So., 15.09.2019

Wahlen Tunesien wählt neuen Präsidenten

Tunis (dpa) - In Tunesien wird heute ein neuer Präsident gewählt. 26 Kandidaten stehen für die Nachfolge des im Juli gestorbenen Staatschefs Beji Caid Essebsi zur Wahl. Es ist erst das zweite Mal nach dem sogenannten «Arabischen Frühling» von 2011, dass die Tunesier in freier Wahl ihr Staatsoberhaupt bestimmen können. Beobachter bezeichnen den Ausgang der Wahl als vollkommen offen. Von dpa

So., 15.09.2019

Auto Weitere Protestaktionen gegen IAA geplant

Frankfurt/Main (dpa) - Tausende haben gestern gegen die IAA in Frankfurt demonstriert, heute sind die nächsten Aktionen geplant. Das Bündnis «Sand im Getriebe» aus Klima- und Umweltschützern hat angekündigt, den Zugang zur Messe blockieren zu wollen. Details nannten die Organisatoren nicht. Die Polizei rechnet mit mehreren hundert Teilnehmern. Von dpa


So., 15.09.2019

Parteien Söder: «Wir haben den Umweltschutz erfunden»

Berlin (dpa) - CSU-Chef Markus Söder hat die Grünen mit Blick auf ihr Kernthema scharf angegriffen. «Die Themen Umwelt- und Naturschutz haben die Grünen nicht gepachtet. Das Klima wird es auch noch geben, wenn die Grünen auf diesem Planeten längst nicht mehr aktiv sind», sagte der bayerische Ministerpräsident «Bild am Sonntag». Von dpa


So., 15.09.2019

Konflikte Saudi-Arabien: Ölproduktion nach Angriffen eingebrochen

Riad (dpa) - Die Drohnenangriffe auf die größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien haben nach offiziellen Angaben aus Riad zu einem drastischen Einbruch der Produktionsmenge geführt. Die Ölproduktion sei infolge der Attacken auf etwa die Hälfte des üblichen Volumens zurückgegangen, berichtete die staatliche saudische Nachrichtenagentur SPA. Von dpa


So., 15.09.2019

Fußball Trainer-Legende Rudi Gutendorf mit 93 Jahren gestorben

Berlin (dpa) – Der langjährige Fußball-Trainer Rudi Gutendorf ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Das bestätigte Gutendorfs Sohn telefonisch der Deutschen Presse-Agentur. Der gebürtige Koblenzer starb demnach am Freitagmorgen an Altersschwäche, wie sein Sohn Fabian erklärte. Von dpa


So., 15.09.2019

Boxen Boxprofi Rico Müller vergibt Chance auf WM-Titel

Berlin (dpa) - Profiboxer Rico Müller hat die Chance auf den Gewinn seines ersten Weltmeistertitels im Superleichtgewicht nicht genutzt. Der 31-Jährige aus Brandenburg musste sich am späten Abend in Berlin im WM-Kampf nach Version des Verbands IBO dem Argentinier Jeremias Ponce nach zwölf intensiven Runden geschlagen geben. Für Müller war es im 29. Von dpa


Sa., 14.09.2019

Konflikte Drohnenangriff trifft größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien

Riad (dpa) - Mehrere Drohnenangriffe haben die größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien getroffen und Brände ausgelöst. Ein Sprecher des saudischen Innenministeriums sagte der staatlichen Nachrichtenagentur SPA, die Brände seien inzwischen unter Kontrolle. Zu den bekannten sich die Huthi-Rebellen aus dem benachbarten Jemen. US-Außenminister Mike Pompeo machte dagegen den Iran für die Tat verantwortlich. Von dpa


Sa., 14.09.2019

Migration Medien: Deutschland nimmt 24 Migranten von «Ocean Viking»

Rom (dpa) - Deutschland wird von den 82 Migranten an Bord des Rettungsschiffes «Ocean Viking» nach italienischen Medienberichten 24 übernehmen. 24 weitere gingen an Frankreich und ebenfalls 24 blieben in Italien, meldete die Nachrichtenagentur Ansa. Portugal würde acht und Luxemburg zwei Menschen übernehmen. Von dpa


Sa., 14.09.2019

Konflikte USA: Iran für Angriffe auf saudische Ölanlage verantwortlich

Washington (dpa) - Die US-Regierung macht den Iran für die schweren Drohnenangriffe auf eine Ölraffinerie in Saudi-Arabien verantwortlich. US-Außenminister Mike Pompeo schrieb auf Twitter: «Inmitten der Rufe nach Deeskalation hat der Iran jetzt einen beispiellosen Angriff auf die Welt-Energieversorgung verübt. Von dpa


Sa., 14.09.2019

International Trump und Netanjahu sprechen über Verteidigungsabkommen

Washington (dpa) - Kurz vor der Parlamentswahl in Israel hat US-Präsident Donald Trump mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu telefoniert. Bei dem Gespräch sei es um ein mögliches gegenseitiges Verteidigungsabkommen gegangen, teilte Trump auf Twitter mit. Ein solches Abkommen würde das «fantastische Bündnis» zwischen den USA und Israel weiter zementieren. Von dpa


Sa., 14.09.2019

Konflikte Drohnenangriff trifft größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien

Riad (dpa) - Mehrere Drohnenangriffe haben unter anderem die größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien getroffen und Brände ausgelöst. Ein Sprecher des saudischen Innenministeriums sagte der staatlichen Nachrichtenagentur SPA, dass durch Drohnenangriffe Feuer an zwei Komplexen des staatlichen Ölkonzerns Saudi Aramco in Bakiak und Churais ausgebrochen seien. Die Brände seien inzwischen unter Kontrolle. Von dpa


Sa., 14.09.2019

Fußball 1:1 in Leipzig: Bayern verpasst Sieg und Tabellenführung

Leipzig (dpa) - Spektakel ohne Sieger: RB Leipzig und Rekordmeister Bayern München haben sich im bisweilen hochklassigen Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga 1:1 getrennt. Unter den Augen von Bundestrainer Joachim Löw traf Robert Lewandowski früh zur Führung, kurz vor der Pause glich Emil Forsberg per Foulelfmeter aus. Von dpa


Sa., 14.09.2019

Glücksspiele Die Lottozahlen

Gewinnzahlen: 16 - 24 - 26 - 31 - 34 - 43 Von dpa


Sa., 14.09.2019

Migration UNHCR begrüßt Angebot zur Migrantenaufnahme aus Italien

Genf (dpa) - Das UN-Flüchtlingshilfswerk hat die deutschen Pläne begrüßt, ein Viertel der in Italien ankommenden Bootsflüchtlinge aufzunehmen. «Wir hoffen, dass die deutsche Initiative ein Schritt in Richtung auf ein berechenbares System ist, das die geordnete und zeitnahe Ausschiffung von Menschen ermöglicht, die auf See gerettet werden», teilte eine Sprecherin mit. Von dpa


Sa., 14.09.2019

Fußball Böllerwurf: Zwölf verletzte Ordner und Fotografen

Köln (dpa) - Bei einem Böllerwurf während des Rhein-Derbys der Fußball-Bundesliga zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach sind zwölf Personen verletzt worden. Wie der FC mitteilte, wurden bei dem Wurf aus dem Kölner Fan-Block während der zweiten Halbzeit Ordner, Volunteers und Fotografen verletzt und zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei bestätigte den Böllerwurf. Von dpa


Sa., 14.09.2019

Bundesregierung Koalition will 40 Milliarden Euro fürs Klima ausgeben

Berlin (dpa) - Das von der schwarz-roten Koalition geplante Maßnahmenpaket zum Klimaschutz wird sich nach einem Bericht der «Welt am Sonntag» wohl auf gut 40 Milliarden Euro bis 2023 belaufen. Dabei beruft sich die Zeitung auf Regierungskreise. Die dpa erfuhr aus Koalitionskreisen, dass es noch gar kein Finanztableau gebe. Darüber hinaus hieß es, es existiere auch noch keine Teileinigung. Von dpa


Sa., 14.09.2019

Flugzeugbau Dem Stau entfliegen - Volocopter hebt über Stuttgart ab

Stuttgart (dpa) - Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann würde auf jeden Fall einsteigen, Daimler-Chef Ola Källenius will damit die Staus in Städten verringern. Heute flog ein als mögliches Flugtaxi gedachter Ultraleicht-Hubschrauber des Bruchsaler Start-ups Volocopter erstmals vor Publikum in einer europäischen Stadt. Von dpa


Sa., 14.09.2019

Fußball BVB schlägt Leverkusen im Topspiel 4:0

Berlin (dpa) - Borussia Dortmund hat das erste Top-Spiel des Bundesliga-Samstags für sich entschieden. Der BVB gewann 4:0 gegen Bayer Leverkusen. Borussia Mönchengladbach setzte sich am 4. Spieltag der Fußball-Bundesliga im Rhein-Derby beim 1. FC Köln mit 1:0 durch. Von dpa


Sa., 14.09.2019

Abfall Mehr als 20 000 Freiwillige säubern Rheinufer

Wiesbaden (dpa) - Von der Quelle bis zur Mündung: Mehr als 20 000 Freiwillige haben an beiden Rheinufern tonnenweise Müll gesammelt. Die Zahl der Teilnehmer habe sich damit im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt, wie ein Sprecher der zweiten europaweiten Großputzaktion «Rhine Clean Up» sagte. Von dpa


Sa., 14.09.2019

Bundesregierung Schwarz-Rot will um Maßnahmen für mehr Klimaschutz ringen

Berlin (dpa) - Die schwarz-rote Koalition ringt bis zuletzt um ein Maßnahmenpaket für mehr Klimaschutz, mit dem die soziale Balance gewährleistet und die Wirtschaft nicht überfordert werden soll. «Der Klimaschutz ist eine Menschheitsherausforderung. Von dpa


Sa., 14.09.2019

Buntes Klo aus Gold im britischen Blenheim-Palast gestohlen

Oxford (dpa) - Eine Toilette aus Gold ist aus dem britischen Blenheim-Palast gestohlen worden. Das prächtige Schloss in der Nähe von Oxford ist der Geburtsort des früheren Premierministers Winston Churchill. Ein 66-Jähriger Mann sei festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Die über eine Million Britische Pfund teure Toilette sei aber noch verschwunden. Von dpa


Sa., 14.09.2019

Bundesregierung Umweltministerin pocht bei Klimapaket auf Prüfmechanismus

Berlin (dpa) - Umweltministerin Svenja Schulze hat die schwarz-roten Verhandlungen über ein weitreichendes Maßnahmenpaket für mehr Klimaschutz positiv bewertet. «Ich bin froh, dass die Dringlichkeit und die Ernsthaftigkeit der notwendigen Entscheidungen für den Klimaschutz klar die Diskussionen und Überlegungen der Koalitionsspitzen prägen», sagte die SPD-Politikerin. Von dpa


Sa., 14.09.2019

Terrorismus Weißes Haus bestätigt Tod von Osama bin Ladens Sohn

Washington (dpa) - Kurz nach dem Jahrestag der Anschläge vom 11. September hat US-Präsident Donald Trump den Tod von Al-Kaida-Chef Osama bin Ladens Sohn Hamsa bestätigt. Hamsa bin Laden sei bei einem Anti-Terror-Einsatz «in der Region Afghanistan/Pakistan» getötet worden, teilte das Weiße Haus mit. Osama bin Laden galt als Drahtzieher der Anschläge in New York und Washington. Danach war er untergetaucht. Von dpa


Sa., 14.09.2019

Auto Tausende Teilnehmer bei Verkehrswende-Demo in Frankfurt

Frankfurt/Main (dpa) - Vor den Toren der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt haben Tausende Menschen für eine klimafreundliche Verkehrswende demonstriert. Die Polizei berichtete von insgesamt etwa 15 000 Teilnehmern, davon etwa 12 500 Radler. Die Veranstalter sprachen von rund 25 000 Demonstranten, die am Nachmittag in Frankfurt oder auf dem Weg dorthin waren. Von dpa


Sa., 14.09.2019

EU Ex-Premier Cameron hält neues Brexit-Referendum für möglich

London (dpa) - Der frühere britische Premierminister David Cameron hält ein zweites Brexit-Referendum für möglich. «Ich glaube, man kann es nicht ausschließen, weil wir in der Klemme stecken», sagte der konservative Politiker in einem Interview der «Times». Von dpa


76 - 100 von 57027 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region