Di., 12.09.2017

Bildung Spitzenplatz bei MINT-Fächern - Nachholbedarf bei Grundschülern

Berlin (dpa) - Bei der Ausbildung in den zukunftsträchtigen MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik belegen Deutschlands Hochschulen einen Spitzenplatz. Der Anteil der Absolventen in diesen Studienfächern liege bei 37 Prozent und damit so hoch wie in keinem anderen Industriestaat. Das geht aus der jährlichen OECD- Vergleichsstudie hervor. Von dpa

Di., 12.09.2017

Wahlen Sinti und Roma protestieren gegen NPD-Wahlplakat

Ingolstadt (dpa) - Die Stadt Ingolstadt verstößt mit der Duldung eines NPD-Wahlplakats nach Überzeugung des Zentralrates Deutscher Sinti und Roma gegen die Antirassismus-Konvention der Vereinten Nationen. Das Plakat mit dem Slogan «Geld für Oma statt für Sinti und Roma» grenze die Minderheit der Sinti und Roma aus, sagte der Zentralratsvorsitzende Romani Rose. Von dpa


Di., 12.09.2017

Kriminalität Mutter und Kind in Detmold durch Stiche getötet

Detmold (dpa) - Die tot in einem Detmolder Mehrfamilienhaus gefundene junge Mutter und ihr sechsjähriges Kind sind durch Stich- und Schnittverletzungen ums Leben gekommen. Das ergab die Obduktion der Leichen, wie die Staatsanwaltschaft Detmold mitteilte. Die beiden Leichen waren nach Angaben der Polizei in der Wohnung eines 53 Jahre alten Nachbarns gefunden worden. Von dpa


Di., 12.09.2017

Parteien Merkel: Geißler war «brillant, streitbar und selbstbewusst»

Berlin (dpa) - Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel hat den gestorbenen Ex-CDU-Generalsekretär Heiner Geißler als einen der markantesten Köpfe der Christdemokraten gewürdigt. Der im Alter von 87 Jahren gestorbene Geißler sei «intellektuell herausragend, rhetorisch brillant, streitbar und selbstbewusst» gewesen, erklärte Merkel gemeinsam mit Generalsekretär Peter Tauber in Berlin. Von dpa


Di., 12.09.2017

Kriminalität Mutmaßlicher Kinox.to-Betreiber gefasst

Dresden (dpa) - Nach drei Jahren auf der Flucht ist den Behörden ein mutmaßlicher Betreiber des verbotenen Raubkopien-Portals Kinox.to ins Netz gegangen. Der 24-Jährige sei bereits Anfang Juli in der Kosovo-Hauptstadt Pristina festgenommen worden, teilte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Dresden mit. Der Festgenommene und sein vier Jahre älterer Bruder sind seit Oktober 2014 auf der Flucht. Von dpa


Di., 12.09.2017

Prozesse NSU-Prozess: Anklage beantragt Haftbefehl gegen Mitangeklagten

München (dpa) - Im NSU-Prozess hat die Bundesanwaltschaft eine überraschend hohe Haftstrafe von zwölf Jahren für den Mitangeklagten André E. gefordert - und beantragt, ihn sofort in Untersuchungshaft zu nehmen. Der Vorsitzende Richter Manfred Götzl unterbrach daraufhin die Verhandlung, um vordringlich über einen Haftbefehl zu beraten. Er verfügte außerdem, dass E. Von dpa


Di., 12.09.2017

Soziales Baby mit Down-Syndrom braucht Adoptiveltern - Suche per Facebook

Hamburg (dpa) - Mit einem Facebook-Aufruf hat ein Mann aus Hamburg Adoptiveltern für ein Baby mit Down-Syndrom gesucht und viele Menschen bewegt. Binnen 72 Stunden sei sein Hilferuf mehr als 5000 Mal geteilt worden, schrieb Raphael Brinkert in dem sozialen Netzwerk. Von dpa


Di., 12.09.2017

Terrorismus In Saudi-Arabien Terroranschlag vereitelt

Riad (dpa) - Saudi-arabische Sicherheitskräfte haben eigenen Angaben zufolge einen Anschlag der Terrormiliz IS auf das Verteidigungsministerium des Landes vereitelt. Zwei Männer aus dem Jemen seien auf ihrem Weg zu Gebäuden, in denen Büros des Ministeriums untergebracht sind, festgenommen worden, berichtete das Informationsministerium. Von dpa


Di., 12.09.2017

Parteien Trauer um Ex-CDU-Generalsekretär Geißler

Berlin (dpa) - Politiker von Union, SPD und Grünen haben erschüttert auf den Tod des früheren CDU-Generalsekretärs Heiner Geißler reagiert. Kanzleramtschef Peter Altmaier schrieb auf Twitter, Geißler habe die CDU geprägt: «Soziale und ökologische Verantwortung, Menschlichkeit. Von dpa


Di., 12.09.2017

Gesundheit Höhere Ausgaben für Arzneimittel in Deutschland

Wiesbaden (dpa) - Die Ausgaben für Arzneimittel in Deutschland sind zuletzt gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, belief sich die für Medikamente und Verbandsmittel im Jahr 2015 ausgegebene Summe auf 53,2 Milliarden Euro. Pro Einwohner waren das im Schnitt 652 Euro. Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Ausgaben um 4,3 Prozent. Von dpa


Di., 12.09.2017

Kriminalität Mutmaßlicher Kinox.to-Betreiber gefasst

Dresden (dpa) - Nach drei Jahren auf der Flucht ist den Behörden ein mutmaßlicher Betreiber des verbotenen Raubkopien-Portals Kinox.to ins Netz gegangen. Der 24-Jährige sei Juni in der Kosovo-Hauptstadt Pristina festgenommen worden, teilte die Staatsanwaltschaft Dresden mit. Von dpa


Di., 12.09.2017

Parteien Ex-CDU-Generalsekretär Heiner Geißler ist tot

Berlin (dpa) - Der frühere Bundesminister und CDU-Generalsekretär Heiner Geißler ist tot. Er starb im Alter von 87 Jahren, wie sein Sohn Dominik der dpa bestätigte. Unter den Ministerpräsidenten Peter Altmeier und Helmut Kohl war Geißler von 1967 bis 1977 Sozialminister in Rheinland-Pfalz, anschließend wurde er CDU-Generalsekretär. Kohl berief den Juristen 1982 zum Familienminister. Von dpa


Di., 12.09.2017

Prozesse Bundesanwaltschaft fordert Sicherungsverwahrung für Zschäpe

München (dpa) - Im NSU-Prozess fordert die Bundesanwaltschaft nicht nur lebenslange Haft für die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe, sondern auch eine anschließende Sicherungsverwahrung. Das sagte Bundesanwalt Herbert Diemer in seinem Plädoyer vor dem Münchner Oberlandesgericht. Von dpa


Di., 12.09.2017

Parteien Ex-CDU-Generalsekretär Heiner Geißler ist tot

Berlin (dpa) - Der frühere Bundesminister und CDU-Generalsekretär Heiner Geißler ist nach Angaben seines Sohnes Dominik tot. Geißler starb im Alter von 87 Jahren. Zuerst hatte die «Süddeutsche Zeitung» über den Tod berichtet. Von dpa


Di., 12.09.2017

Tennis Becker reizt Job als Trainer von Tennis-Talent Zverev

Lissabon (dpa) - Boris Becker reizt der Job als Trainer von Deutschlands Tennis-Toptalent Alexander Zverev, sieht die Zeit dafür aber noch nicht gekommen. Man habe auch darüber gesprochen, aber er glaube nicht, dass das, was er ihm heute beibringen könnte, heute notwendig sei, sagte der neue Herren-Chef des Deutschen Tennis Bundes. Von dpa


Di., 12.09.2017

Luftverkehr Bei Air Berlin fallen 100 Flüge aus

Berlin (dpa) - Bei der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin fallen heute rund 100 der geplanten 750 Flüge aus. Es gebe circa 200 Krankmeldungen von Piloten, sagte Unternehmenssprecher Ralf Kunkel. Air Berlin hat rund 1500 Piloten. Eine so hohe Zahl von Krankmeldungen sei absolut unüblich, hieß es. Von dpa


Di., 12.09.2017

Prozesse Bundesanwaltschaft fordert lebenslange Haft für Zschäpe

München (dpa) - Im NSU-Prozess fordert die Bundesanwaltschaft lebenslange Haft für die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe. Für jeden einzelnen Mord sei diese Strafe fällig, sagte Bundesanwalt Herbert Diemer in seinem Plädoyer. Von dpa


