Fr., 02.06.2017

Umweltpolitik Hendricks: Das Weltklima wird die Trump-Ära überstehen

Berlin (dpa) - Deutschland will wegen des angekündigten Ausstiegs der USA aus dem Pariser Klimaabkommen keine zusätzlichen Verpflichtungen zur Reduzierung von Treibhausgasen eingehen. «Es wird jetzt von niemandem in der Welt erwartet, dass er das durch seine eigenen Anstrengungen kompensiert», sagte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks. Von dpa

Fr., 02.06.2017

Kriminalität Drogenschmuggler mit 1,3 Kilogramm Kokain im Bauch aufgeflogen

Frankfurt/Main (dpa) - Zollbeamte haben einen Schmuggler mit rund 1,3 Kilogramm Kokain im Bauch am Frankfurter Flughafen gestoppt. Der 52-jährige Mann transportiere fast 70 sogenannte Bodybags, kleine Behälter, mit der Droge im Magen. Das teilte das Hauptzollamt in Frankfurt mit. Die Beamten hatten bereits Anfang März das Gepäck von Passagieren aus Nigeria kontrolliert. Von dpa


Fr., 02.06.2017

UN Altbundespräsident Köhler wird UN-Beauftragter für Westsahara

Rabat (dpa) - Altbundespräsident Horst Köhler soll UN-Sonderbeauftragter für den Westsahara-Konflikt werden. Marokkos Regierung habe dem Vorschlag des UN-Generalsekretär António Guterres zugestimmt, erklärte das Außenministerium in Rabat. Der bisherige Westsahara-Beauftragte der Vereinten Nationen, der US-Diplomat Christopher Ross, hatte im Frühjahr nach acht Jahren im Amt seinen Rücktritt eingereicht. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Verkehr Zeitung: Dobrindt will Burka-Verbot für Autofahrerinnen

Berlin (dpa) - Autofahrern soll nach einem Zeitungsbericht die Verhüllung des Gesichts während der Fahrt etwa mit einer Burka oder Maske verboten werden. Das sieht der Entwurf einer Verordnung von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt vor, der der «Saarbrücker Zeitung» vorliegt. Verstöße sollen demnach mit 60 Euro geahndet werden. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Umweltpolitik Stars zu Trumps Klimaentscheidung: «Heute hat unser Planet gelitten»

Washington (dpa) - Neben Politikern und Geschäftsleuten haben auch viele Prominente US-Präsident Donald Trump für seinen Ausstieg aus dem Paris Klimaabkommen kritisiert. «Heute hat unser Planet gelitten. Es ist wichtiger, als je zuvor, zu handeln», twitterte Hollywood-Star Leonardo DiCaprio. Der Oscar-Preisträger setzt sich seit Jahren für den Umweltschutz ein. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Kriminalität Mindestens 36 Tote bei Überfall auf Casino in Manila

Manila (dpa) - Bei einem Überfall auf einen Hotel- und Casinokomplex in der philippinischen Hauptstadt Manila sind mindestens 36 Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei erstickten sie bei einem Brand, den der mutmaßliche Angreifer gelegt hatte. Der Mann - angeblich ein krimineller Einzeltäter - starb dabei auch selbst. Einen terroristischen Hintergrund schloss die Polizei aus. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Notfälle Toter Säugling auf Wiese gefunden

Wilkau-Haßlau (dpa) - Auf einer Wiese in Sachsen ist ein toter Säugling gefunden worden. Ein Mann habe das eingewickelte Neugeborene nahe einem Feldweg in Wilkau-Haßlau entdeckt, teilte die Polizei in Zwickau mit. Zu Alter, Herkunft oder Todesursache des Kindes können bisher keine Angaben gemacht werden. Der Leichnam soll gerichtsmedizinisch untersucht werden, hieß es. Die Polizei sucht Zeugen. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Klima Weltweites Bedauern nach Trumps Klimarückzug - Bekenntnis zu Abkommen

Berlin (dpa) - Der angekündigte Rückzug der USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen hat weltweit beispiellose Kritik am Kurswechsel Washingtons hervorgerufen. Die europäischen Führungsmächte Deutschland, Frankreich und Italien erteilten der von US-Präsident Donald Trump geforderten Neuverhandlung des internationalen Regelwerks eine deutliche Absage. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Raumfahrt Ariane-Rakete bringt elektrisch angetriebenen Satelliten in den Orbit

Kourou (dpa) - Eine Ariane-5-Rakete hat den ersten in Europa gebauten Telekommunikationssatelliten mit komplett elektrischem Antrieb ins All gebracht. Sie hob in der Nacht deutscher Zeit vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana ab. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Klima Kanzleramtschef: Klimaschutz-Diskussion wird Aufschwung erleben

Berlin (dpa) - Kanzleramtsminister Peter Altmaier setzt nach der Aufkündigung des Pariser Klimaschutzabkommens durch die USA auf eine breite weltweite Reaktion. «Die Regierung hat entschieden, das ist traurig und ist enttäuschend. Aber ich bin überzeugt, dass die Diskussion über Klimaschutz weltweit einen großen Aufschwung erleben wird», sagte der CDU-Politiker im ARD-«Morgenmagazin». Von dpa


Fr., 02.06.2017

Fußball 400 Fans randalieren nach Relegationsspiel in Jena

Jena (dpa) - Rund um das Relegationsrückspiel zur 3. Fußball-Liga zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und Viktoria Köln ist es zu Ausschreitungen gekommen. In der Nacht versammelten sich rund 400 Fans in Jena und zogen mit Bengalos und anderer Pyrotechnik durch die Stadt, teilte die Polizei in Erfurt am Morgen mit. Auch in Weimar war es zu Vorfällen mit mehreren Jenaer Anhängern gekommen. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Verteidigung Bundestag diskutiert über Bundeswehr-Einsätze im Mittelmeer

Berlin (dpa) - Der Bundestag berät heute über eine Verlängerung des Bundeswehr-Einsatzes im Rahmen der EU-Mission «Sophia» im Mittelmeer. Neben dem Kampf gegen Schleuser und Waffenschmuggler vor der libyschen Küste bilden deutsche Soldaten auch die libysche Küstenwache aus. Das Kabinett hatte vor kurzem eine Verlängerung des Einsatzes beschlossen. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Soziales Arbeiten im Schlachthof: Neues Gesetz soll Missstände eindämmen

Berlin (dpa) - Ein neues Gesetz soll schlechte Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmern in deutschen Schlachthöfen eindämmen. Nach der Neuregelung, die der Bundestag in der Nacht verabschiedet hat, müssen große Konzerne künftig für die Machenschaften ihrer Subunternehmer haften. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Raumfahrt Start von privatem Raumfrachter «Dragon» zur ISS verschoben

Cape Canaveral (dpa) - Eine Unwetterfront mit Blitzeinschlägen hat den eigentlich für heute geplanten Start des privaten Raumfrachters «Dragon» zur Internationalen Raumstation ISS verzögert. Der unbemannte Frachter solle nun morgen vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral aus aufbrechen, teilten die US-Raumfahrtbehörde Nasa und die Betreiberfirma SpaceX mit. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Klima US-Firmen kritisieren Trump nach Klima-Rückzug in offenem Brief

Washington (dpa) - Hunderte US-Unternehmen haben in einem offenen Brief US-Präsident Donald Trump für seine Entscheidung kritisiert, sich aus dem Pariser Klimaabkommen zurückzuziehen. Technologiefirmen wie Intel, Hewlett-Packard und Tesla sowie große Lebensmittelkonzerne und Kleidungsunternehmen unterzeichneten den Brief. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Regierung Berichte: Trumps Einreisestopp landet vor Oberstem US-Gericht

Washington (dpa) - Im Streit um ein Einreiseverbot für Menschen aus sechs überwiegend muslimischen Ländern hat die US-Regierung nach Medienberichten das Oberste Gericht des Landes angerufen. Der Supreme Court solle nun klären, ob Präsident Donald Trump das Recht für die von ihm per Dekret angeordnete Maßnahme hatte, berichtet der Sender CNN. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Tourismus Pauschalurlauber haben künftig mehr Rechte

Berlin (dpa) - Pauschalurlauber genießen künftig einen verbesserten Verbraucherschutz. Dieses Ziel verfolgt die Pauschalreise-Richtlinie der EU, deren Umsetzung der Bundestag in der Nacht beschlossen hat. Urlauber bekommen so mehr Rechte, wenn es bei einer Reise Pannen gibt oder der Anbieter pleite geht. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Kriminalität Mindestens 36 Tote bei Überfall auf Hotelanlage in Manila

Manila (dpa) - Bei einem Überfall auf einen Hotel- und Casinokomplex in der philippinischen Hauptstadt Manila sind mindestens 36 Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei wurden die Toten mehrere Stunden nach dem Angriff in der Anlage entdeckt. Vermutet wird, dass sie durch einen Brand erstickten, den der mutmaßliche Angreifer gelegt hatte. Der Mann tötete sich nach Angaben der Polizei selbst. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Bundesrat Bundesrat stimmt über Bund-Länder-Finanzbeziehung ab

Berlin (dpa) - Nach dem Bundestag stimmt auch der Bundesrat über die Reform der Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern ab. Das umfangreiche Gesetzespaket erfordert auch mehrere Änderungen des Grundgesetzes. Der Bundestag hatte gestern der Reform zugestimmt, mit der die Finanzströme ab dem Jahr 2020 neue geordnet werden sollen. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Klima Umweltschützer demonstrieren nach Trump-Entscheidung vor US-Botschaft

Berlin (dpa) - Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat vor der US-Botschaft in Berlin gegen den angekündigten Rückzug der USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen demonstriert. Aktivisten projizierten am frühen Morgen nach eigenen Angaben in Anlehnung an die Twitter-Botschaften von US-Präsident Donald Trump «Total Loser, so sad!» und andere Sprüche an die Fassade des Gebäudes. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Kriminalität Mindestens 36 Tote bei Überfall auf Hotelanlage in Manila

Manila (dpa) - Bei dem Überfall auf einen Hotel- und Casinokomplex in der philippinischen Hauptstadt Manila sind mindestens 36 Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei wurden die Toten mehrere Stunden nach dem Angriff in der Anlage entdeckt. Vermutet wird, dass sie durch einen Brand erstickten, den der mutmaßliche Angreifer gelegt hatte. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Klima Nach Trumps Klima-Absage: China sieht «globalen Rückschlag»

Peking (dpa) - China hat den Rückzug von US-Präsident Donald Trump aus dem Paris Klimaabkommen deutlich kritisiert. Die Entscheidung sei ein «globaler Rückschlag», hieß es in einem Kommentar der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Kriminalität Mindestens zehn Tote bei Überfall auf Hotelanlage in Manila

Manila (dpa) - Bei dem Überfall auf einen Hotel- und Casinokomplex in der philippinischen Hauptstadt Manila sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Die Leichen wurden nach Angaben der Feuerschutzbehörden mehrere Stunden nach dem Angriff in der Anlage entdeckt. Viele Besucher vermuteten offenbar einen Angriff von mehreren Terroristen. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Raumfahrt Ariane-Rakete bringt elektrisch angetriebenen Satelliten ins All

Kourou (dpa) - Eine Ariane-5-Rakete hat den ersten in Europa gebauten Telekommunikationssatelliten mit komplett elektrischem Antrieb ins All gebracht. Die Trägerrakete hob in der Nacht deutscher Zeit vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana ab. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Klima Nach Trumps Klimarückzug: Europa verliert die Geduld

Washington (dpa) - Nach dem angekündigten Rückzug der USA aus dem Pariser Klimaabkommen bieten Europas Führungsmächte US-Präsident Donald Trump die Stirn. Deutschland, Frankreich und Italien erteilten der von Trump geforderten Neuverhandlung des internationalen Regelwerks eine deutliche Absage. Sie seien der festen Überzeugung, dass das Übereinkommen nicht neu verhandelt werden könne. Von dpa


60826 - 60850 von 64619 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region