Fr., 07.04.2017

Terrorismus Anschlag in Stockholm: Polizei startet Terror-Untersuchungen

Stockholm (dpa) - Nach dem mutmaßlichen Lkw-Attentat in Stockholm mit mehreren Toten hat die schwedische Polizei Untersuchungen wegen des Verdachts auf Terror eingeleitet. Die Ermittler befragten zwei Zeugen auf der Polizeiwache. «Sie werden zum jetzigen Zeitpunkt keines Verbrechens verdächtigt», teilte die Polizei am Abend mit. Die Ermittler erhofften sich aber nützliche Informationen von ihnen. Von dpa

Fr., 07.04.2017

Notfälle Leiche mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit vermisste Studentin

Donaustauf (dpa) - Die vermisste Studentin Malina K. aus Regensburg ist aller Wahrscheinlichkeit nach tot. Heute entdeckte eine Spaziergängerin die Leiche einer jungen Frau an einem Donauufer in Donaustauf bei Regensburg. «Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit» dürfte es sich bei der Toten um die seit knapp drei Wochen vermisste Studentin Malina K. handeln, teilte die Polizei mit. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus Nach mutmaßlichem Attentat in Stockholm: Polizei sucht Mann

Stockholm (dpa) - Nach dem mutmaßlichen Lkw-Attentat in Stockholm ist der Täter noch auf freiem Fuß. Die Polizei sucht nach einem Mann, der zur fraglichen Zeit am Tatort gesehen worden sein soll. «Mit dieser Person würden wir gern in Kontakt kommen», sagte Reichspolizeichef Dan Eliasson bei einer Pressekonferenz am Freitag. Das Ausmaß der Tat war am Abend noch unklar. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Justiz Senat bestätigt Gorsuch als neuen Richter am Supreme Court

Washington (dpa) - Der US-Senat hat Neil Gorsuch als künftigen Richter am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten bestätigt. Der 49 Jahre alte Konservative, derzeit Bundesrichter an einem Berufungsgericht in seinem Heimat-Bundesstaat Colorado, wurdemit der Mehrheit von 54 zu 45 Stimmen gewählt. Er war von Präsident Donald Trump vorgeschlagen worden. Gorsuch soll Anfang nächster Woche vereidigt werden. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Konflikte Pentagon: Keine Bestätigung über Tote nach Angriff in Syrien

Washington (dpa) - Nach dem massiven Angriff mit Marschflugkörpern auf einen Stützpunkt der syrischen Luftwaffe haben die USA nach eigenen Angaben keine Belege für Todesopfer. Es gebe bisher keine Bestätigung dafür, dass es zu Opfern in der Zivilbevölkerung oder unter Militärangehörigen gekommen sei, hieß es vom Pentagon in Washington. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus Schwedens Behörden suchen mit Fotos nach einem Mann

Stockholm (dpa) - Nach dem mutmaßlichen Lkw-Attentat in Stockholm sucht Schwedens Polizei einen Mann, der zur fraglichen Zeit am Tatort gesehen worden sein soll. «Mit dieser Person würden wir gern in Kontakt kommen», sagte Reichspolizeichef Dan Eliasson und zeigte bei einer Pressekonferenz entsprechende Fotos. Auch weitere Hinweise sollten den Behörden gemeldet werden. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus Ausmaß des mutmaßlichen Anschlags von Stockholm noch unklar

Stockholm (dpa) - Auch Stunden nach dem mutmaßlichen Anschlag von Stockholm ist das Ausmaß nach Angaben der Behörden noch unklar. «Wir wissen nicht, ob es eine Einzeltat ist oder ob wir mit mehr rechnen müssen», sagte Reichspolizeichef Dan Eliasson am Freitag auf einer Pressekonferenz in Stockholm. «Es gibt so viele Aussagen, die kursieren, deshalb ist es besser zu warten», fügte er hinzu. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus Noch keine Festnahme nach mutmaßlichem Anschlag von Stockholm

Stockholm (dpa) - Nach dem mutmaßlichen Anschlag von Stockholm hat es bis zum späten Nachmittag noch keine Festnahme gegeben. «Es ist niemand festgenommen worden», sagte ein Sprecher der Stockholmer Polizei am Freitag auf einer Pressekonferenz. Es habe nach der Lkw-Attacke keine weiteren Vorfälle mehr gegeben, erklärte der Sprecher. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus AA: Reisende in Stockholm sollen in Unterkünften bleiben

Berlin (dpa) - Nach dem mutmaßlichen Terroranschlag in Stockholm hat das Auswärtige Amt Reisenden geraten, vorerst in ihren Unterkünften zu bleiben. Sie sollten die Entwicklung der Lage über die Medien verfolgen und auf weitere Sicherheitshinweise achten, teilte die Behörde mit. Zudem solle den Anweisungen der Sicherheitskräfte unbedingt Folge geleistet werden. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus Facebook schaltet «Sicherheitscheck» nach möglichem Anschlag an

Stockholm (dpa) - Facebook hat nach einem möglichen Anschlag in Stockholm seinen «Sicherheitscheck» aktiviert. Nutzer in Stockholm können darüber Freunden mitteilen, dass sie in Sicherheit sind. Der Service war bei Terroranschlägen in den vergangenen Monaten immer wieder aktiviert worden. Von dpa


Fr., 07.04.2017

EU Griechenland erzielt Durchbruch mit Gläubigern

Valletta (dpa) - Griechenland kann auf weitere Hilfsmilliarden im Sommer hoffen. Nach monatelangem Streit erreichte die Regierung heute mit ihren internationalen Geldgebern eine Grundsatzeinigung auf geforderte Sparmaßnahmen 2019 und 2020. «Die großen Brocken sind jetzt geklärt», sagte Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem auf Malta. Zwar warten nun noch einige Hürden. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus Bundesregierung: Wir stehen zusammen gegen den Terror

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat der schwedischen Bevölkerung nach dem mutmaßlichen Lkw-Attentat in Stockholm ihre Solidarität versichert. «Wir stehen zusammen gegen den Terror», erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert im Internet-Kurznachrichtendienst Twitter. Die Gedanken der Bundesregierung gingen zu den Menschen in Stockholm, zu Verletzten, Angehörigen, Rettern und Polizisten. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus Terroralarm in Stockholm: Lkw rast in Menschenmenge

Stockholm (dpa) - Terroralarm in Stockholm: Auf einer zentralen Einkaufsstraße ist am Nachmittag ein Lastwagen in eine Menschenmenge und anschließend in ein Kaufhaus gerast. Mehrere Menschen wurden getötet, viele weitere verletzt. «Schweden ist angegriffen worden. Alles deutet auf eine Terrortat hin», sagte Ministerpräsident Stefan Löfven dem schwedischen Fernsehen. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus Mögliches Attentat: Königsfamilie reagiert bestürzt

Stockholm (dpa) - Die schwedische Königsfamilie hat schockiert auf das mögliche Attentat mit einem Kleinlaster in Stockholm reagiert. «Ich und die gesamte Königsfamilie haben mit größter Bestürzung die Informationen über das Attentat in Stockholm entgegengenommen», schrieb König Carl XVI. Gustafauf der Homepage der Königsfamilie. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus Alarmbereitschaft: Ärzte in Klinik bei Stockholm gerufen

Stockholm (dpa) - Das Personal des Universitätskrankenhauses Karolinska-Institut bei Stockholm ist Medienberichten zufolge in Alarmbereitschaft versetzt worden. Zusätzliches Personal sei angefordert worden. Alle Ärzte seien gebeten worden, sich einzufinden. Ein Kleinlaster ist im Stockholmer Zentrum in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. Die Polizei spricht von Terrorverdacht. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Konflikte Berichte: Russische Fregatte mit Raketen ins Mittelmeer verlegt

Moskau (dpa) - Nach dem US-Angriff auf einen syrischen Fliegerhorst ist eine russische Fregatte mit Marschflugkörpern in das Mittelmeer verlegt worden. Ziel der Fregatte «Admiral Grigorowitsch» sei die russische Militärbasis Tartus an der syrischen Küste, meldet die Agentur Tass. Die Fregatte der russischen Schwarzmeerflotte sei zuvor bei einer gemeinsamen Übung mit der türkischen Marine eingesetzt worden. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus Schwedens Regierungschef: «Schweden ist angegriffen worden»

Stockholm (dpa) - Schwedens Regierung spricht im Zusammenhang mit dem Zwischenfall in Stockholm von einer Terrortat. «Schweden ist angegriffen worden. Alles deutet auf eine Terrortat hin»", sagte Ministerpräsident Stefan Löfven dem schwedischen Fernsehen. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus Terrorverdacht in Stockholm: Polizei spricht von mehreren Toten

Stockholm (dpa) - Bei dem Zwischenfall mit einem Lastwagen in Stockholm sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Wie viele Tote es sind, konnte die schwedische Sicherheitspolizei zunächst nicht sagen. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Notfälle Fall Malina: Keine Spuren von Gewalteinwirkung bei Leiche

Donaustauf (dpa) - Im Fall der vermissten Studentin Malina K. haben die Ermittler an der gefundenen Leiche bisher keine äußerlichen Spuren von Gewalt- oder Fremdeinwirkung entdeckt. Dies hätten die rechtsmedizinischen Untersuchungen ergeben, teilte die Polizei mit. Es gebe allerdings Hinweise auf einen Tod durch Ertrinken. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus Parlamentsgebäude in Stockholm abgesperrt

Stockholm (dpa) - Das Parlamentsgebäude in Stockholm ist Medienberichten zufolge abgesperrt worden. Die Polizei bittet die Bevölkerung in geschlossenen Räumen zu bleiben und sich vom Zentrum fernzuhalten. Ein Kleinlaster war zuvor den Berichten zufolge im Stockholmer Zentrum in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. Die Polizei spricht von Terrorverdacht. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus LKW rast in Menschenmenge in Stockholm - Terrorverdacht

Stockholm (dpa) - Auf einer zentralen Einkaufsstraße in Stockholm ist ein Lastwagen nach Medienberichten zunächst in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. Die Polizei spricht von Terrorverdacht. «Wir haben erste Angaben darüber, dass Menschen verletzt sind», sagte ein Polizeisprecher dem schwedischen Fernsehsender SVT. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Verkehr Polizei spricht in Stockholm von Terrorverdacht

Stockholm (dpa) - Nach dem Zwischenfall mit einem Lastwagen in Stockholm spricht die Polizei von Terrorverdacht. Auf einer zentralen Einkaufsstraße in Stockholm war ein Lastwagen nach Medienberichten zunächst in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Konflikte Krise zwischen USA und Russland nach US-Angriff in Syrien

Washington (dpa) - Ein US-Luftangriff auf syrische Truppen hat die erste schwere Krise zwischen der neuen US-Regierung unter Donald Trump und Russland ausgelöst. Kremlchef Wladimir Putin verurteilte das Bombardement eines Luftwaffenstützpunkts als Angriff auf die Souveränität Syriens. Der Präsident des Landes, Baschar al-Assad, nannte den Einsatz «rücksichtslos und unverantwortlich». Von dpa


Fr., 07.04.2017

Verkehr Medien: LKW in Stockholm in Menschenmenge gerast - Verletzte

Stockholm (dpa) - Auf einer zentralen Einkaufsstraße in Stockholm ist nach schwedischen Medienberichten ein Lastwagen in eine Menschenmenge gerast. Nach Angaben des Fernsehsenders SVT gibt es Verletzte. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Kriminalität 220 Hinweise auf Bonner Vergewaltiger - Mann überprüft

Bonn (dpa) - Nach der Vergewaltigung einer Camperin bei Bonn sind bei der Polizei inzwischen rund 220 Hinweise eingegangen. Eine heiße Spur sei bislang nicht darunter, sagte ein Sprecher. Einige Hinweise hätten sich auf konkrete Personen bezogen, die von den Ermittlern daraufhin überprüft worden seien. Der Täter war den Angaben zufolge aber nicht dabei. Von dpa


68201 - 68225 von 68604 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region