Mi., 07.06.2017

Terrorismus Wieder IS-Anschlag im Ramadan - Viele Tote in Teheran

Teheran (dpa) – Die Anschlagsserie der Terrormiliz Islamischer Staat im Fastenmonat Ramadan reißt nicht ab. Zwei Terroranschläge mit mindestens 18 Toten haben am Mittwoch die iranische Hauptstadt Teheran erschüttert. Der IS reklamierte die Tat kurz darauf für sich. Von dpa

Mi., 07.06.2017

Glücksspiele 50 Millionen Lottogewinn bereiten Rentner schlaflose Nächte

Koblenz (dpa) - Ein Rentner aus Rheinland-Pfalz, der rund 50 Millionen Euro im Eurojackpot gewonnen hat, hat sich erst nach elf Tagen und mehreren schlaflosen Nächten zu erkennen gegeben. Er wolle einen größeren Geldbetrag für Kinder in Not spenden, teilte Lottosprecher Clemens Buch in Koblenz mit. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Kriminalität Tödliche Messerattacke: 27-jähriger Syrer ersticht Berater

Saarbrücken (dpa) - In einem Therapie-Zentrum für Flüchtlinge in Saarbrücken ist ein Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes erstochen worden. Täter soll ein 27-jähriger Syrer sein, der nach kurzer Flucht in Tatortnähe festgenommen wurde. Der Flüchtling war mit dem Berater in Streit geraten und hatte ihn dann mit einem Messer niedergestochen, wie die Polizei mitteilte. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Film Michael Moore startet Enthüllungsplattform für Whistleblower

New York (dpa) - Filmemacher Michael Moore hat eine Enthüllungsplattform für Mitarbeiter der Regierung von US-Präsident Donald Trump gestartet. Auf «Trumpileaks» können Whistleblower Informationen an Moore und sein Team schicken. Ziel sei, damit «Verbrechen, Lügen und allgemeines Fehlverhalten» Trumps und seiner Mitarbeiter aufzudecken und die USA so vor «Tyrannei» zu bewahren. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Notfälle Reederei bestätigt Bombendrohung gegen Scandlines

Puttgarden (dpa) - Wegen einer Bombendrohung hat die Reederei Scandlines zwischenzeitlich den Fährverkehr zwischen Deutschland und Dänemark eingestellt. Betroffen seien die Routen Puttgarden-Rødby und Rostock-Gedser, sagte eine Reederei-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Auch die Lübecker Polizei sprach von einer Bombendrohung. Ein konkretes Schiff sei von dem Anrufer nicht genannt worden. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Terrorismus Terror in London: Polizei zieht Toten aus der Themse

London (dpa) - Nach dem Terroranschlag in London hat die Polizei einen Toten in der Themse gefunden. Der Mann sei noch nicht offiziell identifiziert worden, teilte Scotland Yard mit. Es handele sich aber vermutlich um einen der Vermissten. Bei den Attacken auf der London Bridge und am nahen Borough Market hatten Terroristen am Samstagabend mehrere Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Terrorismus Berichte: Sechs Terroristen nach Doppelanschlag in Teheran getötet

Teheran (dpa) – Nach dem Doppelanschlag in Teheran sind sechs der sieben Terroristen laut Medienberichten tot. Einer sei in Haft. Vier Männer hatten sich laut iranischem Innenministerium als Frauen verkleidet ins Parlament geschlichen. Drei von ihnen wurden Medienberichten zufolge erschossen, einer habe sich in die Luft gesprengt. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Auto Autozulieferer Delphi bringt selbstfahrenden Minibus nach Paris

Paris (dpa) - Der US-Autozulieferer Delphi will gemeinsam mit dem französischen Transportunternehmen Transdev selbstfahrende Minibusse und Taxis in Frankreich auf die Straße bringen. Das Projekt soll mit zunächst einem Minibus-Shuttle in Pariser Universitätsviertel Saclay und zwei Autos in Rouen in der Normandie starten. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Luftverkehr Myanmar: Militärmaschine mit mehr als 100 Menschen vermisst

Rangun (dpa) - Eine Militärmaschine mit mehr als 100 Menschen an Bord ist möglicherweise in Myanmar abgestürzt. Das Flugzeug verschwand nach Angaben des Militärs im Südosten des Landes gegen 13.00 Uhr Ortszeit aus ungeklärter Ursache von den Radarschirmen. Seither fehlt von der Maschine jede Spur. An Bord sollen 104 Menschen gewesen sein, 90 Passagiere und 14 Besatzungsmitglieder. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Luftverkehr Militärmaschine mit mehr als 100 Menschen in Myanmar vermisst

Rangun (dpa) - Im südostasiatischen Staat Myanmar ist möglicherweise eine Militärmaschine mit mehr als 100 Menschen an Bord abgestürzt. Das Flugzeug verschwand nach Angaben des Militärs gegen 13.00 Uhr Ortszeit aus ungeklärter Ursache von den Radarschirmen. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Rente Schulz zu SPD-Rentenkonzept: Lebensstandard im Alter sichern

Berlin (dpa) - Mit einem neuen Generationenvertrag will SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz den Lebensstandard im Alter sichern. Damit Menschen, die ein Leben lang gearbeitet hätten, nicht im Alter in Armut leben müssten, solle es eine Solidarrente über der Grundsicherung geben, sagte Schulz in Berlin bei der Vorstellung des SPD-Rentenkonzepts für die kommende Wahlperiode. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Kriminalität Endingen: Ähnlicher Mord in Rumänien wird neu aufgerollt

Endingen (dpa) - Bei den Ermittlungen zu den Morden an einer Joggerin und einer Studentin rollt die Polizei nun auch einen ähnlichen Fall aus der rumänischen Heimat des Verdächtigen wieder auf. In einem Wald bei Vaslui nahe der Grenze zu Moldau war 2004 eine 27 Jahre alte Anhalterin vergewaltigt und erwürgt worden, sagte eine Sprecherin der zuständigen rumänischen Staatsanwaltschaft. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Terrorismus Mindestens acht Tote bei Teheraner Anschlägen

Teheran (dpa) – Die iranische Hauptstadt Teheran ist von zwei Terroranschlägen erschüttert worden. Bislang gibt es laut Medienberichten acht Tote und mehr als 35 Verletzte. Die Terrormiliz Islamischer Staat reklamierte die Angriffe für sich, wie die auf dschihadistische Propaganda spezialisierte Site Intelligence Group unter Berufung auf das IS-Sprachrohr Amak meldete. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Terrorismus IS reklamiert Teheraner Anschläge für sich

Teheran (dpa) – Die iranische Hauptstadt Teheran ist von zwei Terroranschlägen erschüttert worden. Bislang gibt es laut Medienberichten acht Tote und mehr als 20 Verletzte. Die Terrormiliz Islamischer Staat reklamierte die Angriffe für sich, wie die auf dschihadistische Propaganda spezialisierte Site Intelligence Group unter Berufung auf das IS-Sprachrohr Amak meldete. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Luftverkehr Air Berlin erwägt Bündnis mit Lufthansa

Hamburg (dpa) - Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann fasst für die Rettung der hoch verschuldeten und von Verspätungen geplagten Airline eine erweiterte Partnerschaft mit der Lufthansa ins Auge. «Wir müssen 2017 einen Partner finden, und die Lufthansa ist einer von einigen möglichen», sagte der Manager der Wochenzeitung «Die Zeit». Er prüfe alles, was für Air Berlin Sinn ergebe und Arbeitsplätze sichere. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Fußball BVB verpflichtet Maximilian Philipp: Vertrag bis 2022

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund hat Maximilian Philipp verpflichtet. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, erhielt der 23 Jahre alte Offensivspieler vom SC Freiburg einen Vertrag bis 2022. Die Ablöse für Maximilian Philipp soll dem Vernehmen nach 15 Millionen Euro plus eine mögliche Erfolgsprämie in Höhe von fünf Millionen Euro betragen. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Terrorismus IS reklamiert Teheraner Anschläge für sich

Teheran (dpa) – Die Terrormiliz Islamischer Staat hat die Angriffe in der iranischen Hauptstadt Teheran für sich reklamiert. Das meldete die auf dschihadistische Propaganda spezialisierte Site Intelligence Group unter Berufung auf das IS-Sprachrohr Amak. Demnach haben IS-Kämpfer das Mausoleum des verstorbenen Revolutionsführers Ruhollah Chomeni sowie das Parlament im Herzen der Stadt gestürmt. Von dpa


Mi., 07.06.2017

International Kabinett für Abzug der Bundeswehr aus Incirlik

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat den Weg für den Abzug der Bundeswehr aus dem türkischen Incirlik frei gemacht. Das Kabinett billigte ohne Diskussion den Plan von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, die 260 dort stationierten Soldaten mit ihren «Tornado»-Aufklärungsjets und einem Tankflugzeug nach Jordanien zu verlegen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Terrorismus Ermittler finden Video mit IS-Treueeid von Pariser Angreifer

Paris (dpa) - Nach dem Angriff auf einen Polizisten mit einem Hammer vor der Pariser Kathedrale Notre-Dame verdichten sich die Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund. Der mutmaßliche Täter habe in einem Video, das bei einer Razzia gefunden worden sei, einen Eid auf die Terrormiliz Islamischer Staat geleistet, bestätigten Justizkreise der Deutschen Presse-Agentur. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Kabinett Kabinett für Abzug der Bundeswehr aus Incirlik

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat den Weg für den Abzug der Bundeswehr aus dem türkischen Incirlik frei gemacht. Das Kabinett billigte ohne Diskussion den Plan von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, die rund 260 dort stationierten Soldaten mit ihren «Tornado»-Aufklärungsjets und einem Tankflugzeug nach Jordanien zu verlegen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Wahlen Umfrage: Tories bei Briten-Wahl nur noch 4 Punkte vor Labour

London (dpa) - Einen Tag vor der Parlamentswahl in Großbritannien wird es eng zwischen den beiden großen Parteien. Zwar haben die Konservativen von Premierministerin Theresa May in den Umfragen noch immer die Nase vorn, aber die von Jeremy Corbyn geführte Labour-Partei verringerte den Abstand weiter. In Großbritannien wird morgen ein neues Parlament gewählt. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Urteile Verfassungsgericht kippt Atomsteuer - Klatsche für Regierung

Karlsruhe (dpa) - Es ist eine Klatsche für die Bundesregierung: Die von 2011 bis 2016 kassierte Brennelementesteuer ist nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts unvereinbar mit dem Grundgesetz. In dem Beschluss erklären die Karlsruher Richter das Gesetz deshalb rückwirkend für nichtig. Damit können die Atomkonzerne auf Rückerstattung von insgesamt mehr als sechs Milliarden Euro hoffen. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Urteile Bundesverfassungsgericht kippt Brennelementesteuer

Karlsruhe (dpa) - Die von 2011 bis 2016 kassierte Brennelementesteuer ist nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts unvereinbar mit dem Grundgesetz und das Gesetz nichtig. Damit können die Atomkonzerne auf Rückerstattung von insgesamt mehr als sechs Milliarden Euro hoffen. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Verkehr Österreich will definitiv gegen deutsche Maut-Pläne klagen

Wien (dpa) - Österreich will in jedem Fall gegen die deutsche Pkw-Maut vor Gericht ziehen. «Wir haben definitiv vor, zu klagen», sagte der österreichische Verkehrsminister Jörg Leichtfried der «Passauer Neuen Presse». Dies gelte auch, wenn sich weitere Anrainerstaaten der Klage nicht anschließen. Die deutsche Maut verstoße gegen EU-Recht, auch wenn die EU-Kommission sie durchgewunken habe. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Parlament Schießerei in iranischem Parlament und Chomeini Mausoleum

Teheran (dpa) – Im iranischen Parlament sowie im Mausoleum des verstorbenen Revolutionsführers Ruhollah Chomeini ist es laut Medienberichten zu Schießereien gekommen. Drei bis vier bewaffnete Männer sollen mit Maschinengewehren ins Parlament eingedrungen sein. Ob sie festgenommen wurden, war zunächst noch unklar. Auch im Chomeini Mausoleum in Südteheran sollen drei Bewaffnete um sich geschossen haben. Von dpa


60626 - 60650 von 64761 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland