Sa., 15.04.2017

Unfälle Sieben Verletzte bei Zugunglück in Österreich

Wien (dpa) - Bei einem Zugunglück in Österreich sind sieben Menschen verletzt worden. Im Bahnhof Wien-Meidling war ein Zug entgleist. Zwei Waggons stürzten daraufhin um. Die 30 Insassen der Waggons konnten von den Rettern geborgen werden. Unter den sieben Verletzten ist nach ersten Erkenntnissen nur einer mit einem Handbruch schwerer verletzt. Von dpa

Sa., 15.04.2017

Konflikte Syrien: Autobombe trifft Busse - Mindestens 43 Tote

Damaskus (dpa) - Bei einem Autobombenanschlag auf Busse mit umgesiedelten Menschen aus zwei belagerten Orten sind im Norden Syriens mindestens 43 Menschen getötet worden. Dutzende seien verletzt worden, viele von ihnen schwer, meldet die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Die Bombe sei westlich der Stadt Aleppo detoniert, wo die Fahrzeuge auf ihre Weiterfahrt gewartet hätten. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Motorsport Nicht Hamilton, nicht Vettel: Bottas holt Pole in Bahrain

Sakhir (dpa) - Valtteri Bottas hat den beiden WM-Rivalen Lewis Hamilton und Sebastian Vettel in der Wüste von Sakhir überraschend die Pole Position weggeschnappt. Der Mercedes-Neuzugang schlug seinen Teamkollegen Hamilton in der Formel-1-Qualifikation zum Großen Preis von Bahrain um 23 Tausendstelsekunden. Vettel musste sich mit Platz drei in seinem Ferrari zufrieden geben. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Konflikte Bombenanschlag auf Busse in Syrien: 43 Tote

Damaskus (dpa) - Die Zahl der Toten bei dem Bombenanschlag auf Busse mit umgesiedelten Menschen im Norden Syriens ist auf 43 gestiegen. Das meldet die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Unfälle Mindestens drei Verletzte bei Zugunglück in Österreich

Wien (dpa) - Bei einem Zusammenstoß zweier Züge in einem Wiener Bahnhof hat es mindestens drei Verletzte gegeben. Nach ersten Informationen der Polizei war ein Personenzug beteiligt. Der Unfall ereignete sich im Bahnhof Wien-Meidling südwestlich des Zentrums. Die Umstände und der Hergang des Unfalls sind noch unklar. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Verfassung Wahlkampf in der Türkei vor Verfassungsreferendum beendet

Istanbul (dpa) - Einen Tag vor dem Verfassungsreferendum über ein Präsidialsystem in der Türkei ist der Wahlkampf offiziell beendet. Bis zuletzt warben Staatschef Recep Tayyip Erdogan und Gegner seines Präsidialsystems um Stimmen für ihre jeweiligen Lager. Erdogan versprach Sicherheit, Stabilität und wirtschaftlichen Aufschwung. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Fußball BVB wahrt Chance auf Rang drei

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund hat im ersten Bundesliga-Spiel nach dem Sprengstoff-Anschlag auf den Mannschaftsbus einen Sieg eingefahren. Der Fußball-Bundesligist gewann 3:1 gegen Frankfurt und wahrte die Chance auf die direkte Champions-League-Qualifikation. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Konflikte Militärparade mit Tausenden Soldaten in Nordkorea

Pjöngjang (dpa) - Mit einer Militärparade hat das kommunistische Nordkorea den 105. Geburtstag seines verstorbenen Staatsgründers Kim Il Sung begangen. Durch das Stadtzentrum der Hauptstadt Pjöngjang marschierten Tausende Soldaten, begleitet von Panzern und anderen Militärfahrzeugen. Staatschef Kim Jong Un beobachtete die Parade von einem Podium aus. Zu einem befürchteten Atomtest kam es bisher nicht. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Kirche Orthodoxe Christen feiern in Jerusalem «Heiliges Feuer»

Jerusalem (dpa) - Orthodoxe Christen haben in der Grabeskirche in Jerusalem das «Heilige Feuer» gefeiert. Dem Glauben nach entzündete sich dabei selbstständig ein Licht in der Grabkapelle, die sich über dem Grab Jesu befindet. Der griechisch-orthodoxe Patriarch Theophilos III. entzündete daran Kerzen und gab die Flammen an Gläubige außerhalb der Kapelle weiter. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Fußball Stadionbetreiber: Körperscanner-Einsatz am Einlass?

Berlin (dpa) - Die Vereinigung deutscher Stadionbetreiber hält den Einsatz von Körperscannern am Einlass von Fußballarenen künftig für möglich. «Ich persönlich glaube, dass wir in Zukunft an den Eingängen deutscher Stadien Ganzkörperscanner haben werden», sagte der VdS-Vorstandsvorsitzende Joachim E. Thomas der «Welt am Sonntag». Die Stadionbetreiber hätten sich schon mit dem Thema befasst. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Motorsport Vettel Dritter im letzten Freien Training - Hamilton Zweiter

Sakhir (dpa) - Sebastian Vettel hat im letzten Freien Training vor dem Großen Preis von Bahrain den dritten Platz belegt. Schneller als der viermalige Formel-1-Weltmeister im Ferrari waren Red-Bull-Pilot Max Verstappen auf Platz eins und Vettels WM-Widersacher Lewis Hamilton im Mercedes. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Unfälle Kunde wird in Baumarkt von Betonsteinen erschlagen

Fürth (dpa) - Von einer tonnenschweren Palette mit Betonsteinen ist ein 31 Jahre alter Kunde in einem Baumarkt in Bayern erschlagen worden. Der Mann stand in der Nähe eines Gabelstaplers, mit dem ein Mitarbeiter des Baumarktes in Fürth an den Paletten arbeitete. Aus noch ungeklärter Ursache löste sich eine Palette und traf den 31-Jährigen tödlich. Der Mann starb noch am Unfallort. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Konflikte Tote und Verletzte bei Bombenanschlag auf Busse in Syrien

Damaskus (dpa) - Bei der Explosion einer Autobombe in der Nähe von Bussen mit umgesiedelten Menschen aus zwei belagerten Orten hat es in Syrien Tote und Verletzte gegeben. Die Bombe sei westlich von Aleppo detoniert, wo die Busse auf ihre Weiterfahrt gewartet hätten, meldet die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Fußball Hannover siegt im Derby 1:0 und überholt Braunschweig

Hannover (dpa) - Hannover 96 hat das brisante Derby gegen Eintracht Braunschweig 1:0 gewonnen und ist an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga gestürmt. Der letztjährige Absteiger bleibt nach dem  Hochrisikospiel vor 42 700 Zuschauern in Hannover zumindest bis zur Stuttgarter Partie am Montag in Bielefeld Tabellenführer. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Terrorismus Neues Bekennerschreiben: Zweifel an Tatbeteiligung

Dortmund (dpa) - In den Sicherheitsbehörden gibt es Zweifel, dass der oder die Verfasser des jüngsten Bekennerschreibens tatsächlich mit dem Sprengstoffanschlag auf den BVB-Mannschaftsbus zu tun haben. Für eine abschließende Bewertung sei es allerdings noch zu früh, erfuhr die dpa aus Sicherheitskreisen. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Migration Hunderte Menschen aus dem Mittelmeer gerettet - Sechs Tote

Rom (dpa) - Wieder sind Hunderte Menschen bei ihrer Flucht über das Mittelmeer in Seenot geraten. Die Hilfsorganisation SOS Mediterranee rettete gestern innerhalb von sieben Stunden 500 Menschen. Ein Mann starb auf einem der Schlauchboote. Ein Sprecher der Internationalen Organisation für Migration twitterte heute, Fischer hätten 101 Menschen von einem sinkenden Boot gezogen, fünf seien ertrunken. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Demonstrationen Tausende demonstrieren bei Ostermärschen für Frieden

München (dpa) - Bei den traditionellen Ostermärschen sind heute bundesweit Tausende Anhänger der Friedensbewegung auf die Straße gegangen. Die Demonstranten forderten ein Ende von Kriegseinsätzen, Waffenexporten und Aufrüstung. Auf Schildern war etwa zu lesen: «Waffenexporte produzieren Kriege und produzieren Flüchtlinge.» Allein in Stuttgart gingen laut Polizei bis zu 2000 Menschen auf die Straße. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Notfälle 118 sibirische Angler von treibender Eisscholle gerettet

Krasnojarsk (dpa) - Russische Rettungskräfte haben 118 Angler von einer treibenden Eisscholle auf einem Stausee in Sibirien gerettet. Es sei niemand zu Schaden gekommen, teilte der Zivilschutz in der Gebietshauptstadt Krasnojarsk 3350 Kilometer östlich von Moskau mit. Die Eisscholle auf dem Beresowskoje-Stausee sei etwa 250 Meter vom Ufer abgetrieben. Eisangeln ist in Russland ein Hobby für Millionen Männer. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Erdbeben Starkes Beben erschüttert Norden Chiles

Santiago de Chile (dpa) - Ein Erdstoß hat den Norden Chiles erschüttert. Das Beben ereignete sich kurz nach 5.00 Uhr Ortszeit und hatte nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS eine Stärke von 6,2. Das Zentrum des Bebens lag in der Region Antofagasta. Über Schäden oder Verletzte liegen dem chilenischen Innenministerium bisher keine Informationen vor. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Leute Janet Jackson teilt erstes Baby-Foto online

New York (dpa) - US-Sängerin Janet Jackson hat rund drei Monate nach der Geburt zum ersten Mal ein Bild ihres Sohnes Eissa in sozialen Netzwerken geteilt. «Mein Baby und ich nach einem Nickerchen», schrieb die 50-Jährige bei Twitter zu einem Foto von ihr und dem gähnenden Säugling. Das gleiche Motiv veröffentlichte sie bei Instagram und Facebook. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Terrorismus Karlsruhe: Noch keine Einschätzung zum angeblichen Bekennerschreiben

Karlsruhe (dpa) - Die Bundesanwaltschaft gibt noch keine Einschätzung ab zum neuen angeblichen Bekennerschreiben nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund. Man prüfe noch, hieß es in Karlsruhe. Die Mail mit rechtsextremistischem Inhalt war beim Berliner «Tagesspiegel» eingegangen. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Verfassung Erdogan wirbt noch einmal um Zustimmung bei Referendum

Istanbul (dpa) - Am letzten Wahlkampftag vor dem Referendum in der Türkei hat Staatschef Recep Tayyip Erdogan um massenhafte Zustimmung zu dem von ihm angestrebten Präsidialsystem geworben. «Geht an die Urnen und wählt», sagte Erdogan vor jubelnden Anhängern in Istanbul. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Notfälle Obdachloser verbrannt - Keine Hinweise auf Straftat

Darmstadt (dpa) - Der Tod eines Obdachlosen, der in Südhessen brennend auf der Straße gefunden wurde, hängt allem Anschein nach nicht mit einem Verbrechen zusammen. Es hätten sich bislang keine Hinweise auf eine Straftat ergeben, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei in Darmstadt als Ergebnis der Obduktion mit. Derzeit könne ein tragisches Unfallgeschehen nicht ausgeschlossen werden. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Fußball Polizei mit erhöhter Präsenz und Wachsamkeit nach Anschlag auf BVB

Dortmund (dpa) - Mit mehr Präsenz und erhöhter Vorsicht bereitet sich die Polizei in Dortmund auf das erste Bundesliga-Heimspiel des BVB nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus des Clubs vor. Man reagiere angemessen auf die Situation, hieß es. Um größtmögliche Sicherheit für das Spiel gegen Frankfurt zu gewährleisten, werde das Umfeld um das Stadion genau kontrolliert. Von dpa


Sa., 15.04.2017

Auto Prämie für Elektroautos weiter kaum gefragt

Eschborn (dpa) - Elektroautos sind bei Bundesbürgern und Unternehmen in Deutschland weiter wenig gefragt, die Kaufprämie für E-Autos bleibt ein Ladenhüter. Aus dem mit 1,2 Milliarden Euro gefüllten Fördertopf sind bislang erst 55 Millionen Euro abgerufen worden, wie die Branchenzeitung «Automobilwoche» berichtet. Die Kaufprämie kann seit Anfang Juli 2016 beantragt werden. Von dpa


67776 - 67800 von 68605 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region