Di., 12.09.2017

Prozesse Bundesanwaltschaft fordert lebenslange Haft für Zschäpe

München (dpa) - Im NSU-Prozess fordert die Bundesanwaltschaft lebenslange Haft für die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe. Für jeden einzelnen Mord sei diese Strafe fällig, sagte Bundesanwalt Herbert Diemer in seinem Plädoyer vor dem Münchner Oberlandesgericht. Von dpa


Di., 12.09.2017

Kriminalität Bundesweite Razzien gegen Scheinehen

Berlin (dpa) - Die Polizei ist bundesweit mit Razzien gegen Scheinehen vorgegangen. Schwerpunkt war Berlin. Ein Mann und vier Frauen wurden verhaftet, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte. Sie sollen die Köpfe einer Schleuserbande sein. Gegen den 50-Jährigen und die Frauen im Alter von 46 bis 64 Jahren sei im Vorfeld der Aktion Haftbefehl erlassen worden. Von dpa


Di., 12.09.2017

Luftverkehr Air Berlin streicht Flüge aus «operativen Gründen»

Berlin (dpa) - Air Berlin hat erneut Dutzende Flüge abgesagt. Aus operativen Gründen müsse man heute Flüge streichen, teilte die insolvente Fluggesellschaft auf Anfrage mit. Das Unternehmen bat Passagiere, vor der Anfahrt zum Flughafen den Status ihres Fluges online zu prüfen. Reisenden, die von Streichungen betroffen seien, solle die «bestmögliche Reisealternative» angeboten werden. Von dpa


Di., 12.09.2017

Kriminalität Mutter und Kind in Detmold tot aufgefunden

Detmold (dpa) - Eine 24 Jahre alte Mutter und ihr sechsjähriges Kind sind in Detmold tot in einem Mehrfamilienhaus gefunden worden. Sie sind vermutlich Opfer eines Tötungsdeliktes. Informationen zu den Todesumständen teilte die Polizei zunächst nicht mit. Als potenziell tatverdächtig gilt nach Angaben der Ermittler ein Hausbewohner. Nach dem 53-Jährigen wird mit Hochdruck gefahndet. Von dpa


Di., 12.09.2017

Wetter Abgeschwächter Wirbelsturm «Irma» zieht weiter

Miami (dpa) - In Florida haben nach dem Hurrikan «Irma» die ersten Aufräumarbeiten begonnen. Das Ausmaß der Schäden wird dort nach und nach sichtbar. In der Nacht bewegte sich «Irma» nach Nordwesten in Richtung der US-Bundesstaaten Alabama und Tennessee. Bis zum Abend könnte sich das Tief den Prognosen zufolge auflösen. Schätzungen zufolge kamen in der gesamten Region bisher rund 45 Menschen ums Leben. Von dpa


Di., 12.09.2017

Gesellschaft Australien beginnt Volksbefragung über Ehe für alle

Sydney (dpa) - Australien will mit einer Volksbefragung klären, ob die Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare erlaubt werden soll. Die ersten Briefe dafür wurden heute verschickt. Bis Ende Oktober können nun etwa 16 Millionen Australier ihre Meinung äußern. Das Ergebnis soll Mitte November bekanntgegeben werden. Nach der jüngsten Umfrage sind mehr als zwei Drittel der Australier dafür. Von dpa


Di., 12.09.2017

Migration Pro Asyl nennt Abschiebeflug nach Afghanistan Wahlkampfmanöver

Berlin (dpa) - Die Flüchtlingsorganisation Pro Asyl hält den geplanten Abschiebeflug nach Afghanistan für ein perfides Wahlkampfmanöver. Man wolle ein Signal der Härte setzen, um kurz vor der Bundestagswahl im flüchtlingsfeindlichen Milieu nach Stimmen zu fischen, sagte Geschäftsführer Günter Burkhardt. Von dpa


Di., 12.09.2017

Prozesse Bundesanwaltschaft beantragt im NSU-Prozess Strafmaß

München (dpa) - Die Bundesanwaltschaft will heute die Strafen für Beate Zschäpe und vier im Münchner NSU-Prozess mitangeklagte mutmaßliche Helfer beantragen. Der letzte Teil des Plädoyers, den Bundesanwalt Herbert Diemer halten soll, wird voraussichtlich mehrere Stunden dauern. Zschäpe droht lebenslange Haft. Nach der Bundesanwaltschaft sind die Nebenkläger mit ihren Plädoyers an der Reihe. Von dpa


56751 - 56775 von 67203 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region