masern-Virus greift in diesem Jahr wieder verstärkt um sich

Berlin (dpa) - In Deutschland sind in diesem Jahr schon mehr als zweieinhalb mal so viele Masern-Fälle gemeldet worden wie im gesamten Vorjahr. 860 Menschen erkrankten nach Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) nachweislich an dem hochansteckenden Virus. Im gesamten Vorjahr gab es demnach 325 Masern-Infektionen. Von dpa


Di., 05.09.2017

Migration BAMF: Nur noch 50 000 anhängige Fälle bis Jahresende

Nürnberg (dpa) - Bis Ende des Jahres will das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge die Zahl der anhängigen Verfahren auf rund 50 000 verringert haben. Das sagte BAMF-Präsidentin Jutta Cordt der Deutschen Presse-Agentur in Nürnberg. Diese Zahl sei ein «normaler Umlaufbestand» für die Behörde, denn «auf Null werden wir nie sein». Von dpa


Di., 05.09.2017

Konflikte Nach Atomtest Nordkoreas: Südkorea setzt Militärübungen fort

Seoul (dpa) - Nach dem jüngsten Atomtest durch Nordkorea setzt Südkorea seine Demonstration militärischer Stärke fort. Kriegsschiffe hätten Schießübungen im Japanischen Meer durchgeführt, teilte die Marine mit. Zweck des Manövers sei es gewesen, sofort auf potenzielle Provokationen Nordkoreas antworten zu können. Von dpa


Di., 05.09.2017

Wahlen Ökonomen kritisieren Merkels Nein zur Rente mit 70

Berlin (dpa) - Führende Ökonomen kritisieren das Nein von Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Rente mit 70 - die Gewerkschaft Verdi dagegen lobt sie. «Frau Merkel hat der Rente mit 70 eine klare Absage erteilt. Das halte ich für glaubwürdig», sagte Verdi-Chef Frank Bsirske der «Passauer Neuen Presse». Von dpa


Di., 05.09.2017

Kriminalität Verkäuferin vertreibt bewaffneten Räuber mit Geschrei

Dormagen (dpa) - Mit lautem Geschrei hat eine Imbissverkäuferin in der nordrhein-westfälischen Stadt Dormagen einen bewaffneten Räuber vertrieben. Wie die Polizei am frühen Morgen mitteilte, bedrohte der maskierte Mann die Frau mit einer Pistole und forderte Bargeld. Die Angestellte schrie den Täter daraufhin an - und beeindruckte ihn damit offensichtlich. Von dpa


Di., 05.09.2017

Tennis Kohlschreiber verliert Duell mit Federer bei US Open

New York (dpa) - Philipp Kohlschreiber hat das Achtelfinal-Duell mit Roger Federer bei den US Open verloren und ist als letzter deutscher Tennisprofi ausgeschieden. Der 33-Jährige musste sich dem Schweizer mit 4:6, 2:6, 5:7 geschlagen geben. Der Rekord-Grand-Slam-Sieger trifft nun auf den Argentinier Juan Martin del Potro. Von dpa


Di., 05.09.2017

Medien Bericht: Kahn und Welke fahren nicht zur Fußball-WM 2018

Berlin (dpa) - Das Moderatoren-Duo Oliver Welke und Oliver Kahn fährt einem Medienbericht zufolge nicht zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 nach Russland. Wie die «Bild» online berichtete, werden die Beiden stattdessen von der gemeinsamen WM-Sendezentrale von ARD und ZDF in Baden-Baden aus moderieren. ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann bestätigte dies der «Bild». Von dpa


Di., 05.09.2017

Wetter Hurrikan «Irma» auf zweithöchste Kategorie hochgestuft

Washington (dpa) - Der Hurrikan «Irma» gewinnt über dem Atlantik an Kraft. Das Nationale Hurrikan-Zentrum in den USA stufte den Sturm eigenen Angaben zufolge auf die vierte und damit zweithöchste Kategorie der Hurrikan-Skala hoch. Die Winde erreichten Geschwindigkeiten bis zu 220 Stundenkilometern. Von dpa


Di., 05.09.2017

Bundestag Schlagabtausch Gabriel-Merkel im Bundestag

Berlin (dpa) - Generalabrechnung im Bundestag: Kanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Sigmar Gabriel liefern sich heute bei der offiziell letzten Sitzung des Parlaments vor der Bundestagswahl einen Schlagabtausch. Nach dem TV-Duell Merkels mit ihrem SPD-Herausforderer Martin Schulz vom Sonntagabend dürfte es das letzte direkte Aufeinandertreffen der CDU-Chefin mit einem SPD-Spitzenpolitiker vor dem 24. Von dpa


Di., 05.09.2017

Verteidigung Ausschuss: Abgeordnete nehmen von der Leyen in die Mangel

Berlin (dpa) - Nach mehreren Skandalen und Unfällen in der Bundeswehr muss sich Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen noch einmal unangenehmen Fragen der Abgeordneten des Bundestags stellen. Von dpa


Di., 05.09.2017

Konflikte Trump-Telefonat: «Größtmöglicher Druck» auf Pjöngjang

Washington (dpa) - Die USA und Südkorea sind sich nach Angaben des Weißen Hauses einig, auf Nordkoreas jüngsten Atomtest mit größtmöglichem Druck und allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu reagieren. Von dpa


Di., 05.09.2017

Bundespräsident Bundespräsident gedenkt RAF-Opfern der Schleyer-Entführung

Köln (dpa) - 40 Jahre nach der Entführung des damaligen Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer und dem Tod seiner Begleiter erinnert Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Köln an den RAF-Terror von 1977. Das Staatsoberhaupt nimmt heute an einer Kranzniederlegung am Gedenkort im Stadtteil Braunsfeld teil. Dort hatte die «Rote Armee Fraktion» Schleyer am 5. September 1977 entführt. Von dpa


Di., 05.09.2017

Atom Suche nach Atommüll-Endlager beginnt offiziell

Berlin (dpa) - Die neugegründete Bundesgesellschaft für Endlagerung läutet heute offiziell den Beginn der Suche nach einem deutschen Endlager für hoch radioaktiven Atommüll ein. Von dpa


Di., 05.09.2017

Tennis Estin Kanepi überrascht bei US Open der Tennisprofis

New York (dpa) - Die Weltranglisten-418. Kaia Kanepi steht als größte Überraschung im Viertelfinale bei den US Open der Tennisprofis. Die 32-jährige Estin setzte sich in New York gegen Darja Kassatkina aus Russland 6:4, 6:4 durch und erreichte zum ersten Mal seit 2013 wieder die Runde der besten Acht bei einem Grand-Slam-Turnier. Von dpa


Di., 05.09.2017

Lebensmittel Discounter erhöhen Butterpreise erneut deutlich

Berlin (dpa) - Die Butterpreise sind erneut deutlich gestiegen. Aldi Nord und Aldi Süd erhöhten Anfang des Monats den Preis für Deutsche Markenbutter in der untersten Preislage um 20 Cent auf nun 1,99 Euro je 250-Gramm-Packung, wie die «Bild»-Zeitung berichtet. Dies sei nach Angaben von Aldi Süd der höchste Preis seit der Euro-Einführung 2002. Von dpa


Mo., 04.09.2017

Bundesregierung Merkel trifft Robert Redford

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich in Berlin mit Robert Redford getroffen. Der 81 Jahre alte Hollywoodstar engagiere sich seit vielen Jahren für den Klimaschutz und die Rechte der indigenen Bevölkerung in den USA, hieß es dazu auf der Instagram-Seite der Kanzlerin. Begleitet wurde Redford von seiner Ehefrau Sibylle Szaggars-Redford. Der Inhalt des Gesprächs wurde nicht bekannt. Von dpa


Mo., 04.09.2017

EU London will Brexit-Gespräche beschleunigen

London (dpa) - Die britische Regierung will die Verhandlungen über den geplanten EU-Austritt mit Brüssel intensivieren. Das sagte eine Sprecherin von Premierministerin Theresa May in London. Bisher wird jeweils eine Woche pro Monat verhandelt. Die Bilanz nach drei Runden sieht jedoch mager aus. Noch sei kein neuer Modus für die Brexit-Gespräche vereinbart, sagte die Sprecherin. Von dpa


Mo., 04.09.2017

Fußball DFB-Team wahrt makellose Bilanz: 6:0 gegen Norwegen

Stuttgart (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist nur noch einen Punkt von der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland entfernt. Der Titelverteidiger gewann in Stuttgart gegen Norwegen mit 6:0 und behauptete seine makellose Bilanz in der Gruppe C mit den achten Sieg im achten Spiel. Von dpa


Mo., 04.09.2017

Konflikte USA für härtere Sanktionen gegen Nordkorea

New York (dpa) - Die USA wollen nach Nordkoreas jüngstem Atomtest in nur einer Woche verschärfte UN-Sanktionen gegen die Regierung in Pjöngjang durchdrücken. Zum Abschluss einer Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrates sagte Washingtons UN-Botschafterin Nikki Haley, sie werde dem Rat einen Katalog mit härteren Maßnahmen vorlegen. Von dpa


Mo., 04.09.2017

EU EU-Außenbeauftragte: Wir reden weiter mit der Türkei

Brüssel (dpa) - Trotz der Spannungen mit der Türkei will die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini den Gesprächsfaden nicht abreißen lassen. «Wir reden weiter», erklärte Mogherini. Die Türkei sei bei vielen Themen ein regionaler Partner und «sie ist immer noch ein Beitrittskandidat». Von dpa


Mo., 04.09.2017

Wahlen Bartsch nennt Polizeipläne von Union und SPD unseriös

Berlin (dpa) - Der Linke-Spitzenkandidat Dietmar Bartsch hat das Wahlversprechen von Union und SPD, 15 000 neue Polizeistellen in Bund und Ländern zu schaffen, als «unseriös» verworfen. Wer sich auskenne, wisse, dass nur gut 1000 Polzisten im Jahr ausgebildet werden könnten, sagte der Fraktionschef der Linken im Bundestag in der ZDF-Wahlsendung «Schlagabtausch» von CSU, Grünen und Linken. Von dpa


Mo., 04.09.2017

Auto Bund sagt 500 Millionen Euro mehr für saubere Stadtluft zu

Berlin (dpa) - Beim Kampf gegen zu schmutzige Luft durch Diesel-Autos können belastete Städte auf zusätzliche 500 Millionen Euro vom Bund zählen - die genaue Verwendung ist aber noch offen. Kanzlerin Angela Merkel stellte nach einem Treffen mit gut 20 Bürgermeistern die Aufstockung eines Fonds in Aussicht, von dem auch mehr Kommunen profitieren sollen als geplant. Von dpa


Mo., 04.09.2017

Fußball Fans in Stuttgart zu «lautem Zeichen» aufgefordert

Stuttgart (dpa) - Das Stuttgarter Publikum wurde vor dem WM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Norwegen aufgefordert, sich eindeutig von den Krawallmachern von Prag zu distanzieren. «Lasst uns ein klares Zeichen setzen, dass wir so etwas wie in Prag nicht wollen», sagte der Stadionsprecher zu den Fans. Das Publikum reagierte mit Beifall. Von dpa


56676 - 56700 von 66660 Beiträgen

Meistgelesene Artikel

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland