Do., 21.09.2017

Börsen US-Börsenkurse legen nach Rekordjagd eine Auszeit ein

New York (dpa) - An der Wall Street haben die Kurse einen Gang zurückgeschaltet. Die Kursverluste hielten sich jedoch in Grenzen. Der Dow Jones Industrial war zwar unmittelbar nach der Startglocke nochmals auf ein Rekordhoch gestiegen. Er drehte jedoch rasch wieder ins Minus und schloss 0,24 Prozent niedriger auf 22 359 Punkte. Im US-Devisenhandel kostete der Euro 1,1938 US-Dollar. Von dpa

Do., 21.09.2017

Fußball 1. FC Nürnberg mit 3:1 gegen Bochum

Nürnberg (dpa) - Der 1. FC Nürnberg ist in der 2. Fußball-Bundesliga auf den vierten Tabellenplatz geklettert. Die Franken bezwangen nach einem frühen Elfmeter-Schock den VfL Bochum zum Abschluss des siebten Spieltags mit 3:1. Damit feierte das Team von Trainer Michael Köllner auch eine gelungene Generalprobe für das Franken-Derby gegen die SpVgg Greuther Fürth. Von dpa


Do., 21.09.2017

Notfälle Schneelawine löst sich - Mehrere Verletzte

Berchtesgaden (dpa) - Mehrere Mitglieder einer Wandergruppe sind in den Berchtesgadener Alpen beim Abgang einer Schneelawine verletzt worden. «Vier Personen der Gruppe sind betroffen», sagte ein Polizeisprecher am Abend. Die Unglücksstelle liege schwer zugänglich hinter der Landtalalm. Selbst die Polizeikräfte hätten das Gelände hinter dem Königssee nur per Helikopter erreicht. Von dpa


Do., 21.09.2017

Erdbeben Keine Kinder mehr unter Trümmern der Schule in Mexiko

Mexiko-Stadt (dpa) - Entgegen der Vermutungen gibt es unter den Trümmern einer durch das Erdbeben in Mexiko-Stadt eingestürzten Schule wohl kein in Trümmern eingeschlossenes Mädchen mehr. Das teilte ein Marinesprecher vor Ort an der Schule «Enrique Rébsamen» mit. Marineeinheiten sind an der Suche beteiligt. Von dpa


Do., 21.09.2017

Wahlen ZDF-«Politbarometer»: SPD verliert leicht an Zustimmung

Berlin (dpa) - Wenige Tage vor der Bundestagswahl sackt die SPD mit ihrem Kanzlerkandidaten Martin Schulz einer neuen Umfrage zufolge in der Wählergunst weiter ab. Im ZDF-«Politbarometer» kommt die SPD nur noch auf 21,5 Prozent - ein Minus von 1,5 Punkten im Vergleich zur Vorwoche. Die Union rangiert demnach unverändert bei 36 Prozent. Von dpa


Do., 21.09.2017

UN Gabriel wettert gegen Trumps «nationalen Egoismus»

New York (dpa) - Bundesaußenminister Sigmar Gabriel  hat vor der UN-Generalversammlung vor «nationalem Egoismus» gewarnt und zu Widerstand gegen die Weltsicht von US-Präsident Donald Trump aufgerufen. «Das Motto «Unser Land zuerst» führt nur zu mehr nationalen Konfrontationen und weniger Wohlstand. Von dpa


Do., 21.09.2017

Notfälle Schneelawine löst sich in Berchtesgadener Alpen

Berchtesgaden (dpa) - In den Berchtesgadener Alpen hat sich am Abend eine Schneelawine gelöst. Weil es möglicherweise Verletzte gibt, sind Hubschrauber, Bergwacht und Polizeibergführer im Einsatz. Die Polizei spricht von umfassenden Suchmaßnahmen im Bereich Hagengebirge. «Als gesichert gilt, dass da eine Wandergruppe unterwegs war», sagte ein Sprecher. Deren Verbleib sei unklar. Von dpa


Do., 21.09.2017

Luftverkehr Air-Berlin-Gläubiger verhandeln mit Lufthansa

Berlin (dpa) - Die Gläubiger der insolventen Air Berlin verhandeln über einen Verkauf großer Teile der Fluggesellschaft exklusiv mit der Lufthansa. Der deutsche Marktführer könnte demnach unter anderem die Air-Berlin-Tochter Niki übernehmen, wie die dpa aus Verhandlungskreisen erfuhr. Für weitere Teile werde mit Easyjet und wahrscheinlich Condor verhandelt. Von dpa


Do., 21.09.2017

Notfälle Evakuierung des Dortmunder Hochhauskomplexeshat begonnen

Dortmund (dpa) - Die Evakuierung Hunderter Menschen des Dortmunder Hochhauskomplex Hannibal II wegen schwerer Brandschutzmängel hat begonnen. Das sagte ein Sprecher der Feuerwehr Dortmund. Verschiedene Teams von Mitarbeitern des Ordnungsamtes und der Polizei gingen durch den Komplex und klopften an die Türen. Von dpa


Do., 21.09.2017

Handel Bundesregierung deckelt Export-Bürgschaften für die Türkei

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat eine Deckelung der staatlichen Absicherung deutscher Exporte in die Türkei beschlossen. Sie will so den wirtschaftlichen Druck auf die Regierung in Ankara erhöhen. Die so genannten Hermes-Bürgschaften sollen 2017 für Waren im Wert von zusammen höchstens 1,5 Milliarden Euro gewährt werden, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Donnerstag aus Regierungskreisen. Von dpa


Do., 21.09.2017

Luftverkehr Air-Berlin-Gläubiger verhandeln mit Lufthansa über große Teile

Berlin (dpa) - Die Gläubiger der insolventen Air Berlin verhandeln über einen Verkauf großer Teile der Fluggesellschaft mit der Lufthansa. Für weitere Teile werde mit Easyjet und wahrscheinlich Condor verhandelt, erfuhr die dpa aus Verhandlungskreisen. Von dpa


Do., 21.09.2017

Notfälle Fehlender Brandschutz: Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex

Dortmund (dpa) - Wegen schwerer Mängel beim Brandschutz evakuiert die Stadt Dortmund einen Hochhauskomplex mit knapp 800 Bewohnern. Die Menschen mussten am Abend kurzfristig ihre Wohnungen verlassen. Die Sicherheitsmaßnahme diene dem Schutz der Mieter und sei unumgänglich, teilte die Stadt mit. Bei einem Brand in dem riesigen Komplex könne sich Rauch gefährlich schnell ausbreiten. Von dpa


Do., 21.09.2017

Unternehmen Milliardenerbin Bettencourt im Alter von 94 Jahren gestorben

Paris (dpa) - Die L'Oréal-Milliardenerbin Liliane Bettencourt ist tot. Sie sei in der Nacht zu Donnerstag im Alter von 94 Jahren gestorben, berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Bettencourts Tochter Françoise Bettencourt-Meyers. Bettencourt galt mit einem geschätzten zweisteilligen Milliardenvermögen als reichste Frau der Welt. Von dpa


Do., 21.09.2017

Konflikte USA verhängen neue Sanktionen gegen Nordkorea

New York (dpa) - Die USA verhängen neue Sanktionen gegen Nordkorea. US-Präsident Donald Trump sagte in New York, die von ihm angeordneten neuen Sanktionen zielten auf Einzelpersonen, Firmen und Institutionen, die unter anderem in den Branchen Textil, Fischerei, Handwerk und Informationstechnologie Handel mit Nordkorea trieben. Von dpa


Do., 21.09.2017

Unternehmen Agentur: Milliardenerbin Bettencourt im Alter von 94 Jahren gestorben

Paris (dpa) - Die L'Oréal-Milliardenerbin Liliane Bettencourt ist tot. Sie sei in der Nacht zum Donnerstag im Alter von 94 Jahren gestorben, berichtet die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Bettencourts Tochter Françoise Bettencourt-Meyers. Von dpa


Do., 21.09.2017

Konflikte Trump kündigt neue Sanktionen gegen Nordkorea an

New York (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat neue Sanktionen gegen Nordkorea angekündigt. Das sagte Trump am Rande eines Treffens mit dem afghanischen Präsidenten Aschraf Ghaniin New York. Details nannte Trump nicht. Von dpa


Do., 21.09.2017

Konflikte Mob attackiert Hilfslieferung - Rohingya in «akuter Not»

Sittwe (dpa) - Ein wütender Mob hat in Myanmars Unruheregion Rakhine eine Hilfslieferung des Roten Kreuzes mit Gewalt zu verhindern versucht. Aus einer Gruppe mehrerer Hundert Randalierer heraus seien Steine und Molotow-Cocktails geworfen und einige Polizisten verletzt worden, teilte die Regierung mit. Die Beamten hätten ein Boot der Organisation mit Hilfsgütern für Binnenvertriebene beschützt. Von dpa


Do., 21.09.2017

Notfälle Fast 800 Menschen müssen Hochhaus in Dortmund verlassen

Dortmund (dpa) - Die Räumung des großen Hochhauskomplexes Hannibal II in Dortmund-Dorstfeld betrifft fast 800 Menschen. Das teilte die Stadt mit. Sie begründet die kurzfristige Evakuierung mit Problemen beim Brandschutz in der Tiefgarage und mit fehlenden Rettungswegen. Als Notquartier werde in der kommenden Nacht die Helmut-Körnig-Halle dienen. Von dpa


Do., 21.09.2017

Luftverkehr Lufthansa will Langstrecke von Air Berlin nicht

Berlin (dpa) - Ein Einstieg der Lufthansa bei Air Berlin könnte die Hälfte der Flotte retten und Tausenden einen Arbeitsplatz sichern - die erhoffte Übernahme auch der Langstrecken-Jets würde aber platzen. Vor den Beratungen der Gläubiger der insolventen Fluggesellschaft preschte der Dax-Konzern mit Eckdaten zu seinem Angebot im Bieterprozess um Air Berlin vor. Von dpa


Do., 21.09.2017

Erdbeben Rund 250 Erdbeben-Tote - Mexiko kämpft um Verschüttete

Mexiko-Stadt (dpa) - Mit bloßen Händen tragen sie Trümmer ab, verzweifelt werden die Namen von Verschütteten gerufen: Nach dem schweren Erdbeben am Dienstag mit bisher rund 250 Toten rennt den Helfern in Mexiko die Zeit davon. Wie der Bürgermeister von Mexiko-Stadt, Miguel Ángel Mancera, im TV-Sender Televisa mitteilte, starben allein in der Hauptstadt mindestens 115 Menschen. Von dpa


Do., 21.09.2017

Sprache Trump erfindet afrikanisches Land «Nambia» - Heiterkeit in Namibia

Windhoek (dpa) - Wo liegt eigentlich das afrikanische Land «Nambia»? Der von US-Präsident Trump genutzte - und nicht existierende - Ländername hat in Afrika für viel Heiterkeit gesorgt. In sozialen Netzwerken mutmaßten Nutzer zum Beispiel, dass es sich wohl um den Nachwuchs aus einer Mischehe mit den Eltern Gambia, Sambia und Namibia handeln müsse. Von dpa


Do., 21.09.2017

Notfälle Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex wegen Brandgefahr

Dortmund (dpa) - Die Dortmunder Feuerwehr will einen großen Hochhauskomplex mit mehr als 400 Wohnungen wegen Brandgefahr räumen. Die Sicherheitsmaßnahme diene dem Schutz der dort lebenden Mieter und sei laut Beschluss des Krisenstabes unumgänglich, teilte die Stadtverwaltung mit. Einzelheiten will der Krisenstab in einer Pressekonferenz bekanntgeben. Von dpa


Do., 21.09.2017

Kriminalität US-Polizisten erschießen gehörlosen Mann

Oklahoma City (dpa) – Er kam der Aufforderung nicht nach, ein Rohr niederzulegen – daraufhin haben US-Polizisten einen gehörlosen Mann in Oklahoma City erschossen. Die Einsatzkräfte hätten nicht mitbekommen, dass Nachbarn herbeieilten und schrien, der Mann könne die Anweisung nicht hören, sagte Polizeichef Bo Mathews in einer Pressekonferenz. Von dpa


Do., 21.09.2017

Notfälle Dortmund räumt aus Brandschutzgründen riesigen Hochhauskomplex

Dortmund (dpa) - Aus Brandschutzgründen will die Dortmunder Feuerwehr heute einen großen Hochhauskomplex mit mehr als 400 Wohnungen räumen. Die Sicherheitsmaßnahme diene dem Schutz der dort lebenden Mieter und sei laut Beschluss des Krisenstabes unumgänglich, teilte die Stadtverwaltung mit. Von dpa


Do., 21.09.2017

Konflikte Katalonien-Konflikt: AA rät Reisenden zur Vorsicht

Berlin (dpa) - Zehn Tage vor dem umstrittenen Referendum in Katalonien hat das Auswärtige Amt Spanien-Reisende zur Achtsamkeit aufgerufen. Es könne jederzeit zu Kundgebungen und Demonstrationen insbesondere in der katalanischen Hauptstadt Barcelona kommen, heißt es in den aktualisierten Reisehinweisen für das Land. Von dpa


56776 - 56800 von 67847 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region