Di., 18.04.2017

Fußball Bayern nach 2:4 bei Real im Viertelfinale der Champions League raus

Madrid (dpa) – Der FC Bayern München ist im Viertelfinale der Champions League an Real Madrid gescheitert. Der deutsche Fußball-Rekordmeister verlor nach der 1:2-Hinspielniederlage im Rückspiel beim Titelverteidiger 2:4 nach Verlängerung. Von dpa

Di., 18.04.2017

Kriminalität Facebook-Mordvideo: Flüchtiger Todesschütze von Cleveland ist tot

Cleveland (dpa) - Das Video der Bluttat auf Facebook hatte große Bestürzung ausgelöst: Zwei Tage nach dem kaltblütigen Mord an einem Rentner in den USA und einer intensiven landesweiten Fahndung hat sich der mutmaßliche Täter auf der Flucht vor der Polizei erschossen. Von dpa


Di., 18.04.2017

Demonstrationen Tausende demonstrieren in Bratislava gegen Korruption

Bratislava (dpa) - Tausende Menschen sind in Bratislava einem Aufruf von Jugendlichen gefolgt und haben gegen die im Land wuchernde Korruption demonstriert. Die Demonstranten verlangten nicht nur eine gründliche Aufklärung von aktuellen Korruptionsskandalen, sondern forderten zugleich die Abberufung des Innenministers Robert Kalinak und des Polizeipräsidenten Tibor Gaspar. Von dpa


Di., 18.04.2017

Unfälle Blitzeis: Karambolage mit zwölf Fahrzeugen in Bayern

Landshut (dpa) - Plötzlich einsetzender starker Schneefall sowie Blitzeis haben auf der Autobahn 92 in Bayern zu einer Unfallserie mit zwölf beteiligten Fahrzeugen geführt. Es gab sieben Verletzte. Nach Angaben der Polizei entstand ein Schaden von rund 120 000 Euro. Von dpa


Di., 18.04.2017

Fußball Zwischenfall in Madrid - Polizei im Bayern-Fanblock

Madrid (dpa) - Beim Viertelfinalduell der Fußball-Champions-League zwischen Real Madrid und Bayern München hat es einen Polizei-Einsatz im Block der Bayern-Fans gegeben. Wie TV-Bilder zeigten, gingen Polizisten offensichtlich gegen Anhänger im Gästeblock vor. Über die Gründe für den Einsatz oder mögliche Verletzte ist noch nichts bekannt. Von dpa


Di., 18.04.2017

Atomkraft Reaktor von Atomkraftwerk Fessenheim wegen Störung angehalten

Straßburg (dpa) - Der französische Stromgigant EDF hat den Reaktor 1 des umstrittenen Atomkraftwerks Fessenheim an der Grenze zu Baden-Württemberg angehalten. Grund sei eine Störung im nicht-nuklearen Teil der Anlage, teilte der Betreiber mit. Der Stopp wirke sich nicht auf Sicherheit und Umwelt aus und solle nicht lange dauern. Von dpa


Di., 18.04.2017

Regierung Trumps Minister: Kritiker sollen etwas ändern oder den Mund halten

Washington (dpa) - Für die Kritiker der strikten Einwanderungspolitik von US-Präsident Donald Trump hat Heimatschutzminister John Kelly eine deutliche Botschaft. «Wenn Abgeordnete die Gesetze nicht mögen, die wir vollstrecken, sollten sie den Mut und die Fähigkeit haben, diese Gesetze zu ändern. Ansonsten sollten sie den Mund halten», sagte Kelly bei einer Rede in Washington. Von dpa


Di., 18.04.2017

Wahlen Proteste gegen Ergebnis des türkischen Referendums

Istanbul (dpa) - In mehreren Städten der Türkei haben erneut Tausende gegen den Ausgang des von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan initiierten Referendums über ein Präsidialsystem protestiert. Die Demonstranten versammelten sich am Abend unter anderem in der Metropole Istanbul, der Hauptstadt Ankara, dem westtürkischen Izmir und dem zentraltürkischen Eskisehir. Von dpa


Di., 18.04.2017

Regierung Gabriel warnt vor Verzögerung des Brexits

Kuwait (dpa) - Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat vor einer Verzögerung des Brexits durch die für Juni geplante Neuwahl in Großbritannien gewarnt. «Wir müssen zügig voranschreiten», sagte Gabriel bei einem Besuch in Kuwait. Der Verhandlungsprozess dürfte nicht in die Länge gezogen werden. Von dpa


Di., 18.04.2017

Terrorismus Anti-Terrorstaatsanwalt: Drei Kilo Sprengstoff in Marseille gefunden

Paris (dpa) - Nach der Festnahme von zwei mutmaßlich islamistischen Terrorverdächtigen haben Ermittler bei einer Razzia in Marseille drei Kilo des Sprengstoffs TATP und mehrere Waffen gefunden. Das teilte Anti-Terrorstaatsanwalt François Molins mit. TATP war auch bei den Pariser Terroranschlägen 2015 von islamistischen Gewalttätern verwendet worden. Von dpa


Di., 18.04.2017

Bahn Drei Menschen sterben bei Zusammenstoß mit Güterzug

Lohma (dpa) - Bei einem Zusammenstoß eines Güterzuges mit einem Kleintransporter sind in Thüringen drei Menschen ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich am späten Nachmittag an einem Bahnübergang mit Halbschranke bei Lohma in der Nähe von Gera. Alle Getöteten hatten im Kleintransporter gesessen. Wer sie sind, ist noch unklar. Von dpa


Di., 18.04.2017

Terrorismus BVB-Anschlag am Dortmunder Tatort rekonstruiert

Dortmund (dpa) - BKA und Bundesanwaltschaft haben den Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund rekonstruiert. Die Polizei ließ einen Bus noch einmal an der Stelle vorfahren, wo die Bomben explodiert waren. Vorher hatten Ermittler die nähere Umgebung ein weiteres Mal nach Spuren abgesucht. Die Ermittlungen haben bislang noch keine belastbaren Hinweise auf die Täter ergeben. Von dpa


Di., 18.04.2017

Buntes Bräutigam traut sich nicht - Polizeieinsatz

Rheinfelden (dpa) - Ein unentschlossener Bräutigam ist im badischen Rheinfelden vor seiner Hochzeit davongelaufen - und hat so einen Polizeieinsatz ausgelöst. Seine Schwester hatte ihn am Gründonnerstag als vermisst gemeldet. Allerdings war nicht etwa ein Verbrechen, sondern seine anstehende Trauung der Grund seines Verschwindens. Von dpa


Di., 18.04.2017

Fußball FC Bayern mit Hummels und Boateng im Rückspiel gegen Madrid

Madrid (dpa) - Mit dem wieder genesenen Innenverteidiger-Duo Mats Hummels und Jérôme Boateng will der FC Bayern München bei Real Madrid den Einzug ins Königsklassen-Halbfinale schaffen. Die beiden zuvor angeschlagenen Abwehrspieler können im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gleich von Beginn an spielen. Von dpa


Di., 18.04.2017

Konflikte Militärhubschrauber stürzt im Jemen ab - Zwölf Tote

Sanaa (dpa) - Beim Absturz eines Militärhubschraubers im Jemen sind zwölf Offiziere und Soldaten aus Saudi-Arabien ums Leben gekommen. Der Hubschrauber vom Typ «Black Hawk» sei während eines Einsatzes östlich der Hauptstadt Sanaa abgestürzt, meldet die Saudische Presse-Agentur. Saudi-Arabien führt eine Militärkoalition an, die seit rund zwei Jahren die schiitischen Huthi-Rebellen im Jemen bombardiert. Von dpa


Di., 18.04.2017

Wahlen Ausnahmezustand in der Türkei bis Juli verlängert

Istanbul (dpa) - Nach dem umstrittenen Sieg von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan beim Verfassungsreferendum ist der Ausnahmezustand in der Türkei verlängert worden. Das Parlament in Ankara stimmte der von der Regierung beschlossenen Verlängerung. Der Ausnahmezustand gilt nun mindestens bis zum 19. Juli. Der Nationale Sicherheitsrat hatte in der Nacht eine Verlängerung empfohlen. Von dpa


Di., 18.04.2017

Börsen Dax fällt auf 12 000 Punkte

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat nach Ostern weiter nachgegeben. Nachdem der Leitindex am Nachmittag kurz unter die Marke von 12 000 Punkten gerutscht war, hielten ihn die im Anschluss veröffentlichten und überraschend guten Eckdaten von VW noch darüber. Mit der letzten Handelsminute rutschte der Dax dann aber auf fast genau 12 000 Punkte ab. Von dpa


Di., 18.04.2017

Bahn Drei Tote bei Zusammenstoß von Güterzug und Auto in Thüringen

Lohma (dpa) - Beim Zusammenstoß eines Güterzugs und eines Autos sind in Thüringen drei Menschen getötet worden. Der Unfall ereignete sich am Nachmittag auf einer eingleisigen Bahnstrecke bei Lohma in der Nähe von Gera, wie die Bundespolizei mitteilte. Ort des Unglücks war nach ersten Erkenntnissen ein Bahnübergang mit Halbschranke. Von dpa


Di., 18.04.2017

Kriminalität Polizei: Todesschütze von Cleveland ist tot

Cleveland (dpa) - Nach dem Mord an einem Rentner in Cleveland im US-Bundesstaat Ohio ist der mutmaßliche Täter nach Angaben der Polizei tot. Steve Stephens sei am Morgen in Pennsylvania gesehen worden und habe sich nach einer kurzen Verfolgungsjagd selbst getötet, twitterte die Polizei. Er soll vorgestern einen Rentner getötet und ein Video der Tat bei Facebook veröffentlicht haben. Von dpa


Di., 18.04.2017

Regierung Brexit-Beauftragter Verhofstadt: Neuwahl ist Chance

Brüssel (dpa) - Der Brexit-Verhandlungsführer des Europaparlaments, Guy Verhofstadt, hat die in Großbritannien geplante Neuwahl als Chance für die Bürger des Landes bezeichnet. «Die britischen Bürger werden die Gelegenheit haben, zum Ausdruck zu bringen, wie sie die zukünftige Beziehung zwischen ihrem Land und der EU sehen», kommentierte er. Der Brexit werde das zentrale Element der Wahl sein. Von dpa


Di., 18.04.2017

Raumfahrt Privater Raumfrachter «Cygnus» zur ISS gestartet

Washington (dpa) - Mit rund 3500 Kilogramm Proviant und Fracht an Bord ist der private Raumfrachter «Cygnus» zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Der unbemannte Frachter sei an Bord einer «Atlas»-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral aus gestartet, teilten die US-Raumfahrtbehörde Nasa und die Betreiberfirma Orbital Sciences mit. Von dpa


Di., 18.04.2017

Verfassung Ankara fordert von EU Ende von Erdogan-«Anfeindungen»

Istanbul (dpa) - Nach dem Verfassungsreferendum in der Türkei hat die Regierung in Ankara von der EU ein Ende von «Anfeindungen» gegen Präsident Recep Tayyip Erdogan gefordert. «Die Beziehungen zwischen der Türkei und der Europäischen Union müssen mit offenem Geist und gebunden an objektive Regeln und auf demokratische Art geführt werden», sagte EU-Minister Ömer Celik. Von dpa


Di., 18.04.2017

Fußball Mutmaßlicher Anstifter von Mord in Stadion stellt sich

Córdoba (dpa) - Der mutmaßliche Anstifter einer tödlichen Attacke gegen einen Fußballfan in Argentinien hat sich gestellt. Vier weitere mutmaßliche Täter waren schon festgenommen worden. Sie hatten das 22-Jährige Opfer am Samstag in Córdoba von der Tribüne geworfen. Der Mann fiel fünf Meter tief und starb später an seinen Verletzungen. Die Tat geschah während eines Erstliga-Lokalderbys. Von dpa


Di., 18.04.2017

Luftverkehr Flughafen von Nigerias Hauptstadt Abuja wieder geöffnet

Abuja (dpa) - Der Flughafen der nigerianischen Hauptstadt Abuja hat nach sechswöchigen Wartungsarbeiten den Betrieb wieder aufgenommen. Wegen Schlaglöchern in der Landebahn war der Airport geschlossen gewesen. Heute kam erstmals wieder eine Maschine an: Ein Passagierflugzeug der Ethiopian Airlines. Von dpa


Di., 18.04.2017

Luftverkehr Zwölf Tote bei Absturz von Polizeihubschrauber in Osttürkei

Istanbul (dpa) - In der osttürkischen Provinz Tunceli sind beim Absturz eines Polizeihubschraubers zwölf Menschen getötet worden. Absturzursache sei vermutlich schlechtes Wetter gewesen, teilte das Büro des Provinzgouverneurs mit. Bei den Insassen habe es sich um sieben Polizisten, einen Richter, einen Unteroffizier und drei Mitglieder der Besatzung gehandelt. Von dpa


68476 - 68500 von 69488 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region