Migration
Frist für Asyl-Widerrufsprüfung soll verlängert werden

Berlin (dpa) - Die Drei-Jahres-Frist für die Überprüfung des Schutzstatus anerkannter Flüchtlinge soll verlängert werden, um eine erneute Überlastung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge zu verhindern. Asylsuchende sollen zudem im Regelfall 18 Monate in den großen Aufnahmeeinrichtungen bleiben. Einen entsprechenden Regelungsentwurf hat das Bundesinnenministerium an die anderen Ressorts weitergeleitet, heißt es aus Koalitionskreisen. Die je nach Datum der Anerkennung auf vier bis fünf Jahre verlängerte Frist soll nur für Asylentscheidungen aus den Jahren 2015 bis 2017 gelten.

Samstag, 02.03.2019, 07:45 Uhr aktualisiert: 02.03.2019, 07:48 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6434959?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Nachrichten-Ticker