Di., 04.04.2017

Terrorismus Elf Tote bei Anschlag in St. Petersburg - Entsetzen

St. Petersburg (dpa) - Ein Bombenanschlag in der U-Bahn der russischen Millionenmetropole St. Petersburg hat weltweit Entsetzen und Anteilnahme ausgelöst. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen verurteilte den «barbarischen und feigen Terroranschlag». Kanzlerin Angela Merkel zeigte sich in einem Kondolenztelegramm an Präsident Putin über die Attacke entsetzt. Von dpa

Di., 04.04.2017

Wissenschaft Weitere Zeckenart als Überträger von FSME identifiziert

Stuttgart (dpa) - Schlechte Nachrichten zum Start der Zeckensaison: Nicht nur der Holzbock, sondern auch die Auwaldzecke kann die tückische Krankheit FSME übertragen. Das fanden Wissenschaftler der Universität Hohenheim heraus. Unklar ist, ob die winzigen Tiere erst kürzlich zum Überträger wurden, oder ihre Gefährlichkeit bislang nicht bekannt war. Von dpa


Di., 04.04.2017

Unwetter Schlammkatastrophe: Kolumbiens Regierung weitet Nothilfe aus

Mocoa (dpa) - Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos weitet die Hilfsmaßnahmen für die Menschen in der durch eine Schlammlawine zerstörten Stadt Mocoa aus. Das Kabinett beschloss in Bogotá einen ökonomischen, sozialen und ökologischen Notstand - damit können Finanzhilfen schneller bewilligt werden. Von dpa


Di., 04.04.2017

Kriminalität Experten ziehen Stalking-Bilanz zu zehn Jahren Nachstellungsgesetz

Berlin (dpa) - Zehn Jahre nach dem Start des Nachstellungsgesetzes diskutieren in Berlin Juristen, Psychologen, Psychiater und Sozialarbeiter auf einer großen Stalkingkonferenz. Sie wollen über Verbesserungen in der Strafverfolgung und bei der Opferhilfe, aber auch über den Umgang mit Tätern sprechen. Von dpa


Di., 04.04.2017

Währung Schritt gegen Geldfälscher: Notenbanken geben neuen Fünfziger aus

Frankfurt/Main (dpa) - Mehr Sicherheit für die am häufigsten gefälschte Euro-Banknote: Seit heute bringen Europas Notenbanken den neuen 50-Euro-Schein in Umlauf. Dieser soll fälschungssicherer sein als sein Vorgänger. Nach Bundesbank-Zahlen entfielen auf ihn im vergangenen Jahr sechs von zehn Falschgeldscheinen. Von dpa


Di., 04.04.2017

Terrorismus Anschlag in Russland: Trump bietet Putin Hilfe an

St. Petersburg (dpa) - Nach dem Bombenanschlag in der U-Bahn der Millionenmetropole St. Petersburg hat US-Präsident Donald Trump Russland volle Unterstützung bei der Jagd nach den Tätern angeboten. In einem Telefonat mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin habe er die Attacke verurteilt, teilte das Weiße Haus mit. Von dpa


Di., 04.04.2017

Konflikte UN: 23 Massengräber im Kongo entdeckt

Goma (dpa) – In der zentralkongolesischen Region Kasai sind nach UN-Angaben 23 Massengräber entdeckt worden. In der Region hatte es Zusammenstöße zwischen einer Miliz und Sicherheitskräften gegeben. Seit der Anführer der Rebellen, Kamwina Nsapu, im August vergangenen Jahres durch die Polizei getötet wurde, kommt es in dem Gebiet immer wieder zu Gewaltausbrüchen. Von dpa


Di., 04.04.2017

Währung Neuer 50-Euro-Schein kommt an Geldautomat und Ladenkasse

Frankfurt/Main (dpa) - Europas Verbraucher können ab heute den neuen 50-Euro-Schein in Händen halten. Über Geldautomaten, Bankschalter und Ladenkassen geben Europas Notenbanken nach und nach 5,4 Milliarden Stück des überarbeiteten Scheins in Umlauf. Der Schein soll dank verbesserter Sicherheitsmerkmale schwieriger zu fälschen sein. Auffälligste Neuerung: Der Fünfziger hat ein Porträtfenster. Von dpa


Di., 04.04.2017

Justiz Deutsche Diplomaten erhalten erstmals Zugang zu Yücel

Istanbul (dpa) - Rund sieben Wochen nach der umstrittenen Festnahme des deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel gestattet die Türkei deutschen Diplomaten erstmals Zugang zu dem Inhaftierten. Generalkonsul Georg Birgelen soll den «Welt»-Korrespondenten heute im Gefängnis besuchen. Von dpa


Di., 04.04.2017

Unwetter Schlammkatastrophe: Kolumbiens Regierung weitet Nothilfe aus

Mocoa (dpa) - Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos weitet die Hilfsmaßnahmen für die Menschen in der durch eine Schlammlawine zerstörten Stadt Mocoa aus. Das Kabinett beschloss einen ökonomischen, sozialen und ökologischen Notstand - damit können Finanzhilfen schneller bewilligt werden. Von dpa


Di., 04.04.2017

Konflikte US-Außenminister will bei UN über Nordkorea beraten

New York (dpa) - US-Außenminister Rex Tillerson will diesen Monat mit seinen Amtskollegen bei den Vereinten Nationen über das umstrittene Atomwaffenprogramm Nordkoreas beraten. Das Treffen soll Ende April stattfinden, sagte die UN-Botschafterin der USA, Nikki Haley, in New York. Die USA wollten so viele Außenminister wie möglich zur Teilnahme bewegen, sagte Haley. Von dpa


Mo., 03.04.2017

Explosionen Nach Anschlag: Brandenburger Tor ohne die Farben Russlands

Berlin (dpa) - Nach dem Anschlag in der U-Bahn von St. Petersburg wurde das Brandenburger Tor am Abend nicht in den russischen Nationalfarben angestrahlt. Ein Senatssprecher sagte der dpa zur Begründung: St. Petersburg sei keine Partnerstadt von Berlin. Von dpa


Mo., 03.04.2017

Explosionen Täter von St. Petersburg soll aus Zentralasien stammen

St. Petersburg (dpa) - Bei einem der Täter des Terrorangriffs in der St. Petersburger U-Bahn soll es sich um einen Mann aus Zentralasien handeln. Es gebe eine Version, nach der die Bombe von einem Selbstmordattentäter getragen worden sei, heißt es laut Interfax von den Sicherheitsbehörden. Nach bisherigen Kenntnisstand soll der Mann 23 Jahre alt sein und radikal-islamistische Verbindungen haben. Von dpa


Mo., 03.04.2017

Unfälle Nach Tanklaster-Unfall: 2000 Menschen sitzen auf A1 fest

Münster (dpa) - Ein schwerer Unfall bei Münster hat für rund 2000 Menschen einen stundenlangen Zwangsaufenthalt auf der Autobahn 1 zur Folge. Am Abend versorgte die Feuerwehr die Menschen mit Getränken und Snacks. Die Betroffenen saßen da schon bis zu sieben Stunden fest. Die Feuerwehr rechnet damit, dass die Bergung noch Stunden in Anspruch nehmen kann. Von dpa


Mo., 03.04.2017

Justiz Trumps Supreme-Court-Kandidat: Demokraten suchen Machtprobe

Washington (dpa) - Bei der Abstimmung über Donald Trumps Kandidaten für den Obersten Gerichtshof suchen die oppositionellen Demokraten die Machtprobe. Sie bekamen die notwendige Zahl von 41 Senatoren zusammen, um die Abstimmung über den Juristen Neil Gorsuch mit Dauerreden blockieren zu können. Die Republikaner bräuchten 60 der 100 Senatoren-Stimmen, um eine Wahl zu erzwingen. Diese haben sie aber nicht. Von dpa


Mo., 03.04.2017

Explosionen Zahl der Todesopfer in St. Petersburg steigt auf elf

St. Petersburg (dpa) - Nach der Explosion in der U-Bahn der Millionenmetropole St. Petersburg ist die Zahl der Todesopfer nach Angaben der russischen Behörden auf mindestens elf gestiegen. Weitere 45 Verletzte würden noch in Krankenhäusern behandelt, teilte das Informationszentrum des staatlichen Anti-Terror-Komitees laut Nachrichtenagentur Tass mit. Von dpa


Mo., 03.04.2017

Notfälle Sieben Verletzte bei Gasexplosion im Süden Spaniens

Madrid (dpa) - Bei einer Gasexplosion in einer Metzgerei im Süden Spaniens sind sieben Menschen verletzt worden. Der Unfall habe sich am Nachmittag in der Gemeinde Dúrcal in der Provinz Granada ereignet, teilte der regionale Notdienst mit. Von dpa


Mo., 03.04.2017

Regierung Trump spendet Gehalt an National Park Service

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat sein Gehalt aus den ersten Monaten im Amt an den National Park Service gespendet. Das sagte sein Sprecher in Washington. Es handelt sich demnach um rund 78 333 US-Dollar aus dem ersten Quartal. Das sind umgerechnet etwa 73 466 Euro. Der National Park Service ist eine Bundesbehörde, die dem Innenministerium untersteht. Sie schützt die 59 Nationalparks in den USA. Von dpa


Mo., 03.04.2017

Explosionen Merkel entsetzt über Explosion in St. Petersburg

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich in einem Kondolenztelegramm an den russischen Präsidenten Wladimir Putin entsetzt über die Explosion in St. Petersburg gezeigt. «Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass es sich um einen feigen Anschlag gehandelt hat», heißt es in dem Schreiben. Sollte sich dies bewahrheiten, so wäre dies ein barbarischer Akt, den sie aufs Schärfste verurteile. Von dpa


Mo., 03.04.2017

Explosionen Terroranschlag in St. Petersburg: Fahndung nach Verdächtigen

St. Petersburg (dpa) - Bei einem Terroranschlag in der U-Bahn der russischen Millionenmetropole St. Petersburg sind mindestens zehn Menschen getötet worden. Etwa 50 weitere wurden verletzt, zahlreiche von ihnen schwer, wie die Behörden mitteilten. Ein Sprengsatz explodierte am Nachmittag in einer fahrenden U-Bahn tief unter dem Zentrum der Fünf-Millionen-Einwohner-Stadt. Von dpa


Mo., 03.04.2017

Motorsport Formel-1: Wehrlein auch in Shanghai nicht dabei

Shanghai (dpa) - Pascal Wehrlein muss wegen der Folgen seiner Nackenverletzung auch beim zweiten Formel-1-Rennen der Saison pausieren. Das teilte sein neuer Rennstall Sauber mit. Beim Grand Prix am Sonntag in Shanghai wird der 22-Jährige wie schon beim Auftaktrennen in Melbourne vor etwas mehr als einer Woche durch Antonio Giovinazzi ersetzt. Von dpa


Mo., 03.04.2017

Fußball Borussia Mönchengladbach vermeldet Rekordgewinn

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach hat das Geschäftsjahr 2016 mit Rekordzahlen abgeschlossen. Sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn vermeldete der Fußball-Bundesligist auf der Jahreshauptversammlung Bestmarken. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz auf 196,869 Millionen Euro an. Einen ähnlich positiven Trend gab es beim Gewinn, der nach Steuern 26,798 Millionen betrug. Von dpa


Mo., 03.04.2017

Kriminalität Erstmal hinlegen: Einbrecher mit Rückenschmerzen schläft in Kita ein

Kassel (dpa) - Die Kinder und Erzieherinnen einer Kasseler Kita haben am Morgen eine ungewöhnliche Entdeckung in der Kuschelecke gemacht. Wie die Polizei mitteilte, schlief dort ein Einbrecher. Der Mann habe zuvor seine Diebestour wegen schlimmer Rückenschmerzen abbrechen müssen. Der 69 Jahre alte Obdachlose gab zu, durch ein Fenster in die Kindertagesstätte eingebrochen zu sein. Von dpa


Mo., 03.04.2017

International Trump und Al-Sisi wollen Terrorismus gemeinsam bekämpfen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump und Ägyptens Staatschef Abdel Fattah al-Sisi haben sich im Weißen Haus betont warmherzig und freundschaftlich begrüßt. «Sie haben in den USA und in mir einen großen Alliierten», sagte Trump. Al-Sisi sagte der Übersetzung zufolge, er hege schon lange eine tiefe Bewunderung für Trumps einzigartige Persönlichkeit. Von dpa


70626 - 70650 von 70794 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland