Fr., 07.04.2017

Terrorismus Alarmbereitschaft: Ärzte in Klinik bei Stockholm gerufen

Stockholm (dpa) - Das Personal des Universitätskrankenhauses Karolinska-Institut bei Stockholm ist Medienberichten zufolge in Alarmbereitschaft versetzt worden. Zusätzliches Personal sei angefordert worden. Alle Ärzte seien gebeten worden, sich einzufinden. Ein Kleinlaster ist im Stockholmer Zentrum in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. Die Polizei spricht von Terrorverdacht. Von dpa

Fr., 07.04.2017

Konflikte Berichte: Russische Fregatte mit Raketen ins Mittelmeer verlegt

Moskau (dpa) - Nach dem US-Angriff auf einen syrischen Fliegerhorst ist eine russische Fregatte mit Marschflugkörpern in das Mittelmeer verlegt worden. Ziel der Fregatte «Admiral Grigorowitsch» sei die russische Militärbasis Tartus an der syrischen Küste, meldet die Agentur Tass. Die Fregatte der russischen Schwarzmeerflotte sei zuvor bei einer gemeinsamen Übung mit der türkischen Marine eingesetzt worden. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus Schwedens Regierungschef: «Schweden ist angegriffen worden»

Stockholm (dpa) - Schwedens Regierung spricht im Zusammenhang mit dem Zwischenfall in Stockholm von einer Terrortat. «Schweden ist angegriffen worden. Alles deutet auf eine Terrortat hin»", sagte Ministerpräsident Stefan Löfven dem schwedischen Fernsehen. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus Terrorverdacht in Stockholm: Polizei spricht von mehreren Toten

Stockholm (dpa) - Bei dem Zwischenfall mit einem Lastwagen in Stockholm sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Wie viele Tote es sind, konnte die schwedische Sicherheitspolizei zunächst nicht sagen. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Notfälle Fall Malina: Keine Spuren von Gewalteinwirkung bei Leiche

Donaustauf (dpa) - Im Fall der vermissten Studentin Malina K. haben die Ermittler an der gefundenen Leiche bisher keine äußerlichen Spuren von Gewalt- oder Fremdeinwirkung entdeckt. Dies hätten die rechtsmedizinischen Untersuchungen ergeben, teilte die Polizei mit. Es gebe allerdings Hinweise auf einen Tod durch Ertrinken. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus Parlamentsgebäude in Stockholm abgesperrt

Stockholm (dpa) - Das Parlamentsgebäude in Stockholm ist Medienberichten zufolge abgesperrt worden. Die Polizei bittet die Bevölkerung in geschlossenen Räumen zu bleiben und sich vom Zentrum fernzuhalten. Ein Kleinlaster war zuvor den Berichten zufolge im Stockholmer Zentrum in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. Die Polizei spricht von Terrorverdacht. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Terrorismus LKW rast in Menschenmenge in Stockholm - Terrorverdacht

Stockholm (dpa) - Auf einer zentralen Einkaufsstraße in Stockholm ist ein Lastwagen nach Medienberichten zunächst in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. Die Polizei spricht von Terrorverdacht. «Wir haben erste Angaben darüber, dass Menschen verletzt sind», sagte ein Polizeisprecher dem schwedischen Fernsehsender SVT. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Verkehr Polizei spricht in Stockholm von Terrorverdacht

Stockholm (dpa) - Nach dem Zwischenfall mit einem Lastwagen in Stockholm spricht die Polizei von Terrorverdacht. Auf einer zentralen Einkaufsstraße in Stockholm war ein Lastwagen nach Medienberichten zunächst in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Konflikte Krise zwischen USA und Russland nach US-Angriff in Syrien

Washington (dpa) - Ein US-Luftangriff auf syrische Truppen hat die erste schwere Krise zwischen der neuen US-Regierung unter Donald Trump und Russland ausgelöst. Kremlchef Wladimir Putin verurteilte das Bombardement eines Luftwaffenstützpunkts als Angriff auf die Souveränität Syriens. Der Präsident des Landes, Baschar al-Assad, nannte den Einsatz «rücksichtslos und unverantwortlich». Von dpa


Fr., 07.04.2017

Verkehr Medien: LKW in Stockholm in Menschenmenge gerast - Verletzte

Stockholm (dpa) - Auf einer zentralen Einkaufsstraße in Stockholm ist nach schwedischen Medienberichten ein Lastwagen in eine Menschenmenge gerast. Nach Angaben des Fernsehsenders SVT gibt es Verletzte. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Kriminalität 220 Hinweise auf Bonner Vergewaltiger - Mann überprüft

Bonn (dpa) - Nach der Vergewaltigung einer Camperin bei Bonn sind bei der Polizei inzwischen rund 220 Hinweise eingegangen. Eine heiße Spur sei bislang nicht darunter, sagte ein Sprecher. Einige Hinweise hätten sich auf konkrete Personen bezogen, die von den Ermittlern daraufhin überprüft worden seien. Der Täter war den Angaben zufolge aber nicht dabei. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Konflikte Linken-Politiker Bartsch und Wagenknecht kritisieren US-Luftangriff

Berlin (dpa) - Die beiden Linken-Politiker Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch haben den US-Angriff auf einen Luftwaffenstützpunkt in Syrien kritisiert. Der völkerrechtswidrige Angriff entferne Syrien von einer Friedenslösung und lasse die Terrormiliz IS jubeln, teilten die beiden Fraktionsvorsitzenden mit. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Konflikte Russischer Sicherheitsrat wertet US-Angriff als Aggression

Moskau (dpa) - Russlands Sicherheitsrat unter dem Vorsitz von Präsident Wladimir Putin hat den US-Angriff auf einen syrischen Luftwaffenstützpunkt als Aggression gewertet. Die USA verstießen damit gegen das Völkerrecht, sagte ein Kremlsprecher in Moskau. Die Mitglieder seien zudem tief besorgt über die negativen Auswirkungen des Angriffs auf den Kampf gegen den Terrorismus. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Luftverkehr Für zivile Drohnen gelten strengere Vorschriften

Berlin (dpa) - Für die immer beliebter werdenden zivilen Drohnen am Himmel über Deutschland gelten jetzt strengere Vorschriften. Unter anderem über Menschenansammlungen, Einsätzen von Rettungskräften und Polizei sowie in An- und Abflugbereichen von Flughäfen herrscht Drohnen-Flugverbot. Für Geräte ab 250 Gramm oder wenn diese Töne und Bilder aufnehmen können, sind Flüge über Wohngrundstücken Tabu. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Notfälle Leiche an Donauufer vermutlich die vermisste Studentin

Donaustauf (dpa) - Die vermisste Studentin Malina K. aus Regensburg ist aller Wahrscheinlichkeit nach tot. Eine Spaziergängerin entdeckte die Leiche einer jungen Frau an einem Donauufer bei Regensburg. Nach ersten Erkenntnissen dürfte es sich um die seit knapp drei Wochen vermisste Studentin Malina K. handeln, sagte eine Polizeisprecherin. Eine Obduktion soll die Identität und die Todesursache klären. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Konflikte Syriens Präsident Assad verurteilt US-Angriff als «rücksichtslos»

Damaskus (dpa) - Syriens Präsident Baschar al-Assad hat den US-Raketenangriff auf einen Flugplatz in seinem Land als «rücksichtslos und unverantwortlich» verurteilt. Die Bombardierung sei mit Kurzsichtigkeit sowie politischer und militärischer Blindheit für die Realität erfolgt, erklärte das Präsidentschaftsbüros in Damaskus. Die USA hätten den Flugplatz eines souveränen Staates angegriffen. Von dpa


Fr., 07.04.2017

EU Schäuble: Einvernehmen zwischen Griechenland und Gläubigern

Valletta (dpa) - Auf dem Weg zu weiteren Hilfen für das überschuldete Griechenland haben Athen und die internationalen Geldgeber eine wichtige Hürde genommen. Nach langem Streit über weitere Reformen und Sparmaßnahmen erreichten beide Seiten einen Durchbruch, wie Verhandlungskreise der dpa bestätigten. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Konflikte Juncker zu Syrien: Spirale der Gewalt sollte zum Stillstand kommen

Brüssel (dpa) - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat nach dem US-Angriff auf syrische Streitkräfte dazu aufgerufen, den Konflikt nicht weiter militärisch auszutragen. «Die Anstrengungen, die Spirale der Gewalt in Syrien zum Stillstand zu bringen, sollten nochmals verdoppelt werden», sagte er. Lediglich ein politischer Prozess könne zu dauerhaftem Frieden führen. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Konflikte Trittin: Trump hatte für Angriff auf Syrien innenpolitische Gründe

Berlin (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat den Raketenangriff auf Syrien nach Ansicht des Grünen-Politikers Jürgen Trittin vor allem aus innenpolitischen Gründen angeordnet. «Ich glaube, hier haben weniger völkerrechtliche Gründe eine Rolle gespielt als der Umstand, dass Donald Trump den ganzen Wahlkampf über Barack Obama als Weichei dargestellt hat», sagte Trittin im Deutschlandfunk. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Luft- und Flugsport Etwa 100 Heißluftballons starten zu Rekordversuch über Ärmelkanal

Calais (dpa) - Etwa 100 Heißluftballons sind von Großbritannien aus zu einem Rekordversuch über dem Ärmelkanal gestartet. Der aktuelle Rekord für eine Massen-Überquerung von Heißluftballons zwischen Großbritannien und Frankreich liegt bei 49. Er stammt aus dem Jahr 2011. Auf Bildern war zu sehen, wie Dutzende farbige Ballons über einer Fähre bei strahlendem Wetter über der Meeresenge schwebten. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Konflikte Nach Giftgas-Einsatz wieder Angriff auf syrische Stadt Chan Scheichun

Damaskus (dpa) - Nach den Giftgas-Toten in der syrischen Stadt Chan Scheichun ist der Ort laut Aktivisten erneut aus der Luft angegriffen worden. Ein Flugzeug habe mindestens eine Rakete abgeschossen, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Unklar sei, ob ein syrisches oder russisches Flugzeug verantwortlich sei. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Konflikte Merkel spricht mit Gabriel und Schulz über US-Angriff in Syrien

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat mit Außenminister Sigmar Gabriel und SPD-Chef Martin Schulz über die Lage nach dem US-Luftangriff in Syrien beraten. Zudem habe sie am Vormittag mit dem italienischen Ministerpräsidenten Paolo Gentiloni telefoniert, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Konflikte US-Angriff auf Syrien belastet Beziehungen mit Russland schwer

Damaskus (dpa) - Ein US-Luftangriff auf syrische Regierungstruppen belastet die Beziehungen zwischen der neuen US-Regierung unter Donald Trump und Russland schwer. Kremlchef Wladimir Putin verurteilte die Bombardierung eines Luftwaffenstützpunkts als Angriff auf die Souveränität Syriens. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Kriminalität Staatsanwalt: Keine Beweise gegen Festgenommenen bei Hausdurchsuchung

Ellwangen (dpa) - Die Ermittler haben im Mordfall Maria Bögerl keine Beweise für den Mord an der Bankiersfrau in der Wohnung des zunächst festgenommenen 47-Jährigen gefunden. Polizisten hatten gestern dessen Wohnräume in einem Haus in Königsbronn nahe Heidenheim unter die Lupe genommen. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Konflikte Von der Leyen: Wurde in der Nacht über US-Angriffe informiert

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat nach eigenen Angaben frühzeitig von dem US-Luftangriff in Syrien erfahren. «Heute Nacht hat mich mein Kollege James Mattis über den Luftschlag auf eine syrische Luftwaffenbasis informiert», teilte die Ministerin mit. Von dpa


69526 - 69550 von 69915 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland