Sa., 08.04.2017

Kriminalität Tatverdächtige nach Prügelei mit Kevin Großkreutz festgenommen

Stuttgart (dpa) - Zwei Männer sind im Fall der Prügelattacke gegen den Fußballprofi Kevin Großkreutz festgenommen worden. Es handle sich um einen 16- und einen 18-Jährigen, sagte der leitende Stuttgarter Staatsanwalt. Gegen die beiden Tatverdächtigen aus Baden-Württemberg seien Anfang der Woche Haftbefehle erlassen worden. Sie sitzen nun in Untersuchungshaft. Von dpa

Sa., 08.04.2017

Konflikte Polizei: Mehr als 60 Berliner auf türkischer Spitzelliste

Berlin (dpa) - Mehr als 60 Menschen oder Institutionen in Berlin sind nach Angaben der Polizei mutmaßliche Spitzelopfer des türkischen Geheimdienstes MIT. Diese Zahl sei bis zum 7. April vom polizeilichen Staatsschutz des Landeskriminalamtes ermittelt worden, teilten die Beamten mit. Es seien bereits rund 40 Gespräche mit Betroffenen geführt worden. Von dpa


Sa., 08.04.2017

Motorsport Hamilton rast in China vor Vettel zur Pole Position

Shanghai (dpa) - Lewis Hamilton hat sich für das Formel-1-Rennen von China die Pole Position gesichert. Der britische Mercedes-Pilot verwies Ferrari-Star Sebastian Vettel auf den zweiten Rang. Dritter auf dem Shanghai International Circuit wurde Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas. Für Hamilton war es die 63. Pole seiner Karriere und die sechste in China. Von dpa


Sa., 08.04.2017

Terrorismus Entwaffnung der ETA: Liste mit Verstecken der Waffenlager überreicht

Bayonne (dpa) - Die baskische Untergrundorganisation ETA hat den französischen Behörden eine Liste mit den Verstecken ihrer Waffenarsenale im Süden Frankreichs ausgehändigt. Das teilten die internationalen Experten mit, die die angekündigte Entwaffnung der ETA in der Stadt Bayonne im französischen Teil des Baskenlandes überwachen sollen. Von dpa


Sa., 08.04.2017

Kriminalität Vermisste Studentin: Obduktionsergebnis bestätigt Tod von Malina

Regensburg (dpa) - Nach dem Fund einer Frauenleiche in der Oberpfalz hat die Obduktion bestätigt, dass es sich wie erwartet um die seit knapp drei Wochen vermisste Studentin Malina K. aus Regensburg handelt. «Bei dem Leichnam handelt es sich zweifelsfrei» um die Vermisste, so das Polizeipräsidium Oberpfalz mit. Von dpa


Sa., 08.04.2017

Kriminalität Polizei ermittelt nach Fund einer Leiche in Hessen

Gießen (dpa) - Nach dem Fund einer Leiche in Hessen hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Ein Mann sei ums Leben gekommen, teilte ein Sprecher der Polizei in Gießen mit. Weitere Angaben machte er unter Hinweis auf ermittlungstaktische Gründe nicht. Medien berichteten, ein 40-Jähriger sei Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Die Polizei kündigte für den Nachmittag eine Mitteilung an. Von dpa


Sa., 08.04.2017

Kriminalität Schlägerei mit Dutzenden Fußballfans - vier Verletzte

Erfurt (dpa) - Bei einer Schlägerei mit rund 40 Fußballfans sind in Erfurt mindestens vier Menschen verletzt worden. Am frühen Morgen wollten die Anhänger des Fußballvereins Hannover 96 in der Nähe des Hauptbahnhofs Erfurt eine Disco besuchen, wie eine Polizeisprecherin sagte. Security-Mitarbeiter ließen die große Gruppe jedoch nicht in den Club. Es kam zu einem Streit. Von dpa


Sa., 08.04.2017

Unfälle Frau landet mit Auto in Schlafzimmerbett

Pfullingen (dpa) - Eine 21-Jährige ist bei einer Irrfahrt mit dem Auto in dem Schlafzimmerbett einer Familie in Pfullingen in Baden-Württemberg gelandet. Die junge Frau sei schwer verletzt, aber nicht lebensgefährlich, sagte ein Sprecher am Morgen. Sie habe gestern Abend aus nochungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Auto verloren und sei von der Straße abgekommen. Von dpa


Sa., 08.04.2017

Kriminalität Messerattacke im ICE bei Aschaffenburg - Motiv unklar

Aschaffenburg (dpa) - In einem fahrenden ICE-Zug hat ein Mann kurz vor Aschaffenburg in Bayern einen anderen Reisenden mit einem Messer angegriffen und verletzt. Mehrere Polizisten und Bundeswehrsoldaten, die auch im Zug saßen, überwältigten den alkoholisierten Angreifer. Von dpa


Sa., 08.04.2017

Terrorismus Stockholmer Polizei: Verdächtiger hat «wahrscheinlich» Lkw gefahren

Stockholm (dpa) - Der nach dem Anschlag in Stockholm festgenommene Mann hat nach Polizeiangaben «wahrscheinlich» den Lkw gesteuert, der gestern in eine Menschenmenge gerast war. Das sagte ein Polizeisprecher dem schwedischen Radiosender SR. Der Mann steht unter Terrorverdacht. Von dpa


Sa., 08.04.2017

Terrorismus Flaggen in Stockholm wehen nach Lkw-Anschlag auf Halbmast

Stockholm (dpa) - Nach dem mutmaßlichen Terroranschlag in Stockholm wehen den ganzen Tag lang alle Flaggen auf Halbmast. Das habe die Stadt gemeinsam mit dem Reichstag, der Regierung und dem Stockholmer Schloss entschieden, hieß es. Im Besuchereingang des Rathauses soll zwischen 10 und 15 Uhr ein Kondolenzbuch ausliegen, in dem Bürger ihr Beileid bekunden können. Von dpa


Sa., 08.04.2017

Terrorismus Anschlag in Stockholm: Mann nach Lkw-Anschlag unter Verdacht

Stockholm (dpa) - Nach dem Lkw-Anschlag in Stockholm mit vier Toten steht ein festgenommener Mann unter Terror- und Mordverdacht. Bis Dienstagmittag haben die Ermittler nun Zeit, ihn zu verhören, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte. Dann muss die Anklage spätestens entscheiden, ob er einem Haftrichter vorgeführt werden soll. Von dpa


Sa., 08.04.2017

Verkehr Benzinpreis steigt vor Osterferien nur leicht

München (dpa) - Vor Beginn der Osterferien in 13 Bundesländern ist der Benzinpreis leicht gestiegen. Ein ADAC-Sprecher sagte in München, ein Liter Super E10 koste im Durchschnitt 1,36 Euro und sei damit ein Cent teurer als in der Vorwoche. Diesel habe unverändert durchschnittlich 1,16 Euro gekostet. Von dpa


Sa., 08.04.2017

Agrar Schmidt spricht sich für Ausweitung der Kennzeichnung von Eiern aus

Berlin (dpa) - Bundesagrarminister Christian Schmidt ist für eine Ausweitung der Kennzeichnung von Eiern. «Ich empfehle den Unternehmen, auch bei gekochten und gefärbten Eiern die Art der Hühnerhaltung anzugeben», sagte der CSU-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Von dpa


Sa., 08.04.2017

Parteien Bundestags-CSU hält Schulz durchschaubare Wahlkampfmanöver vor

Berlin (dpa) - Die CSU im Bundestag hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz wegen dessen Flirt mit der FDP durchsichtige Wahlkampfmanöver vorgeworfen. «Die SPD will nur irgendwie an die Macht, egal mit welchem Partner», sagte CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt der dpa in Berlin. Von dpa


Sa., 08.04.2017

Handel Osterwoche für Süßwarenhandel wichtiger als Weihnachten

Düsseldorf (dpa) - Ostern ist Süßigkeitenzeit. «In keiner anderen Woche haben die Deutschen im vergangenen Jahr so viel Geld für Süßigkeiten ausgegeben wie in der Osterwoche», sagte Michael Greiss vom Marktforschungsunternehmen Nielsen der dpa. Nicht einmal die Woche vor Weihnachten konnte da mithalten. Von dpa


Sa., 08.04.2017

Terrorismus Schwedischer Formel-1-Pilot Ericsson gedenkt Opfern in Stockholm

Shanghai (dpa) - Der schwedische Formel-1-Pilot Marcus Ericsson hat den Opfern und Hinterbliebenen des Anschlags von Stockholm seine tiefe Anteilnahme ausgedrückt. «All meine Gedanken sind bei dir, Stockholm», schrieb der Sauber-Pilot am Rande des Grand Prix von Shanghai bei Twitter. Von dpa


Sa., 08.04.2017

Terrorismus Die baskische Untergrundorganisation ETA gibt ihre Waffen ab

Madrid (dpa) - Fünfeinhalb Jahre nach ihrem Gewaltverzicht will die baskische Untergrundorganisation ETA heute den Behörden ihre Waffen übergeben. Die Aktion ist im französischen Bayonne an der Grenze zum spanischen Baskenland geplant. Von dpa


Sa., 08.04.2017

Kriminalität Messerattacke im ICE - Angreifer überwältigt

Aschaffenburg (dpa) - In einem ICE nahe Aschaffenburg hat ein Mann einen anderen Fahrgast mit einem Messer attackiert und verletzt. Der stark alkoholisierte Angreifer wurde am Abend durch mehrere Polizisten und Bundeswehrsoldaten, die zufällig in dem Zug saßen, überwältigt. Von dpa


Sa., 08.04.2017

Terrorismus USA verurteilen mutmaßlichen Anschlag in Schweden scharf

Washington (dpa) - Die USA haben den mutmaßlichen Terroranschlag in Schweden scharf verurteilt. Der Sprecher des Außenministeriums, Mark Toner, sprach den Angehörigen der Opfer zudem sein Mitgefühl aus. Solche Angriffe sollten die Saat der Angst säen, aber in Wirklichkeit bestärkten sie die USA und ihre Verbündeten nur darin, den Terrorismus weltweit zu bekämpfen, sagte er. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Unfälle Mindestens 18 Verletzte bei Zugunglück in Polen

Warschau (dpa) - Bei einem Zugunglück in Polen sind mindestens 18 Menschen verletzt worden. Ein Schnellzug sei an einem unbewachten Bahnübergang im südwestpolnischen Schodia mit einem Lastwagen zusammengestoßen, meldete die Agentur PAP unter Berufung auf Rettungskräfte. Der Fahrer des Autos blieb den Angaben zufolge unverletzt, die Verletzten wurden medizinsich versorgt. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus Schweden verstärkt nach Terroranschlag Grenzkontrollen

Stockholm (dpa) - Die schwedische Regierung will nach dem Terroranschlag in Stockholm an den Grenzen des Landes zehn Tage lang alle Ausreisenden kontrollieren. «Wir haben heute Abend beschlossen, die Grenzkontrollen zu verstärken», sagte Ministerpräsident Stefan Löfven. «Ihr könnt nicht über unser Leben bestimmen. Ihr werdet niemals gewinnen», sagte er an Terroristen gerichtet. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Börsen US-Börsen schließen kaum verändert

New York (dpa) - Die US-Börsen sind nahezu unverändert ins Wochenende gegangen. Im Handelsverlauf pendelten sie noch zwischen moderaten Gewinnen und Verlusten hin und her, denn die Stimmung unter den Anlegern blieb vorsichtig und abwartend. Verdaut werden mussten enttäuschende Arbeitsmarktdaten für März und der US-Schlag gegen eine Luftwaffenbasis in Syrien. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Fußball Nach 0:2-Rückstand: Frankfurt erkämpft Remis gegen Bremen

Frankfurt/Main (dpa) - Im Freitagsspiel der Fußball-Bundesliga haben sich Eintracht Frankfurt und Werder Bremen am Abend 2:2 getrennt. Zlatko Junuzuvic und Fin Bartels brachten Werder in der ersten Halbzeit mit 2:0 in Führung. Nach der Pause glich die Eintracht durch Treffer von Mijat Gacinovic und Marco Fabian per Foulelfmeter zum 2:2 Endstand aus. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Konflikte Beobachter: Nach US-Beschuss fliegt Syrien neue Angriffe

Damaskus (dpa) - Weniger als 24 Stunden nach dem US-Beschuss des Flugplatzes Al-Schairat haben syrische Kampfjets von dort aus neue Luftangriffe geflogen. Zwei Maschinen haben Gebiete östlich der Stadt Homs bombardiert. Das berichten sowohl die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte als auch regierungsnahe Medien. Von dpa


67901 - 67925 von 68338 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland